Chefkoch Android App PRO Abonnement dauerhaft für 3,49 Euro pro Jahr statt 11,88 Euro
-205°

Chefkoch Android App PRO Abonnement dauerhaft für 3,49 Euro pro Jahr statt 11,88 Euro

3,49€11,88€-71%Google Play Store Angebote
15
eingestellt am 8. Dez 2018
Aktuell gibt es das Abonnement für die PRO Version der Chefkoch App für nur 3,49 Euro pro Jahr anstatt der sonst üblichen 0,99 Euro pro Monat (11,88 Euro pro Jahr).

Aktion gilt wohl noch 2 Tage und kann direkt in der App gebucht werden. Das Abo verlängert sich dann automatisch, der Preis bleibt aber dauerhaft bei 3,49 Euro pro Jahr.

Offizielle Info im Playstore dazu:
Sonderpreis! - Jahresabo - Chefkoch PRO Android App (Chefkoch - Rezepte & Kochen)
Du hast derzeit ein Abo für 3,49 € pro Jahr.

Features der Pro Version (Beschreibung aus dem Playstore):
Du willst auf Rezepte im Kochbuch und Merkzettel auch ohne Internet und auf das Rezept des Tages-Archiv zugreifen? Du willst die App ohne Bannerwerbung im Kochbuch und Merkzettel und keine Werbung vor Videos, dann hole dir jetzt die Chefkoch Pro.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, is' klar.
Capone2412vor 7 m

Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, …Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, is' klar.


Ja stimmt, total verwerflich, dass jemand, der kostenlos eine der besten Rezept-Plattformen im deutschsprachigen Raum zur Verfügung stellt, irgendwie versucht ein wenig Geld einzunehmen. Die App hat sich wahrscheinlich von alleine entwickelt und die Entwickler welche diese weiter entwickeln leben von Luft und Liebe.
Bearbeitet von: "Gizzig" 8. Dez 2018
Capone2412vor 4 m

Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, …Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, is' klar.


Bin mir ziemlich sicher, dass Chefkoch seinen Strom und die Admins etc auch im Abo zahlen muss und ohne die bringt dir die App auch nichts mehr.

Aber es ist ja optional das zu nutzen und viel verpasst man ohne das Abo Ja auch nicht.
15 Kommentare
Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, is' klar.
Capone2412vor 4 m

Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, …Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, is' klar.


Bin mir ziemlich sicher, dass Chefkoch seinen Strom und die Admins etc auch im Abo zahlen muss und ohne die bringt dir die App auch nichts mehr.

Aber es ist ja optional das zu nutzen und viel verpasst man ohne das Abo Ja auch nicht.
Capone2412vor 7 m

Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, …Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, is' klar.


Ja stimmt, total verwerflich, dass jemand, der kostenlos eine der besten Rezept-Plattformen im deutschsprachigen Raum zur Verfügung stellt, irgendwie versucht ein wenig Geld einzunehmen. Die App hat sich wahrscheinlich von alleine entwickelt und die Entwickler welche diese weiter entwickeln leben von Luft und Liebe.
Bearbeitet von: "Gizzig" 8. Dez 2018
Capone2412vor 5 m

Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, …Ein Abomodell für Werbebannerentfernung und Offline-Favoritenliste? Ja ne, is' klar.


Gibt tatsächlich Menschen, die für sowas bezahlen
Also ich zahle schon immer 2,99€ im Jahr für das Abo
Hmm kann leider als aktueller Pro Nutzer nicht verlängern oder gibt es da irgendwo eine Möglichkeit?
bambulavor 38 s

Hmm kann leider als aktueller Pro Nutzer nicht verlängern oder gibt es da …Hmm kann leider als aktueller Pro Nutzer nicht verlängern oder gibt es da irgendwo eine Möglichkeit?


Kündigen und dann wieder abschließen funktioniert nicht?
Gizzigvor 23 s

Kündigen und dann wieder abschließen funktioniert nicht?


Nein. Kann nirgendwo was auswählen
Du kannst das Abo nicht kündigen?
Gizzigvor 1 h, 8 m

Ja stimmt, total verwerflich, dass jemand, der kostenlos eine der besten …Ja stimmt, total verwerflich, dass jemand, der kostenlos eine der besten Rezept-Plattformen im deutschsprachigen Raum zur Verfügung stellt, irgendwie versucht ein wenig Geld einzunehmen. Die App hat sich wahrscheinlich von alleine entwickelt und die Entwickler welche diese weiter entwickeln leben von Luft und Liebe.


