Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Canyon Endurace AL Disc 8.0 (Mavic Aksium Elite UST Disc, Ultegra R8000) im Breakaway Sale auf canyon.com
310° Abgelaufen

Canyon Endurace AL Disc 8.0 (Mavic Aksium Elite UST Disc, Ultegra R8000) im Breakaway Sale auf canyon.com

1.599€1.799€-11%CANYON DE Angebote
29
eingestellt am 6. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

"Das Endurace AL Disc 8.0 ist deine Eintrittskarte in die Welt der Endurance-Rennräder. Die Kombination aus dem 1350 g leichten Rahmen und den Komponenten wie Mavic Laufrad-Reifen-System, Shimano Ultegra Schaltgruppe und Scheibenbremsen, ist zu diesem Preis branchenführend im Segment der Alu-Disc-Renner. Ebenfalls ein Topwert: das Gesamtgewicht von nur 8,70 kg."

Guter Preis für ein super Einsteigerbike!
Viele weitere Räder reduziert im Breakaway Sale...
Zusätzliche Info

Gruppen

29 Kommentare
Guter Deal, aber leider doppelt.
Wirklich ein tolles Angebot, auch für die >100KG Fahrer
Schade, dass maximale Reifenbreite 30mm ist ... mit 35mm hätte ich’s als solides Gravel/Cyclocross Gerät genutzt :/
Irgendwie vermisse ich die Zeiten, als es <8kg Alu/Carbon Renner mit kompletter 10fach Ultegra für um die 1000 EUR gab. Verstehe nicht, was daran so teuer geworden ist....
Der Deal ist doppelt
Kann man sowas kaufen, ohne jemals drauf gesessen zu haben? Um bis nach Koblenz zu gurken , fehlt mir die Zeit. 😬
bundy6906.07.2019 09:47

Kann man sowas kaufen, ohne jemals drauf gesessen zu haben? Um bis nach …Kann man sowas kaufen, ohne jemals drauf gesessen zu haben? Um bis nach Koblenz zu gurken , fehlt mir die Zeit. 😬

Schrittlänge messen -) Rahmenhöhe ermitteln -) bestellen -) passt alles, dann top -) passt es nicht, dann Widerrufsrecht in Anspruch nehmen! Kannst es ja nicht ohne weiteres testen, von daher legitim.

Klar, besser wäre es, wenn Du die Geometrie vor Ort ausprobieren würdest und dieses sollte auch die erste Wahl sein, aber funktioniert in deinem Fall ja nicht so recht!
Bearbeitet von: "Doddi48" 6. Jul
Was ist eigentlich der Unterschied zu diesem Rad? Canyon
Ausser der Lieferzeit.
Danke für die Info, Doddi48.
bundy6906.07.2019 10:03

Was ist eigentlich der Unterschied zu diesem Rad? CanyonAusser der …Was ist eigentlich der Unterschied zu diesem Rad? CanyonAusser der Lieferzeit.


Spontan sehe ich dass es beispielsweise keine Scheibenbremsen hat.
MrBruceLee06.07.2019 10:15

Spontan sehe ich dass es beispielsweise keine Scheibenbremsen hat.


Das scheint der Unterschied zu sein. Und Lieferzeit. Da ist ja schon wieder Winter, bis das da ist.
bundy6906.07.2019 10:03

Was ist eigentlich der Unterschied zu diesem Rad? CanyonAusser der …Was ist eigentlich der Unterschied zu diesem Rad? CanyonAusser der Lieferzeit.



Um es einmal grob zu nennen!
Rad aus diesem Deal, hat hydraulische Scheibenbremsen und wirkt etwas cleaner. (innenverlegte Bremszüge)
Vom Gewicht her etwas schwerer.

Fährst Du auch einmal bei Nässe und gehörst zu ~100KG Fraktion, dann würde ich dir zu dem Deal-Rad raten.
Scheibenbremsen lassen sich herrlich dosieren.

Dafür sind die Bremsen des Vergleichrades selbst für Laien leicht zu warten!

