Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Cervélo R-Series Disc Force Etap AXS Modell 2020 schwarz
1428° Abgelaufen

Cervélo R-Series Disc Force Etap AXS Modell 2020 schwarz

3.499€5.665€-38% Kostenlos KostenlosLink Rad Quadrat Angebote
111
1428° Abgelaufen
Cervélo R-Series Disc Force Etap AXS Modell 2020 schwarz
eingestellt am 4. Sep

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Linkradquadrat hat das Cervélo R-Series von 3.999€ nochmals um 500€ auf 3.499€ reduziert.

Komplett AXS Force eTap Gruppe mit Disc Bremsen.

Laut Hersteller 7,8 kg

Bei dem R-Series handelt es sich um das R3 welches nun unter neuem Namen firmiert.

Es handelt sich um das Modeljahr 2020. Das 2020er hat die 1AER D3 Laufräder. Das 2021 hat Reverse Laufräder bzw. Felgen.

Mehr Unterschiede sind mir nicht bekannt.

UVP sind 6.499€.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Platzhalter: ja, die haben die Pedale vergessen und ihr seid richtig lustig
senseeable05.09.2020 00:55

Wie ist die geometrie? Sehr sportlich oder eher entspannt. Suche schon …Wie ist die geometrie? Sehr sportlich oder eher entspannt. Suche schon ewig nach einem Rennrad/ gravelbike und kann mich nicht entscheiden. Und die Sorge ob ich die richtige Größe für mich finde. Der Fachhandel hat mich bisher in meiner Gegend was Beratung. Und bikefitting angeht enttäuscht. Hier würde ich richtig sparen. Mit dem Risiko dass es mir aber nicht richtig passt. Der Radkauf nervt mich nur noch....


Ich persönlich würde nicht Freitag Nachts ein 3500€ Rad kaufen, wenn ich nicht einmal weiß, ob es ein reines Rennrad oder Gravelbike sein soll.
Die Ersparnis hier ist sicher gut, aber wenn du dir unsicher bist was Geometrie und auch Einsatzbereich betrifft, dann macht es sicher mehr Sinn ein günstigeres Rad zu kaufen, z.B ein 1500€ Bike kann man wohl kaum als unfahrbar bezeichnen.
Yellowjacket05.09.2020 00:28

Haha richtig schickes Laufrad so ohne Pedale. Dachte die gibts nur noch …Haha richtig schickes Laufrad so ohne Pedale. Dachte die gibts nur noch für Kleinkinder


Ja sehr lustig
hansibansi05.09.2020 08:34

Weil man nicht immer bei allem Sparen muss. Manchmal hat man Lust sich zu …Weil man nicht immer bei allem Sparen muss. Manchmal hat man Lust sich zu belohnen und er möchte ja wieder mit dem Sport anfangen. Auf so einem Rad macht das einfach mehr Spaß, weil es nicht nur flott ist, sondern auch verdammt gut aussieht. Ich habe mir im November 2019 bei Blackfriday ein BMC gekauft (Teammachine Ultegra) und freue mich jedes mal auf ein neues, wenn ich mir das Bike anschauen und es macht noch viel mehr Spaß dann damit zu fahren.


Und woher weißt du, dass dir das fahren auf nem anderen Rad keinen/weniger Spaß macht? So eine Aussage finde ich ziemlich lächerlich.
Es freut mich, wenn du Spaß am Radfahren hast - hab ich übrigens auch. Meiner Meinung nach kommt der Spaß durch abwechslungsreiche, schöne Strecken und fahren mit anderen/Freunden.
Flott? Karbon macht dich nicht schneller. Und wer beim Gewicht sparen will, kann das meistens schneller durch abnehmen erreichen und nicht durch nen 500g leichteren Rahmen.
111 Kommentare
Platzhalter: ja, die haben die Pedale vergessen und ihr seid richtig lustig
Wahnsinnspreis. Hätte ich nicht erst vor 2 Wochen ein Focus Paralane bei dem Laden gekauft, hätte ich wohl zugeschlagen.

