292°
ABGELAUFEN
Carolus / Gedore Drehmomentschlüssel 1/2" 40-200 Nm
Carolus / Gedore Drehmomentschlüssel 1/2" 40-200 Nm

Carolus / Gedore Drehmomentschlüssel 1/2" 40-200 Nm

Preis:Preis:Preis:69,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Beim Stöbern nach Werkzeug entdeckt, vielleicht kann ja den ja der ein oder andere brauchen. Fürs Räderwechseln vielleicht etwas zuviel. Aber für die Sammlung in der Hobbywerkstatt gut geeignet.

Carolus / Gedore 1/2" 40-200Nm mit Prüfzertifikat
Made in Germany

Idealo liegt sonst eher bei ~90€

Disclaimer:
Erster Deal, bitte sanft sein :P

Edit: 29.07:
Leider jetzt auf 79,99 erhöht worden.
- gassttt

33 Kommentare

Gutes Produkt (nutze den Schüssel seit ca. 2 Jahren) und auch der Preis ist nicht schlecht!

Warum zu viel fürs Räderwechseln?

claudio90

Warum zu viel fürs Räderwechseln?


Frag ich mich auch
Bearbeitet von: "Crius" 27. Jul 2016

Verfasser

[quote=Crius][quote=claudio90]Warum zu viel fürs Räderwechseln?[/quote]
Frag ich mich auch
[/quote]
Gibt ja günstigere, einfachere Drehmomentschlüssel und wenn man nur 2x im Jahr die Räder wechselt erscheint einem 70€ vielleicht auch zu teuer. Ein paar Motorsportkollegen von mir verwenden ohne Probleme auch die ~20€ Unitec Varianten.

Unitec Drehmomentschlüssel Made in China:
amazon.de/Uni…tec


Der Gedore/Carolus(Rahsol) ist natürlich was fürs Leben, ich habe andere Varianten in der Werkstatt die sind älter wie 5 Jahre.
Bearbeitet von: "gassttt" 27. Jul 2016

Wenn man einmal was wegen Billig-Werkzeug verhunzt hat, weiss man Qualitätsprodukte zu schätzen - und der Preis ist echt gut!

Oh, da könnte man schwach werden. Aber nur für Räderwechsel zuhause..

Qipu vergessen!

Bearbeitet von: "WladyMarry" 27. Jul 2016

Besser oder schlechter asl Proxxon?

PeterPaulsen

Besser oder schlechter asl Proxxon?



Besser. Carolus ist aber auch nur die Budget-Serie von Gedore.

Dieses "/ Gedore" liest sich immer wie eine Rechtfertigung der Marke Carolus.

Ist es ja auch. Carolus kennt doch kaum jemand.
Wäre genauso als wenn es Seat by VW heißen würde.

Ändert aber nichts an der Qualität. Die ist trotzdem gut und besser als der "Baumarkt-Kram"
Rahsol ist auch eine Zweitmarke von Gedore, auch gut in meinen Augen.

Bearbeitet von: "vantheman" 27. Jul 2016

vantheman

Ist es ja auch. Carolus kennt doch kaum jemand.Wäre genauso als wenn es Seat by VW heißen würde.Ändert aber nichts an der Qualität. Die ist trotzdem gut und besser als der "Baumarkt-Kram"Rahsol ist auch eine Zweitmarke von Gedore, auch gut in meinen Augen.



Tochter, nicht Zweitmarke.

[quote=gassttt][quote=Crius][quote=claudio90]Warum zu viel fürs Räderwechseln?[/quote]
Frag ich mich auch
[/quote]
Gibt ja günstigere, einfachere Drehmomentschlüssel und wenn man nur 2x im Jahr die Räder wechselt erscheint einem 70€ vielleicht auch zu teuer. Ein paar Motorsportkollegen von mir verwenden ohne Probleme auch die ~20€ Unitec Varianten.

Unitec Drehmomentschlüssel Made in China:
amazon.de/Uni…tec


Der Gedore/Carolus(Rahsol) ist natürlich was fürs Leben, ich habe andere Varianten in der Werkstatt die sind älter wie 5 Jahre.
[/quote]

Ach so....wenn man also nur 2x im Jahr die Reifen wechselt, braucht man keine Drehmomentschlüssel, die auch die Werte zuverlässig einhalten. Dann fährt man das ganze Jahr und bei Tempo 200 auf der Autobahn ein Selbstmordkommando, weil der Schlüssel vielleicht 120 Newton angezeigt hat, aber in Wahrheit nur bei der Hälfte gelandet ist....

