Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Canon RF 85mm f1.2 L USM Objektiv | Vorbestellung
314° Abgelaufen

Canon RF 85mm f1.2 L USM Objektiv | Vorbestellung

2.384,99€2.779€-14% 5,99€ TECHNIKdirekt Angebote
29
eingestellt am 15. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Vergleichspreis

Testberichte

1586972-FZH4e.jpg
Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Festbrennweite
Kamera-Anschluss Canon R
Verfügbar für Canon R
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 85mm
Maximale Blende f/1,2
Naheinstellgrenze 85 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:8,3
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 117,3 mm
Durchmesser 103,2 mm
Gewicht 1195 g
Filtergröße 82 mm
Zusätzliche Info

Gruppen

29 Kommentare
Warte die ganze Zeit auf einen X-T3 Deal Hot!
Guter Preis. Ich warte lieber auf einen Deal für die DS-Variante.
Komisch ist auch, dass es bei TechnikDirekt kein Sofort-Cashback im Rahmen der Sommeraktion von Canon gibt.
Schöner Becher , wenn man nur das nötige Geld für so eine Ausrüstung hätte :/
keinetastatur15.05.2020 16:16

Warte die ganze Zeit auf einen X-T3 Deal Hot!


Gibt's doch schon
Läuft heute aus
Aiaiai... Und ich dachte die Sony Objektive wären schon teuer
Die RF's toppen das ja nochmal 🙈
lAt0r15.05.2020 16:38

Aiaiai... Und ich dachte die Sony Objektive wären schon teuer Die …Aiaiai... Und ich dachte die Sony Objektive wären schon teuer Die RF's toppen das ja nochmal 🙈


Dann warte mal auf die erste 1.2er Scherbe von Sony Soll ja dieses Jahr was kommen ...
Teuer? Ich glaube die Fotografen die es wirklich brauchen, die holen das Geld schnell wieder rein. So ein Objektiv hält ja mehrere Jahre
SchwabenDealz15.05.2020 16:44

Teuer? Ich glaube die Fotografen die es wirklich brauchen, die holen das …Teuer? Ich glaube die Fotografen die es wirklich brauchen, die holen das Geld schnell wieder rein. So ein Objektiv hält ja mehrere Jahre


Ich würde mal behaupten der Kunde sieht den Unterschied zwischen 1.4 und 1.2 nicht, geschweige denn würde er dafür mehr zahlen
Bearbeitet von: "lAt0r" 15. Mai
lAt0r15.05.2020 17:05

Ich würde mal behaupten der Kunde sieht den Unterschied zwischen 1.4 und … Ich würde mal behaupten der Kunde sieht den Unterschied zwischen 1.4 und 1.2 nicht, geschweige denn würde er dafür mehr zahlen


Natürlich nicht. Aber das kann einem dann doch mal den A**** retten wenn es zu dunkel werden sollte.
mega linse aber immernoch viel viel viel zu teuer
BodyEngineer15.05.2020 17:17

Natürlich nicht. Aber das kann einem dann doch mal den A**** retten wenn …Natürlich nicht. Aber das kann einem dann doch mal den A**** retten wenn es zu dunkel werden sollte.



Wo rettet einem der Unterschied von 1.4 zu 1.2 bei einem Porträtobjektiv den A****? Wer nutzt denn im Dunkeln ein 85mm?
ByeByeMydealz15.05.2020 17:39

Wo rettet einem der Unterschied von 1.4 zu 1.2 bei einem Porträtobjektiv …Wo rettet einem der Unterschied von 1.4 zu 1.2 bei einem Porträtobjektiv den A****? Wer nutzt denn im Dunkeln ein 85mm?


Nicht jede Location ist super beleuchtet. Zum Beispiel Hochzeitsfotografen die mit natural light arbeiten profitieren von einer größeren Blende. Die 1.2 Blende kann den Unterschied zwischen brauchbar und nicht mehr brauchbar machen.
BodyEngineer15.05.2020 17:48

Nicht jede Location ist super beleuchtet. Zum Beispiel Hochzeitsfotografen …Nicht jede Location ist super beleuchtet. Zum Beispiel Hochzeitsfotografen die mit natural light arbeiten profitieren von einer größeren Blende. Die 1.2 Blende kann den Unterschied zwischen brauchbar und nicht mehr brauchbar machen.


