193°
ABGELAUFEN
Caso VC 100 Vakuumierer -PVG : Idealo: 104,38€ -
Caso VC 100 Vakuumierer -PVG : Idealo: 104,38€ -

Caso VC 100 Vakuumierer -PVG : Idealo: 104,38€ -

Preis:Preis:Preis:65,99€
Zum DealZum DealZum Deal
IDEALO 104.38€ incl Versandkosten.

Caso VC 100PRODUKT-HIGHLIGHTS
  • zum Vakuumieren Ihrer Lebensmittel
  • natürliches Aufbewahren ohne Konservierungsstoffe
  • Vakuumpumpe: 12 Liter pro Minute
  • herausnehmbare Vakuumkammer
  • Temperaturüberwachung
  • Vakuumregulierung

Vollautomatisches Vakuumiersystem zum Vakuumieren Ihrer Lebensmittel, natürliches Aufbewahren ohne Konservierungsstoffe, ideal für Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst, Vakuumpumpe: 12 Liter pro Minute, Rollenbreite max. 30 cm bei beliebiger Länge, herausnehmbare Vakuumkammer, elektronische Temperaturüberwachung, einfache Reinigung, Vakuumregulierung: per Stopptaste, regulieren Sie die Vakuumstärke: perfekt für empfindliche Ware, inkl. 10 gratis Profi-Beutel, inkl. Vakuumierschlauch für Behälter, Maße (BxHxT): 38,4 x 9,5 x 17 cm, Gewicht: 2 kg.
WEITERE EIGENSCHAFTEN
LEISTUNGSEIGENSCHAFTEN:
  • 230 V Netzanschluss
  • Vakuumpumpe
  • Ansaugluftmenge (l/Sek.): 0.2
  • Elektronik für gleichmäßige Schweißnähte
  • max. Folienbreite (cm): 30
GEHÄUSE-EIGENSCHAFTEN:
  • Breite (cm): 38.4
  • Höhe (cm): 9.5
  • Tiefe (cm): 17
FARBEN:
  • Gehäuse-Farben: silber





Video

29 Kommentare

Super Preis - Super Gerät - Vergleichspreis ist aber falsch: muss 96,99€ sein! - trotzdem ein klares HOT!
Bearbeitet von: "daseela" 7. Jun

Shoop mit 3% nicht vergessen

Kann ich auch empfehlen

Gibts da wirklich einen merklichen Unterschied zwischen vakuumierten und nicht vakuumierten eingefrorenen Lebensmitteln?

danny123vor 9 m

Gibts da wirklich einen merklichen Unterschied zwischen vakuumierten und …Gibts da wirklich einen merklichen Unterschied zwischen vakuumierten und nicht vakuumierten eingefrorenen Lebensmitteln?



Ja den gibt's natürlich, das Gefriergut bleibt dauerhaft ohne "Rauhreif" und der "Gefrierbrand" gehört definitiv der Vergangenheit an, da keine weitere Feuchtigkeit ans Gefriergut kommt.

Verfasser

Meine Steaks (ja ich wiess das macht man nicht), die ich damit einfriere, sind nach Wochen noch super .

Kaufe meisten in der Metro ein und werden dann eingeschweißt, alles perfekt.

Auch für Gemüse perfekt und man braucht weniger Platz im Eisschrank

danny123vor 14 m

Gibts da wirklich einen merklichen Unterschied zwischen vakuumierten und …Gibts da wirklich einen merklichen Unterschied zwischen vakuumierten und nicht vakuumierten eingefrorenen Lebensmitteln?



Benutzt man ja nicht nur zum einfrieren.

Ausserdem spart es Platz im Gefrierschrank und man muß nicht x Dosen in allen Größen im Schrank haben.

Nutzen auch viele für Sous Vide, also nicht zwingend nur zum einfrieren.

Guter Preis. Leider aber nur eine Naht, ich bevorzuge die mit zwei. Aber, der Preis..

Abgelaufen..

Michalivor 5 m

Guter Preis. Leider aber nur eine Naht, ich bevorzuge die mit zwei. Aber, …Guter Preis. Leider aber nur eine Naht, ich bevorzuge die mit zwei. Aber, der Preis..

Laut Amazon macht der VC100 zwei Nähte!

Schade dass schon ausverkauft ist, bei dem Preis hätte ich zugeschlagen!

Welche Tüten kann man verwenden? Oder muss man welche von Caso nehmen?
Hat jemand eine Empfehlung?

Verdammt! Zu spät, hätte ich gerade gut brauchen können.

Dito...

Zum Glück abgelaufen, sonst wieder nur eingekauft. Mich reizt so ein Teil schon lange

Schade, suche seit langem den vc100 ...