Ob ich einen 20 Euro Schlüssel benutze oder gar keinen Schlüssel, dürfte in vielen Fällen wohl kein Unterschied machen.....

Die recht offenherzige Offenbarung ihres geistigen Potentials lässt zumindest erahnen, dass auch unter den MyDealzern eine Menge Kandidaten für den nächsten Darwinaward herumschwirren.....

Um die Ersparnis auch sinnvoll zu verwenden, empfehle ich dringend für das gesparte Geld beim Schrottschlüssel als passende Ergänzung diesen Artikel:

feuerundnaturbestattung.files.wordpress.com/201…pdf
feuerundnaturbestattung.wordpress.com/sar…lt/

Bis zur endgültigen Verwendung als ewigen Enddeal kann es auch übergangsweiese recht praktibael genutzt werden:
feuerundnaturbestattung.files.wordpress.com/201…640
Bearbeitet von: "Snaggle" 27. Jul 2016

Ruhig Blut xD Hab seit 3 Jahren eine Aldi Drehmomentschlüssel (14 Euro), lasse aber meine Reifen von VW wechseln. Beim Nachziehen merkt man dann schnell das der Drehmomentschlüssel genau dann knackt wenn er soll oder halt die Schraube nachzieht.
Hab mir dann auch mal gedacht das, dass doch ned sein kann und hab den Schlüssel dann nochmal mit einem Hazet (180 Euro) bei der Arbeit verglichen und siehe da die Abweicheung waren nicht wirklich hoch 2-4NM. Klar der Test wird nicht der genauste sein. Zum ungefähren einschätzen reicht's aber. Daher auch noch 3 Jahren bringt der noch ca. 126NM. Somit würde ich sagen der hier reicht vollkommen.
IHR MÜSST IHN ABER AUCH BENUTZEN! UND ENDSPANNEN. Beides wäre sonst der tot für den Schlüssel.

Verfasser

Nokhter

Dieses "/ Gedore" liest sich immer wie eine Rechtfertigung der Marke Carolus.


vantheman

Ist es ja auch. Carolus kennt doch kaum jemand.Wäre genauso als wenn es Seat by VW heißen würde.Ändert aber nichts an der Qualität. Die ist trotzdem gut und besser als der "Baumarkt-Kram"Rahsol ist auch eine Zweitmarke von Gedore, auch gut in meinen Augen.



Rahsol ist im Grunde der Hersteller des Drehmomentschlüssels, die werden als meines Wissens einziges Carolus Werkzeug in Deutschland hergestellt, sind ansonsten baugleich zur Torcofix K Serie, nur eben rot.

Rahsol (Firma Richard Abraham Herder) wurde in den 70ern von Gedore aufgekauft, bis in die 2000er Jahre wurde auch das Rahsol Label noch häufiger verwendet, mittlerweile verschwindet es und man findet nur noch Restbestände.

... im übrigen ist es eher so das alle Radmuttern /-bolzen gleichmäßig angezogen werden, ob das nun mit 115 Nm oder 117 Nm erfolgt ist ziemlich schnuppe. Für das Räderwechseln reicht auch ein 20 Euro Schlüssel, wenn man mit etwas Gefühl und Verstand an die Sache geht. Wer mehr schraubt ist mit diesem Deal hier besser bedient.. Ein Hot von mir!

[quote=Snaggle][quote=gassttt][quote=Crius][quote=claudio90]Warum zu viel fürs Räderwechseln?[/quote]
Frag ich mich auch
[/quote]
Gibt ja günstigere, einfachere Drehmomentschlüssel und wenn man nur 2x im Jahr die Räder wechselt erscheint einem 70€ vielleicht auch zu teuer. Ein paar Motorsportkollegen von mir verwenden ohne Probleme auch die ~20€ Unitec Varianten.