Weiß jemand was die Laufräder wiegen?
Bearbeitet von: "itchy" 5. Sep
ugh4hgz05.09.2020 00:11

Platzhalter: ja, die haben die Pedale vergessen und ihr seid richtig lustig


Haha richtig schickes Laufrad so ohne Pedale. Dachte die gibts nur noch für Kleinkinder
Cervelat
Yellowjacket05.09.2020 00:28

Haha richtig schickes Laufrad so ohne Pedale. Dachte die gibts nur noch …Haha richtig schickes Laufrad so ohne Pedale. Dachte die gibts nur noch für Kleinkinder


Ja sehr lustig
Seht ihr vor und Nachteile in etap vs di2?
Wie ist die geometrie? Sehr sportlich oder eher entspannt. Suche schon ewig nach einem Rennrad/ gravelbike und kann mich nicht entscheiden. Und die Sorge ob ich die richtige Größe für mich finde. Der Fachhandel hat mich bisher in meiner Gegend was Beratung. Und bikefitting angeht enttäuscht. Hier würde ich richtig sparen. Mit dem Risiko dass es mir aber nicht richtig passt. Der Radkauf nervt mich nur noch....
Ist das Bike als Gravel bike zu empfehlen?
senseeable05.09.2020 00:55

Wie ist die geometrie? Sehr sportlich oder eher entspannt. Suche schon …Wie ist die geometrie? Sehr sportlich oder eher entspannt. Suche schon ewig nach einem Rennrad/ gravelbike und kann mich nicht entscheiden. Und die Sorge ob ich die richtige Größe für mich finde. Der Fachhandel hat mich bisher in meiner Gegend was Beratung. Und bikefitting angeht enttäuscht. Hier würde ich richtig sparen. Mit dem Risiko dass es mir aber nicht richtig passt. Der Radkauf nervt mich nur noch....


Ich persönlich würde nicht Freitag Nachts ein 3500€ Rad kaufen, wenn ich nicht einmal weiß, ob es ein reines Rennrad oder Gravelbike sein soll.
Die Ersparnis hier ist sicher gut, aber wenn du dir unsicher bist was Geometrie und auch Einsatzbereich betrifft, dann macht es sicher mehr Sinn ein günstigeres Rad zu kaufen, z.B ein 1500€ Bike kann man wohl kaum als unfahrbar bezeichnen.
Lopfi05.09.2020 01:14

Ist das Bike als Gravel bike zu empfehlen?


Hat wahrscheinlich nicht die nötige Reifenfreiheit und ist generell nicht als Gravelbike gedacht
creativeguy05.09.2020 01:22

Ich persönlich würde nicht Freitag Nachts ein 3500€ Rad kaufen, wenn ich ni …Ich persönlich würde nicht Freitag Nachts ein 3500€ Rad kaufen, wenn ich nicht einmal weiß, ob es ein reines Rennrad oder Gravelbike sein soll. Die Ersparnis hier ist sicher gut, aber wenn du dir unsicher bist was Geometrie und auch Einsatzbereich betrifft, dann macht es sicher mehr Sinn ein günstigeres Rad zu kaufen, z.B ein 1500€ Bike kann man wohl kaum als unfahrbar bezeichnen.


Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um ein neues Rad und es soll als Belohnung für einen beruflichen Meilenstein gelten (und wieder sportlich Fuß zu fassen) also will ich in diesem Fall kein billiges (im Verhältnis) sondern allenfalls ein günstiges (preiswertes) Rad mir leisten. Kinder und Haus scheänken den Preisrahmen aber dann doch wieder ein. Ich bin aber mittlerweile so genervt dass ich dazu tendiere ein Angebot zu kaufen und sehen wie ich damit zurecht komme.
Lopfi05.09.2020 01:14

Ist das Bike als Gravel bike zu empfehlen?


