181°
ABGELAUFEN
Case Logic SLRC202 SLR Camera Bag M Kameratasche inkl. Hammock System & Hartschalenboden (für Spiegelreflex) schwarz/orange für 28€

Case Logic SLRC202 SLR Camera Bag M Kameratasche inkl. Hammock System & Hartschalenboden (für Spiegelreflex) schwarz/orange für 28€

EntertainmentAmazon Angebote

Case Logic SLRC202 SLR Camera Bag M Kameratasche inkl. Hammock System & Hartschalenboden (für Spiegelreflex) schwarz/orange für 28€

Preis:Preis:Preis:27,77€
Zum DealZum DealZum Deal
Immerhin 9,57€ Ersparnis zum bisherigen Preis und derzeit absoluter Tiefpreis für die Tasche in Größe M (SLRC202).

Selbst das kleiner Modell in Größe S (SLRC201) ist teurer!

Ich habe gestern noch 37,34 Euro dafür bezahlt und da Amazon keine Gutschrift ausstellen wollte, heute zum vergünstigsten Preis neu bestellt.

IDEALO-Vergleichpreis für die Case Logic SLRC-202 liegt noch auf hohem Niveau: 42,80 bei digitfoto.de

21 Kommentare

Sogar das kleine S-Modell ist bei Amazon mit 30,58 € teurer ausgezeichnet als dieses M-Modell für 28,50€, welches zusätzliche Seitentaschen für Objektive bietet.

Hier ein Bild:
61bDVOvDTAL._SL1000_.jpg
- Case Logic SLR Camera Bag passend für die meisten SLR-Kameras mit aufgesetztem Zoom-Objektiv
- Zwei große Seitenfächer für weitere Objektive und Zubehör
(Abmessungen: 15,2 cm x 10,1 x 8,8 cm)
- Das patentierte Einhängesystem ermöglicht eine stoßsichere Aufbewahrung der SLR-Kamera inklusive montiertem Objektiv
- EVA-Hartschalenboden bietet Schutz vor Wasser und sorgt für einen sicheren Stand - "Memory Foam" Innenfutter sorgt für zusätzlichen Schutz
- Qualitätsprodukt von Case Logic mit 25 Jahren Garantie

Passt eine 50D mit montierten Batterie-Griff in die 202er Tasche?

Seit wann stellt amazon da keine Gutschrift wenn warenwert >30€?

Er meint wohl daß sie die Differenz zum neuen Tiefpreis nicht gutschreiben, er deshalb die Annnahme des zuvor bestellten Artikels verweigert bzw retourniert und eben zum günstigeren Preis neu bestellt hat. Amazon akzeptiert also lieber mehr Aufwand und erneute Versandkosten anstatt die einfache Variante einer Gutschrift zu wählen

Genau so war es, Mark.

Ich habe extra mit einer Sachbearbeiterin einen Chat gestartet und sogar darauf hingewiesen, dass die empfohlene Vorgehensweise des Zurückschickens des zuvor teurer gekauften Artikels für mich Zeitaufwand und für Amazon monetären Aufwand bedeutet, der durch simple Erstattung der Differenz hätte vermieden werden können.

Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass es jedem Sachbearbeiter bei Amazon möglich sein sollte, eine Gutschrift in einstelligem Eurobetrag zu gewähren.

Aber naja, die Neubestellung ist nun raus.
Paket aus der Packstation holen.
Paket direkt öffnen.
Neue Rechnung raus und alte Rechnung rein.
Paket verschließen.
Retourenaufkleber draufpappen.
Und wieder direkt in die PackStation.

Ist für mich relativ geringer Aufwand.
Da zahlt Amazon neben den Rückversandkosten auch noch Arbeitslohn für die Retourenbearbeitung und hat zusätzlichen Verlust, da der Artikel in den WHD muss.

Aber sie wollten es ja ausdrücklich so haben...

chrifra

Genau so war es, Mark.Ich habe extra mit einer Sachbearbeiterin einen Chat gestartet und sogar darauf hingewiesen, dass die empfohlene Vorgehensweise des Zurückschickens des zuvor teurer gekauften Artikels für mich Zeitaufwand und für Amazon monetären Aufwand bedeutet, der durch simple Erstattung der Differenz hätte vermieden werden können.Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass es jedem Sachbearbeiter bei Amazon möglich sein sollte, eine Gutschrift in einstelligem Eurobetrag zu gewähren. Aber naja, die Neubestellung ist nun raus.Paket aus der Packstation holen.Paket direkt öffnen.Neue Rechnung raus und alte Rechnung rein.Paket verschließen.Retourenaufkleber draufpappen.Und wieder direkt in die PackStation.Ist für mich relativ geringer Aufwand.Da zahlt Amazon neben den Rückversandkosten auch noch Arbeitslohn für die Retourenbearbeitung und hat zusätzlichen Verlust, da der Artikel in den WHD muss.Aber sie wollten es ja ausdrücklich so haben...