Unitec Drehmomentschlüssel Made in China:
amazon.de/Uni…tec


Der Gedore/Carolus(Rahsol) ist natürlich was fürs Leben, ich habe andere Varianten in der Werkstatt die sind älter wie 5 Jahre.
[/quote]

Ach so....wenn man also nur 2x im Jahr die Reifen wechselt, braucht man keine Drehmomentschlüssel, die auch die Werte zuverlässig einhalten. Dann fährt man das ganze Jahr und bei Tempo 200 auf der Autobahn ein Selbstmordkommando, weil der Schlüssel vielleicht 120 Newton angezeigt hat, aber in Wahrheit nur bei der Hälfte gelandet ist....

Ob ich einen 20 Euro Schlüssel benutze oder gar keinen Schlüssel, dürfte in vielen Fällen wohl kein Unterschied machen.....

Die recht offenherzige Offenbarung ihres geistigen Potentials lässt zumindest erahnen, dass auch unter den MyDealzern eine Menge Kandidaten für den nächsten Darwinaward herumschwirren.....

Um die Ersparnis auch sinnvoll zu verwenden, empfehle ich dringend für das gesparte Geld beim Schrottschlüssel als passende Ergänzung diesen Artikel:

feuerundnaturbestattung.files.wordpress.com/201…pdf
feuerundnaturbestattung.wordpress.com/sar…lt/

Bis zur endgültigen Verwendung als ewigen Enddeal kann es auch übergangsweiese recht praktibael genutzt werden:
feuerundnaturbestattung.files.wordpress.com/201…640

[/quote]

Lol was bist denn du für einer?

Na ja.....wir reden hier auch nicht von Abweichugne von ein paar Prozent. Wer grdzstl. Erfahrung mit Chinaschrott hat, weiß um die Fertigungstoleranzen und auch direkte Totalausfälle. Gab auch mal ein paar schöne Berichte und auch Video, wo mal jemand solche Teile hat testen lassen und Abweichungen fern von gut und böse kamen.
Bpw. dieser hier:
note-forum.de/pri…264
Der spricht von 30-40% zu früher Auslösung. In einem Video kam glaube ich mal jemand auf max. 73% Abweichung in niedrigen Dremobereich.

Dann kann ich auch direkt ohne Schlüssel arbeiten, was mit Sicherheit eher sicherer sein dürfte.....

Wow, so teuer sind solche Dinger, wusste ich gar nicht. Aber wenn man den Preisvergleich beachtet, ist der Preis richtig gut!

PeterPaulsen

Besser oder schlechter asl Proxxon?



Hast du auch eine Begründung, wieso Carolus besser ist als Proxxon?

Ich habe mir auch vor ein paar Jahren den Drehmomentschlüssel von Carolus gekauft und bin super zufrieden. Top Qualität, leicht zu bedienen und die Radschrauben halten mit dem entsprechenden Drehmoment wie gewünscht :p.

Von mir ganz klar eine Kaufempfehlung!

[quote=Snaggle][quote=gassttt][quote=Crius][quote=claudio90]Warum zu viel fürs Räderwechseln?[/quote]
Frag ich mich auch
[/quote]
Gibt ja günstigere, einfachere Drehmomentschlüssel und wenn man nur 2x im Jahr die Räder wechselt erscheint einem 70€ vielleicht auch zu teuer. Ein paar Motorsportkollegen von mir verwenden ohne Probleme auch die ~20€ Unitec Varianten.

Unitec Drehmomentschlüssel Made in China:
amazon.de/Uni…tec


Der Gedore/Carolus(Rahsol) ist natürlich was fürs Leben, ich habe andere Varianten in der Werkstatt die sind älter wie 5 Jahre.
[/quote]

Ach so....wenn man also nur 2x im Jahr die Reifen wechselt, braucht man keine Drehmomentschlüssel, die auch die Werte zuverlässig einhalten. Dann fährt man das ganze Jahr und bei Tempo 200 auf der Autobahn ein Selbstmordkommando, weil der Schlüssel vielleicht 120 Newton angezeigt hat, aber in Wahrheit nur bei der Hälfte gelandet ist....

Ob ich einen 20 Euro Schlüssel benutze oder gar keinen Schlüssel, dürfte in vielen Fällen wohl kein Unterschied machen.....

Die recht offenherzige Offenbarung ihres geistigen Potentials lässt zumindest erahnen, dass auch unter den MyDealzern eine Menge Kandidaten für den nächsten Darwinaward herumschwirren.....