Mit einer maximalen Reifenbreite von 28mm eher nicht. Das Teil ist ein Straßenrennrad vom Feinsten.
senseeable05.09.2020 01:35

Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um …Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um ein neues Rad und es soll als Belohnung für einen beruflichen Meilenstein gelten (und wieder sportlich Fuß zu fassen) also will ich in diesem Fall kein billiges (im Verhältnis) sondern allenfalls ein günstiges (preiswertes) Rad mir leisten. Kinder und Haus scheänken den Preisrahmen aber dann doch wieder ein. Ich bin aber mittlerweile so genervt dass ich dazu tendiere ein Angebot zu kaufen und sehen wie ich damit zurecht komme.


Kann dich schon irgendwie verstehen
Scheint ein Allround/Endurance? Rad zu sein, also sollte die Position nicht zu extrem sein (bin kein Geometrieexperte, das sagt aber das Marketing).
Reicht der zum Brötchen holen ohne sich sorgen machen zu müssen, dass sich der Rahmen axial Beim fahrenentzweit ?
Sword05.09.2020 02:28

Reicht der zum Brötchen holen ohne sich sorgen machen zu müssen, dass sich …Reicht der zum Brötchen holen ohne sich sorgen machen zu müssen, dass sich der Rahmen axial Beim fahrenentzweit ?


würde mir eher sorgen machen das dir das Ding während dem Fahren unter dem Arsch weggeklaut wird
ugh4hgz05.09.2020 00:11

Platzhalter: ja, die haben die Pedale vergessen und ihr seid richtig lustig



Du hast vergessen: Ohne Motor! Das ist so 90er
Sword05.09.2020 02:28

Reicht der zum Brötchen holen ohne sich sorgen machen zu müssen, dass sich …Reicht der zum Brötchen holen ohne sich sorgen machen zu müssen, dass sich der Rahmen axial Beim fahrenentzweit ?


Würde nur mit Aero / TT bike Brötchen kaufen gehen. Bei diesem Bike erkennen die Plebs doch garnicht wie viel es gekostet hat
senseeable05.09.2020 00:55

Wie ist die geometrie? Sehr sportlich oder eher entspannt. Suche schon …Wie ist die geometrie? Sehr sportlich oder eher entspannt. Suche schon ewig nach einem Rennrad/ gravelbike und kann mich nicht entscheiden. Und die Sorge ob ich die richtige Größe für mich finde. Der Fachhandel hat mich bisher in meiner Gegend was Beratung. Und bikefitting angeht enttäuscht. Hier würde ich richtig sparen. Mit dem Risiko dass es mir aber nicht richtig passt. Der Radkauf nervt mich nur noch....


Warum denn mit so einem teuren Rad starten, wenn du nichtmal weißt, ob es das richtige für dich ist?
Welche Größe du je Hersteller brauchst, lässt sich ja durch messen herausfinden.
Ich zb hab mein Rad 2013 gekauft. Gebraucht, 1 Jahr alt. Ein Rosé pro SL mit Ultegra, konfiguriert mit anderen Felgen usw. Hab 800,- gezahlt. Neupreis war knapp das doppelte. Wäre es nichts für mich gewesen, wäre ich da ohne groß Verlust wieder rausgekommen.


senseeable05.09.2020 01:35

Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um …Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um ein neues Rad und es soll als Belohnung für einen beruflichen Meilenstein gelten (und wieder sportlich Fuß zu fassen) also will ich in diesem Fall kein billiges (im Verhältnis) sondern allenfalls ein günstiges (preiswertes) Rad mir leisten. Kinder und Haus scheänken den Preisrahmen aber dann doch wieder ein. Ich bin aber mittlerweile so genervt dass ich dazu tendiere ein Angebot zu kaufen und sehen wie ich damit zurecht komme.


Dann nimm doch ein gutes Einstiegsrad. Z.B. ein
Rose Pro SL oder ein
Canyon Endurace
... als Aluversion mit 105er Gruppe. Die Dinger fahren sich sehr gut.

