Canon TS5150 und Amazon Prime Deal [kein Cashback]
169°Abgelaufen

Canon TS5150 und Amazon Prime Deal [kein Cashback]

47,50€55,81€-15%Amazon Angebote
26
eingestellt am 16. JulBearbeitet von:"Xunthait"
Der Canon TS5050 Multifunktionsdurcker ist heute im Prime Deal. Über Canon gibt es 20€ Cashback (gibt es nur für den alten TS5050, habe fälschlicherweise angenommen es wäre dieser, aber hier ist es der neuere TS5150!) und Versand ist bei Amazon kostenfrei. Kaufpreis abzüglich Cashback liegt also bei 27,50€. Es gibt bereits einen Deal zur höheren Modellreihe mit Cashback, dieser ist allerdings auch etwas teurer. fairerweise empfehlenswerter. (nicht mehr verfügbar).

Qualitativ wartet der Drucker mit 2 5 seperaten Tinten auf, einem nicht gänzlich kleinen Display, Foto- und randlosem Druck. Per WLAN lässt sich der Drucker im Netzwerk integrieren oder per WiFi direct anbinden. Als Multifunktionsgerät lässt sich natürlich neben Drucken auch Kopieren und Scannen. Duplex, dualer Papiereinzug und Bluetooth gehören ebenfalls zu den interessanteren Features.

Mit dabei sind 5 Erstpatronen Schwarz- und Farbpatrone. Es handelt sich um einen günstigen Einstiegsdrucker mit damit verbundenen Nachteilen (nur eine Farbpatrone bspw.)

Nächster Preis bei Idealo lag bei 55,81€. Somit guter Preis - aber da doch ohne Cashback kein Überbrenner...

Ist mein erster Deal - bringt mich also nicht gleich um! ;-) - und direkt der Teufel im Detail (TS5150 statt TS5050).
Zusätzliche Info

Gruppen

26 Kommentare
Cashback nicht in Dealpreis
Falscher Dealpreis
Hot für die Mühe und wenn das Cashback garantiert ist, darfs auch in den Preis mit rein
Bearbeitet von: "Stoff9" 16. Jul
Das ist sogar der TS5150 statt dem veralteten TS5050.
Warum Hot?

Der Deal preis ist falsch.

So gesehen, war dieser Deal günstiger:

mydealz.de/dea…928
J_Rvor 1 m

Warum Hot?Der Deal preis ist falsch.So gesehen, war dieser Deal …Warum Hot?Der Deal preis ist falsch.So gesehen, war dieser Deal günstiger:https://www.mydealz.de/deals/canon-pixma-ts5050-drucker-fur-nur-eff-24eur-technikdirekt-masterpass-1196928


Gibt's aber nicht mehr
Stoff9vor 3 m

Hot für die Mühe und wenn das Cashback garantiert ist, darfs auch in den P …Hot für die Mühe und wenn das Cashback garantiert ist, darfs auch in den Preis mit rein


Nope...
beckerbeurenvor 2 m

Gibt's aber nicht mehr


Und hier ist der Dealpreis falsch.

mydealz macht echt keinen Spaß mehr.
Ich glaub für das Gerät wird kein Cashback gezahlt.
Es gibt nur (laut Canon-Webseite) 20 € für den PIXMA TS5050.
Mr2012vor 7 m

Das ist sogar der TS5150 statt dem veralteten TS5050.


Mist. Ja, der neuere ist natürlich besser... Aber damit platzt auch das Cashback. :-( Danke für den Hinweis! Hab nicht aufgepasst...
Mr2012vor 2 m

Ich glaub für das Gerät wird kein Cashback gezahlt.Es gibt nur (laut C …Ich glaub für das Gerät wird kein Cashback gezahlt.Es gibt nur (laut Canon-Webseite) 20 € für den PIXMA TS5050.


Aktualisiert... Natürlich richtig.
Schade, wäre mit Cashback und Amazon-Gutscheinen ein richtiges Schnäppchen geworden.
Gräme dich nicht, der Deal ist bereits hot.
J_Rvor 13 m

Nope...