Um die Ersparnis auch sinnvoll zu verwenden, empfehle ich dringend für das gesparte Geld beim Schrottschlüssel als passende Ergänzung diesen Artikel:

feuerundnaturbestattung.files.wordpress.com/201…pdf
feuerundnaturbestattung.wordpress.com/sar…lt/

Bis zur endgültigen Verwendung als ewigen Enddeal kann es auch übergangsweiese recht praktibael genutzt werden:
feuerundnaturbestattung.files.wordpress.com/201…640

[/quote]

du hast vermutlich noch nie ein Rad gewechselt, oder?

Hab den von Proxxon, der ist einwandfrei, sogar dasindividuelle prüfprotokoll wird mitgeliefert auf dem die Toleranzbereiche dieses einen Schlüssels stehen.
Kann jetzt nicht sagen, ob er besser oder schlechter als carolus ist, aber ganz im Ernst... Es geht um drehmomentschlüssel.... Wenn man einen gescheiten kauft, dann ist der gut. Ob der von Hazet jetzt 0,005nm näher am eingestellten wert ist, ist mir da egal. Geht hier ja auch nicht um feinmechanik...

Danke für den Deal. Warte schon lange auf einen Drehmomentschlüssel Angebot.

Hatte vorher einen Proxxon (1/2") und war leider sehr unzufrieden damit. Zwar fühlt sich der Proxxon wirklich hochwertig an, aber meiner ist leider 3mal innerhalb kürzester Zeit ausgetauscht worden, da die Mechanik einfach kaputt ging. Beim Anziehen von z.B. Radschrauben ist er einfach "durchgerutscht", so dass ich mich fast verletzt hätte.
Der Service von Proxxon war allerdings gut, da der Schlüssel jedes Mal gegen einen neuen ausgetauscht wurde. Aber leider bringt mir das nichts, wenn er kurze Zeit später, wenn ich ihn verwenden will, wieder kaputt ist.
Ich muss dazusagen, dass ich wirklich sehr sorgsam mit meinem Werkzeug umgehe und Drehmomentschlüssel sofort nach dem Benutzen komplett zurückstelle.
Auch die Ratschen (1/4" und 1/2") meines Proxxon Steckschlüsselsatz gingen innerhalb kürzester Zeit kaputt. Die Umschaltmechanik (rechts/links) bleibt nicht mehr in der eingestellten Position und stellt sich während des Benutzens von selbst in die Mitte (Ratsche dreht durch). Deshalb werde ich erstmal nichts mehr von Proxxon kaufen.

Mein kleinerer Gedore Drehmomentschlüssel (3/8") funktioniert hingegen seit Jahren sehr zuverlässig. Hoffe der Carolus ist genau so gut

Also ich habe einen von Famex, der seine Dienste auch gut erledigt :-)

kno1

du hast vermutlich noch nie ein Rad gewechselt, oder?



Wer bei 10-15 Euro Kosten gegenüber seinen Opportunitätskosten spart, soll es doch tun. Der ist ja vielleicht auch drauf angewiesen.
Ich habe auch kein Problem damit, dass jemand dann das entsprechende Vertrauen hat, dass die 50-Cent-Bauernbelegschaft in ihren 300 Monatsstunden gerade seinen Schlüssel mit allerhöchster Konzentration und Chinaschrottpräzision gefertigt hat und der Schlüssel keine 30-40% Frühauslösung bietet....

Aber vielleicht bin ich ja nur zu empfindlich, wenn man sich jahrelang mit Chinaschrottbetrug auseinandergesetzt hat und/oder man sich auch bei nicht auf Betrug ausgerichteten Chinaschrott die Frage stellt, wie wohl die stochastischen Ausfallwahrscheinlichkeiten sind.
Wie man dann bei anzunehmenden Werten noch einen Vorteil gegenüber der Variante "kein Schlüssel" erkennen kann, ist auch wohl eher einer nicht technikaffinen Klientel vorbehalten. Wahrscheinlich sind die Leute dann auch noch so dämlich und gehen nicht mal hin und machen zumindest eine einfache Prüfung auf Plausibilität mit einfachen Mitteln........weil, wenn`s der Chinese drauf schreibt, muss es ja auch drin sein....haha....

