Canon PowerShot G9 X Mark II Digitalkamera schwarz + SanDisk Ultra 16 GB SDHC
381°Abgelaufen

Canon PowerShot G9 X Mark II Digitalkamera schwarz + SanDisk Ultra 16 GB SDHC

329€379€-13%Cyberport Angebote
22
eingestellt am 1. Apr
Canon PowerShot G9 X Mark II: superschlankes Kraftpaket im Taschenformat



Mit der PowerShot G9 X Mark II, dem superschlanken Kraftpaket im
Taschenformat, frischt Canon die PowerShot G Serie auf. Dank
Reihenaufnahmen mit bis zu 8,2 Bildern pro Sekunde, großem 1,0-Zoll-Typ
Sensor mit 20,1-Megapixel und Canon DIGIC 7 Prozessor bietet die Kamera
eine reaktionsschnelle Leistung und liefert bei jedem Auslösen
erstklassige Ergebnisse. Die PowerShot G9 X Mark II ist für jeden die
richtige Wahl – egal ob als Ergänzung zur ambitionierten Ausrüstung oder
als Upgrade zum Smartphone.




Highlights:


  • Eine extrem kompakte und schnelle Kamera mit großem Sensor, DIGIC 7 und optischem Bildstabilisator für erstklassige Ergebnisse

  • Über den Objektiv-Steuerring und das
    intuitiv bedienbare Touchscreen-LCD können Sie so viel oder so wenig
    manuell steuern wie Sie mögen

  • Nehmen Sie großartige Full-HD-Movies mit
    60 Bildern pro Sekunde auf, wobei der Dynamic Bildstabilisator immer
    ruhige Ergebnisse ermöglicht

  • Mit dem erweiterten Sterne-Modus, dem HDR
    Modus und Short Clip Movie stehen Ihnen interessante kreative Optionen
    zu er Verfügung

  • Ein Mobilgerät lässt sich ganz einfach per
    WLAN* mit NFC und Bluetooth® mit der Kamera verbinden.


VPreis: 369€+10€ für SD-Card
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
So ultra nervig dass in jedem Kamera Deal diese Smartphone Diskussion los geht....
22 Kommentare
Kompaktkamera in 2k18 LUL
HouseMDvor 1 h, 11 m

Kompaktkamera in 2k18 LUL


Zwischen den Sensoren in Smartphones und einem 1"-Sensor (~13,2x8,8mm, Crop Faktor: ~2,72) ist schon noch ein deutlicher Unterschied...

dpreview.com/rev…w/5
Bearbeitet von: "wellfuck" 2. Apr
HouseMDvor 2 h, 56 m

Kompaktkamera in 2k18 LUL


Selbst die neuesten Smartphones haben einer solchen Kompaktkamera nichts entgegen zusetzen. Am PC wirken selbst Bilder von iPhone X oder Galaxy S9 merkwürdig stark nachbearbeitet und überschärft. Und die zwei Zoomstufen bei S9+ etc. sind auch noch nicht vergleichbar mit einem optischen Zoom.
Die Zeit für Kompaktkameras wird dünner ist aber noch nicht gezählt.
Für das Geld könnte man allerdings auch über eine einfache Systemkamera z.B. Alpha 5000 anfangen nachzudenken.
meystervor 22 m

Selbst die neuesten Smartphones haben einer solchen Kompaktkamera nichts …Selbst die neuesten Smartphones haben einer solchen Kompaktkamera nichts entgegen zusetzen. Am PC wirken selbst Bilder von iPhone X oder Galaxy S9 merkwürdig stark nachbearbeitet und überschärft. Und die zwei Zoomstufen bei S9+ etc. sind auch noch nicht vergleichbar mit einem optischen Zoom. Die Zeit für Kompaktkameras wird dünner ist aber noch nicht gezählt.Für das Geld könnte man allerdings auch über eine einfache Systemkamera z.B. Alpha 5000 anfangen nachzudenken.


