1333°
ABGELAUFEN
Casio FX-85MS wissenschaftlicher Taschenrechner für 13€ [Amazon + Mediamarkt]
Casio FX-85MS wissenschaftlicher Taschenrechner für 13€ [Amazon + Mediamarkt]
ElektronikMedia Markt Angebote

Casio FX-85MS wissenschaftlicher Taschenrechner für 13€ [Amazon + Mediamarkt]

Deal-Jäger

Preis:Preis:Preis:13€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE: Jetzt auch bei Amazon.

------------------


Moin.

Bei Mediamarkt erhaltet ihr den Casio FX-85MS für 13€ bei Abholung.


PVG [Idealo]: 15,99€


• Typ: wissenschaftlicher Rechner
• Anzeige: LCD (2-zeilig, 12-stellig)
• Drucker: ohne
• Stromversorgung: Solarbetrieb, Batteriebetrieb
• Abmessungen (BxHxT): 85x12x155mm
• Gewicht: 110g

Beste Kommentare

Schrott. Wenn man einen Taschenrechner kauft, dann nur mit Natural Display. Alles andere ist unbrauchbar und führt nur zu Fehlern.

Arrogantvor 14 m

Dann bist Du wohl unfähig das Teil zu bedienen!



Wohl kaum. Wenn man natürlich nur Kram ala (2+1,6+7*9,21)/(2³) eintippt, dann mag das bei so einem Taschenrechner noch klappen. Kaum hat man aber mal "richtige" Formeln, dann hat man hier mehrere Brüche, die zum Teil mehrfach verschachtelt sind, dazu noch ein paar Potenzen, dann wird das richtig schön leserlich. Da stell ich mir persönlich nicht noch eine potentielle Fehlerquelle auf den Tisch, die nicht mal komplexe Zahlen beherrscht nur um 7€ zu sparen. Für den einfachen Prozentschnösel mag das wohl befremdlich sein, der kommt lieber anschließend wenn er etwas verkackt hat mitm Anwalt angeschissen...


amazon.de/Cas…QS8

crzymel1005vor 17 m

​Generationen von Schülern können nicht irren!



Die kaufen den, der vom Lehrer an die Tafel geschrieben wird. Für die meisten Schularten ist schon seit Jahren der FX991/FX85 zugelassen.
Bearbeitet von: "ktxjg" 26. Okt 2016

ktxjgvor 7 m

Wohl kaum. Wenn man natürlich nur Kram ala (2+1,6+7*9,21)/(2³) eintippt, dann mag das bei so einem Taschenrechner noch klappen. Kaum hat man aber mal "richtige" Formeln, dann hat man hier mehrere Brüche, die zum Teil mehrfach verschachtelt sind, dazu noch ein paar Potenzen, dann wird das richtig schön leserlich. Da stell ich mir persönlich nicht noch eine potentielle Fehlerquelle auf den Tisch, die nicht mal komplexe Zahlen beherrscht nur um 7€ zu sparen. Für den einfachen Prozentschnösel mag das wohl befremdlich sein, der kommt lieber anschließend wenn er etwas verkackt hat mitm Anwalt angeschissen...https://www.amazon.de/Casio-FX-991-Wissenschaftlicher-Taschenrechner-Bedienungsanleitung/dp/B0034BAQS8Die kaufen den, der vom Lehrer an die Tafel geschrieben wird. Für die meisten Schularten ist schon seit Jahren der FX991/FX85 zugelassen.

​10² % Zustimmung

Ist leider wirklich unbrauchbar, sobald man mehr als die Grundrechenarten benötigt. Für die Mathenoobs: Es werden (nahezu?) NUR Zahlen angezeigt, sonst nix. Kein Bruchstrich, kein Prozentzeichen, kein x, kein GAR NIX!
Bearbeitet von: "Alphadude" 26. Okt 2016

99 Kommentare

Wie Neunziger
Spaß bei Seite, schade leider kein Texas Instruments, die mag ich irgend wie mehr.

Das es so etwas noch gibt....