Und Zuletzt, ist es auch eine Frage des Geschmacks!
Doddi4806.07.2019 10:25

Um es einmal grob zu nennen!Rad aus diesem Deal, hat hydraulische …Um es einmal grob zu nennen!Rad aus diesem Deal, hat hydraulische Scheibenbremsen und wirkt etwas cleaner. (innenverlegte Bremszüge)Vom Gewicht her etwas schwerer. Fährst Du auch einmal bei Nässe und gehörst zu ~100KG Fraktion, dann würde ich dir zu dem Deal-Rad raten.Scheibenbremsen lassen sich herrlich dosieren.Dafür sind die Bremsen des Vergleichrades selbst für Laien leicht zu warten!Und Zuletzt, ist es auch eine Frage des Geschmacks!


105 KG und 1.90. Woher weißt du das? Verdammtes Internet
Bearbeitet von: "bundy69" 6. Jul
Na ja, dann bietet sich das Deal-Rad an!

Wiege ebenfalls 105 und fahre auch Scheibenbremse.

Hat noch einen weiteren Vorteil. Hast Du dir einmal eine leichte Unwucht in die Felge gefahren, kommst du mit Scheibe deutlich entspannter nach Hause und es sind in Einzelfällen auch breitere Schluffen möglich, sofern es der Platz an Gabel und Hinterbau, sowie der eingesetzten Felge erlauben.
Doddi4806.07.2019 10:41

Na ja, dann bietet sich das Deal-Rad an!Wiege ebenfalls 105 und fahre auch …Na ja, dann bietet sich das Deal-Rad an!Wiege ebenfalls 105 und fahre auch Scheibenbremse.Hat noch einen weiteren Vorteil. Hast Du dir einmal eine leichte Unwucht in die Felge gefahren, kommst du mit Scheibe deutlich entspannter nach Hause und es sind in Einzelfällen auch breitere Schluffen möglich, sofern es der Platz an Gabel und Hinterbau, sowie der eingesetzten Felge erlauben.


Ich wollte eigentlich heute zu XXL fahren und mir ein Rad kaufen. Aber ich glaube nicht, dass ich eins mit der Ausstattung für den Preis bekomme.
dominic.eigo06.07.2019 09:15

Schade, dass maximale Reifenbreite 30mm ist ... mit 35mm hätte ich’s als so …Schade, dass maximale Reifenbreite 30mm ist ... mit 35mm hätte ich’s als solides Gravel/Cyclocross Gerät genutzt :/



Gibt es keine 30 mm breiten Reifen mit denen man es als Gravel/Cyclocross nutzen könnte?
Doddi4806.07.2019 09:56

Schrittlänge messen -) Rahmenhöhe ermitteln -) bestellen -) passt alles, d …Schrittlänge messen -) Rahmenhöhe ermitteln -) bestellen -) passt alles, dann top -)


Schon mal nur die halbe Wahrheit. Beim Rennrad ist der Oberkörper + Armlänge ebenfalls entscheidend. Was bringt es, wenn die Rahmenhöhe passt, aber der Rahmen zu kurz oder zu lang ist?
Unknown306.07.2019 11:28

Gibt es keine 30 mm breiten Reifen mit denen man es als Gravel/Cyclocross …Gibt es keine 30 mm breiten Reifen mit denen man es als Gravel/Cyclocross nutzen könnte?



bike-components.de/de/…16/


Die hab ich auf dem Gravel, fahren sich sehr schön, bauen aber auch 35mm auf einer 22,5er Felge, sind aber schon recht schmal im Vergleich z.B. Schwalbe G One. Meistens ist der Umwerfer das Problem, das müsste man sich aber bei einem Rad genau anschauen. Alternativ einfach mal dem Hersteller eine Mail schreiben bzw. anrufen. Ggf. können die etwas dazu sagen.