Haben das Teil seit 5 Jahren und schon locker 500 Vakuumtueten durchgebracht. 1A von Essensrest was man Mikrowellengerecht für die Mikro einfrieren kann bis zu 5 KG Schweinenacken für Pulledpork, das ding geht einfach nicht kaputt. Großartig gepfelgt haben wir es nicht und es packt auch an einem Tag mal 30 KG Rindfleisch einzutüten ohne zu überhitzen!
Note1

Michalivor 1 h, 16 m

Guter Preis. Leider aber nur eine Naht, ich bevorzuge die mit zwei. Aber, …Guter Preis. Leider aber nur eine Naht, ich bevorzuge die mit zwei. Aber, der Preis..


Hab nen VC100, meiner macht 2 Nähte. VC10/VC50 macht glaub nur eine Naht

jaeschervor 1 h, 24 m

Nutzen auch viele für Sous Vide, also nicht zwingend nur zum einfrieren.


Einfach kombinieren. Ich kaufe in der Metro Steaks am Stück (2 - 6 kg, Flank, Roastbeef oder Ribeye), dann zuhause portionieren (300 - 500 gr), vakuumieren und einfrieren. Ich bin jetzt sogar dazu übergegangen, die Steaks direkt aus dem Froster in das Sous Vide-Bad zu geben. Flüssigkeitsverlust ist minimal größer, als wenn die Steaks anderthalb Tage lang im Kühlschrank auftauen. Vorteil ist, dass ich gegen 17:00 Uhr nach Hause komme und um 19:00 Uhr das Steak dann in die Pfanne hauen kann.

Der Caso VC 100 ist wirklich super, ich würde keinen Vakuumierer ohne herausnehmbare Vakuumkammer nehmen, das ist einfach zu praktisch wenn mal Flüssigkeit austritt beim vakuumieren was das Saubermachen angeht.

Der VC 100 hat zwei Schweißnähte, das kleinere Modell VC 10 macht nur eine.
Bearbeitet von: "krampf" 7. Jun

Michalivor 1 h, 29 m

Guter Preis. Leider aber nur eine Naht, ich bevorzuge die mit zwei. Aber, …Guter Preis. Leider aber nur eine Naht, ich bevorzuge die mit zwei. Aber, der Preis..

Der 100er macht 100% zwei

Habe ihn seit 2 Jahren. Top Gerät

Ideal für den Angler. Forellen,Filets,Flundern..alles perfekt und Platzsparend im Gefrierschrank

krampfvor 2 h, 31 m

Einfach kombinieren. Ich kaufe in der Metro Steaks am Stück (2 - 6 kg, …Einfach kombinieren. Ich kaufe in der Metro Steaks am Stück (2 - 6 kg, Flank, Roastbeef oder Ribeye), dann zuhause portionieren (300 - 500 gr), vakuumieren und einfrieren. Ich bin jetzt sogar dazu übergegangen, die Steaks direkt aus dem Froster in das Sous Vide-Bad zu geben. Flüssigkeitsverlust ist minimal größer, als wenn die Steaks anderthalb Tage lang im Kühlschrank auftauen. Vorteil ist, dass ich gegen 17:00 Uhr nach Hause komme und um 19:00 Uhr das Steak dann in die Pfanne hauen kann.Der Caso VC 100 ist wirklich super, ich würde keinen Vakuumierer ohne herausnehmbare Vakuumkammer nehmen, das ist einfach zu praktisch wenn mal Flüssigkeit austritt beim vakuumieren was das Saubermachen angeht.Der VC 100 hat zwei Schweißnähte, das kleinere Modell VC 10 macht nur eine.



Ja, ich habe auch "nur" den VC10 .... die eine Schweißnaht stört mich nur bedingt ... ich mach dann halt ne zweite manuell daneben ... wenn man einige Beutel am Stück verarbeitet nerven dann aber die Wartepausen dazwischen mit der Zeit. Und die herausnehmbare Vakuumkammer ist auch praktisch ... beim VC10 bleibt da nur auswischen, wenn man doch mal Flüssigkeit eingesaugt hat.

Aber zum gefroren ins Sous-Vide ... bei welcher Temperatur machst du die Steaks denn? 2h von -18°C bis anbraten scheint mir schon recht knapp zu sein. Bzw. wie dünn sind sie? Bei max. 35mm Dicke käme man mit 2h so grade hin.

danny123vor 4 h, 30 m

Gibts da wirklich einen merklichen Unterschied zwischen vakuumierten und …Gibts da wirklich einen merklichen Unterschied zwischen vakuumierten und nicht vakuumierten eingefrorenen Lebensmitteln?



Gibt es ... ich hatte vor dem VC10 ein "Folienschweißgerät" ... das Ding ist seitdem arbeitslos.
Praktisch ist es, weil viel kompakter und flacher, daher besser im Froster unterzubringen und vor allem auch wirklich dauerhaft dicht. Und wie schon genannt, keinerlei Gefrierbrand. Hab z.B. neulich Heidelbeeren im Angebot gekauft ... gewaschen, abgetropft, eingefroren und dann portionsweise einvakuumiert ... die bleiben ohne jeden Schnee/Raureif.