Den hatte ich immer im Büro. Irre... Gibt wohl doch noch mehr Leute wie mich, die nicht alles mit Excel machen.

Verfasser Deal-Jäger

crzymel1005vor 4 m

Den hatte ich immer im Büro. Irre... Gibt wohl doch noch mehr Leute wie mich, die nicht alles mit Excel machen.


Meine Kollegen lachen mich immer aus, weil ich immer einen wissenschaftlichen Taschenrechner neben mir liegen habe. Aber ich bin damit z.T. einfach schneller.

Schrott. Wenn man einen Taschenrechner kauft, dann nur mit Natural Display. Alles andere ist unbrauchbar und führt nur zu Fehlern.

ktxjgvor 7 m

Schrott. Wenn man einen Taschenrechner kauft, dann nur mit Natural Display. Alles andere ist unbrauchbar und führt nur zu Fehlern.

​Generationen von Schülern können nicht irren!

ktxjgvor 10 m

Schrott. Wenn man einen Taschenrechner kauft, dann nur mit Natural Display. Alles andere ist unbrauchbar und führt nur zu Fehlern.


Dann bist Du wohl unfähig das Teil zu bedienen!

Ist leider wirklich unbrauchbar, sobald man mehr als die Grundrechenarten benötigt. Für die Mathenoobs: Es werden (nahezu?) NUR Zahlen angezeigt, sonst nix. Kein Bruchstrich, kein Prozentzeichen, kein x, kein GAR NIX!
Bearbeitet von: "Alphadude" 26. Okt 2016

Arrogantvor 14 m

Dann bist Du wohl unfähig das Teil zu bedienen!



Wohl kaum. Wenn man natürlich nur Kram ala (2+1,6+7*9,21)/(2³) eintippt, dann mag das bei so einem Taschenrechner noch klappen. Kaum hat man aber mal "richtige" Formeln, dann hat man hier mehrere Brüche, die zum Teil mehrfach verschachtelt sind, dazu noch ein paar Potenzen, dann wird das richtig schön leserlich. Da stell ich mir persönlich nicht noch eine potentielle Fehlerquelle auf den Tisch, die nicht mal komplexe Zahlen beherrscht nur um 7€ zu sparen. Für den einfachen Prozentschnösel mag das wohl befremdlich sein, der kommt lieber anschließend wenn er etwas verkackt hat mitm Anwalt angeschissen...


amazon.de/Cas…QS8

crzymel1005vor 17 m

​Generationen von Schülern können nicht irren!



Die kaufen den, der vom Lehrer an die Tafel geschrieben wird. Für die meisten Schularten ist schon seit Jahren der FX991/FX85 zugelassen.
Bearbeitet von: "ktxjg" 26. Okt 2016

ktxjgvor 7 m

Wohl kaum. Wenn man natürlich nur Kram ala (2+1,6+7*9,21)/(2³) eintippt, dann mag das bei so einem Taschenrechner noch klappen. Kaum hat man aber mal "richtige" Formeln, dann hat man hier mehrere Brüche, die zum Teil mehrfach verschachtelt sind, dazu noch ein paar Potenzen, dann wird das richtig schön leserlich. Da stell ich mir persönlich nicht noch eine potentielle Fehlerquelle auf den Tisch, die nicht mal komplexe Zahlen beherrscht nur um 7€ zu sparen. Für den einfachen Prozentschnösel mag das wohl befremdlich sein, der kommt lieber anschließend wenn er etwas verkackt hat mitm Anwalt angeschissen...https://www.amazon.de/Casio-FX-991-Wissenschaftlicher-Taschenrechner-Bedienungsanleitung/dp/B0034BAQS8Die kaufen den, der vom Lehrer an die Tafel geschrieben wird. Für die meisten Schularten ist schon seit Jahren der FX991/FX85 zugelassen.

​10² % Zustimmung

Ist schlicht und einfach veraltet. Rechnen kann er, aber wie schon gesagt... das Display fällt sehr minimalistisch aus.
Und für alle Schüler, die mit einem Kauf liebäugeln: Lasst es! Im Schulunterricht werden andere Modelle verwendet und er werdet mit dem hier keine Freude haben!

