300°
Chiemsee (bzw. "Mc Kenzie By Mifa") 26“ Alu-Klappfahrrad in Weiß mit Shimano 21-Gang-Schaltung für 116,80 € [billigarena]
Chiemsee (bzw. "Mc Kenzie By Mifa") 26“ Alu-Klappfahrrad in Weiß mit Shimano 21-Gang-Schaltung für 116,80 € [billigarena]
Dies & DasBilligArena Angebote

Chiemsee (bzw. "Mc Kenzie By Mifa") 26“ Alu-Klappfahrrad in Weiß mit Shimano 21-Gang-Schaltung für 116,80 € [billigarena]

Redaktion

Preis:Preis:Preis:116,80€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei billigarena kann man aktuell ein sehr günstiges 26'' Klappfahrrad kaufen. Der Preis beträgt 99,90 € + 19,90 € Versandkosten, der Vergleichspreis liegt bei 159 € (siehe den Deal dazu aus September: mydealz.de/dea…709 ).

Mit dem Gutscheincode

• 3€sparspezial

werden noch 3 € vom Preis abgezogen.

Das Rad gibt es in zwei Ausführungen, wobei sie beide exakt baugleich sind, bei dem einen ist ein Aufkleber drauf (Mc Kenzie By Mifa), das andere ist reinweiß (Chiemsee). Verlinkt ist das weiße Fahrrad, beide Versionen sind aber im 1. Kommentar nochmal zu finden.

In den Amazon Rezensionen wird noch darauf hingewiesen, dass für Personen ab ca. 1,75m der Abstand zwischen Lenker und Sattel relativ eng ist. (Danke Christian!)

- in Weiß
- Radgröße: 26" (66cm)
- Rahmen: Aliminium 26" Klapprahmen mit integriertem Steuerlager
- Gabel: Unicrown oversize HiTen
- Schaltwerk und Umwerfe von Shimano
- Lenker: MTB/Trekking ergonomisch geformt
- Lenkervorbau: Aluminium Eagle 1 1/8 "
- Lenkergriffe: Profiler, 2 Komponentengriffen rutschsicher
- Sattelstütze: Aluminium Patent
- Sattel: Wittkop mit GEL Einlage
- Sattelklemmung: Aluminium mit Schnellspanner
- Felgen: sehr verwindungssteife Alu Hochbett-Hohlkammerfelgen
- Reifen: breite Allterrain Bereifung mit Pannenschutzeinlage
- Schlauch: mit Autoventil
- Tretkurbel: Aluminium
- Zahnkranz vorn: 3-fach, 48/38/28 Zähne
- Zahnkranz hinten: 7-fach Zahnkranz
- Bremsen: Aluminium V-Brake hinten und vorne
- Tretlager: Kassettenlager, kompakt und gedichtet
- Pedalen: rutschsichere Allterrainpedale
- Ständer: Aluminium
- Gewicht: ca. 15,5 kg
- NEU

Beste Kommentare

hallawalla

Hoffe das taugt ne Weile was...



Ganz bestimmt. In diesen Qualitätssphären musst du dir keine Sorgen machen!

Moin,
habe das Rad selbst und kann für den Preis eine Kaufempfehlung aussprechen, wenn der Käufer hoch und heilig verspricht, mit dem Ding nicht volles Rohr den Taunus runterkacheln zu wollen.

Es sind keine Zubehörteile dabei, bis zur Verkehrssicherheit kommen noch mindestens Lampen und eine Klingel dazu.Bis zur City-Nutzung auch noch Schutzbleche. Außerdem sollte man die Schnellspanner gegen gesicherte austauschen, sonst steht man wie ich am Frankfurter Flughafen nach einer Trainingsrunde und es fehlt das Vorderrad.

Der Klapp-Mechanismus ist ganz nett, aber weit entfernt von einem "Falt-Rad", welches man im Zug als Gepäckstück wohl umsonst mitnehmen könnte. Wenn der Nahverkehr gut voll ist, ist der Klapp-Mechanismus von Vorteil, da ist man flexibler.

