Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Chiq 55 Zoll mit Android für 335,99€
325° Abgelaufen

Chiq 55 Zoll mit Android für 335,99€

335,99€418€-20%Alternate Angebote
6
eingestellt am 26. JunBearbeitet von:"mettmett"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin, aktuell gibt es bei Alternate.de den Chiq U55H7A mit Android für 329 Euro mit Gutschein. Inklusive Versand liegt man bei 335,99€. (Preisvergleich liegt bei 418 Euro)
Um auf den Preis zu kommen, einfach den Gutschein CHiQ-70 bei der Bestellung mit angeben.



Energieeffizienzklasse

A

Bildschirmdiagonale

139 cm (55 Zoll)

Leistungsaufnahme im Ein-Zustand

92 Watt

Jährlicher Energieverbrauch

135 kWh

Leistungsaufnahme im Bereitschafts- und Aus-Zustand

0,5 Watt / 0,01 Watt

Bildschirmauflösung

3840 x 2160 Pixel

Typ

LED-Fernseher

Farbe

schwarz

EAN

8592344203541

Hersteller-Nr.

U55H7A

Bild

Format



Technnologie



Helligkeit



Funktionen



Bildverbesserung








Blickwinkel




Farben



Reaktionszeit




Kontrast



Tuner

Typ



Programmspeicher


Anschlüsse

1x Antenne-In, 1x LNB-In, 3x HDMI-Eingang, (HDMI-Version: 2.0), 1x 3,5-mm-Audio-Eingang, 2x USB-A-2.0, 1x RJ 45, 1x CI+, 1x Optisch-Out

Kommunikation

Bluetooth, WLAN

Stromversorgung

Sleep Mode


Lautsprecher

2x Lautsprecher


Ausgangsleistung


Standards

Audio


Wandhalterung

VESA kompatibel (200 x 200 mm)

Features

Hotelmodus, USB Mediaplayer, USB Cloning, Quad-Core Prozessor


EPG, HbbTV, Kindersicherung, Sleep Timer, Smart TV, Videotext, Web Browser

Zubehör

Vorhanden


Abmessungen

Breite: 1.230,9 mm x Höhe: 768,9 mm x Tiefe/Länge: 212,2 mm

Gewicht

12,5 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Es gibt gewiss recht gute Testtools um einem Fernseher auf den Zahn zu fühlen.
Aber letztendlich entscheidet doch das Bild beim alltäglichen Gebrauch.

Wer über den Film "The Hobbit - An Unexpected Journey" (Extended Version) in der Blue-ray-Version verfügen sollte, kann sich ja mal den Kameraschwenk über Mittelerde so bei 2:10 (Minuten:Sekunden), also gleich am Anfang, anschauen.

Wenn es hier ruckelt ohne Ende, das Bild unscharf wird oder gar grieselig und es keine Einstellmöglichkeit am TV gibt um dies abzustellen (Sportmodus etc.), dann gebt ihn zurück!

Ich muss bei meinem 4K von LG, 43", wenn ich über den PC schaue, auf 23 Hz Bildwiedergabefrequenz im Treiber der NVIDIA-Grafikkarte gehen und den Sportmodus am TV einschalten. Dann ist das Bild 1A.
Ansonsten auch hier die oben beschriebenen Fehler.

Hatte vorher einen, wie ich zuerst dachte, recht preiswerten Telefunken TV mit ebenfalls 4K-Panel, 43", getestet und wurde eines Besseren belehrt, das Gerät war nicht preiswert, es war einfach nur billig.
Eigentlich hervorragendes Bild, hell, klar, scharf, ich war schon recht zufrieden. Dann wollte ich den oben erwähnten Film schauen. Ich konnte um 's Verrecken keine Einstellung bzw. Einstellungskombination finden, um das grottenschlechte Bild bei oben angesprochener Szene korrekt einzustellen. Dasselbe schlechte Bild, an beschriebener Stelle, übrigens auch an einem VU+-Receiver.
Der Telefunken ging zurück.

Und ja, der LG hat dann einen Hunderter mehr gekostet. Den ist er aber auch wert.
Während der Telefunken über einen wirklich schlechten Mediaplayer verfügte, entweder hat sich das Teil aufgehangen und der Fernseher musste stromlos gemacht werden oder die Filmwiedergabe brach einfach ab, glänzt der teurere TV auch bei diesem Punkt. Auch an anderen Stellen bzw. Funktionen war der Telefunken etwas langsam, für mein Gefühl.

Und noch einmal, als normaler PC-Monitor hatte mir der Telefunken eigentlich recht gut gefallen. Ich zocke nicht. Und hätte ich nicht zufällig den Film geschaut, ich hätte gedacht, das Gerät wäre wirklich sehr gut. Zum Glück habe ich dann aber doch noch weiter getestet, sonst würde ich mich heute ärgern.

Entschuldigt den langen Text, aber vielleicht hilft es ja dem/der einen oder anderen.

Nachtrag:
Am VU+-Receiver läuft der Film auf dem LG-TV natürlich ohne jegliche Verbesserungseinstellungen fehlerfrei.
Diese ganzen Winkelzüge mit dem Frequenzen einstellen galt bei Zuspielung des Films über den PC.
Der Telefunken hatte sowohl bei Wiedergabe über den PC als auch über den VU+-Receiver an beschriebener Stelle des Films komplett versagt, egal an welchen Einstellungen, auch in Kombination, auch immer "gedreht" wurde!