Alphadudevor 46 m

Ist leider wirklich unbrauchbar, sobald man mehr als die Grundrechenarten benötigt. Für die Mathenoobs: Es werden (nahezu?) NUR Zahlen angezeigt, sonst nix. Kein Bruchstrich, kein Prozentzeichen, kein x, kein GAR NIX!


LOL, ich glaube der Noob bist du. Zu unserer Zeit wurden nur Zahlen angezeigt und es gab auch nur 3 Speicherplätze und wir konnten trotzdem alles damit ausrechnen. Die heutigen Schüler kriegen es nicht mal gebacken mit diesen Alleskönnern die Nullstellen auszurechnen
Gebe ab und zu Nachhilfe, grauenhaft....
Bearbeitet von: "Quark250" 26. Okt 2016

Bei mir im Studium durften wir ausschließlich diesen Taschenrechner in HDM 1+2 und TM 1+2 nutzen. Der Rest war entweder per Hand oder Kopf.

Aber ja ein Tippfehler und neu beginnen 
Bearbeitet von: "Black_Hawk" 26. Okt 2016

ktxjgvor 43 m

Wohl kaum. Wenn man natürlich nur Kram ala (2+1,6+7*9,21)/(2³) eintippt, dann mag das bei so einem Taschenrechner noch klappen. Kaum hat man aber mal "richtige" Formeln, dann hat man hier mehrere Brüche, die zum Teil mehrfach verschachtelt sind, dazu noch ein paar Potenzen, dann wird das richtig schön leserlich. Da stell ich mir persönlich nicht noch eine potentielle Fehlerquelle auf den Tisch, die nicht mal komplexe Zahlen beherrscht nur um 7€ zu sparen. Für den einfachen Prozentschnösel mag das wohl befremdlich sein, der kommt lieber anschließend wenn er etwas verkackt hat mitm Anwalt angeschissen...https://www.amazon.de/Casio-FX-991-Wissenschaftlicher-Taschenrechner-Bedienungsanleitung/dp/B0034BAQS8Die kaufen den, der vom Lehrer an die Tafel geschrieben wird. Für die meisten Schularten ist schon seit Jahren der FX991/FX85 zugelassen.


Da hat er schon recht.

Hab einen ähnlichen, benutze den seit 10 Jahren, läuft noch 1a

sped187vor 17 m

Da hat er schon recht.


Tut mir Leid, dass deine Dozenten/Lehrer die Fähigkeit, etwas in einem unübersichtlichen Format einzutippen in der Wertung über/ähnlich dem eigentlichen Stoff gestellt haben. Das ist für mich keine relevante Leistung, entscheidend ist das Verständnis des vermittelten Stoffes. Wer sich da ablenkt mit einem rückständigen Taschenrechner oder sonstigem Kram, der hat das Wesentliche aus den Augen verloren. Klar, wer mal in der Dateneingabe arbeiten möchte, für den sind derartige Fähigkeiten von Vorteil und enorm wichtig. Alle andere reduzieren diese Fehlerquelle auf ein Minimum und gehen sinnvollen Beschäftigungen nach.

PS: Klar kann ich auch so einen alten Taschrechner bedienen. Aber worin liegt der Sinn? Ich persönlich sehe keinen, man tut sich mit solchen Teilen einfach keinen Gefallen. Wenn du das natürlich für dein Ego brauchst, dann gute Nacht...

ktxjgvor 9 m

Tut mir Leid, dass deine Dozenten/Lehrer die Fähigkeit, etwas in einem unübersichtlichen Format einzutippen in der Wertung über/ähnlich dem eigentlichen Stoff gestellt haben. Das ist für mich keine relevante Leistung, entscheidend ist das Verständnis des vermittelten Stoffes. Wer sich da ablenkt mit einem rückständigen Taschenrechner oder sonstigem Kram, der hat das Wesentliche aus den Augen verloren. Klar, wer mal in der Dateneingabe arbeiten möchte, für den sind derartige Fähigkeiten von Vorteil und enorm wichtig. Alle andere reduzieren diese Fehlerquelle auf ein Minimum und gehen sinnvollen Beschäftigungen nach.PS: Klar kann ich auch so einen alten Taschrechner bedienen. Aber worin liegt der Sinn? Ich persönlich sehe keinen, man tut sich mit solchen Teilen einfach keinen Gefallen. Wenn du das natürlich für dein Ego brauchst, dann gute Nacht...