Die verbauten Komponenten sind natürlich die billigsten, die es gibt. Ich habe mein Rad jetzt über drei Jahre und fahre damit jeden Tag durch Frankfurt zur Arbeit, das dürften jetzt insgesamt so rund 4000km sein. Habe damit aber auch schon mal einen Triathlon mitgemacht. Es waren 208 vor mir. Und 12 hinter mir

Verschleiß ist schon da, was war bisher:
- Hinterreifen habe ich jetzt zum zweiten mal erneuert wegen Verbrauch
- Bremsen ebenfalls mehrfach erneuert
- einmal ist mir das Zahnkranzpaket kaputt gegangen (Zahnkranz raus), das musste dann getauscht werden
- Kette ist jetzt mal fällig
- Schaltung ist ausgenudelt und müsste erneuert werden
- alle Reflektoren an den Pedalen sind schon in den ersten acht Wochen abgebrochen
- Vorderrad wurde mal entwendet, das ist auch neu

Das Rad ist gut für die Stadt und auch mal abseits der Straße, aber für Downhill oder Sport aus Sicherheitsgründen nicht geeignet. Aufgrund des Rahmens ist es wohl auch nichts für übergewichtige Personen.

Wenn man sich überlegt, dass es den Gegenwert einer ÖPNV-Monatskarte darstellt und für den Weg zur Arbeit und in der Stadt gut passt, kann man da schon zuschlagen.

Es tut weniger weh, wenn ein Rad für 100€ geklaut wird, als wenn es das Rad für 700€ trifft. Ich persönlich würde mir eher ein 100€-Bike für den Alltag und noch ein ordentliches für Sport-Aktivitäten kaufen, das man dann eh nicht so lange allein lässt, als für 700€ nichts halbes und nichts ganzes.


37 Kommentare

3 Euro via Newsletter-Anmeldung gibt es doch auch noch, oder?!

Uwe

3 Euro via Newsletter-Anmeldung gibt es doch auch noch, oder?!


Ja, Universalgutschein: 3€sparspezial

Danke Danke Danke!

Suche schon lange wieder ein neues Bike, auch wenn ich schon ein Dutzend Mountainbikes hatte. Hab einen hohen Verschleiß...

Hoffe das taugt ne Weile was...

hallawalla

Hoffe das taugt ne Weile was...



Ganz bestimmt. In diesen Qualitätssphären musst du dir keine Sorgen machen!

Eher was für Zwerge, was.

hallawalla

Danke Danke Danke! Suche schon lange wieder ein neues Bike, auch wenn ich schon ein Dutzend Mountainbikes hatte. Hab einen hohen Verschleiß... Hoffe das taugt ne Weile was...



Bei dem Bike bestellst du dir am besten auch gleich ein Dutzend, damit du über den Sommer kommst.

VerfasserRedaktion

Uwe

3 Euro via Newsletter-Anmeldung gibt es doch auch noch, oder?!


Danke, habe ich noch eingebaut.

Kann jemand was zum bike sagen? Den Händler find ich ja aufgrund persönlicher Erfahrungen extrem unseriös, so dass ich hier nur kaufen würde, wenn ich wüsste danach nix wieder mit denen Kontakt haben zu müssen.

Aahh gibt nen alten deal, dann mal da reingeschaut.

Wo sind denn die Gegenvorschläge an preisgleichen Bikes?

Manchmal sind die fixies bei sportsdirect im Angebot. Aber leider nicht klappbar, falls du das willst.

Die Rezensionen bei Amazon sind recht ergiebig - ein Käufer hatte mit kleinem Aufwand zahlreiche Verbesserungen vorgenommen, die offenbar sehr empfehlenswert sind.

