343°
ABGELAUFEN
Castrol GTX 10W40 Motoröl
Castrol GTX 10W40 Motoröl
Dies & DasKaufland Angebote

Castrol GTX 10W40 Motoröl

AvatarGelöschterUser278893

Preis:Preis:Preis:11,24€
gerade im Kaufland Kleinerlbach gekauft . Castrol GTX 10W40 Motoröl 5l
idealo:17,75+5,90 versand

21 Kommentare

5l?

Avatar

GelöschterUser278893

justmytwocents

5l?


ja

Netter preis muss man sagen.....
Hab bis dato auch immer selber bei meinen karren ölwechsel gemacht aber jetzt jemanden gefunden der shell oder castrol bei mir neu befüllt.
Und auch 7,5 bis 8 liter denn sonst jammern sie immer wenn ich komme und es mehr als 5 liter sind......
Kost mich dann 39 inkl und den Filter stelle ich denen hin ;).
Da lohnt es sich nicht mehr selber zu wechsel inkl bühne mieten und entsorgungskosten von den alten 8 litern....

Avatar

GelöschterUser278893

wie kann ich ein Foto hochladen?

Habe neulich im Toom Baumarkt 15 Euro für die 5L bezahlt und da dachte ich schon, dass es ein guter Preis ist.
Hot!

Nice, leider nicht 5W-30.

IMMEr gibt es dieses Öl nur bei Kaufland so günstig, verflixt!

Für Fahrzeuge älter 2000 ganz ok.
In alles was danach gebaut wurde , würde ich kein 10w40 mehr kippen.
Dann lieber ein gutes 5w30 welches ich jährlich wechsle oder gleich nach 0w40 schauen.

Castrol Öle sind leider nur minderwertige Plörre wobei das bei uralten mineralischen Ölen sowieso relativ belanglos ist. Allerdings profitieren eben auch alte Motoren von hochwertigen, synthetischen Ölen. Wichtig ist dabei nicht der Name der auf dem schön bunt designeten Kanister steht, sondern dass es sich um Erstraffinat und nicht um irgendwelche HC (hydrokrack) Öle handelt. Und zahlen muss man für ein gutes synthetisches 5W40 auch nicht mehr wie 3 Euro pro Liter, hat dabei aber deutlich weniger Kaltstartverschleiss als auch bessere Hochtemperatureigenschaften gegenüber einem 10W40.
Übrigens wird bei den meisten billigen Ölwechselangeboten nur das alte Öl abgesaugt und es bleiben regelmässig erhebliche Mengen und insbesondere der gefährliche Schlamm in der Ölwanne zurück. Das neue Öl ist dann nach dem ersten Motorstart gleich wieder schön dunkel und der Filter halb zugesetzt.
aber wer ein Auto nur bis 60000 km fährt braucht sich um all die Dinge natürlich keine Gedanken machen.

Guter Preis, aber sicher nur lokal

Achtung! Schwappt über beim Ausgießen!

Leider nur lokal. In Dresden gibt es Liqui Moly Motoröl Leichtlauf SAE 10W-40(Special Edition) für 15€.

Trotzdem Hot bei dem Preis.

mozzkopp

Achtung! Schwappt über beim Ausgießen!


....und beim Kleckern gibt es gern auch mal so fettige Flecke

Bei Kaufland in Duisburg-Kasslerfeld gab es das vor 3 Wochen für 10€

ol_n

Leider nur lokal. In Dresden gibt es Liqui Moly Motoröl Leichtlauf SAE 10W-40(Special Edition) für 15€.Trotzdem Hot bei dem Preis.


Welche Filiale denn? Hab letztens was gekauft und da hat mich die Kassiererin drauf aufmerksam gemacht, dass das Produkt in einer anderen Filiale weniger als die Hälfte kostet...

ol_n

Leider nur lokal. In Dresden gibt es Liqui Moly Motoröl Leichtlauf SAE 10W-40(Special Edition) für 15€. Trotzdem Hot bei dem Preis.



Borsberger Str.

No11e

Für Fahrzeuge älter 2000 ganz ok. In alles was danach gebaut wurde , würde ich kein 10w40 mehr kippen. Dann lieber ein gutes 5w30 welches ich jährlich wechsle oder gleich nach 0w40 schauen.


Wo haste den Unsinn denn her? Ölkompatibilität über Baujahr, auch sehr geil
Ölwegweiser gibts bei quasi jedem Hersteller, darüber findet man dann die richtige Plörre.

No11e

Für Fahrzeuge älter 2000 ganz ok. In alles was danach gebaut wurde , würde ich kein 10w40 mehr kippen. Dann lieber ein gutes 5w30 welches ich jährlich wechsle oder gleich nach 0w40 schauen.