Und bevor mir jemand vorwirft ich würde irgendwie den Hersteller LG pushen wollen. Weit gefehlt. Oben steht ja auch, dass sowohl ein älterer Samsung TV als auch ein noch älterer Toshiba überhaupt keine Probleme mit der Darstellung haben.
Ich gehe davon aus, dass auch aktuelle Geräte "namhafter" Hersteller, sich hier keinen Ausreißer erlauben.
Leider sind allerdings die guten alten Namen nicht mehr allzuviel wert. Hier hilft wirklich nur noch testen und nochmal testen!
Bearbeitet von: "Noergler-the-original" 28. Jun
6 Kommentare
Hm kann der was im Gegensatz zu Hisense o.ä.?
Also ich bin kein Konsolenzocker oder so.
Ich denke da eher an Umschaltzeiten, Beleuchtungsfehler, Software, etc.
Bearbeitet von: "kristof.pampel" 26. Jun
wenn man Android als Betriebssystem ausklammert, nicht besser oder schlechter (subjektiv) als ein vergleichbarer Hisense o.ä.

Edit// Lt. Dem Abgelaufenen Deal zu dem kleineren Modell, soll die Blickwinkel Stabilität ziemlich gut sein für ein TN Panel, Farben ebenfalls soweit in Ordnung, und die Umschaltzeiten sollen ebenfalls in Ordnung gehen.
Quelle:
mydealz.de/dea…121
Bearbeitet von: "tOxiC" 26. Jun
Danke. Ich habe mal einen zum testen bestellen.
Chiqer Preis.
Es gibt gewiss recht gute Testtools um einem Fernseher auf den Zahn zu fühlen.
Aber letztendlich entscheidet doch das Bild beim alltäglichen Gebrauch.

Wer über den Film "The Hobbit - An Unexpected Journey" (Extended Version) in der Blue-ray-Version verfügen sollte, kann sich ja mal den Kameraschwenk über Mittelerde so bei 2:10 (Minuten:Sekunden), also gleich am Anfang, anschauen.

Wenn es hier ruckelt ohne Ende, das Bild unscharf wird oder gar grieselig und es keine Einstellmöglichkeit am TV gibt um dies abzustellen (Sportmodus etc.), dann gebt ihn zurück!

Ich muss bei meinem 4K von LG, 43", wenn ich über den PC schaue, auf 23 Hz Bildwiedergabefrequenz im Treiber der NVIDIA-Grafikkarte gehen und den Sportmodus am TV einschalten. Dann ist das Bild 1A.
Ansonsten auch hier die oben beschriebenen Fehler.

Hatte vorher einen, wie ich zuerst dachte, recht preiswerten Telefunken TV mit ebenfalls 4K-Panel, 43", getestet und wurde eines Besseren belehrt, das Gerät war nicht preiswert, es war einfach nur billig.
Eigentlich hervorragendes Bild, hell, klar, scharf, ich war schon recht zufrieden. Dann wollte ich den oben erwähnten Film schauen. Ich konnte um 's Verrecken keine Einstellung bzw. Einstellungskombination finden, um das grottenschlechte Bild bei oben angesprochener Szene korrekt einzustellen. Dasselbe schlechte Bild, an beschriebener Stelle, übrigens auch an einem VU+-Receiver.
Der Telefunken ging zurück.

Und ja, der LG hat dann einen Hunderter mehr gekostet. Den ist er aber auch wert.
Während der Telefunken über einen wirklich schlechten Mediaplayer verfügte, entweder hat sich das Teil aufgehangen und der Fernseher musste stromlos gemacht werden oder die Filmwiedergabe brach einfach ab, glänzt der teurere TV auch bei diesem Punkt. Auch an anderen Stellen bzw. Funktionen war der Telefunken etwas langsam, für mein Gefühl.

Und noch einmal, als normaler PC-Monitor hatte mir der Telefunken eigentlich recht gut gefallen. Ich zocke nicht. Und hätte ich nicht zufällig den Film geschaut, ich hätte gedacht, das Gerät wäre wirklich sehr gut. Zum Glück habe ich dann aber doch noch weiter getestet, sonst würde ich mich heute ärgern.

Entschuldigt den langen Text, aber vielleicht hilft es ja dem/der einen oder anderen.

Nachtrag:
Am VU+-Receiver läuft der Film auf dem LG-TV natürlich ohne jegliche Verbesserungseinstellungen fehlerfrei.
Diese ganzen Winkelzüge mit dem Frequenzen einstellen galt bei Zuspielung des Films über den PC.
Der Telefunken hatte sowohl bei Wiedergabe über den PC als auch über den VU+-Receiver an beschriebener Stelle des Films komplett versagt, egal an welchen Einstellungen, auch in Kombination, auch immer "gedreht" wurde!

Und bevor mir jemand vorwirft ich würde irgendwie den Hersteller LG pushen wollen. Weit gefehlt. Oben steht ja auch, dass sowohl ein älterer Samsung TV als auch ein noch älterer Toshiba überhaupt keine Probleme mit der Darstellung haben.
Ich gehe davon aus, dass auch aktuelle Geräte "namhafter" Hersteller, sich hier keinen Ausreißer erlauben.
Leider sind allerdings die guten alten Namen nicht mehr allzuviel wert. Hier hilft wirklich nur noch testen und nochmal testen!
Bearbeitet von: "Noergler-the-original" 28. Jun
Bitte noch die Modellbezeichnung U55H7A in den Titel.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von mettmett. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text