Eigentlich wäre mir ein geirnges Gewicht lieber als klappbar (was es ja noch schwerer macht). Ich bin halt der Typ, der abends nach Feierabend noch ne Runde dreht, aber schon eher Feldwege. Eins Achtzich groß, normalgewichtig. :P

Find den Preis halt verlockend. Viel mehr will ich nicht ausgeben.

Wenn man fürs klappen Verwendung hat...also kurz hinten in den Sharan 3 Stück rein geworfen hot. Für den Alltagsgebrauch mit mehr als 3km cold. hab selbst 3...

Ist das Rad von der Größe her was für Leute, die nur 1,70m groß/klein sind? :-D

Also wir haben zwei Stück, seit Ostern. Und an sich bin ich sehr zufrieden. Ist aber auch nicht unser Alltagsrad, sondern für den Urlaub (2 passen locker in unseren Kombi). Und zur Größe: Sattel ist direkt mit Schnellspanner einstellbar, und ich würde sagen 165 bis 190 fährt ohne Probleme

Ohne Angabe der Rahmenhöhe fischt man im trüben ...

Btw ... Was ist Aliminium

Ausverkauft

VerfasserRedaktion

yatzgo

Ausverkauft


Du kannst noch die andere Alternative kaufen, siehe 1. Kommentar.

yatzgo

Ausverkauft


Danke, die Alternative ist super - Juhu! Danke............................:) (Ich mache immer dieses grüne Etwas, um meinen besonderen Danke auszudrücken. Ist das richtig oder denke ich schräg?

Weiß jemand bis zu welchem Gewicht das Rad noch stabil ist?

Ich mag auch das Krokodil.

Moin,
habe das Rad selbst und kann für den Preis eine Kaufempfehlung aussprechen, wenn der Käufer hoch und heilig verspricht, mit dem Ding nicht volles Rohr den Taunus runterkacheln zu wollen.

Es sind keine Zubehörteile dabei, bis zur Verkehrssicherheit kommen noch mindestens Lampen und eine Klingel dazu.Bis zur City-Nutzung auch noch Schutzbleche. Außerdem sollte man die Schnellspanner gegen gesicherte austauschen, sonst steht man wie ich am Frankfurter Flughafen nach einer Trainingsrunde und es fehlt das Vorderrad.

Der Klapp-Mechanismus ist ganz nett, aber weit entfernt von einem "Falt-Rad", welches man im Zug als Gepäckstück wohl umsonst mitnehmen könnte. Wenn der Nahverkehr gut voll ist, ist der Klapp-Mechanismus von Vorteil, da ist man flexibler.

Die verbauten Komponenten sind natürlich die billigsten, die es gibt. Ich habe mein Rad jetzt über drei Jahre und fahre damit jeden Tag durch Frankfurt zur Arbeit, das dürften jetzt insgesamt so rund 4000km sein. Habe damit aber auch schon mal einen Triathlon mitgemacht. Es waren 208 vor mir. Und 12 hinter mir

Verschleiß ist schon da, was war bisher:
- Hinterreifen habe ich jetzt zum zweiten mal erneuert wegen Verbrauch
- Bremsen ebenfalls mehrfach erneuert
- einmal ist mir das Zahnkranzpaket kaputt gegangen (Zahnkranz raus), das musste dann getauscht werden
- Kette ist jetzt mal fällig
- Schaltung ist ausgenudelt und müsste erneuert werden
- alle Reflektoren an den Pedalen sind schon in den ersten acht Wochen abgebrochen
- Vorderrad wurde mal entwendet, das ist auch neu

Das Rad ist gut für die Stadt und auch mal abseits der Straße, aber für Downhill oder Sport aus Sicherheitsgründen nicht geeignet. Aufgrund des Rahmens ist es wohl auch nichts für übergewichtige Personen.

Wenn man sich überlegt, dass es den Gegenwert einer ÖPNV-Monatskarte darstellt und für den Weg zur Arbeit und in der Stadt gut passt, kann man da schon zuschlagen.

