368°
ABGELAUFEN
Castrol GTX 10W40 A3/B4 im 5 Liter Gebinde bei Kaufland für 14,99€
Castrol GTX 10W40 A3/B4 im 5 Liter Gebinde bei Kaufland für 14,99€
Dies & DasKaufland Angebote

Castrol GTX 10W40 A3/B4 im 5 Liter Gebinde bei Kaufland für 14,99€

Preis:Preis:Preis:14,99€
Ab dem 15.07.2013 gibt es wieder bundesweit bei Kaufland Castrol GTX 10W40 im 5 Liter Gebinde. Ich habe letztes mal gleich zwei Kanister gekauft und bin bisher sehr zufrieden damit, sonst bekommt man für den Preis nur absolutes 08/15 Öl.

Alter Deal : mydealz.de/dea…473


Preisvergleich : 23,70€ bei eBay ->‌ ebay.de/itm…384



Castrol GTX 10W-40 A3/B4 ist ein Leichtlauf-Mehrbereichmotorenöl auf Mineralölbasis für moderne PKW Otto- und Dieselmotoren, auch mit Turbolader.

Hauptvorteile

Spezielle Grundstoffe führen zu einem guten Kältefließverhalten und reduzieren somit den Kaltstartverschleiß.
Sehr gute Hochtemperaturstabilität, d.h. auch bei hohen Temperaturen bleibt der Schmierfilm belastbar und druckstabil.
Langlauf-Qualität für hohe Sicherheit, d.h. belastbarer Schmierfilm auch unter hohen Beanspruchungen und Laufleistungen.
Hoher Verschleißschutz für Nocken und Stößel durch spezielle Additivtechnologie.
Turbo getestet.
Geringer Ölverbrauch durch geringe Verdampfungsverluste, so dass der Anteil von Schadstoffen reduziert wird.
Reduzierter Phosphorgehalt und damit Katalysator schonend.
FREIGABEN / SPEZIFIKATIONEN:
ACEA A3/B4
API SL/CF
MB-Freigabe 229.1
VW 501 01 / 505 00
Meets Fiat 9.55535-D2

27 Kommentare

Da muss ich glatt mal schauen welches Öl mein Wagen so verzehrt.

Jo, ist ein Megapreis für Castrol. Hot..

Guter Kurs nur ein kaufland fehlt hier leider :(.
Sonst hätte ich mich auch gleich mit 4 kanistern eingedeckt...

bei Real ab morgen für 27,99€ im "Angebot".
Also ab nach Kaufland

ab "nach Kaufland schüsseln, wa ? Preis ist gut, ich bin allerdings Fan von vollsynthetischem Öl, daher nix für mich...

Das kostet doch eigentlich fast immer um die 32-35€! HEftigster Deal.
Wird auch bei verschiedenen Werkstätten für den Ölwechsel verwendet.
Kann ich sehr empfehlen den deal!

Der Preis ist wirklich sehr gut.

Ich würde trotzdem nicht zum Kauf raten, da es nicht das beste Öl ist.
Da würde ich eher das Highstar 5W-40 bei Praktiker kaufen (wird von Addinol hergestellt). Dieses gabs die Woche auch für 14,99€

Alternativ halt die 5W-40 oder 0W-40 von Meguin (Liqui Moly).

Carp

Guter Kurs nur ein kaufland fehlt hier leider :(.Sonst hätte ich mich auch gleich mit 4 kanistern eingedeckt...



Bei Praktiker am 18.07. für 15,99 im Angebot, zwar ein Euro teurer, für die, die keinen Kaufland (so wie ich) in der Gegen haben.

Sparfuchs8390

Der Preis ist wirklich sehr gut.Ich würde trotzdem nicht zum Kauf raten, da es nicht das beste Öl ist.Da würde ich eher das Highstar 5W-40 bei Praktiker kaufen (wird von Addinol hergestellt). Dieses gabs die Woche auch für 14,99€Alternativ halt die 5W-40 oder 0W-40 von Meguin (Liqui Moly).



Was spricht gegen das Castrol Öl ?

Sparfuchs8390

Der Preis ist wirklich sehr gut.Ich würde trotzdem nicht zum Kauf raten, da es nicht das beste Öl ist.Da würde ich eher das Highstar 5W-40 bei Praktiker kaufen (wird von Addinol hergestellt). Dieses gabs die Woche auch für 14,99€Alternativ halt die 5W-40 oder 0W-40 von Meguin (Liqui Moly).



Garnichts, immer dieses 0-Ahnung Expertenwissen bei manchen!

Wenn es nicht unbedingt das neueste Auto ist, dann ist 10W40 absolut in Ordnung, die Norm um die es geht, hält auch der teuerste und der billigste ein, da unterschiede zu suchen ist der grösste Bullshit, da kann man gleich nach dem besten Benzin oder Diesel suchen.

Für ein älteres Auto macht es auch ein 10W-40 voll und ganz, egal ob von Castrol, oder 08/15 NoName, im Endeffekt immer auf die A-Normen achten.