Mittlerweile spiele ich auch mit dem Gedanken, was Neues zu kaufen. Und dann merke ich, dass mein Rad noch viel zu gut läuft...
Hab jetzt Reifen, Kassette, Kette, Bremse und Lenkerband erneuert. Das Rad fährt sich wie neu...
woher die UVP bzw. PVG ?
tsingtao05.09.2020 07:42

Warum denn mit so einem teuren Rad starten, wenn du nichtmal weißt, ob es …Warum denn mit so einem teuren Rad starten, wenn du nichtmal weißt, ob es das richtige für dich ist?Welche Größe du je Hersteller brauchst, lässt sich ja durch messen herausfinden. Ich zb hab mein Rad 2013 gekauft. Gebraucht, 1 Jahr alt. Ein Rosé pro SL mit Ultegra, konfiguriert mit anderen Felgen usw. Hab 800,- gezahlt. Neupreis war knapp das doppelte. Wäre es nichts für mich gewesen, wäre ich da ohne groß Verlust wieder rausgekommen. Dann nimm doch ein gutes Einstiegsrad. Z.B. einRose Pro SL oder ein Canyon Endurace... als Aluversion mit 105er Gruppe. Die Dinger fahren sich sehr gut. Mittlerweile spiele ich auch mit dem Gedanken, was Neues zu kaufen. Und dann merke ich, dass mein Rad noch viel zu gut läuft...Hab jetzt Reifen, Kassette, Kette, Bremse und Lenkerband erneuert. Das Rad fährt sich wie neu...


Weil man nicht immer bei allem Sparen muss. Manchmal hat man Lust sich zu belohnen und er möchte ja wieder mit dem Sport anfangen. Auf so einem Rad macht das einfach mehr Spaß, weil es nicht nur flott ist, sondern auch verdammt gut aussieht.
Ich habe mir im November 2019 bei Blackfriday ein BMC gekauft (Teammachine Ultegra) und freue mich jedes mal auf ein neues, wenn ich mir das Bike anschauen und es macht noch viel mehr Spaß dann damit zu fahren.
hansibansi05.09.2020 08:34

Weil man nicht immer bei allem Sparen muss. Manchmal hat man Lust sich zu …Weil man nicht immer bei allem Sparen muss. Manchmal hat man Lust sich zu belohnen und er möchte ja wieder mit dem Sport anfangen. Auf so einem Rad macht das einfach mehr Spaß, weil es nicht nur flott ist, sondern auch verdammt gut aussieht. Ich habe mir im November 2019 bei Blackfriday ein BMC gekauft (Teammachine Ultegra) und freue mich jedes mal auf ein neues, wenn ich mir das Bike anschauen und es macht noch viel mehr Spaß dann damit zu fahren.


Und woher weißt du, dass dir das fahren auf nem anderen Rad keinen/weniger Spaß macht? So eine Aussage finde ich ziemlich lächerlich.
Es freut mich, wenn du Spaß am Radfahren hast - hab ich übrigens auch. Meiner Meinung nach kommt der Spaß durch abwechslungsreiche, schöne Strecken und fahren mit anderen/Freunden.
Flott? Karbon macht dich nicht schneller. Und wer beim Gewicht sparen will, kann das meistens schneller durch abnehmen erreichen und nicht durch nen 500g leichteren Rahmen.
@creativeguy@mac75 War gestern zu müde um es in Google zu suchen. Vielen lieben Dank für die Antworten.
tsingtao05.09.2020 08:47

Und woher weißt du, dass dir das fahren auf nem anderen Rad keinen/weniger …Und woher weißt du, dass dir das fahren auf nem anderen Rad keinen/weniger Spaß macht? So eine Aussage finde ich ziemlich lächerlich. Es freut mich, wenn du Spaß am Radfahren hast - hab ich übrigens auch. Meiner Meinung nach kommt der Spaß durch abwechslungsreiche, schöne Strecken und fahren mit anderen/Freunden. Flott? Karbon macht dich nicht schneller. Und wer beim Gewicht sparen will, kann das meistens schneller durch abnehmen erreichen und nicht durch nen 500g leichteren Rahmen.