Auf Grund des lichtschwächeren Objektivs haben aber auch Systemkameras nur mit dem Kit erstmal keinen wirklichen Mehrwert. Zudem bieten die günstigsten Modelle meist weniger Ausstattung. Erst mit den Objektiven kommen die Vorteile der Systemkameras.
VB
krivor 27 m

Auf Grund des lichtschwächeren Objektivs haben aber auch Systemkameras nur …Auf Grund des lichtschwächeren Objektivs haben aber auch Systemkameras nur mit dem Kit erstmal keinen wirklichen Mehrwert. Zudem bieten die günstigsten Modelle meist weniger Ausstattung. Erst mit den Objektiven kommen die Vorteile der Systemkameras.

Der APC-C Sensor bringt doch auch in Kombination mit einer günstigen Kitlinse Vorteile. Objektive gehen ja leider schnell ins Geld
meystervor 17 m

VB Der APC-C Sensor bringt doch auch in Kombination mit einer günstigen …VB Der APC-C Sensor bringt doch auch in Kombination mit einer günstigen Kitlinse Vorteile. Objektive gehen ja leider schnell ins Geld



Das hier ist auch APS-C...
Wiedehopfvor 4 m

Das hier ist auch APS-C...


Die 9x hat einen 1 Zoll Sensor. APS-C ist deutlich größer.
Im Artikel ist ein Vergleich abgebildet.
dkamera.de/new…as/
So ultra nervig dass in jedem Kamera Deal diese Smartphone Diskussion los geht....
meystervor 2 m

Die 9x hat einen 1 Zoll Sensor. APS-C ist deutlich größer. Im Artikel ist …Die 9x hat einen 1 Zoll Sensor. APS-C ist deutlich größer. Im Artikel ist ein Vergleich abgebildet. http://www.dkamera.de/news/grundlagenwissen-zu-den-bildsensoren-von-digitalkameras/



Oh... Hast Recht... Tut mir leid.
Wiedehopfvor 1 m

Oh... Hast Recht... Tut mir leid.


Nichts passiert. Aber macht für einen potenziellen Käufer schon einen Unterschied
meystervor 27 m

VB Der APC-C Sensor bringt doch auch in Kombination mit einer günstigen …VB Der APC-C Sensor bringt doch auch in Kombination mit einer günstigen Kitlinse Vorteile. Objektive gehen ja leider schnell ins Geld


Kaum. Allerhöchsten ein paar mehr Reserven in der Nachbearbeitung wenn man in Basis ISO arbeiten kann. Allerdings kann man die ISO durch ein Lichtstärkeres Objektiv niedriger halten und mit steigender ISO sinken die Reserven und steigt das Rauschverhalten. Zudem sind die Objektive der Kompakten meist sehr gut abgestimmt und bringe bereits offenblendig gute Leistung.

Das Objektiv ist eben der entscheidender Teil der Kamera da es meist das schwächste Glied der Kette ist. Deshalb sind sie ja so teure, und umso größer der Sensor um so teurer und größer wird es.
krivor 15 m

Kaum. Allerhöchsten ein paar mehr Reserven in der Nachbearbeitung wenn man …Kaum. Allerhöchsten ein paar mehr Reserven in der Nachbearbeitung wenn man in Basis ISO arbeiten kann. Allerdings kann man die ISO durch ein Lichtstärkeres Objektiv niedriger halten und mit steigender ISO sinken die Reserven und steigt das Rauschverhalten. Zudem sind die Objektive der Kompakten meist sehr gut abgestimmt und bringe bereits offenblendig gute Leistung. Das Objektiv ist eben der entscheidender Teil der Kamera da es meist das schwächste Glied der Kette ist. Deshalb sind sie ja so teure, und umso größer der Sensor um so teurer und größer wird es.