Ich meint eigentlich, dass du recht hast .

Klar, geht das auch mit so einem Rechner, aber bei komplexeren Formeln ist das mit so einem Display auch nichts für mich - gerade, wenn man dann im Nachhinein mal auf Fehlersuche gehen muss.

Alphadudevor 1 h, 23 m

Ist leider wirklich unbrauchbar, sobald man mehr als die Grundrechenarten benötigt. Für die Mathenoobs: Es werden (nahezu?) NUR Zahlen angezeigt, sonst nix. Kein Bruchstrich, kein Prozentzeichen, kein x, kein GAR NIX!


Bruchstrich gibt es bei dem Rechner auch. Nur eben anders. Aber es gibt sie

Das ist DER Taschenrechner, mit dem die ganzen 240p-Videos auf YouTube aufgenommen und gerendert werden!

Ja Taschenrechner mit 7 Segment Anzeigen sind einfach ekelhaft in der Bedienung.

Ich benutze den hier:
amazon.de/Cas…CZR

Wir müssen eh alle Formeln genau aufstellen und aufschreiben, die ganzen Funktionen wie die Integralfunktion helfen mir aber, dass ich sicher bin, dass ich richtig gerechnet habe. Denken muss man trotzdem selbst.

hatte exakt den auch in meiner realschule (oh man das ist ueber 10 jahre her! ) und den erst vor wenigen jahren bei ebay verkauft. hat echt noch was hergegeben, haette ich nicht gedacht! also fuer die realschule voellig ausreichend!

edit: ach sorry, hatte damals den rechner aus dem gymi verkauft gehabt der noch gute 20-30 euro gab, war ein anderer...
Bearbeitet von: "J0rd4N" 26. Okt 2016

Längere Formeln passen aufgrund der umständlichen Anzeige gar nicht auf einmal in die Rechenzeile... Und mit längeren Formeln meine ich den genormten Festigkeitsnachweis im Maschinenbau. Für den ernsthaften Gebrauch daher leider unbrauchbar.

solution8526. Oktober 2016

Wie Neunziger Spaß bei Seite, schade leider kein Texas Instruments, …Wie Neunziger Spaß bei Seite, schade leider kein Texas Instruments, die mag ich irgend wie mehr.


Mein TI nutze ich ich seit dem Abi-92

11657296-c0Tk5.jpg

Würde immer versuchen auf den fx911DE Plus oder fx911DE X zu gehen.
Hatte sowohl den 85 als auch den 911 De Plus, für längere Formeln einfach viel besser!
Als Kompromiss gibts auch einen 85 MS mit Natural Display: fx85DE Plus.
Bearbeitet von: "MetroFun" 27. Okt 2016

Ich glaub ich versteh die Welt nicht mehr ...
für 13€ ist das ein super Taschenrechner! Wer hier jetzt kommt mit 'er arbeitet regelmäßig mit komplexeren Formeln' , den würde ich mal folgende Programme empfehlen:
WolframAlpha, wxMaxima, Excel (ja, ernsthaft) und wer sich mit dem Platzhirschen beschäftigen will: MatLab...

Für Schüler und Studenten ist der Taschenrechner gut! Wer in Klausuren wirklich mal auf hochkomplexe Formeln kommt hat entweder noch nicht richtig umgeformt (Taschenrechner ersetzt kein Hirnschmalz) oder Pech mit dem Dozenten...