Ja, sie wollen es so haben. Und es gibt hier auch keine Willkür seitens des Amazon - Mitarbeiters, auch wenn viele das immer glauben.
Es gibt feste Richtlinien, unter welchen Voraussetzungen eine Preisanpassung erfolgen kann und darf.

Hab sie mir vor 5 Monaten von Amazon aus Spanien gekauft und 30€ gezahlt. Sehr nette Tasche für meine 650D und ein extra Objektiv.

Preis scheint noch um ein paar Cent gefallen zu sein. Hab gerade eine für 25,98€ bestellt.

AnonymGast1234

Preis scheint noch um ein paar Cent gefallen zu sein. Hab gerade eine für 25,98€ bestellt.



27,77 direkt von Amazon
25,98 vom Drittanbieter "Groß- und Klein Versandhandel"
Die Drittanbieter scheinen gerade langsam nach zu ziehen ...

meine Empfehlung: Canon Custom Gadget 100EG

amazon.de/Can…che

vor allem die geschwungene schulterauflage ist sehr komfotabel! kein reiben an schulter/ hals

chrifra

Genau so war es, Mark.Ich habe extra mit einer Sachbearbeiterin einen Chat gestartet und sogar darauf hingewiesen, dass die empfohlene Vorgehensweise des Zurückschickens des zuvor teurer gekauften Artikels für mich Zeitaufwand und für Amazon monetären Aufwand bedeutet, der durch simple Erstattung der Differenz hätte vermieden werden können.Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass es jedem Sachbearbeiter bei Amazon möglich sein sollte, eine Gutschrift in einstelligem Eurobetrag zu gewähren. Aber naja, die Neubestellung ist nun raus.Paket aus der Packstation holen.Paket direkt öffnen.Neue Rechnung raus und alte Rechnung rein.Paket verschließen.Retourenaufkleber draufpappen.Und wieder direkt in die PackStation.Ist für mich relativ geringer Aufwand.Da zahlt Amazon neben den Rückversandkosten auch noch Arbeitslohn für die Retourenbearbeitung und hat zusätzlichen Verlust, da der Artikel in den WHD muss.Aber sie wollten es ja ausdrücklich so haben...



Musst Du nicht die Rücksendekosten tragen wenn der Artikel weniger als 40 Euro gekostet hat?

Der Preis ist bei ~ 37€ - deal ist wohl vorbei. (Schade).

Ausgabenminimierer

Musst Du nicht die Rücksendekosten tragen wenn der Artikel weniger als 40 Euro gekostet hat?


Nö - musste ich noch nie.
Vielleicht weil ich PRIME Mitglied bin.

Shajen

Der Preis ist bei ~ 37€ - deal ist wohl vorbei. (Schade).


Danke für die Info.
Setze den deal auf beendet...

Deal ist vorbei. Kostet wieder 36,99

chrifra

Musst Du nicht die Rücksendekosten tragen wenn der Artikel weniger als 40 Euro gekostet hat?


Nö - musste ich noch nie.
Vielleicht weil ich PRIME Mitglied bin.[/quote]

Musst du auch bei Prime, sie ziehen ganz humane ich glaube knapp 3€ ab. Hast du vielleicht noch nie bemerkt

chrifra

Aber sie wollten es ja ausdrücklich so haben...



Wer es übrigens mit dem Zurücksenden übertreibt, kann auch bei Amazon als Kunde rausfliegen. Laut einem c't Artikel ("Vorsicht Kunde") wurden auch schon zwei Kundenkontos gekündigt da gleiche Adresse & Nachnamen...

DealZTaur

Wer es übrigens mit dem Zurücksenden übertreibt, kann auch bei Amazon als Kunde rausfliegen.



Keine Sorge - bei meinem Umsatz und Rücksendeverhalten besteht keine Gefahr ;-)

Zero9

Musst du auch bei Prime, sie ziehen ganz humane ich glaube knapp 3€ ab. Hast du vielleicht noch nie bemerkt


Gerade extra bei bei einem Artikel für 19,96 überprüft
=> volle Rückerstattung ohne Berechnung von Versandkosten

Ihr müsst mehr kaufen ;-)

Am Kaufen liegt es glaube ich nicht. Bin schon recht flwissig dabei aber interessant zu wissen

Thx

Zero9

Musst du auch bei Prime, sie ziehen ganz humane ich glaube knapp 3€ ab. Hast du vielleicht noch nie bemerkt

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text