Möchte jetzt nicht in eine Grundsatzdiskussion abgleiten.
Meine Überzeugung ist, dass ein großer Sensor bei gleicher Blende mehr Qualität liefert. Mikrokontraste, Farbtiefe, Dynamik lassen die Bilder auch mit günstigen Objektiven lebendiger erscheinen. Der Preis der Profilinsen ist sicherlich nicht zuletzt der Bereitschaft der eher kleinen aber feinen Kundschaft die Preise zu zahlen sowie den eher geringen Mengen in der Herstellung geschuldet. Es gibt ja durchaus ein paar bemerkswert gute und bezahlbare Linsen. Allerdings eher F-Mount und EF-S.
Bei APS-C ist das Freistellungspotential ist ebenfalls höher. Die 1 Zoll Sensoren kommen imho gerade bei extrem hellen Licht schneller an Grenzen.
Anyway, der Deal ist gut und die Canon sicherlich eine angenehme Begleitung im Urlaub.
Bei aller berechtigter Kritik muss man aber immer auch die Gerätegröße und das Handling miteinbeziehen.
Bin zufrieden mit der Kamera. Aufgrund der sehr kompakten Größe hat sie noch Platz neben meinem Handy
meystervor 58 m

Möchte jetzt nicht in eine Grundsatzdiskussion abgleiten. Meine …Möchte jetzt nicht in eine Grundsatzdiskussion abgleiten. Meine Überzeugung ist, dass ein großer Sensor bei gleicher Blende mehr Qualität liefert. Mikrokontraste, Farbtiefe, Dynamik lassen die Bilder auch mit günstigen Objektiven lebendiger erscheinen. Der Preis der Profilinsen ist sicherlich nicht zuletzt der Bereitschaft der eher kleinen aber feinen Kundschaft die Preise zu zahlen sowie den eher geringen Mengen in der Herstellung geschuldet. Es gibt ja durchaus ein paar bemerkswert gute und bezahlbare Linsen. Allerdings eher F-Mount und EF-S. Bei APS-C ist das Freistellungspotential ist ebenfalls höher. Die 1 Zoll Sensoren kommen imho gerade bei extrem hellen Licht schneller an Grenzen. Anyway, der Deal ist gut und die Canon sicherlich eine angenehme Begleitung im Urlaub.


Das ist auch so wenn das Objektiv eigentlich nicht für den kleineren Sensor konstruiert ist. Vor allem fällt das bei alten analogen Objektiven auf, aber auch bei EF Objektiven auf APS-C statt auf FF. Allerdings ist es günstiger und einfacher ein hervorragendes Objektiv für kleinere Sensoren zu konstruieren.
Welche Kamera ist - rein subjektiv für Euch - als "Point- und Shoot-Kamera" empfehlenswerter: die Canon EOS M10 oder die Canon G9 X Mark II?

Vor- und Nachteile EOS M10: 100 Euro günstiger, APS-C-Sensor (aber älterer), Klappmonitor, weniger hosentaschentauglich (aber immer noch sehr kompakt), weniger lichtstark
Vor- und Nachteile G 9 X Mark II: super super mitnahmetauglich, sehr gute Tests überall für die Bildqualität, immerhin 1"-Sensor und Digic 7 (die M10 hat Digic 6), 100 Euro teurer

Was meint Ihr?
taboderkeintabvor 2 h, 52 m

Welche Kamera ist - rein subjektiv für Euch - als "Point- und …Welche Kamera ist - rein subjektiv für Euch - als "Point- und Shoot-Kamera" empfehlenswerter: die Canon EOS M10 oder die Canon G9 X Mark II? Vor- und Nachteile EOS M10: 100 Euro günstiger, APS-C-Sensor (aber älterer), Klappmonitor, weniger hosentaschentauglich (aber immer noch sehr kompakt), weniger lichtstarkVor- und Nachteile G 9 X Mark II: super super mitnahmetauglich, sehr gute Tests überall für die Bildqualität, immerhin 1"-Sensor und Digic 7 (die M10 hat Digic 6), 100 Euro teurer Was meint Ihr?


Habe mich für die M10 entschieden (mehr Weitwinkel). Dafür natürlich nicht so kompakt. Kompakt wird es mit dem EF-M 22mm f/2 (gebraucht ab 140€).Da hat man dann auch noch gutes Potential zur Freistellung.
taboderkeintabvor 6 h, 11 m

Welche Kamera ist - rein subjektiv für Euch - als "Point- und …Welche Kamera ist - rein subjektiv für Euch - als "Point- und Shoot-Kamera" empfehlenswerter: die Canon EOS M10 oder die Canon G9 X Mark II? Vor- und Nachteile EOS M10: 100 Euro günstiger, APS-C-Sensor (aber älterer), Klappmonitor, weniger hosentaschentauglich (aber immer noch sehr kompakt), weniger lichtstarkVor- und Nachteile G 9 X Mark II: super super mitnahmetauglich, sehr gute Tests überall für die Bildqualität, immerhin 1"-Sensor und Digic 7 (die M10 hat Digic 6), 100 Euro teurer Was meint Ihr?