Was natürlich geht: 27.5er LRS, dann klappen meistens relativ breite Reifen. Wird aber schwer die Aksium los zu bekommen, denn die Mavic klimpern leichtsam.
Bearbeitet von: "huerhuer" 6. Jul
peddarson06.07.2019 11:58

Schon mal nur die halbe Wahrheit. Beim Rennrad ist der Oberkörper + …Schon mal nur die halbe Wahrheit. Beim Rennrad ist der Oberkörper + Armlänge ebenfalls entscheidend. Was bringt es, wenn die Rahmenhöhe passt, aber der Rahmen zu kurz oder zu lang ist?


Ist schon klar! Aber, wie soll er ohne Probe ein Gefühl dafür bekommen.

Deswegen hatte ich ja geschrieben, daß ausprobieren vor Ort die erste Wahl sein sollte, um die Geometrie des Rades wirklich beurteilen zu können.

Einiges ließe sich aber auch nachträglich noch simpel beeinflussen. (z.B. kürzerer/längerer Vorbau)

Wenn man aber so argumentiert, dann dürfte ein Laie/Anfänger überhaupt nicht online kaufen!
Unknown306.07.2019 11:28

Gibt es keine 30 mm breiten Reifen mit denen man es als Gravel/Cyclocross …Gibt es keine 30 mm breiten Reifen mit denen man es als Gravel/Cyclocross nutzen könnte?


schau mal dort, da kann man schön filtern, u.a. Reifenbreite und Einsatzzweck (hab das vorab schon mal gemacht)

bike24.de/1.p…106
Bearbeitet von: "los_unknown" 6. Jul
Doddi4806.07.2019 14:28

Ist schon klar! Aber, wie soll er ohne Probe ein Gefühl dafür b …Ist schon klar! Aber, wie soll er ohne Probe ein Gefühl dafür bekommen.Deswegen hatte ich ja geschrieben, daß ausprobieren vor Ort die erste Wahl sein sollte, um die Geometrie des Rades wirklich beurteilen zu können.Einiges ließe sich aber auch nachträglich noch simpel beeinflussen. (z.B. kürzerer/längerer Vorbau)Wenn man aber so argumentiert, dann dürfte ein Laie/Anfänger überhaupt nicht online kaufen!


Sollte ein Laie meiner Meinung auch nicht... Denn wartung und Co wird ein Laie vermutlich auch nicht selbst durchführen können. Da ist ein Ansprechpartner vor Ort Gold wert
peddarson06.07.2019 16:10

Sollte ein Laie meiner Meinung auch nicht... Denn wartung und Co wird ein …Sollte ein Laie meiner Meinung auch nicht... Denn wartung und Co wird ein Laie vermutlich auch nicht selbst durchführen können. Da ist ein Ansprechpartner vor Ort Gold wert


Sehe ich im Grunde auch so! Wobei auch diese Variante ihre Tücken haben kann.
Wie soll der Laie beurteilen können, ob er auch in guten Händen ist???

Ein falsch gewähltes Rad, führt am Ende meist zu Frust statt Lust.
Und, radeln kann doch so einen Bock machen!
Hab gehört bei Canyon wird man im Bestellvorgang noch nach weiteren Körper-Daten befragt damit noch Änderungen bzgl. Vorbaulänge, Lenkerbreite und Länge des Gabelschaftes vorgenommen werden können.
Stimmt das?
Dirk_Dončić06.07.2019 16:36

Hab gehört bei Canyon wird man im Bestellvorgang noch nach weiteren …Hab gehört bei Canyon wird man im Bestellvorgang noch nach weiteren Körper-Daten befragt damit noch Änderungen bzgl. Vorbaulänge, Lenkerbreite und Länge des Gabelschaftes vorgenommen werden können.Stimmt das?


Selbst wenn dem so ist, bleibt hier ein entscheidendes Kriterium raus!
Der eine möchte es sportlicher (tiefer/gestreckter) und ein anderer eher komfortabel.

Daher bleibt der Online-Kauf immer eine Art Kompromiss. Natürlich nicht, wenn einem, z.B. Stack to Reach etwas sagt und man genau weiß, was man haben will.