Hätte gedacht, dass das Sinn macht den Cashback Preis im Dealpreis zu berücksichtigen Ist ja schlussendlich das, was man (nach spätestens einem Monat) für den Drucker tatsächlich gezahlt hat. Aber gut, weiß ich's für die Zukunft und betone Boni zukünftig nur noch anderweitig...
Günstige Ersatzpatronen vorhanden?
cpt.daxvor 5 h, 25 m

Günstige Ersatzpatronen vorhanden?


Und das ist die entscheidende Frage.
Mr2012vor 9 h, 43 m

Schade, wäre mit Cashback und Amazon-Gutscheinen ein richtiges Schnäppchen …Schade, wäre mit Cashback und Amazon-Gutscheinen ein richtiges Schnäppchen geworden.


Aufgrund der fehlenden Drittanbieterpatronen und der Einzelpatrone für alle(!) Farben, kaum. Da war der TS5050 für effektiv 20 Euro vor ein paar Tagen m.E.deutlich interessanter. Eigentlich ein Witz, dass das vermeintliche Nachfolgermodell so viele Nachteile gegenüber dem Vorgänger hat.
Horst.Schlaemmervor 3 h, 58 m

Aufgrund der fehlenden Drittanbieterpatronen und der Einzelpatrone für …Aufgrund der fehlenden Drittanbieterpatronen und der Einzelpatrone für alle(!) Farben, kaum. Da war der TS5050 für effektiv 20 Euro vor ein paar Tagen m.E.deutlich interessanter. Eigentlich ein Witz, dass das vermeintliche Nachfolgermodell so viele Nachteile gegenüber dem Vorgänger hat.


Bezogen auf Drittpatronen gebe ich dir recht. Auf Original Patronen bezogen wird sich das grob verrechnen, schätze ich. Eine Farbpatrone kostet lt idealo in der XL Größe 14,88€. Die einzelne Farbe XL für den TS5050 ab mind. 10€ Original. Bedenkt man, dass man vier davon benötigt, kommt hier auch was zusammen! Laut Canon reichen die XL 400 (CL-540 beim TS5150) Bzw 690 Seiten (CLI-541M/C/Y/BK) aus. Somit wäre das neue Modell sogar leicht günstiger im Verbrauch bei Originalpatronen, wenn man all diesen Angaben trauen darf. Bei einseitigem Farbverbrauch funktioniert das Spiel natürlich gar nicht mehr, aber in der Praxis wird sich das wahrscheinlich nicht die Welt geben...
Xunthaitvor 12 m

Bezogen auf Drittpatronen gebe ich dir recht. Auf Original Patronen …Bezogen auf Drittpatronen gebe ich dir recht. Auf Original Patronen bezogen wird sich das grob verrechnen, schätze ich. Eine Farbpatrone kostet lt idealo in der XL Größe 14,88€. Die einzelne Farbe XL für den TS5050 ab mind. 10€ Original. Bedenkt man, dass man vier davon benötigt, kommt hier auch was zusammen! Laut Canon reichen die XL 400 (CL-540 beim TS5150) Bzw 690 Seiten (CLI-541M/C/Y/BK) aus. Somit wäre das neue Modell sogar leicht günstiger im Verbrauch bei Originalpatronen, wenn man all diesen Angaben trauen darf. Bei einseitigem Farbverbrauch funktioniert das Spiel natürlich gar nicht mehr, aber in der Praxis wird sich das wahrscheinlich nicht die Welt geben...


Generell ist aber der Farbverbrauch immer etwas unterschiedlich (ganz einfach deshalb, weil im Durchschnitt von der einen Farbe weniger gebraucht wird als von der anderen), eben deshalb nützen Einzelpatronen i.d.R. dem Hersteller (man muss ja dann wechseln, wenn die erste Farbe leer ist). Allerdings nutze ich sowieso stets Drittherstellerpatronen - da das beim TS5150 (noch?) nicht möglich ist, kommt der für mich sowieso nicht infrage.
Da der TS5150 kenie Einzelpatronen nutzt, auf jedne Fall lieber den TS5050 nehmen. Da hat man alle Optionen und mit Casback sollte man sogar günstiger liegen als dieser hier.
Snagglevor 19 m

Da der TS5150 kenie Einzelpatronen nutzt, auf jedne Fall lieber den TS5050 …Da der TS5150 kenie Einzelpatronen nutzt, auf jedne Fall lieber den TS5050 nehmen. Da hat man alle Optionen und mit Casback sollte man sogar günstiger liegen als dieser hier.