Essensreste für den nächsten Tag in der Mikrowelle einschweißen geht auch hervorragend ... (Zitat von Arbeitskollegen: "Wo kann man denn so leckeres Essen fertig eingeschweißt kaufen?")

Oder auch Sous-Vide gaaren ... wer einmal ein Steak so zubereitet gegessen hat will nix anderes mehr.

Nachteil ist nur der etwas höhere Preis der Beutel ... bzw. Folienschläuche, die ich fast aussschließlich verwende. "Normale" Gefrierbeutel (die dünnen Dinger á la Toppits) kann man damit nicht verarbeiten. Dafür kann man sich bei den Beueln hier auch sicher sein, dass die dicht bleiben, auch in der Tasche usw.

Aber ich möchte das Ding nicht mehr missen.

quecksilbervor 32 m

Ja, ich habe auch "nur" den VC10 .... die eine Schweißnaht stört mich nur b …Ja, ich habe auch "nur" den VC10 .... die eine Schweißnaht stört mich nur bedingt ... ich mach dann halt ne zweite manuell daneben ... wenn man einige Beutel am Stück verarbeitet nerven dann aber die Wartepausen dazwischen mit der Zeit. Und die herausnehmbare Vakuumkammer ist auch praktisch ... beim VC10 bleibt da nur auswischen, wenn man doch mal Flüssigkeit eingesaugt hat.Aber zum gefroren ins Sous-Vide ... bei welcher Temperatur machst du die Steaks denn? 2h von -18°C bis anbraten scheint mir schon recht knapp zu sein. Bzw. wie dünn sind sie? Bei max. 35mm Dicke käme man mit 2h so grade hin.


Ich zerlege meine Steaks auch ungefähr auf 35 mm und bei mir reichen dann die 2 Stunden für die TK-Steaks. Temperatureinstellung ist bei mir 54 Grad, danach scheisseheiße Eisenpfanne und jede Seite so 30 - 40 Sekunden. Man sollte sich da selber rantasten und seinen persönlichen Gargrad herausfinden. Ein Kumpel nutzt nur 52 Grad, ein anderer 56.

Ich habe auch 2,5 und 3 Stunden probiert, ich konnte eigentlich keinen Unterschied herausfinden. Ich denke, dass die Qualität des Fleisches da eher einen Unterschied macht als die Variierung der Dauer. Das ist halt das Problem bei solchen Testreihen, man hat halt nie das selbe Ausgangsmaterial.

krampfvor 8 m

Ich zerlege meine Steaks auch ungefähr auf 35 mm und bei mir reichen dann …Ich zerlege meine Steaks auch ungefähr auf 35 mm und bei mir reichen dann die 2 Stunden für die TK-Steaks. Temperatureinstellung ist bei mir 54 Grad, danach scheisseheiße Eisenpfanne und jede Seite so 30 - 40 Sekunden. Man sollte sich da selber rantasten und seinen persönlichen Gargrad herausfinden. Ein Kumpel nutzt nur 52 Grad, ein anderer 56.Ich habe auch 2,5 und 3 Stunden probiert, ich konnte eigentlich keinen Unterschied herausfinden. Ich denke, dass die Qualität des Fleisches da eher einen Unterschied macht als die Variierung der Dauer. Das ist halt das Problem bei solchen Testreihen, man hat halt nie das selbe Ausgangsmaterial.



Dann ist alles ok, bei dickeren Steaks kann es bei immunschwachen Personen sonst schon kritisch werden bei unter 2h.
Ich schneide meistens etwas dicker ... 40-45mm ... meistens aber direkt aus dem Kühlschrank oder von Zimmertemperatur. Und sogar bei noch höherer Temperatur, 58°C, wird perfekt medium, nicht überkocht, dafür 2,5 bis 3,5 Stunden ... mehr macht auch nichts, weniger versuche ich zu vermeiden. Dann in die Pfanne oder noch viel lieber: Auf den Gussrost direkt auf dem Anzündkamin. Max. 10-20Sek je Seite. Alternativ mit dem Lötbrenner und direkter Flamme drüber, wenn ich keine Lust auf Kohle einheizen habe. Pfanne kocht mir da selbst auf höchster Temperatur zu sehr nach ... hab aber auch nur eine Eisenpfanne plus Ceranfeld.

Falls wer einen bestellt hat und ihn doch abgeben will. Einfach melden

Verfasser

beo21vor 29 m

Falls wer einen bestellt hat und ihn doch abgeben will. Einfach melden


Den VC10 wie Neu habe ich ab zu gegen -40€-

Danke will aber wenn den 100er
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text