Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Canon RF 35mm f/1.8 IS STM Macro
122° Abgelaufen

Canon RF 35mm f/1.8 IS STM Macro

479,98€517,95€-7%Amazon Angebote
22
eingestellt am 28. Jul
Canon RF 35mm Objektiv von Amazon unter 500 Euro - billiger sonst nur als Grau Import ...

Top Festbrennweite für EOS R oder RP
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Michael.a.d.WN29.07.2019 00:27

Niemand braucht an KB ein 35mm Macro.


Ok wem soll ich Glauben schenken.

- Canon Ingenieure und der Marketing-Abteilung die mit einer höher Anzahl an Verkäufen ihre Position stärken.
- Irgendein ahnungsloser Mydeals Nichtsnutz mit einem Popcorn Avatar

hmm..
Michael.a.d.WN29.07.2019 00:37

Bei 35mm an einer Kleinbild (Vollformat) Kamera musst Du ja ganz nah an …Bei 35mm an einer Kleinbild (Vollformat) Kamera musst Du ja ganz nah an Dein Motiv, es hat schon seinen Grund warum man bei Makroobjektiven meist um die 100mm Brennweite nimmt, wobei das bei einer Kleinbildkamera schon fast untere Grenze ist, für Insekten sowieso, wegen der Fluchtdistanz.


Das mag bei einem echten 1:1 Macro so sein. Das hier ist aber ein 35mm 1.8 Objektiv mit einer besonders guten Naheinstellgrenze, der Abstand ohne Abschattung bleibt noch groß genug.

Bei dem Objektiv hier geht es darum die Möglichkeiten einer Aufnahme zu erhöhen. 35mm gilt als Reportage-Brennweite und ist für viele Leute die Brennweite mit der größten Vielfalt. IS und die Macro Funktion sollen ein ohnehin schon universelles Objektiv noch abrunden.

Das Fazit also lautet dass der Satz "Niemand braucht an KB ein 35mm Macro." schlicht und einfach Schwachsinn ist. Aber so Schwätzer mit beschränkter Sichtweise gibt es halt überall.
Bearbeitet von: "TheLegendOfWasLetztePreis" 29. Jul
22 Kommentare
Hot, weil Deal sehr ausführ
L kaufe ICH
Dann nehme ich das I
Ein so kleines 35mm 1.8 Kleinbild Objektiv mit Macro Funktion und Bildstabilisator ist echt mal was neues.
TheLegendOfWasLetztePreis29.07.2019 00:24

Ein so kleines 35mm 1.8 Kleinbild Objektiv mit Macro Funktion und …Ein so kleines 35mm 1.8 Kleinbild Objektiv mit Macro Funktion und Bildstabilisator ist echt mal was neues.


Niemand braucht an KB ein 35mm Macro.
Michael.a.d.WN29.07.2019 00:27

Niemand braucht an KB ein 35mm Macro.


Ok wem soll ich Glauben schenken.

- Canon Ingenieure und der Marketing-Abteilung die mit einer höher Anzahl an Verkäufen ihre Position stärken.
- Irgendein ahnungsloser Mydeals Nichtsnutz mit einem Popcorn Avatar

hmm..
TheLegendOfWasLetztePreis29.07.2019 00:31

Ok wem soll ich Glauben schenken.- Canon Ingenieure und der …Ok wem soll ich Glauben schenken.- Canon Ingenieure und der Marketing-Abteilung die mit einer höher Anzahl an Verkäufen ihre Position stärken.- Irgendein ahnungsloser Mydeals Nichtsnutz mit einem Popcorn Avatarhmm..


Bei 35mm an einer Kleinbild (Vollformat) Kamera musst Du ja ganz nah an Dein Motiv, es hat schon seinen Grund warum man bei Makroobjektiven meist um die 100mm Brennweite nimmt, wobei das bei einer Kleinbildkamera schon fast untere Grenze ist, für Insekten sowieso, wegen der Fluchtdistanz.
Michael.a.d.WN29.07.2019 00:37

Bei 35mm an einer Kleinbild (Vollformat) Kamera musst Du ja ganz nah an … Bei 35mm an einer Kleinbild (Vollformat) Kamera musst Du ja ganz nah an Dein Motiv, es hat schon seinen Grund warum man bei Makroobjektiven meist um die 100mm Brennweite nimmt, wobei das bei einer Kleinbildkamera schon fast untere Grenze ist, für Insekten sowieso, wegen der Fluchtdistanz.


Gegenargument: Es gibt Dinge, die nicht flüchten. Zum Beispiel Menschen. 35mm sind wunderbare Portraitobjektive und mit Macro-Funktion, IS und STM dann auch noch für viele Dinge zu gebrauchen! Sogar fürs Filmen, und das mit f/1.8! Denk mal sorum.
Und das sagt jemand mit einem 60er & 100er Macro, und nem 50er 1.8
Bearbeitet von: "alexklgb" 29. Jul
TheLegendOfWasLetztePreis29.07.2019 00:24

Ein so kleines 35mm 1.8 Kleinbild Objektiv mit Macro Funktion und …Ein so kleines 35mm 1.8 Kleinbild Objektiv mit Macro Funktion und Bildstabilisator ist echt mal was neues.