Ach Schade, brauche VW 504.00/507.00 5W30

Wenn es nicht unbedingt das neueste Auto ist, dann ist 10W40 absolut in Ordnung


Also meiner ist 13 Jahre alt und verlangt nach 5W-40.

Meiner verlangt leider nach 10W-60, ansonsten Knallerpreis.

quellcode

Also meiner ist 13 Jahre alt und verlangt nach 5W-40.



Da ging das grad los - aber alles was älter ist (> 15-20 Jahre) ist mit 10W40 gut bedient (und sollten auch nix "dünneres" bekommen). Der Preis ist aber wirklich hot, selbst im Internet ist das i.d.R. teurer.

Bei KFZTeil24 regulär für 21,95,-€ das ganze Jahr über:

kfzteile24.de/ind…093

JimKirk

Bei KFZTeil24 regulär für 21,95,-€ das ganze Jahr über:http://www.kfzteile24.de/index.cgi?rm=showArticles&dlnr=10810&node=6100146&lastNodeID=0,61,6100004,6100015,6100038,6100055,6100093



Was möchtest du uns damit sagen? Das ist der Normalpreis bei den Öl-Versendern, aber mit Versand bist du bei einem Endpreis von 27,90 - über 85% teurer als der Deal-Preis hier!

Ihr habt doch alle ein Gehirn - warum benutzt ihr es nicht hin und wieder?

Motorenöle unterliegen einem Verifizierungsverfahren, d.h. um die Freigabe für einen Motorentyp zu erhalten, bedarf es des Nachweises, dass vorgeschriebene Anforderungen erfüllt werden. Dabei ist es egal, ob das Motorenöl später im Verkauf 9€, 15€ oder gar 80€ (5 Liter) kostet, denn oftmals stammt das günstige Motorenöl aus der Selben Abfüllanlage der "teuren" Anbieter.

Der Grund für den teils immensen Preisunterschied liegt weitestgehend im Wunsch vieler Autofahrer, ihrem Fahrzeug etwas gutes zu tun - scheinbar haben viele noch nicht begriffen, dass ein Auto kein Gaul ist - dem Motor ist es egal, welche Marke das Öl ist.

Die Wichtigste Aufgabe von Motoröl liegt in der Schmierung der Teile und je dünnflüssiger (=Werbeaussage vieler Markenölanbieter) es ist, desto "schneller" läuft es von den zu schmierenden Teilen "runter", eigendlich kontraproduktiv, doch da das Motoröl im "Umlauf" ist, ist es (vom Hochleistungsbreich jenseits der 10.000U (=Motorsport) mal abgesehen), immer "an" den Teilen.

Ihr müsst euch einfach mal die Frage stellen, wie sich wohl die teure Motorsport-Werbung der Markenölanbieter gegenfinanziert, wohlgemerkt für ein Produkt dass man i.d.R. nur einmal im Jahr in "geringer" Menge benötigt?

Es gab vor Jahren mal eine medial gut begleiteten Versuch, wonach man einen PKW, welcher zuvor einige Zeit mit Markenöl unterwegs war, trocken gelegt hat und dann auf die Straße schickte. 50 KM fuhr der Wagen (im 2. Gang) ohne Öl, bevor die Kolben mit dem Motorblock ne Hochzeit feierten, was der Markenhersteller als Erfolg seines Produktes feierte! Als man den Selben Versuch später mit einem NoName-Produkt unter gleichen Bedingungen wiederholte, kam der Wagen mit dem NoName-Öl gar 7km weiter - woraufhin die Werbung mit diesem "Wunderprodukt" eingestellt wurde!

Fazit: Den Mitarbeitern in der Produktion oder im Handel ist es egal, ob ihr ein günstiges oder ein hochpreisiges Motorenöl kauft - die Arbeit ist die Selbe, nur die "private" Meinung über den Geisteszustand der Kundschaft varriiert und je teurer das Motoröl ist, desto "mehr" unnützes Zeug lässt sich dem Kunden andrehen - natürlich für dessen eigenes Wohlbefinden, denn dein Auto braucht ja auch immer eine gehäkelte Toilettenpapier-Hülle und einen Wackeldackel auf der Hutablage, sonst kann es "physikalisch" gesehen, nicht fahren! ;-)

JimKirk

Bei KFZTeil24 regulär für 21,95,-€ das ganze Jahr über:http://www.kfzteile24.de/index.cgi?rm=showArticles&dlnr=10810&node=6100146&lastNodeID=0,61,6100004,6100015,6100038,6100055,6100093



Das ist ein lokaler Hinweis für alle Berlin-Brandenburger.
KFZTeile24 hat hier 3 riesen Ladengeschäfte, da kostet das dann auch nur 21,95

Solange ATU , Pitstop, Mr Wash, Cleancar und Co den Ölwechsel komplett inkl Filter , max. 4,5 Liter 10W 40 und (Dreck)arbeit ab 29,95€ anbieten, verstehe ich nicht so recht, warum ich dieses Öl kaufen soll......

Verfasser

smarx1

Solange ATU , Pitstop, Mr Wash, Cleancar und Co den Ölwechsel komplett inkl Filter , max. 4,5 Liter 10W 40 und (Dreck)arbeit ab 29,95€ anbieten, verstehe ich nicht so recht, warum ich dieses Öl kaufen soll......