Dann hast du aber kaum/keine Tiefenschärfe mehr. Dann lieber ISO rauf oder mit Blitz. Kommt halt auf die Situation drauf an.
Und der Unterschied 1.4 zu 1.2 ist marginal, der Preisunterschied ist es aber nicht
Schöner Deal. Fehlt nur noch ein Deal für die EOS R5. (also, ein Vorbestellerdeal )
Will haben
Das Arschretten findet nicht beim Sprung von 1.4 zu 1.2 statt, sondern beim Sprung von den bekannten Portraitobjektiven zwischen 1.8 und 2.8 runter auf 1.2 statt. Einmal war ich mit dem EF 85mm auf einem Event, auf dem es anfing zu regnen. Ich bin in ein Gewächshaus geflüchtet, hab irgendwann die Kamera wieder ausgepackt und auf eine Stelle gehalten, die mir gefiel. War gut belichtet, aber ISO stand auf 1250 und ich dachte mir "Oh, etwas hoch, geh mal runter und verändere die anderen Werte". Dann fiel mir auf, dass ich schon auf Blende 1.2 war.

Das Interessante an dem RF 85mm 1.2 ist das oder die "Blue Spectrum Refractive Optics", die wahnsinnig stark gegen chromatische Abberationen ankämpfen. Wer das EF 85mm 1.2 oder das EF 85mm 1.8 hat, weiß, wie sehr CAs nerven können. Natürlich kann man in Bildbearbeitungsprogrammen Häkchen setzen oder Regler schieben, aber das funktioniert leider nicht immer und dann hat man den Salat. Manuell die Dinger zu entfernen, bietet sich auch an, kosten aber Zeit.
Ich finde ja Canon sollte jedes Jahr einen neuen Bajonettverschluss vorstellen. So können sie jedes Jahr die gleichen Objektive neu verkaufen
lessthanmore15.05.2020 20:21

Ich finde ja Canon sollte jedes Jahr einen neuen Bajonettverschluss …Ich finde ja Canon sollte jedes Jahr einen neuen Bajonettverschluss vorstellen. So können sie jedes Jahr die gleichen Objektive neu verkaufen



Jemand mit Ahnung. Wie viele Vollformat Bajonettanschlüsse hatten wir in den letzten 2 Jahrzehnten bei Canon? Ah ja.. stimmt, 20.. NICHT
Bearbeitet von: "Laqup" 15. Mai
Laqup15.05.2020 20:54

Jemand mit Ahnung. Wie viele Vollformat Bajonettanschlüsse hatten wir in …Jemand mit Ahnung. Wie viele Vollformat Bajonettanschlüsse hatten wir in den letzten 2 Jahrzehnten bei Canon? Ah ja.. stimmt, 20.. NICHT


Was hast du denn für eine Laune?
Welchen Grund hat denn der Sensor für den Anschluss? Du hast ja offensichtlich Ahnung. Erhelle uns.
Donald_Trump15.05.2020 19:31

Das Arschretten findet nicht beim Sprung von 1.4 zu 1.2 statt, sondern …Das Arschretten findet nicht beim Sprung von 1.4 zu 1.2 statt, sondern beim Sprung von den bekannten Portraitobjektiven zwischen 1.8 und 2.8 runter auf 1.2 statt. Einmal war ich mit dem EF 85mm auf einem Event, auf dem es anfing zu regnen. Ich bin in ein Gewächshaus geflüchtet, hab irgendwann die Kamera wieder ausgepackt und auf eine Stelle gehalten, die mir gefiel. War gut belichtet, aber ISO stand auf 1250 und ich dachte mir "Oh, etwas hoch, geh mal runter und verändere die anderen Werte". Dann fiel mir auf, dass ich schon auf Blende 1.2 war. Das Interessante an dem RF 85mm 1.2 ist das oder die "Blue Spectrum Refractive Optics", die wahnsinnig stark gegen chromatische Abberationen ankämpfen. Wer das EF 85mm 1.2 oder das EF 85mm 1.8 hat, weiß, wie sehr CAs nerven können. Natürlich kann man in Bildbearbeitungsprogrammen Häkchen setzen oder Regler schieben, aber das funktioniert leider nicht immer und dann hat man den Salat. Manuell die Dinger zu entfernen, bietet sich auch an, kosten aber Zeit.


Alles bis ISO 6400 ist doch den aktuellen Vollformatkameras völlig egal.
Ja CAs nerven leider fast bei allen schnelleren Objektiven. Cool, dass Canon da eine neue Technik hat. Somit wohl schon ein Kaufgrund für Portraitfotografen.
Bevor das jetzt in eine andere Richtung hier geht. Mir geht es darum dass EF Objektive an der R genutzt werden können aber nicht umgekehrt.
Diese Entscheidung von Canon kann ich nicht nachvollziehen.
lessthanmore15.05.2020 21:29

Bevor das jetzt in eine andere Richtung hier geht. Mir geht es darum dass …Bevor das jetzt in eine andere Richtung hier geht. Mir geht es darum dass EF Objektive an der R genutzt werden können aber nicht umgekehrt. Diese Entscheidung von Canon kann ich nicht nachvollziehen.