Beim Kauf vor Ort, kann man zusätzlich auch mal 1,2, oder auch mehrere verschiedene Größen/Hersteller testen.

Auch nicht zu unterschätzen!
Bearbeitet von: "Doddi48" 6. Jul
Doddi4806.07.2019 10:41

Na ja, dann bietet sich das Deal-Rad an!Wiege ebenfalls 105 und fahre auch …Na ja, dann bietet sich das Deal-Rad an!Wiege ebenfalls 105 und fahre auch Scheibenbremse.Hat noch einen weiteren Vorteil. Hast Du dir einmal eine leichte Unwucht in die Felge gefahren, kommst du mit Scheibe deutlich entspannter nach Hause und es sind in Einzelfällen auch breitere Schluffen möglich, sofern es der Platz an Gabel und Hinterbau, sowie der eingesetzten Felge erlauben.


Ich glaube, ich nehme das Scott. Hat heute beim testen überzeugt. Online kaufen ohne zu testen ist doch nix für mich. Bin 10 Räder gefahren.
Aluminium??? Und, welche Komponenten???
Die R7000er Shimano 105 ist auch eine feine Gruppe.
Es muß nicht immer Ultegra sein.

Vorteil bei der 105er ist, daß die Verschleiß-Teile danach nicht so ins Geld gehen.
Und, man muß bzgl. der Funktionalität im Grunde auf nichts verzichten.

Viel Spaß damit!
Bearbeitet von: "Doddi48" 6. Jul
Doddi4806.07.2019 17:38

Aluminium??? Und, welche Komponenten??? Die R7000er Shimano 105 ist auch …Aluminium??? Und, welche Komponenten??? Die R7000er Shimano 105 ist auch eine feine Gruppe.Es muß nicht immer Ultegra sein.Vorteil bei der 105er ist, daß die Verschleiß-Teile danach nicht so ins Geld gehen.Und, man muß bzgl. der Funktionalität im Grunde auf nichts verzichten.Viel Spaß damit!


Wer oder was hindert Dich daran, bei einem Rad mit Ultegra Kassette, Kettenblatt oder Kette aus der 105er-Reihe zu montieren? Wobei ich persönlich das gerade bei der Kette nicht empfehlen würde.
ramimo07.07.2019 01:05

Wer oder was hindert Dich daran, bei einem Rad mit Ultegra Kassette, …Wer oder was hindert Dich daran, bei einem Rad mit Ultegra Kassette, Kettenblatt oder Kette aus der 105er-Reihe zu montieren? Wobei ich persönlich das gerade bei der Kette nicht empfehlen würde.


Stimmt natürlich. Mir ging es hauptsächlich darum, daß man aus Kostengründen ruhig zur 105er greifen kann und sich somit den einen oder anderen Euro schon bei der Erstanschaffung sparen kann. Vor allem dann, wenn man im Nachhinein sowieso zu 105er Teilen greifen würde!

Sind in der Regel einige 100Euro Unterschied -) ansonsten gleichwertiges Rad mit 105er, oder Ultegra.
Und, würde behaupten, daß nur den wenigsten ein signifikanter Unterschied auffällt.

Ist ja haufig auch eine Frage des Budgets und der Ambitionen.
Dirk_Dončić06.07.2019 16:36

Hab gehört bei Canyon wird man im Bestellvorgang noch nach weiteren …Hab gehört bei Canyon wird man im Bestellvorgang noch nach weiteren Körper-Daten befragt damit noch Änderungen bzgl. Vorbaulänge, Lenkerbreite und Länge des Gabelschaftes vorgenommen werden können.Stimmt das?


Ja ist korrekt.

Schulterbreite, Armlänge etc wurden bei mir abgefragt und danach die Länge des Vorbaus und Breite des Lenkers angepasst. Natürlich nicht vergleichbar mit einer Probefahrt/ professionellen Beratung. Andererseits soll es auch Einsteiger geben, die schlecht beraten wurden, weil der Händler was loswerden wollte... Hat alles seine Vor- und Nachteile
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text