Habe genau deswegen den 5150 genommen.
Meine Erfahrung zu fremdtinte und canon sind eher schlecht. Bei 3 druckern ist ständig der druckkopf verstopft. Beim ts5150 hast immer einen neuen druckkopf. Gerade wenn man seltener druckt ist das ok.
Fremdtinte für den ts5150 läuft auch grad an

tintenmarkt.de/Dru…50/


Zum Gerät selbst:
Auf dem Papier kann er alles, aber in der Praxis funktionieren nur die Basics.
Diese komische canon cloud, da kannst alles einstellen. Von und zu onedrive, dropbox usw drucken und scannen, aber machen kannst das nirgends.

Per airprint kannst nichts auswählen. Wenn der drucker der Meinung ist, dass er gerne vom hinteren fach drucken will, dann ist das so- kannst nicht einstellen.

Und ja er ist kleiner als seine Vorgänger, aber dafür muss man den papierauffang vorne ausziehen, sonst fliegen die Blätter durch das Zimmer und dann ist er nicht mehr so klein.
Sirus1985vor 1 h, 40 m

Habe genau deswegen den 5150 genommen.Meine Erfahrung zu fremdtinte und …Habe genau deswegen den 5150 genommen.Meine Erfahrung zu fremdtinte und canon sind eher schlecht. Bei 3 druckern ist ständig der druckkopf verstopft. Beim ts5150 hast immer einen neuen druckkopf. Gerade wenn man seltener druckt ist das ok.Fremdtinte für den ts5150 läuft auch grad anhttps://www.tintenmarkt.de/Druckerpatronen/Canon/Pixma/Pixma-TS-5150/Zum Gerät selbst:Auf dem Papier kann er alles, aber in der Praxis funktionieren nur die Basics.Diese komische canon cloud, da kannst alles einstellen. Von und zu onedrive, dropbox usw drucken und scannen, aber machen kannst das nirgends.Per airprint kannst nichts auswählen. Wenn der drucker der Meinung ist, dass er gerne vom hinteren fach drucken will, dann ist das so- kannst nicht einstellen.Und ja er ist kleiner als seine Vorgänger, aber dafür muss man den papierauffang vorne ausziehen, sonst fliegen die Blätter durch das Zimmer und dann ist er nicht mehr so klein.



Na ja, mein Eindruck ist immer, dass irgendwas zwischen 50-90% der Drucker durch Chinaschrotttinte geschrottet werden. Da kann aber der Drucker ja nichts für.
Alles außer Markentinte oder vernünftiger Hausmarke von Octopus, Tintenalaram, Tintenmarkt etc. etc. ist für mich Chinaschrott und das ist nun mal Glücksspiel.
Entweeder Druckkopf verstopft oder eben nach eine paar Jahren bereits Restintenschwamm voll.

Wir haben vier, fünf MP620-Mp640 und die sind alle sieben bis zehn Jahre oder so. Bspw. hatte der funktionsfähige MP610, den ich zehnjährig abgebgeben hatte, einen Resttintenstand von 40%. Und ich meine sogar, dass ich den damals ev. als Vorfüher mit 5% gekauft hatte.
Und der V

Welche Fremdtinte hattest du denn genutzt?

Der TS5150 ist einfach elendig teuer mit nur zwei Patronen und dermaßen geringer Füllmenge.
Snagglevor 52 m

Na ja, mein Eindruck ist immer, dass irgendwas zwischen 50-90% der Drucker …Na ja, mein Eindruck ist immer, dass irgendwas zwischen 50-90% der Drucker durch Chinaschrotttinte geschrottet werden. [...] Der TS5150 ist einfach elendig teuer mit nur zwei Patronen und dermaßen geringer Füllmenge.