Ich hole mir eigentlich für jede App, die ich häufiger nutze, die Pro-Version und die bekommt man in der Regel auch alle als einmalige Kaufoption dauerhaft, ohne lächerliche Jahresgebühr.
Das System kommt so langsam in Mode.

Mit dem ironischen Standard-Geblubber, dass IT-Produkte nichts wert sind, brauchst du mir nicht kommen, ich bin selbst Informatiker. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich Abomodelle gut heißen muss.
bambulavor 4 h, 17 m

Nein. Kann nirgendwo was auswählen

Beim google playstore gibt es eine Option für Abos... da müsste es zu finden sein....
Lucky patcher regelt
Capone2412vor 9 h, 39 m

Ich hole mir eigentlich für jede App, die ich häufiger nutze, die P …Ich hole mir eigentlich für jede App, die ich häufiger nutze, die Pro-Version und die bekommt man in der Regel auch alle als einmalige Kaufoption dauerhaft, ohne lächerliche Jahresgebühr. Das System kommt so langsam in Mode.Mit dem ironischen Standard-Geblubber, dass IT-Produkte nichts wert sind, brauchst du mir nicht kommen, ich bin selbst Informatiker. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich Abomodelle gut heißen muss.


Na dann erzähl mal, wie du mit Apps Geld verdienst, ohne Werbung oder Mikrotransaktionen...
spacebeevor 13 h, 3 m

Na dann erzähl mal, wie du mit Apps Geld verdienst, ohne Werbung oder …Na dann erzähl mal, wie du mit Apps Geld verdienst, ohne Werbung oder Mikrotransaktionen...


Erzähl mir, wie die anderen das alle machen.

Ich sag's dir:
Über Fotmob bekomme ich z.B. jeden Tag Sportnews, Aufstellungen, Live-Ticker, Tabellen etc. und habe für die werbefreie Pro-Version auch nur einmal bezahlt - nur mal ein Gegenbeispiel, das zeigen soll, dass es geht.

Die Einnahmen je User durch Werbeerlöse ist minimal. Man erhält in der Regel pro Klick (nicht Anzeige!) ein paar Cent (bei interessanten Themengebieten zahlen die Werbepartner auch zweistellige Cent-Beträge), wobei nur 1-2% der InApp-Einblendungen überhaupt zu einem Klick führen. Ich tippe z.B. nie auf einen Banner, weil mich die Werbung allgemein so gut wie nie anspricht.

Mit einer Einmal-Zahlung von 1-2 Euro bringe ich also jedem App-Entwickler mehr Erlöse, als in zehn Jahren Nutzung mit Bannereinblendung, die ihm nämlich gar nichts bringt.

Zudem sollte man bedenken, dass der Anteil der Pro-/Abo-Nutzer für gewöhnlich im 0,x%-Bereich der Gesamtuser liegt, also keinen nennenswerten Einfluss auf die laufenden Kosten, wie etwa Serverkapazitäten, Traffic durch den Datenverkehr oder Ähnliches hat.

Bei Pay2Win-Spielen mag das ggf. anders aussehen, aber normale Apps mit Werbebannern generieren pro User nicht ansatzweise 1-2 Euro Umsatz (auf Lebenszeit). Du bezahlst über die Jahre wahrscheinlich das Tausendfache eines Durchschnittsnutzers (keine Ahnung, ob die Dimension stimmt, aber es ist auf jeden Fall exorbitant viel mehr).

Ich zahle gerne monatlich für redaktionelle Inhalte, Blogs oder Ähnliches, aber nicht für die Bannerentfernung in einer App, deren Inhalte die Nutzer selbst erstellen. Einmalig: ja, aber nicht als Abo.
Bearbeitet von: "Capone2412" 9. Dez 2018
asscardvor 20 h, 31 m

Beim google playstore gibt es eine Option für Abos... da müsste es zu f …Beim google playstore gibt es eine Option für Abos... da müsste es zu finden sein....


Ich konnte mein Abo nur kündigen. Aber es gibt keine Option das ich es wieder reaktiviere
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text