Ich hab mich das schon oft gefragt, ob hinter dem Gewichtshype physikalisch doch irgendwie mehr steckt. Aber meine Logik war auch, dass wenn ich 90kg wiege und mein Rad 9 statt 10kg, ist das gerade mal 1% Unterschied. Na klar, auf Profi-Niveau macht das viel aus, vor allem weil die keine 90kg wiegen, aber für mich als Hobbysportler sollte das doch einen kaum messbaren Unterschied machen...
Schnapper_machen_Du_musst05.09.2020 09:06

Ich hab mich das schon oft gefragt, ob hinter dem Gewichtshype …Ich hab mich das schon oft gefragt, ob hinter dem Gewichtshype physikalisch doch irgendwie mehr steckt. Aber meine Logik war auch, dass wenn ich 90kg wiege und mein Rad 9 statt 10kg, ist das gerade mal 1% Unterschied. Na klar, auf Profi-Niveau macht das viel aus, vor allem weil die keine 90kg wiegen, aber für mich als Hobbysportler sollte das doch einen kaum messbaren Unterschied machen...


Ich frag mich sowieso wie die bei nem Fahrrad auf Preise jenseits der 1000€ Marke kommen - sind die Komponenten vergoldet und lässt sich das Gold nach Dienstende des Rades an nen Goldschmied verkaufen oder was ist da los ?
senseeable05.09.2020 01:35

Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um …Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um ein neues Rad und es soll als Belohnung für einen beruflichen Meilenstein gelten (und wieder sportlich Fuß zu fassen) also will ich in diesem Fall kein billiges (im Verhältnis) sondern allenfalls ein günstiges (preiswertes) Rad mir leisten. Kinder und Haus scheänken den Preisrahmen aber dann doch wieder ein. Ich bin aber mittlerweile so genervt dass ich dazu tendiere ein Angebot zu kaufen und sehen wie ich damit zurecht komme.



Völlig verständlich. Ich würde aber grade für den Wiedereinstieg zum gravel greifen, dann auch im Preisbereich von ca 1500 Euro. Ggf. hast du sogar noch Budget für einen zweiten Laufradsatz, dann hast du quasi "zwei" Räder. Gebraucht könntest du z.B. ein Rose Pro Cross finden, neu gibt es afaik die Backroads oder bei Rose immer mal bei den Vorführ-/Gebrauchträdern gucken (Vorteil: sofort verfügbar)
Bearbeitet von: "forenkram" 5. Sep
NINEGRAVES05.09.2020 09:14

Ich frag mich sowieso wie die bei nem Fahrrad auf Preise jenseits der …Ich frag mich sowieso wie die bei nem Fahrrad auf Preise jenseits der 1000€ Marke kommen - sind die Komponenten vergoldet und lässt sich das Gold nach Dienstende des Rades an nen Goldschmied verkaufen oder was ist da los ?


Naja, das sind R&D Kosten und eine höhere Marge ist im Luxus-Segment normal. Schließlich gibt es weniger Abnehmer. Eine Rakete kostet schließlich auch nicht nur so viel, wie das Material wert ist.
Der Rahmen wiegt ca. 980 gramm, d.h richtig gutes Ausgangamaterial. Bei 7.8 kg Gesamtgewicht hat man leider sauschweres Restmaterial verbaut.
senseeable05.09.2020 01:35

Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um …Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um ein neues Rad und es soll als Belohnung für einen beruflichen Meilenstein gelten (und wieder sportlich Fuß zu fassen) also will ich in diesem Fall kein billiges (im Verhältnis) sondern allenfalls ein günstiges (preiswertes) Rad mir leisten. Kinder und Haus scheänken den Preisrahmen aber dann doch wieder ein. Ich bin aber mittlerweile so genervt dass ich dazu tendiere ein Angebot zu kaufen und sehen wie ich damit zurecht komme.