Es soll ja Autos geben bei denen man ab und zu Öl nachfüllen muß ohne gleich alle paar Monate bei ATU, etc einen kompletten Wechsel zu machen.

Wer in einem Jahr mehr als 1/2 Liter Öl braucht, bei dem ist die Ölwannendichtung hinüber und diese gehört (u.a. wegen der Umweltsauerei) dann erneuert!

Bei Mr. Wash kann man 1 Liter Ölkännchen (1 Liter Shell Helix 10W40) für 7 Euro mit dazu kaufen - die haben teils auch solche Selbstbedienungsautomaten!

Also ich kann Mr. Wash wirklich nur empfehlen, weil die nur nen Ölwechsel (inkl. Ölfilter und neuer Ölablassschraube) machen und einem nicht sinnlose Reparaturen andrehen, wie (meine leidvolle Erfahrung bei) ATU, die einem sinnlose und falsche "Diagnosen" bescheinigen. Einmal habe ich meine Bremsanlage (Bremsklötze + Bremsscheiben) erneuern lassen (Angebotspreis) und bei der Probefahrt danach stellte ich fest, dass die vergessen haben, die Schrauben an den Felgen anzuziehen - also zurück zur Werkstatt, wo ein "anderer" Mechaniker mir empfahl, doch baldmöglichst die Bremsklötze zu erneurn, da diese die Verschleissgrenze erreicht hätten.

ATU empfehle ich nur noch Ar*c*lö****, da gesellt sich Gleiches zu Gleichem!

Johannes1

Wer in einem Jahr mehr als 1/2 Liter Öl braucht, bei dem ist die Ölwannendichtung hinüber und diese gehört (u.a. wegen der Umweltsauerei) dann erneuert!



Aha. Ich fahr über 50.000km im Jahr. Verbrauche sogar noch mehr. Merkste was?

Naja, der Unterschied zwischen dieser Teilsynthetik-Plörre von Castrol und einem anständigen Vollsynthetik-Öl liegt darin, dass dieses hier auch wirklich nach den Intervallen gewechselt werden muss, also nach 10-12, schlimmstenfalls nach 15tkm. Tut man dies nicht, sieht der Motor von innen, wie voller Nutella-Uhu-Gemisch.

Mit dem ordentlichen Öl fährt man als Normalfahrer locker 20-30tkm, als Vielfahrer auch schon 40-50tkm ohne Ölwechsel, und der Motor sieht trotzdem aus, wie neu, keine Klumpen, keine Verkrustungen, die Additive tu es eben. Da relativiert sich auch der Preis.

Es gibt im Netz eine schöne Sammlung von Motor-Innenansichten nach extralangen Wechselintervallen, Castrol ist da buchstäblich der sichtbare Verlierer...

bezahle hier für nen Ölwechsel nen 10ner.
Dazu ein Öl wie dieses zum Beispiel hier,einen Filter für 6€ und komme auf den gleichen Preis,nur dass ich noch nen Liter zum nachkippen habe.
Der Golf meiner Freundin (1,8er Variant) hatte vorher mit dem 5w40 gut gesüppelt.
Mal sehen wie er das 10w40 von TP Car Fit verträgt.

MySam

alles was älter ist (> 15-20 Jahre) ist mit 10W40 gut bedient (und sollten auch nix "dünneres" bekommen).



Das ist natürlich Quatsch!
Es gibt zwar durchaus Motoren, die das dünne 5w40 nicht gut vertragen (mir fallen da ein Paar in D eher seltene Japaner ein, die zwingend nach 10w schreien), aber im Großen und Ganzen kann man alles, was in den letzten 20 Jahren vom Band lief, mit 5w40 versorgen, bzw auch mit 5w30. Und im Winter merkt man den Unterschied schon sehr deutlich.

i.mer

Das ist natürlich Quatsch!Es gibt zwar durchaus Motoren, die das dünne 5w40 nicht gut vertragen (mir fallen da ein Paar in D eher seltene Japaner ein, die zwingend nach 10w schreien), aber im Großen und Ganzen kann man alles, was in den letzten 20 Jahren vom Band lief, mit 5w40 versorgen, bzw auch mit 5w30. Und im Winter merkt man den Unterschied schon sehr deutlich.



Es geht nicht darum, dass die keine Öle mit einer niedrigeren Viskosität vertragen, sondern dass nicht anzuraten ist nach 20 Jahren 10W40 oder gar 15W40 auf ein 5W40 umzustellen. Wenn man es doch möchte, sollte man ein kurzes Zwischenintervall mit dem neuen Öl einlegen, weil Verschmutzungen gelöst werden können.
Da Fahrzeuge dieser Altersklasse entweder als Oldtimer nur im Sommer gefahren werden oder als Youngtimer mit Saisonkennzeichen laufen, sehe ich kein Problem beim 10W40. Im Sommer kann man das problemlos fahren (und im Winter ging es früher auch, aber da ist es natürlich nicht ideal).

hab mir gestern 3 Kanister gesichert.

Ist wirklich ein super Preis für Castrol Öl --- HOT!!!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text