Das ist doch rein bauartbedingt | eine DSLR hat einen größeren Abstand zum Sensor als eine DSLM bezüglich dem Spiegel

26258957-4Kt38.jpgZur Veranschaulichung
Bearbeitet von: "FriedolinKnoblauch" 15. Mai
FriedolinKnoblauch15.05.2020 21:41

Das ist doch rein bauartbedingt | eine DSLR hat einen größeren Abstand zum …Das ist doch rein bauartbedingt | eine DSLR hat einen größeren Abstand zum Sensor als eine DSLM bezüglich dem Spiegel[Bild] Zur Veranschaulichung


Danke. Wirkt also dann wie ein Extender bzw. würde so agieren?
lessthanmore15.05.2020 21:57

Danke. Wirkt also dann wie ein Extender bzw. würde so agieren?


Nein.
Nehmen wir das Bespiel

26259231.jpgAbstand zum Sensor DSLR 40mm
Abstand zum Sensor DSLM 20mm

Du kannst das DSLR Objektiv mit einem Adapter an der DSLM adaptieren. Dafür muss der Adapter 20mm haben, damit du wieder auf die 40mm kommst
Andersherum geht es nicht, da der Abstand zum Sensor zu groß wäre
Ist also kein böser Wille von Canon, geht nur nicht anders
Bearbeitet von: "FriedolinKnoblauch" 15. Mai
lessthanmore15.05.2020 21:18

Was hast du denn für eine Laune? Welchen Grund hat denn der Sensor für den …Was hast du denn für eine Laune? Welchen Grund hat denn der Sensor für den Anschluss? Du hast ja offensichtlich Ahnung. Erhelle uns.


Es nervt einfach wenn ahnungslose Leute solche abstrusen Theorien in die Welt setzen. Hat wenig mit "Laune" zu tun. Gibt dann wieder leicht beeinflussbare Leute die das glauben und weiterverbreiten..
Laqup15.05.2020 22:24

Es nervt einfach wenn ahnungslose Leute solche abstrusen Theorien in die …Es nervt einfach wenn ahnungslose Leute solche abstrusen Theorien in die Welt setzen. Hat wenig mit "Laune" zu tun. Gibt dann wieder leicht beeinflussbare Leute die das glauben und weiterverbreiten..


Ja, geht aber auch freundlich
Aber hey, dafür hast du Ahnung von der Fotografie. Man kann halt nicht alles haben
sehr sehr sehr teuer !!!
Schnapper
Donald_Trump15.05.2020 19:31

Das Arschretten findet nicht beim Sprung von 1.4 zu 1.2 statt, sondern …Das Arschretten findet nicht beim Sprung von 1.4 zu 1.2 statt, sondern beim Sprung von den bekannten Portraitobjektiven zwischen 1.8 und 2.8 runter auf 1.2 statt. Einmal war ich mit dem EF 85mm auf einem Event, auf dem es anfing zu regnen. Ich bin in ein Gewächshaus geflüchtet, hab irgendwann die Kamera wieder ausgepackt und auf eine Stelle gehalten, die mir gefiel. War gut belichtet, aber ISO stand auf 1250 und ich dachte mir "Oh, etwas hoch, geh mal runter und verändere die anderen Werte". Dann fiel mir auf, dass ich schon auf Blende 1.2 war. Das Interessante an dem RF 85mm 1.2 ist das oder die "Blue Spectrum Refractive Optics", die wahnsinnig stark gegen chromatische Abberationen ankämpfen. Wer das EF 85mm 1.2 oder das EF 85mm 1.8 hat, weiß, wie sehr CAs nerven können. Natürlich kann man in Bildbearbeitungsprogrammen Häkchen setzen oder Regler schieben, aber das funktioniert leider nicht immer und dann hat man den Salat. Manuell die Dinger zu entfernen, bietet sich auch an, kosten aber Zeit.


Besonders das gefürchtete Bokeh-Fringing bekommt man eben nicht weg. (Rot/Cyanverschiebungen im Unschärfebereich) Damit hatte ich enorm zu kämpfen bei meinen Zeiss Sony AMount Objektiven (50F1.4 und 85F1.4)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text