Kauf ein E-Bike mit Kinderanhänger...da ist die Frau auch glücklich und ihr habt alle was...
Spaß beiseite.
Zum Wiedereinstieg würde ich nicht zu diesem greifen.
Und überlege, wo du wohnst. (Thema Einsatzbereich)

Ich liebäugele schon lange mit einem Rennrad, aber im Allgäu fahren mich dann die Touristen tot und auf einen Berg komme ich auch nicht.
NINEGRAVES05.09.2020 09:14

Ich frag mich sowieso wie die bei nem Fahrrad auf Preise jenseits der …Ich frag mich sowieso wie die bei nem Fahrrad auf Preise jenseits der 1000€ Marke kommen - sind die Komponenten vergoldet und lässt sich das Gold nach Dienstende des Rades an nen Goldschmied verkaufen oder was ist da los ?


Für 1000€ bekommt man echt schon ein gutes Markenrad. Der Aufpreis rechtfertigt sich denk ich mal aus:
- Carbon ist ein teures Material
- die Profi-Schaltungen und -bremsen arbeiten sehr präzise, d.h. werden mit weniger Toleranzen gefertigt, also mehr Materialkosten und Personalkosten
- mehr Personalkosten bei Design und Konzeption
-Markenname = Preisaufschlag
- Preisaufschlag, weil es als „Profi-Equipment“ gilt und für einen Großteil der Kunden der Preis keine Rolle spielt. Dann würd ich als Hersteller auch ein paar Euro mehr ansetzen
tsingtao05.09.2020 08:47

Und woher weißt du, dass dir das fahren auf nem anderen Rad keinen/weniger …Und woher weißt du, dass dir das fahren auf nem anderen Rad keinen/weniger Spaß macht? So eine Aussage finde ich ziemlich lächerlich. Es freut mich, wenn du Spaß am Radfahren hast - hab ich übrigens auch. Meiner Meinung nach kommt der Spaß durch abwechslungsreiche, schöne Strecken und fahren mit anderen/Freunden. Flott? Karbon macht dich nicht schneller. Und wer beim Gewicht sparen will, kann das meistens schneller durch abnehmen erreichen und nicht durch nen 500g leichteren Rahmen.


Weil man es merkt wenn man es sieht (irrational). Bei mir persönlich ist es so und bei einer anderen Person mag es nicht so sein, das muss jeder für sich entscheiden.
senseeable05.09.2020 01:35

Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um …Du hast sicherlich recht. Ich kreise mittlerweile seit mehreren JAHREN um ein neues Rad und es soll als Belohnung für einen beruflichen Meilenstein gelten (und wieder sportlich Fuß zu fassen) also will ich in diesem Fall kein billiges (im Verhältnis) sondern allenfalls ein günstiges (preiswertes) Rad mir leisten. Kinder und Haus scheänken den Preisrahmen aber dann doch wieder ein. Ich bin aber mittlerweile so genervt dass ich dazu tendiere ein Angebot zu kaufen und sehen wie ich damit zurecht komme.


Geh in einen gut bewerteten Fahrradladen, der viele Marken vertreibt. Sei dir vorher bewusst, auf welchen Strecken du fährst. Du wirst ein Rad entsprechend deines Körperbaus, Komfortanspruchs (Federung vs. Gewicht des Rads) und Einsatzgebietes empfohlen bekommen.
Dieses Rad solltest du dann in deinem Einsatzgebiet probefahren. Dein Händler sollte dein Rad nach einigen Wochen gegen ein anderes umtauschen können, wenn es nicht zu dir passt.