Derzeit beste Rechner für Schule/Studium (sofern es die üblichen Einschränkungen gibt, nicht programmierbar, keine graphi­sche Darstellungen, keine Textspeicherungen):
Sharp EL-W506
(davon gibt es noch das neu designte Modell EL-W506 X-FARBE, leider klavierlackschwarz und somit auch mit Nachteilen verbunden ..., W516, W546 sind auch die selben nur für andere Länder - technisch sind die aber alle gleich).

Und ob so ein Teil nun 13 oder 20 EUR kostet ist doch völlig egal, das Teil hat man mehrere Jahre im Gebrauch...
Bearbeitet von: "Timax" 27. Okt 2016

Casio ist schon gut, aber dann bitte das Teil:

Casio FX-991DE

Kostet zwar 10 € mehr, war im Studium aber Gold wert (vorallem wenn man Mathemäßig nicht die größte Leuchte ist...).
In der Oberstufe glaub ich jedoch nicht zugelassen - müsste man mal prüfen.

Danke

Also ich studiere Mathe-Lehramt und an meinem damaligen Gymnasium werden die Fx85 verwendet und in der SekII Grafikfähige von Texas Instruments. Der Taschenrechner taugt allenfalls als Rechner für die 7./8. Klasse und im privaten Bereich ist sogar eine Handy App stärker.



Klar für 13€ nicht scheiße, aber wenn man ernsthaft was braucht, muss man mehr ausgeben.
Bearbeitet von: "KaestleMan" 27. Okt 2016

Über 500 Grad wegen 3 Euro Ersparnis, für die ich auch noch zu Mediamarkt fahren muss?
Irgendwie ist mydealz auch nicht mehr das, was es mal war...

ktxjgvor 13 h, 19 m

Schrott. Wenn man einen Taschenrechner kauft, dann nur mit Natural Display. Alles andere ist unbrauchbar und führt nur zu Fehlern.



Was Schrott ist, sind solche Pauschalaussagen.

Von der 9. bis zur 13. Klasse, Abiturprüfung in Mathe und Physik, Studium der Elektrotechnik und nun 16 Jahre als Dipl.-Ing. verwende ich, neben Excel und Matlab ein und denselben Taschenrechner, einen Casio FX 85N, der im übrigen auch schon damals vor Jahrzehnten Bruchrechnen konnte (... was ich noch nie für irgendwas gebraucht habe...), und dessen Anleitung ich damals als Schüler eingehend studiert hatte.

Aber es geht überhaupt nicht darum mit welchem Tool man arbeitet.

Es geht vielmehr darum, dass man sein Tool versteht und bedienen kann, dass man schon eine gewisse Erfahrung damit hat und den Ergebnissen und seiner eigenen Bedienfähigkeit zu 100 % vertrauen kann. Als Ingenieur kann man sich niemals herausreden, dass das Tool schlecht oder fehlerhaft ist! Weil es die implizite Aufgabe des Ingenieurs ist, seine eigenen Tools zu beherrschen und vor Gebrauch ausreichend getestet / validiert zu haben.

Das Problem ist doch, dass man sich an die Vorgaben halten muss die die Schule oder die Uni vorgibt. Man kann eben nicht das Beste Produkt kaufen für den Einsatz, sondern muss sich das Beste raus suchen, was die Einschränkungen hat die bei Prüfungen vorgegeben sind ... Manche Schulen lassen auch nur einen einziges Rechnermodell zu (was ja nicht verkehrt ist, alle haben somit die gleichen Bedingungen).

Wirklich sehr gutes Preisverhältnis hat der Texas Instruments TI-Nspire CAS, den es oftmals um die 20 EUR gebraucht zu kaufen gibt (und der auch nach über 8 Jahren auf die aktuelle Firmware aktualisiert werden kann). Allerdings braucht man gute Augen für das Teil ,)

Wie schon geschrieben, derzeit bei fast allen Unis zugelassen: Sharp EL-W506
Besser geht im Moment nicht.