Fakt ist das viele Auto´s vor 2000 noch mit 10w40 gefahren sind. Dann kam die Hersteller immer mehr mit ihren Long-Life Intervallen. (5w30)
Und bloß weil mir der Ölwegweiser sagt das ich 10w40 fahren sollte , muss ich es nicht fahren. Die Plörre die mir dort empfohlen wird , muss nicht immer das beste sein. Aber du scheinst ja ein Fachmann zu sein

No11e

Für Fahrzeuge älter 2000 ganz ok. In alles was danach gebaut wurde , würde ich kein 10w40 mehr kippen. Dann lieber ein gutes 5w30 welches ich jährlich wechsle oder gleich nach 0w40 schauen.



Du laberst so nen Müll, unglaublich! Schreib doch einfach nichts, wenne was nicht weißt. Ist doch nicht schlimm! Ölwegweiser, Viskosität, Normen die erfüllt werden müssen.. ne, bedeutet alles nichts. Herr No11e hat universelle Ingenieurskunst studiert. Packt einfach 10W40 in eure Karren, wenn Bj vor 2000!

Erstmal bitte ich dich , ordentlich mit mir zu reden.

Ich habe ich mich evtl. falsch ausgedrückt. Ich meinte damit nicht das 10w40 in jedes Auto welches vor 2000 gebaut wurde , gehört.
Ich wollte damit sagen das es dort noch sehr verbreitet war , dann aber viele Herstelle auf Long Life umgestellt haben. Und so isses nun mal. Und ein Ölwegweiser ist eine hilfe für Leute wie dich, die keine Ahung haben. Mit den ölen dort kann man in der Regel nix falsch machen. Aber das beste Öl fürsFahrzeug wird dort halt nicht immer empfohlen.
Fakt ist das 10w40 nicht das beste Öl ist. Ich würde immer versuchen ein anderes zu finden.



No11e

Erstmal bitte ich dich , ordentlich mit mir zu reden.


Gerne, wenn Du bereit bist auch Dinge anzunehmen, die man Dir vermittelt.
No11e

Ich habe ich mich evtl. falsch ausgedrückt. Ich meinte damit nicht das 10w40 in jedes Auto welches vor 2000 gebaut wurde , gehört.



Gut, kam aber so rüber. Es gibt nämlich auch Fahrzeuge mit einem Baujahr nach 2000, die zu dem Öl kompatibel sind. Genauso auch viele Fahrzeuge vor 2000, die kein 10W40 verkraften. Des Weiteren sind die Spezifikationen des Öls recht eingeschränkt:
ACEA A3/B4
API SL/CF
MB-Approval 229.1
VW 501 01
No11e

Ich wollte damit sagen das es dort noch sehr verbreitet war , dann aber viele Herstelle auf Long Life umgestellt haben.



Viskosität hat nicht zwingend was mit weiteren Spezifikationen zu tun. Genauso stimmt die Aussage nicht, dass viele Hersteller auf Long Life umgestellt haben. Es waren einige europäische Hersteller, die das LL-Modell (wenn man VW außen vor lässt, hauptsächlich für Dieselmotoren) ausprobiert haben. Nach ca. fünf-sieben Jahren sind die meisten von der Empfehlung zurückgetreten, da LL des Öfteren für Motorschäden gesorgt hat (Siehe A3Q-und zahllose MT-Threads). Inzwischen sind die meisten Fahrzeuge von damals wieder mit deutlich verkürzten Festintervallen unterwegs.
No11e

Und ein Ölwegweiser ist eine hilfe für Leute wie dich, die keine Ahung haben.



Genau deswegen habe ich in dem Ton mit Dir gesprochen. Keine Ahnung, aber große Klappe und zusätzlich noch arrogant. Du hast was im Kopf, keine Frage. Sieht man an der Art, wie Du schreibst. Aber in diesem Bereich sollteste Dir noch zusätzliches Wissen aneignen.

No11e

Mit den ölen dort kann man in der Regel nix falsch machen.


Nein, nicht in der Regel, sondern nie! Die Hersteller haften für Ihre Emfehlungen. Du aber nicht für Deine! Stell Dir vor, irgend ein Student kippt sich die Plörre in seine Karre und die Kiste verreckt daran. Dir ist das vermutlich komplett egal, mir nicht!

No11e

Aber das beste Öl fürsFahrzeug wird dort halt nicht immer empfohlen.


Es wird immer das beste und passendste Öl des jeweiligen Herstellers empfohlen. Klar ist nicht jeder Hersteller so wie die der andere, aber herstellerspezifisch wird das korrekte Öl dargestellt.
No11e

Fakt ist das 10w40 nicht das beste Öl ist. Ich würde immer versuchen ein anderes zu finden.


Es gibt kein "bestes Öl". Jeder Motor benötigt was anderes. Wenn Du z.B. in einen 1,6er SR - Golf 4 5Wxx reinpackst, verbraucht er Öl. Ergo sollte man 10W40 nehmen. Dann muss man drauf achten, welche Spezifikation VW erfordert. Ob nun tatsächlich 501 01 oder eine andere Norm da steht, ist nicht gleichgültig.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text