Erstes Argument spricht dafür, dass Leute, die sich mit der Materie nicht auskennen oder dazu neigen, dass billigste vom Billigen in den Drucker zu stecken doch besser zu Originaltinten greifen sollten. Letzteres (zumindest mit Originalpatronen gerechnet) ist - wenn man es mit den Werten von der Canon Homepage rechnet - erst mal gar nicht so eindeutig zu beantworten. Ob die Realitätsnah sind, mag eine andere Frage sein...
18001790-OSGy3.jpg
Snagglevor 1 h, 25 m

Na ja, mein Eindruck ist immer, dass irgendwas zwischen 50-90% der Drucker …Na ja, mein Eindruck ist immer, dass irgendwas zwischen 50-90% der Drucker durch Chinaschrotttinte geschrottet werden. Da kann aber der Drucker ja nichts für. Alles außer Markentinte oder vernünftiger Hausmarke von Octopus, Tintenalaram, Tintenmarkt etc. etc. ist für mich Chinaschrott und das ist nun mal Glücksspiel. Entweeder Druckkopf verstopft oder eben nach eine paar Jahren bereits Restintenschwamm voll. Wir haben vier, fünf MP620-Mp640 und die sind alle sieben bis zehn Jahre oder so. Bspw. hatte der funktionsfähige MP610, den ich zehnjährig abgebgeben hatte, einen Resttintenstand von 40%. Und ich meine sogar, dass ich den damals ev. als Vorfüher mit 5% gekauft hatte. Und der VWelche Fremdtinte hattest du denn genutzt? Der TS5150 ist einfach elendig teuer mit nur zwei Patronen und dermaßen geringer Füllmenge.


Mein MP610 ist tatsächlich am vollen Schwamm gestorben (wollte den Schwamm tauschen und habe ihn nicht mehr zusammen bekommen). Der letzte Drucker mit dem ich wirklich zufrieden war.
Mit dem mp610 , dem ip4500 und den mg5350 habe ich die von druckerzubehör benutzt „Digital Revolution“ als die Probleme anfingen bin ich auf Pelikan umgestiegen und dann auf die Hausmarke von Tintenmarkt, wobei man natürlich nicht sagen kann wie viel vorschäden schon da waren.
Der MG5350 war irgendwann durchgehend an, da einmal vom Strom trennen gefühlt 1/10 Tinte kostet.
Sirus1985vor 16 h, 2 m

Mein MP610 ist tatsächlich am vollen Schwamm gestorben (wollte den Schwamm …Mein MP610 ist tatsächlich am vollen Schwamm gestorben (wollte den Schwamm tauschen und habe ihn nicht mehr zusammen bekommen). Der letzte Drucker mit dem ich wirklich zufrieden war.Mit dem mp610 , dem ip4500 und den mg5350 habe ich die von druckerzubehör benutzt „Digital Revolution“ als die Probleme anfingen bin ich auf Pelikan umgestiegen und dann auf die Hausmarke von Tintenmarkt, wobei man natürlich nicht sagen kann wie viel vorschäden schon da waren.Der MG5350 war irgendwann durchgehend an, da einmal vom Strom trennen gefühlt 1/10 Tinte kostet.



Ich habe eigentilch immer Inktec und fülle Originalpatronen nach. Die Digital Revolution hatte ich mal ein paar Restposten über Ebay, als ich zu faul zum Selberfüllen war, schienen für den direktne Zeitpunkt in Ordnung zu sein, jedoch kann ich keine Aussage treffen, wie der längerfristige Einfluss auf den Druckkopf war.

MG5350.....wieso? Du meisnt Standby oder nicht? Oder Strom ganz wech? Wichtig ist immer, dass sie nicht komplett vom Strom genommen werden, also Stecker ziehen oder Schaltsteckdose....dann weiß der Drucker nciht mehr, wann letzte Mal gereinigst und macht Initialreinigung.

Die Frage ist natürlchi, ob man mit neueren Canoan sich auf dem Trend anschließt.....es wird immer über Obsoleszenz gemeckert, aber es ist ja der Verbraucher, der immer weniger zahlen möchte und dann den Drucker in zwei, drei Jahren mit Chinaschtrott abschießt. Warum soltle der Hersteller dann einen Drucker bauen, der zehn Jahre hält....
Daher will ich nicht ausschileßen, dass durchaus die Qualität vom alten MP610 etc. auf neuere Modelll bescheidener geworden ist. Hat aber ja kaum was mit dem Drucklopf u tun. B200 ist immmer Chinaschrott....halte ich mit Originaltinte für so gut wie nicht reprozierbar....
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Xunthait. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text