Bunthundvor 16 m

Was Schrott ist, sind solche Pauschalaussagen.Von der 9. bis zur 13. Klasse, Abiturprüfung in Mathe und Physik, Studium der Elektrotechnik und nun 16 Jahre als Dipl.-Ing. verwende ich, neben Excel und Matlab ein und denselben Taschenrechner, einen Casio FX 85N, der im übrigen auch schon damals vor Jahrzehnten Bruchrechnen konnte (... was ich noch nie für irgendwas gebraucht habe...), und dessen Anleitung ich damals als Schüler eingehend studiert hatte. Aber es geht überhaupt nicht darum mit welchem Tool man arbeitet. Es geht vielmehr darum, dass man sein Tool versteht und bedienen kann, dass man schon eine gewisse Erfahrung damit hat und den Ergebnissen und seiner eigenen Bedienfähigkeit zu 100 % vertrauen kann. Als Ingenieur kann man sich niemals herausreden, dass das Tool schlecht oder fehlerhaft ist! Weil es die implizite Aufgabe des Ingenieurs ist, seine eigenen Tools zu beherrschen und vor Gebrauch ausreichend getestet / validiert zu haben.



Ich bleib dabei, ein Taschenrechner ohne Natural Display ist Quatsch.

Du kannst aber gerne noch wie vor 40 Jahren Platinen mittels Klebestreifen layouten. Ich ziehe hier Altium/Kicad/etc. vor weil es die besseren Tools sind. Genauso verhält es sich mit einem Taschenrechner mit Natural Display gegenüber einem mit 7/14 Segment Anzeige.

Akzeptier einfach, dass es diesen Fortschritt gibt.

RobbieZvor 49 m

Über 500 Grad wegen 3 Euro Ersparnis, für die ich auch noch zu Mediamarkt fahren muss?Irgendwie ist mydealz auch nicht mehr das, was es mal war...


Die 500 Grad sagen doch nichts aus. Pro eingestelltem Deal bekommt man einen Extra-Bewertungspunkt. Kann also sein, dass hier nur eine einzige Person auf Plus gedrückt hat. Oder ist es etwa anders? Wo sind die Regeln dazu?

Krokodil_Genavor 1 h, 48 m

Die 500 Grad sagen doch nichts aus. Pro eingestelltem Deal bekommt man einen Extra-Bewertungspunkt. Kann also sein, dass hier nur eine einzige Person auf Plus gedrückt hat. Oder ist es etwa anders? Wo sind die Regeln dazu?


erst behauptest du was und danach fragst du nach den Regeln?

ich behaupte jetzt mal, die Erde ist tatsächlich ein in sich geschlossenes kugelförmiges Loch und der Mittelpunkt ist das Universum (sozusagen das Inverse zu unserer bekannten Welt) . . . bis mir einer das Gegenteil beweist!

shanksvor 39 m

erst behauptest du was und danach fragst du nach den Regeln? ich behaupte jetzt mal, die Erde ist tatsächlich ein in sich geschlossenes kugelförmiges Loch und der Mittelpunkt ist das Universum (sozusagen das Inverse zu unserer bekannten Welt) . . . bis mir einer das Gegenteil beweist!



Und du glaubst wohl du bist komisch. Würde mich auch interessieren, wieviele Punkte hier jeder vergeben darf. Also sag doch einfach wie das bei dir ist mit deinen 14 Deals, anstatt hier Schwachsinn zu schreiben.

Hab den Vorgänger seit 2003 und immer noch die ersten Batterien der rennt noch durch das Studium!

Danke für den Deal aber ich rechne im Kopf...

M.Zuckerbergvor 1 h, 19 m

Und du glaubst wohl du bist komisch. Würde mich auch interessieren, wieviele Punkte hier jeder vergeben darf. Also sag doch einfach wie das bei dir ist mit deinen 14 Deals, anstatt hier Schwachsinn zu schreiben.


Schwachsinn? Ich hab Quellen, aber diese wilden Punkte Theorien sind Hirngespinnste
de.m.wikipedia.org/wik…mos

Natural Display ist für Lehramtstudenten.
Bei dem hier musst du wirklich verstanden haben, was du da rechnen willst und dann ist es echt nicht schwierig das einzutippen. Top Vorbereitung für Excel, dem Taschenrechner der wirklichen Welt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text