Wobei ich dir EF-S Variante mit f2.8 auch ganz nett finde... Auch wegen dem, auch wenn nicht sehr hellen, LED-Ring.
Bearbeitet von: "alexklgb" 29. Jul
Michael.a.d.WN29.07.2019 00:37

Bei 35mm an einer Kleinbild (Vollformat) Kamera musst Du ja ganz nah an …Bei 35mm an einer Kleinbild (Vollformat) Kamera musst Du ja ganz nah an Dein Motiv, es hat schon seinen Grund warum man bei Makroobjektiven meist um die 100mm Brennweite nimmt, wobei das bei einer Kleinbildkamera schon fast untere Grenze ist, für Insekten sowieso, wegen der Fluchtdistanz.


Das mag bei einem echten 1:1 Macro so sein. Das hier ist aber ein 35mm 1.8 Objektiv mit einer besonders guten Naheinstellgrenze, der Abstand ohne Abschattung bleibt noch groß genug.

Bei dem Objektiv hier geht es darum die Möglichkeiten einer Aufnahme zu erhöhen. 35mm gilt als Reportage-Brennweite und ist für viele Leute die Brennweite mit der größten Vielfalt. IS und die Macro Funktion sollen ein ohnehin schon universelles Objektiv noch abrunden.

Das Fazit also lautet dass der Satz "Niemand braucht an KB ein 35mm Macro." schlicht und einfach Schwachsinn ist. Aber so Schwätzer mit beschränkter Sichtweise gibt es halt überall.
Bearbeitet von: "TheLegendOfWasLetztePreis" 29. Jul
Michael.a.d.WN29.07.2019 00:27

Niemand braucht an KB ein 35mm Macro.


Warum glaubst du für die gesamte Menschheit sprechen zu können? Nur weil du dafür keine Verwendung hast?

Ein VF 35 1.8 mit 1:2 und IS ist Top
Also mir wär die Makrofunktion egal. Ich schieße gerne draussen mit 35 im FF.
Ich würds kaufen, find die ersparnis noch nicht hoch genug.... und das wär wieder son kauf wo man denkt "ach ja... is schon geil, aber eigentlich brauchste ja nich"

Die RF Linsen der L serie sind halt einfach viel zu teuer


Ist übrigens abgelaufen.
Bearbeitet von: "blubbi" 29. Jul
Wenn ich mich richtig entsinne optisch mit dem sehr guten EF 35 f/2 IS vergleichbar.
blubbi29.07.2019 08:32

Also mir wär die Makrofunktion egal. Ich schieße gerne draussen mit 35 im F …Also mir wär die Makrofunktion egal. Ich schieße gerne draussen mit 35 im FF. Ich würds kaufen, find die ersparnis noch nicht hoch genug.... und das wär wieder son kauf wo man denkt "ach ja... is schon geil, aber eigentlich brauchste ja nich"Die RF Linsen der L serie sind halt einfach viel zu teuer Ist übrigens abgelaufen.



Wenn du das Makro nicht brauchst würde ich mir mal das EF 35mm f2 IS ansehen glaube das gab es Anfang des Jahres für um 285€. Persönlich finde ich es super. Leicht, klein, IS, lichtstark, bezahlbar. Kommt auch bei DXOmark sehr gut weg. Die meisten haben ja nach dem Wechsel zum RF Mound eh einige EF Linsen mich würde der Adapter und der fehlende Steuerring nicht stören.
Michael.a.d.WN29.07.2019 00:37

Bei 35mm an einer Kleinbild (Vollformat) Kamera musst Du ja ganz nah an …Bei 35mm an einer Kleinbild (Vollformat) Kamera musst Du ja ganz nah an Dein Motiv, es hat schon seinen Grund warum man bei Makroobjektiven meist um die 100mm Brennweite nimmt, wobei das bei einer Kleinbildkamera schon fast untere Grenze ist, für Insekten sowieso, wegen der Fluchtdistanz.


Je nach Situation bin ich mit dem EF 100/2.8L mit Zwischenringen auch schon mal nur wenige cm vom Objekt entfernt, z.B. am Aquarium bin ich da schon direkt an der Scheibe
534,10 - jetzt wieder. Abgelaufen?
Mav29.07.2019 10:22

Je nach Situation bin ich mit dem EF 100/2.8L mit Zwischenringen auch …Je nach Situation bin ich mit dem EF 100/2.8L mit Zwischenringen auch schon mal nur wenige cm vom Objekt entfernt, z.B. am Aquarium bin ich da schon direkt an der Scheibe


Zwischenring kostet aber ganz gerne Licht und Diffraction macht der auch schon diverse Blendstufen früher sichtbar.

Sicherlich immer eine gute Option wenn man sonst kein Makro hat. Aber bei 100mm kommt da ja nicht so viel Vergrößerung bei rum oder?! Habe gerade die Formel nicht zur Hand aber als Faustregel sagt man 50mm und darunter hat man sichtbar was vom Ring. Physik und so...