Mein Deal war dann eben der gebrauchte Torcofix für wenig Geld.....denn der Deal war, dass ich ja wusste, dass er kostenlos geprüft und ggf. auf die geforderten 3% kalibriert wird und auch Jahrzehnte hält....
Und selbst der gebrauchte 2000NM 2-Meter-Dremo für 80 Euro statt 1700 Euro wurde nach Prüfung so zum guten und sicheren Deal.
Schade, dass Herder das mit dem kostenlosen Kalibrieren wieder abgeschafft hat.....aber für 30 Euro alle paar Jahre (und selbst Reparatur kann da u.U. mit drin sein) hat man dann ein reines Gewissen auf der Autobahn.......

@hessi-James
Daraus ergibt sich vielleicht schon ein Vorteil. Prüfzertifikat und ggf. Kalibrierung kostet 30 Euro....Kleinreparaturen sind u.Un auch schon mit drin, wenn was dran ist.....auch ncoh nach Jahrzehten oftmals mögilch....das wird bei Proxxon vielleicht nicht so komfortable und günstig sein....
Bearbeitet von: "Snaggle" 28. Jul 2016

Vorbei, jetzt 10 Euro teurer. Hàtte ihn jetzt gekauft. Schade

Habt ihr einen Tip wie man einem krummen Wert genau einstellen kann? Sagen wir mal 43Nm

In der Anleitung ist eine Skala am Griff vorhanden beim gelieferten Schlüssel aber nicht.

10689943-rkksx

10689943-oalSd

Bearbeitet von: "WladyMarry" 29. Jul 2016

Etwas strange, dass es nicht aufgedruckt ist. Schließlih ist der Pfeil auch da.
Bei dem Händler ist das Foto auh ohne Skala, andere haben es aber mit Skala:
ebay.de/itm…741?hash=item1c67856155:g:3lMAAOSwneRXRAHK

Ansonsten ist natürlich die Einstellung nach der großen Skala ausreichend, wenn man es darauf so gut abschätzt, wie es geht. Man könnte natürlich auch die Skala selber auftragen..... klappt das denn mit einer Umdrehung 10N?

Würde mal sonst stumpf bei Herder anrufen, was das soll....dann mal hören, warum welche ohne Skala sind....

Hallo zusammen, ich habe den Drehmomentschlüssel auch gekauft.
Eine Umdrehung entspricht 10Nm, ich denke der beschriftete Ring wurde bei dieser Version eingespart.
Eventuell kann man sich die Mühe machen ihn selbst zu beschriften... finde es jedenfalls auch schade. In der Beschreibung steht zur Pos. 4 "Wenn vorhanden".
Grüße

Wobei ich das schon ein wenig strange für einen Premiumhersteller finde. Wenn man mir in einer Anleitung etwas schreibt und das dann nicht vorhanden ist, trägt so etwas ja eher zur Verwirrung oder Enttäuschung beim Endkunden bei.
Zudem ja der Markierungspfeil neben der Skala auch da zu sehen ist....
Hätte ich den gekauft, hätte ich da mit Sicherheit bei Herder nachgehört, weil ich a) zu neugierig bin,why... b) auch zu freaky und das genau würde einstellen wollen und c) die durchaus berechtigte Hoffnung, dass sich vielelicht eine nette (Kulanz-)Lösung ergibt.....
Einziger Lösungsansatz für mich derzeit wäre, dass es eine "fehlerhafte" Charge war mit dem unbeschrifteten Ring. Daher hat der Verkäufer die auch so billig abgeben können. Würde ebenso erklären, warum Gedore selber diese auch als Auktoin verkauft hat, was ich auch eher ungewöhnlich finde.



Verfasser

Es scheint wirklich zwei verschiedene Versionen zu geben, meiner irrt noch in den DHL Lagern rum, aber ich gehe mal davon aus diese Version den schwarzen Pilzkopf nicht hat?
Nur einen Durchsteckvierkant?

Die Hersteller Nummern der beiden verschiedenen Versionen:
5900.020
5900.200

ja, die 200er ist wohl die Pilzkopfvariante. Hier ausgeliefert wird der Durchsteckvierkant.
Wenn man aber mal schaut, gibt es oft auch für die 020 Artikelfotos ohne die Zahlen auf dem Ring, was meine These kleine Charge "Aufdrucken verpatzt" auch als nicht realistisch erscheinen lässt....
Daher verstehe ich nicht, wenn das sogar nocht wissenltich geschieht, warum man das macht....

Bearbeitet von: "Snaggle" 1. Aug 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text