Es tut weniger weh, wenn ein Rad für 100€ geklaut wird, als wenn es das Rad für 700€ trifft. Ich persönlich würde mir eher ein 100€-Bike für den Alltag und noch ein ordentliches für Sport-Aktivitäten kaufen, das man dann eh nicht so lange allein lässt, als für 700€ nichts halbes und nichts ganzes.


Danke für die ausführliche Schilderung. Du hast also exakt dieses Rad zur Hand?

docfreixenet

Moin, habe das Rad selbst und kann für den Preis eine Kaufempfehlung aussprechen, wenn der Käufer hoch und heilig verspricht, mit dem Ding nicht volles Rohr den Taunus runterkacheln zu wollen. Es sind keine Zubehörteile dabei, bis zur Verkehrssicherheit kommen noch mindestens Lampen und eine Klingel dazu.Bis zur City-Nutzung auch noch Schutzbleche. Außerdem sollte man die Schnellspanner gegen gesicherte austauschen, sonst steht man wie ich am Frankfurter Flughafen nach einer Trainingsrunde und es fehlt das Vorderrad. Der Klapp-Mechanismus ist ganz nett, aber weit entfernt von einem "Falt-Rad", welches man im Zug als Gepäckstück wohl umsonst mitnehmen könnte. Wenn der Nahverkehr gut voll ist, ist der Klapp-Mechanismus von Vorteil, da ist man flexibler. Die verbauten Komponenten sind natürlich die billigsten, die es gibt. Ich habe mein Rad jetzt über drei Jahre und fahre damit jeden Tag durch Frankfurt zur Arbeit, das dürften jetzt insgesamt so rund 4000km sein. Habe damit aber auch schon mal einen Triathlon mitgemacht. Es waren 208 vor mir. Und 12 hinter mir Verschleiß ist schon da, was war bisher: - Hinterreifen habe ich jetzt zum zweiten mal erneuert wegen Verbrauch - Bremsen ebenfalls mehrfach erneuert - einmal ist mir das Zahnkranzpaket kaputt gegangen (Zahnkranz raus), das musste dann getauscht werden - Kette ist jetzt mal fällig - Schaltung ist ausgenudelt und müsste erneuert werden - alle Reflektoren an den Pedalen sind schon in den ersten acht Wochen abgebrochen - Vorderrad wurde mal entwendet, das ist auch neu Das Rad ist gut für die Stadt und auch mal abseits der Straße, aber für Downhill oder Sport aus Sicherheitsgründen nicht geeignet. Aufgrund des Rahmens ist es wohl auch nichts für übergewichtige Personen. Wenn man sich überlegt, dass es den Gegenwert einer ÖPNV-Monatskarte darstellt und für den Weg zur Arbeit und in der Stadt gut passt, kann man da schon zuschlagen. Es tut weniger weh, wenn ein Rad für 100€ geklaut wird, als wenn es das Rad für 700€ trifft. Ich persönlich würde mir eher ein 100€-Bike für den Alltag und noch ein ordentliches für Sport-Aktivitäten kaufen, das man dann eh nicht so lange allein lässt, als für 700€ nichts halbes und nichts ganzes.


Ich bin für Alternativen gerne offen. Leichtes, gutes und günstiges Rad gesucht.

Kommt eben wirklich auf die Erwartungen an. Man liest ja nicht wirklich schlechtes über das Bike für den Preis.
Und viele sind sehr zufrieden für einen Kaufpreis von 199 eur bei Amazon.

Zudem lohnt es sich, wenn man sich etwas mit Rädern auskennt, sodass man Wartungen und Einstellungen selbst machen kann.

Ich gebe gut und gerne mal 3000 EUR oder mehr für ein Mountainbike aus, das sind dann aber reine Sportgeräte und für den Citygebrauch viel zu Diebstahlgefährdet. Ich kenne mich mit Rädern also gut aus und weiß, was ich von so einem Drahtesel erwarten kann, und wie ich eventuelle Schwächen durch Umbau oder Komponententausch ausbügeln kann :-)

Aber mal ehrlich, so ein "Billigrad" soll einfach nur fahren und sich ohne, dass man große Angst vor Diebstahl haben muss, vor der Eisdiele abstellen lassen.