Ich suche gleich mal die Formel raus.

für ein 100mm mit 20 mm Ring +0,2x
für ein 20mm mit 20mm ring +1.0x


Länge des Rings / Brennweite = zusätzliche Vergrößerung (Crop kommt ebenfalls zur Anwendung)
Zusätzlich könnt ihr die mm zur Brennweite addieren um die maximale Blende zu errechnen (Formel im Video ist etwas komisch, Neue Brennweite inkl. Tube / mm Frontelement sollte auch gehen)
Beugungsunschärfe (Diffraction) tritt auch früher ein (f/5.6 ist oft schon das Maximum)!

Alle Formeln sind nur Daumenregeln - "Versuch macht kluch!" Trotzdem sollte man sagen davon ausgehen: gute Makrolinse schlägt gute Linse mit Extension im Alltag.

INFO ÜBER EXTENSION TUBES / MAKRORINGE

in dem Video ist alles gut erklärt und bebildert

Bearbeitet von: "H3llh0und0809" 29. Jul
22448649-DmCfk.jpg
You vs. The Guy She Told You Not to Worry About


Laowa 24mm f/14 2X Macro Probe
H3llh0und080929.07.2019 10:44

Zwischenring kostet aber ganz gerne Licht und Diffraction macht der auch …Zwischenring kostet aber ganz gerne Licht und Diffraction macht der auch schon diverse Blendstufen früher sichtbar.Sicherlich immer eine gute Option wenn man sonst kein Makro hat. Aber bei 100mm kommt da ja nicht so viel Vergrößerung bei rum oder?! Habe gerade die Formel nicht zur Hand aber als Faustregel sagt man 50mm und darunter hat man sichtbar was vom Ring. Physik und so...Ich suche gleich mal die Formel raus.für ein 100mm mit 20 mm Ring +0,2xfür ein 20mm mit 20mm ring +1.0xLänge des Rings / Brennweite = zusätzliche Vergrößerung (Crop kommt ebenfalls zur Anwendung)Zusätzlich könnt ihr die mm zur Brennweite addieren um die maximale Blende zu errechnen (Formel im Video ist etwas komisch, Neue Brennweite inkl. Tube / mm Frontelement sollte auch gehen)Beugungsunschärfe (Diffraction) tritt auch früher ein (f/5.6 ist oft schon das Maximum)!Alle Formeln sind nur Daumenregeln - "Versuch macht kluch!" Trotzdem sollte man sagen davon ausgehen: gute Makrolinse schlägt gute Linse mit Extension im Alltag.INFO ÜBER EXTENSION TUBES / MAKRORINGEin dem Video ist alles gut erklärt und bebildert[Video]


Ist glaube ich soweit alles richtig, Fokussieren wird auch schwieriger durch die verschmälerte Schärfenebene. Wenn man aber die Möglichkeit hat, sich das Licht so zu legen wie man es braucht ist das weniger schlimm. Bei stationären Objekten ist das ja kein Problem, da hat man Zeit und ggf eine Makroschiene. Bei scheueren Kleintieren oder flinken Insekten nutze ich das 100mm auch eher pur. Am Bildschirm merkt man die Vergrößerung schon, auch wenn sie gering ist... kleine Garnelen im Aquarium oder Facettenaugen von Insekten können einfach nicht groß genug sein^^
Mav29.07.2019 12:53

Ist glaube ich soweit alles richtig, Fokussieren wird auch schwieriger …Ist glaube ich soweit alles richtig, Fokussieren wird auch schwieriger durch die verschmälerte Schärfenebene. Wenn man aber die Möglichkeit hat, sich das Licht so zu legen wie man es braucht ist das weniger schlimm. Bei stationären Objekten ist das ja kein Problem, da hat man Zeit und ggf eine Makroschiene. Bei scheueren Kleintieren oder flinken Insekten nutze ich das 100mm auch eher pur. Am Bildschirm merkt man die Vergrößerung schon, auch wenn sie gering ist... kleine Garnelen im Aquarium oder Facettenaugen von Insekten können einfach nicht groß genug sein^^



Das stimmt mehr ist in dem Metier besser und Insekten machen sich gerne aus dem Staub wenn da die Linse auf 4cm ran zoomt. Umgekehrt hat ein Makroobjektiv für den nicht Makrogebrauch auch ein paar Nachteile wie z.B. den deutlich längeren Fokusweg. Bei einigen gibt's dafür wenigstens nen Limitschalter (Tamron 90mm f2.8) dann dauert das Fokussieren von nah auf unendlich oder im direkten Nahbereich bis 30cm nicht 4 Sekunden. Manuel ist man da meistens besser bedient als bei dem "normalen" 90mm für Portrait.

Wer weiß was er tut macht mit beiden Varianten tolle Bilder. Alternativ darf man auch nen Makroobjektiv und Makroringe zeitgleich in der Tasche führen entgegen machen Meinungen entzünden die sich nicht gegenseitig.

So mache ich das: Das eine machen und das andere nicht sein lassen...
Wieder verfügbar
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text