Gebrauchte Olympus E-PM2 (100€) + Olympus 25 1.8 (220€)
Bearbeitet von: "Marcello1980" 2. Apr
@karlheinz0815: Danke, ich tendiere auch eher zur M10, weil ich immer die Vergleichsbilder der Sensorgröße vor Augen habe, würde aber erstmal bei dem Kit-Objektiv bleiben. Bei dem EF-M 22mm f/2 fehlt mir der Zoom. Weitwinkel mit 28 mm bei der G9 Mark II hatte mich auch stutzig gemacht, weil schon meine alten Ixen 24 mm hatten. Dass die M10 "wenig lichtstark" sein soll, fand ich einen großen Nachteil (wobei der durch die Sensorgröße wohl ausgehebelt wird) und klar, die Größe. Vermutlich muss ich beide doch mal in die Hand nehmen.

@Marcello1980 Ich hab mir die Olympus im Test angesehen und gefällt mir, nur traue ich mich an eine gebrauchte nicht ran. Ich kann zu wenig beurteilen, wie gebraucht sie ist. Bei Canon hoffe ich außerdem, dass ich mich in den Menüs leichter zurechtfinde, weil ich lange verschiedene Ixus/Ixen hatte. Die Canon findest Du beide nicht gut?
taboderkeintabvor 4 h, 34 m

@karlheinz0815: Danke, ich tendiere auch eher zur M10, weil ich immer die …@karlheinz0815: Danke, ich tendiere auch eher zur M10, weil ich immer die Vergleichsbilder der Sensorgröße vor Augen habe, würde aber erstmal bei dem Kit-Objektiv bleiben. Bei dem EF-M 22mm f/2 fehlt mir der Zoom. Weitwinkel mit 28 mm bei der G9 Mark II hatte mich auch stutzig gemacht, weil schon meine alten Ixen 24 mm hatten. Dass die M10 "wenig lichtstark" sein soll, fand ich einen großen Nachteil (wobei der durch die Sensorgröße wohl ausgehebelt wird) und klar, die Größe. Vermutlich muss ich beide doch mal in die Hand nehmen.@Marcello1980 Ich hab mir die Olympus im Test angesehen und gefällt mir, nur traue ich mich an eine gebrauchte nicht ran. Ich kann zu wenig beurteilen, wie gebraucht sie ist. Bei Canon hoffe ich außerdem, dass ich mich in den Menüs leichter zurechtfinde, weil ich lange verschiedene Ixus/Ixen hatte. Die Canon findest Du beide nicht gut?


Wenn die Lichtverhältnisse kritisch sind (sodass du wegen des lichtschwächeren Objektivs mit der M10 höhere ISO-Werte brauchst als mit der G9XII) und du nicht über Längere Belichtungszeiten kompensieren kannst (mit Stativ und stillem Subjekt), gleichen sich die Unterschiede in Sensorgröße und Lichtstärke der Objektive größtenteils aus.

Wenn du mehr als genug Licht hast, sodass du auch mit der M10 die niedrigste ISO-Einstellung nutzen kannst, kann die M10 Bildqualität liefern, mit der die G9XII nicht konkurrieren kann (um für die Sensorgröße zu kompensieren müsstest du die G9XII auf ISO ~35 runterdrehen aber bei ISO 125 ist eben Schluss).

