CE-coach - Lernanwendung für Maschinenbauer, Dozenten & Studenten, Hersteller & Importeure von Maschinen, Technische Redakteure ...
136°Abgelaufen

CE-coach - Lernanwendung für Maschinenbauer, Dozenten & Studenten, Hersteller & Importeure von Maschinen, Technische Redakteure ...

2
eingestellt am 24. Mai 2011heiß seit 25. Mai 2011
Mit der Lernanwendung CE-coach stellt das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg Grundlagenwissen zum Thema „CE-Kennzeichnung und Marktzugangsbedingungen für Maschinen“ kostenlos zur Verfügung.

CE-coach ist eine online-Lernanwendung, die das selbstorganisierte Aneignen wesentlicher Grundlagen zur CE-Kennzeichnung von Maschinen und Anlagen unterstützt.

Zielgruppe: Zu den Zielgruppen zählt sowohl der Bereich der Lehre als auch der Anwendungsbereich:

• Dozenten an Hochschulen;
• Studenten technischer Fachbereiche;
• Hersteller und Importeure von Maschinen, Anlagen und Zulieferteilen; Geschäftsführung und alle am Entwicklungs- und Herstellungsprozess von Maschinen und Anlagen Beteiligten wie Entwicklung, Projektleitung, Konstruktion, CE-Koordination, Qualitätsmanagement, Einkauf, Marketing sowie Verantwortliche der Fertigung.

Lernstrategien: Die Lernanwendung CE-coach ist so konzipiert, dass das Selbststudium optimal unterstützt wird. Darüber hinaus eignet sich die Anwendung zur Ergänzung oder Vorbereitung der Lehre sowie zum Decken von Lücken oder zum gezielten Nachschlagen einzelner Themen.

Bedienung: Die Bedienung ist denkbar einfach und intuitiv. Haben Sie sich als Lerner registriert, können Sie persönliche Einstellungen vornehmen. Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik "FAQ".

Die Lernanwendung behandelt fünf der wichtigsten EG-Richtlinien für Maschinen und Anlagen. Im Mittelpunkt steht die Maschinenrichtlinie. Ergänzend finden sich in den ersten drei Modulen Inhalte zur Aufgabe der Geschäftsführung und zur Bedeutung der EG-Richtlinien allgemein.

• Inverkehrbringen: Anforderungen an das Inverkehrbringen von Produkten im europäischen Wirtschaftraum
• CE-Management: Pflichten der Geschaftsführung zur Organisation von CE-Prozessen
• Haftung: unternehmerische und persönliche Haftungsrisiken bei Nicht-Erfüllung der Anforderungen

• Maschinenrichtlinie (MRL): Anwendungsbereich und Herstellerpflichten
• Risikobeurteilung: Anforderungen und Vorgehensweise
• Technische Unterlagen: Anforderungen und Hinweise für die Erfüllung
• Normen: Bedeutung der Normen
• MRL: Risikobeurteilung einer Kappsäge: Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie am Beispiel der Kappsäge
• MRL: Steuerungsbau: Maschinenrichtlinie im Steuerungsbau anwenden
• MRL: Sondermaschinenbau: Maschinenrichtlinie im Sondermaschinenbau anwenden
• Umbau: Maschinenrichtlinie bei Umbau anwenden

• Niederspannungsrichtlinie: Anwendungsbereich, Herstellerpflichten und häufige Prüfungen
• Druckgeräterichtlinie: Anwendungsbereich und Herstellerpflichten
• ATEX-Richtlinie: Anwendungsbereich und Herstellerpflichten der Richtlinie für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen
• EMV-Richtlinie: Anwendungsbereich und Herstellerpflichten der Richtlinie für elektromagnetische Verträglichkeit
• EMV: Schaltschrankbau: EMV-Richtlinie im Schaltschrankbau anwenden

2 Kommentare

Als (angehender) "Maschienenbauer" sollte man seine Berufsbezeichnung möglicherweise richtig schreiben können.

Verfasser

RAZOR

Als (angehender) "Maschienenbauer" sollte man seine Berufsbezeichnung möglicherweise richtig schreiben können.Edited By: RAZOR on May 24, 2011 23:06: .


Bin kein Maschinenbauer - trotzdem schäm oO
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text