Für 1000€ erhältst du ein Markenrad, was alles hat, und welches bei wöchentlicher Pflege und jährlicher Wartung Jahrzehnte halten wird.
Für weiteren Aufpreis wird es immer mehr „fancy“: Du erhältst noch zackigere Schaltungen, leichtere Federungen, die neuste Technik, die angesagteste Marke, das krasseste Design
RADON R1 oder Rose X-Lite Four Disc oder das hier?
ugh4hgz05.09.2020 00:33

Seht ihr vor und Nachteile in etap vs di2?


Schaltlogik bei Di2 besser
Di2 hat nur 1 Akku, etap 2 plus Batterien
Sram ist inkompatibel mit anderen Herstellern
Sram ist nicht gerade für deren Qualität berüchtigt

Ich würde nichts mehr von Sram kaufen
NINEGRAVES05.09.2020 09:14

Ich frag mich sowieso wie die bei nem Fahrrad auf Preise jenseits der …Ich frag mich sowieso wie die bei nem Fahrrad auf Preise jenseits der 1000€ Marke kommen - sind die Komponenten vergoldet und lässt sich das Gold nach Dienstende des Rades an nen Goldschmied verkaufen oder was ist da los ?


Das ist doch bei Autos nicht anders. Wieso gib es Autos jenseits der, sagen wir mal, 30 000€ Marke? Bei Autos lese ich solche Kommentare eher selten. Eher gegenteilig, da wird der M3 für 70 000€ dann als "geiles Auto" gefeiert.

In den Preis fließen Entwicklungskosten, verwendete Materialien, kleinere Stückzahlen bei Produktion, hochwertigere Komponenten, die auch nur in kleineren Stückzahlen produziert werden und deshalb teurer sind, etc,etc.
Und wie bei den erwähnten Autos zahlt man einen kleinen Aufschlag für den Markennamen.

Am Ende ist es so, dass jeder für ich selbst entscheiden muss, ob er sich sowas leisten kann und vor allem leisten will.
Bearbeitet von: "mac75" 5. Sep
myLooo05.09.2020 09:38

RADON R1 oder Rose X-Lite Four Disc oder das hier?


Das hier. Cervelo spielt mehrere Ligen höher.
senseeable05.09.2020 00:55

Wie ist die geometrie? Sehr sportlich oder eher entspannt. Suche schon …Wie ist die geometrie? Sehr sportlich oder eher entspannt. Suche schon ewig nach einem Rennrad/ gravelbike und kann mich nicht entscheiden. Und die Sorge ob ich die richtige Größe für mich finde. Der Fachhandel hat mich bisher in meiner Gegend was Beratung. Und bikefitting angeht enttäuscht. Hier würde ich richtig sparen. Mit dem Risiko dass es mir aber nicht richtig passt. Der Radkauf nervt mich nur noch....


Also wenn der Preis erstmal nebensächlich ist - gibt diverse Bikefitter, die Dir dann Vorschläge für verschiedene Modelle machen, ohne dass Du das bei denen kaufen musst (kannst danach ja nach diesem Rad Ausschau halten)

Aber wie vorher gesagt - Einsatzbereich muss Dir selber klar sein.

Ich persönlich habe ein Gravelbike, fahre aber am liebsten mit den 32 Slicks.
Damit kommt man schon noch ziemlich gut über Schotter etc.
Für Trails im Wald nehm ich dann aber lieber das MTB, das macht mir dann mehr Spaß als mit dem Gravel und dickeren Pneus.

Edit: hast Du ja ein altes Rennrad bzw. Weißt du welches Du schon mal gefahren bist, und das gepasst hat?
Dann kannst Du Dich gut an den Stack- und Reach-Werten orientieren
Bearbeitet von: "91luca" 5. Sep
Hab statt Reverse Laufräder fälschlicherweise Reserve Laufräder gelesen und mich gefragt, wie das gehen soll
fabel05.09.2020 09:47

Das hier. Cervelo spielt mehrere Ligen höher.


Also auch wegen der SRAM?
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von ambamb. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text