Ich habe mal zwei davon für Frauchen und mich bestellt, die kommen beim nächsten Städtetrip in den Kofferraum. :-)

Ich wollte auch schon zwei bestellen, für meine Frau eins mit. Aber die fährt lieber Inliner...
Also ich heize auch schon mal ne Sandgrube runter.
Aber ich will halt nicht schon wieder viel ausgeben.
Was gäbe es denn für vergleichbare Angebote?

hallawalla

Danke für die ausführliche Schilderung. Du hast also exakt dieses Rad zur Hand?



Der Rahmen ist der gleiche, die Pedale und die Schaltung auch. Der Sattel ist ein anderer und die Griffe auch. Scheint immer dasselbe Grundmodell zu sein mit etwas anderem Produktdesign - meines kam damals von Groupon aus einer ausgelaufenen Werbeaktion von Esso, daher sind der Sattel und die Griffe beide in rot gehalten.

Edit: ich habe mir das Ding jetzt für 116€ nochmal gekauft, weil bei meinem aktuellen Rad die Schaltung und ein paar Kleinteille eingestellt und ggf. getauscht werden müssten und es wohl günstiger ist, nochmal ein neues Rad nachzukaufen. Werde dann das alte für Gäste reparieren, möchte aber definitiv eines haben, mit dem ich unverbastelt jeden Tag pünktlich zur Arbeit komme.


gibt es das teil nicht irgendwo in schwarz / dunkel zu einem attraktiven preis?
bei schwarz kann man das rad auch mal 2-3 wochen ungeputzt lassen

hallawalla

Ich wollte auch schon zwei bestellen, für meine Frau eins mit. Aber die fährt lieber Inliner... Also ich heize auch schon mal ne Sandgrube runter. Aber ich will halt nicht schon wieder viel ausgeben. Was gäbe es denn für vergleichbare Angebote?



Das kommt wirklich darauf an, wie "ernst" du so ein Bike bewegen willst. Das hier ist ein Faltbike, nicht vergessen.
Es fällt mir schwer ohne weitere Info etwas zu empfehlen.
Wie gesagt gebe ich auch mal 3000 für ein MTB aus, aber ich mache eben Sport damit.

Wenn du ein Spaßgerät haben willst, würde ich unter 500 EUR (im Angebot, nicht UVP) nicht anfangen.
Im Frühjahr (jetzt gehts langsam los) werden viele 2015er Modelle im Sale sein.

hallawalla

Ich wollte auch schon zwei bestellen, für meine Frau eins mit. Aber die fährt lieber Inliner... Also ich heize auch schon mal ne Sandgrube runter. Aber ich will halt nicht schon wieder viel ausgeben. Was gäbe es denn für vergleichbare Angebote?




Ich sitze schon Dreiviertel des Jahres an abendlichen Stunden auf dem Sattel.

fahrrad.de/ser…tml

MitschMackes

Wenn du ein Spaßgerät haben willst, würde ich unter 500 EUR (im Angebot, nicht UVP) nicht anfangen. Im Frühjahr (jetzt gehts langsam los) werden viele 2015er Modelle im Sale sein.




kannst du hier was empfehlen? decathlon.de/C-3…kes

Darf man das Rad in eine Bahn kostenlos mitnehmen oder muss man da dann auch dafür Aufpreis bezahlen?

Grüße

Ich weiß nicht so recht! Wenn ich mir zum Vergleich in Hamburg die Mountainbikes, Rennräder und sonstige Radprodukte hier unter rosebikes.de/p/r…tml anschaue, dann kosten sie mehr als 10 Mal so viel wie die hier angebotenen Räder. Bei Fahrrädern sollte man nicht unbedingt nach dem billigsten Modell Ausschau halten, da die Qualität nicht die allerbeste ist.

Ausverkauft !

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text