Neben der Sensorgröße ist natürlich auch die Sensortechnik relevant (der alte 18MP Sensor in der M10 ist eher schlecht für seine Größe während der 1"-Sensor in der G9XII ziemlich gut ist) aber das Equivalenz-Konzept funktioniert zumindest als Näherungslösung gut, um die Materie Verständlich zu machen:
josephjamesphotography.com/equ…ce/

Die Hersteller machen gerne mit den Kleinbildfilm-Equivalenten Brennweiten Werbung aber bei der Blende sparen sie sich den Crop-Faktor lieber. Wenn man's konsequent macht ist es zum Vergleich aber nützlich:

Canon G9XII:
10.2-30.6mm f/2.0-4.9 ---->equiv. 28-84mm f/5.5-13.5
Canon Eos M10 (mit Kit-Objektiv):
15-45mm f/3.5-6.3 --------> equiv. 24-72mm f/5.6-10.1

Wenn du viele Photos bei guten Lichtverhältnissen (oder mit Stativ und stillem Subjekt) machts, könnte die deutlich höhere maximale Bildqualität der M10 den Unterschied machen, ansonsten ist der Unterschied nicht sonderlich groß.

Den Schärfeunterschied zwischen dem Objektiv in der G9XII und dem 15-45mm Kit-Objektiv kann ich nicht wirklich beurteilen aber ich würde vermuten, dass das Kit-Objektiv deutlich schärfere Bilder liefern kann.

Der große Vorteil der M10 liegt aber vor allem in der Wechselbarkeit der Objektive (und der größte Nachteil in der Größe).
Für die G9XII kannst du halt kein Weitwinkel-Zoom oder Tele-Zoom dazukaufen, ob das für dich Sinn machen würde kannst natürlich nur du beurteilen.

Das EF-M 22mm f/2 und 11-22mm f/4-5.6 sind in Anbetracht von Preis und größe sehr gut, das 55-200mm f/4.5-6.3 ist eher schlecht. Ich hab' mal ein paar Tests von EF-M Objektiven rausgesucht:

EF-M 15-45: opticallimits.com/can…563
EF-M 55-200: opticallimits.com/can…563
EF-M 11-22: opticallimits.com/can…456
EF-M 22/2: opticallimits.com/can…2_2
Bearbeitet von: "wellfuck" 3. Apr
wellfuckvor 7 h, 43 m

Die Hersteller machen gerne mit den Kleinbildfilm-Equivalenten Brennweiten …Die Hersteller machen gerne mit den Kleinbildfilm-Equivalenten Brennweiten Werbung aber bei der Blende sparen sie sich den Crop-Faktor lieber. Wenn man's konsequent macht ist es zum Vergleich aber nützlich:Canon G9XII: 10.2-30.6mm f/2.0-4.9 ---->equiv. 28-84mm f/5.5-13.5Canon Eos M10 (mit Kit-Objektiv):15-45mm f/3.5-6.3 --------> equiv. 24-72mm f/5.6-10.1


Wow, vielen Dank für die Mühe und die Einschätzung der Bildqualität beider Kameras und auch die Info zur Umrechnung der Lichtstärke. Ich hatte mich über die Lichtstärke-Angabe der M10 im Vergleich zur G9 X II immer gewundert, aber so ist es verständlich.

Ich werde doch nochmals beide Kameras "live" vergleichen. Die M10 finde ich wegen des Klappbildschirms interessant und wegen des Preises - immerhin 1/3 weniger, da ich nicht recht einschätzen kann, wie viel ich die Kamera nutze. Die G9 X II ist wegen Größe und Gewicht interessant, wobei ich die M10 auch für mich klein genug finde. Da ist die Entscheidung eher: Nimmt man zusätzlich zum Smartphone die Kamera mit oder packt man sie erst gar nicht ein.

Hier in dem Thread hab ich mich in das unbearbeitete Bild des Pfaus schockverliebt ;-) - "richtig" fotografieren will ich, aber muss ich lernen. Als Motivation ist eine gute Automatik für den Start deswegen hilfreich.

Bin jetzt beruhigt, dass - nur subjektiv für meine Zwecke - beide Kameras nicht verkehrt sind.
Bearbeitet von: "taboderkeintab" 3. Apr
Marcello19802. Apr

Gebrauchte Olympus E-PM2 (100€) + Olympus 25 1.8 (220€)



Wie würdest du denn diese Kombi im Vergleich zur EOS M10 + EF-M 22mm 1:2 einordnen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text