-27°
Cinelli Gazzetta della Strada, 759,90€ +~20€ Versand, Milkywayshop.it

Cinelli Gazzetta della Strada, 759,90€ +~20€ Versand, Milkywayshop.it

Dies & Das

Cinelli Gazzetta della Strada, 759,90€ +~20€ Versand, Milkywayshop.it

Preis:Preis:Preis:779,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Derzeit gibt es das Vorjahresmodell des Cinelli Gazzetta della Strada in den Rahmengrößen XS (50cm) und S (53cm) im Milkywayshop.it für 759,90€ plus Versand. Vergleichspreise findet man im Bereich um ~1200€ sowohl on-, als auch offline, der Nachfolger in blau (statt grau), mit Heckgepäckträger liegt nochmal ca. 200€ drüber.

Zum Rad selbst lässt sich sagen, dass die Clarisgruppe verbaut ist, man sich hier also im Einstiegsspektrum befindet und es mit seinen 12,5 Kg auch kein Leichtgewicht ist.

Schaut man sich die Geometrie und die Ausstattung an, sieht man allerdings direkt, dass hier eher der Pendler, Gelegenheitsfahrer oder eben Leute, die viel Wert aufs Design legen, angesprochen werden sollen. Und diesbezüglich gibt es, meiner Meinung nach, derzeit kaum etwas schöneres im Bereich der Randonneure/alltagsfähigen Touren-/Cityrennbikes.

Ein paar Eckdaten:
Shimano Claris (Brems- und Schalthebel, Umwerfer, Schaltwerk, Bremsen)
Cinelli Vai (Lenker, Vorbau, Sattelstütze)
San Marco Regal Sattel
Kenda KWest 700×25 mm Reifen
Alex Laufräder
Columbus CrMo Stahlrahmen

- Wem der Frontgepäckträger nicht gefällt, der baut ihn einfach ab (...oder bei Lieferung halt einfach nicht dran)
- die Pedale haben auf der einen Seite die klassische Plattform, auf der anderen eine Klickfunktion
- Es lässt sich durch Ösen an den Ausfallenden und Vorbereitungen an den Sitzstreben bei Bedarf ein Heckgepäckträger befestigen
- Zwei Flaschenhaltervorbereitungen sind vorhanden
- Es kann mit den zusätzlichen Bremshebeln auch im Obergriff bequem gebremst werden

Ein paar Worte zum Shop: Meine Bestellung wurde nach etwa 5 Werktagen versandt, kam dann tiptop hier an, man muss allerdings ab und an den Übersetzer bemühen, um der Website und den Emailbestätigungen auf italienisch folgen zu können. Ich habe hier keinen Grund zur Klage.

Ambitioniertere Fahrer mögen vielleicht etwas zu meckern haben, sieht man sich den Markt für Randonneure an, wird man zu diesem Preis aber nur schwer etwas vergleichbares finden. Das Fuji Touring ist das einzige, das mir hier auf die schnelle einfällt, vielleicht wisst ihr ja noch den ein oder anderen Konkurrenten in dieser Preisklasse, dann schreibt diesen gerne in die Kommentare, hilft Interessenten vielleicht.

9 Kommentare

Oha, ich finde das Bike arg hässlich Dann doch lieber nen stylischen Cyclocrosser

Hättest du da ein paar Alternativen für unter 800/900€? Ich persönlich fand die Cyclocrosser meistens viel zu bunt und modern vom Design.

Warum cold? Die Ersparnis ist gut.

StOrYtElLeR

Oha, ich finde das Bike arg hässlich Dann doch lieber nen stylischen Cyclocrosser


Das ist Geschmackssache, imir gefällt es. Aber hier ein CX-Rad vorzuschlagen ist ziemlich unsinnig.

StOrYtElLeR

Oha, ich finde das Bike arg hässlich Dann doch lieber nen stylischen Cyclocrosser


Warum? Weil es mit ähnlichen Ausstattungsmerkmalen daher kommt nur etwas geländetauglichere Reifen hat, wenn ich mich mal bei Poison und Canyon umschaue?

Also ich finde knapp 800 Euro für ein Rad mit Claris Komponenten viel zu teuer.

Herewegoagain

Also ich finde knapp 800 Euro für ein Rad mit Claris Komponenten viel zu teuer.



Das liegt am hochwertigen Stahlrahmen. Das ist kein Sportgerät, sondern eher ein sportliches Alltagsrad, dann stimmt auch das Gewicht.

StOrYtElLeR

Warum? Weil es mit ähnlichen Ausstattungsmerkmalen daher kommt nur etwas geländetauglichere Reifen hat, wenn ich mich mal bei Poison und Canyon umschaue?


Ein Cyclocrossrad ist ein Sportgerät fürs Gelände. Wenn dir Gegenüber einem Randonneur mit Schutzblechen und Gepäckträger (CX hat die Aufnahmen dafür gar nicht) wirklich nur die Reifen auffallen, dann könntest du ja auch ein schickes Fixie vorschalgen...
Wenn schon, dann bitte ein Rennrad, oder ist das ohne die coole Scheibenbremse dann nicht mehr stylisch genug?

StOrYtElLeR

Warum? Weil es mit ähnlichen Ausstattungsmerkmalen daher kommt nur etwas geländetauglichere Reifen hat, wenn ich mich mal bei Poison und Canyon umschaue?


Komisch das dann die Randonneur bei den Herstellern unter Cyclcrossern geführt werden und Canyon seine CX in "Möchtegern-Randonneur" umbaut. Aber passt schon

Macht auch nicht jeder Hersteller und ich habe mich vorher tatsächlich einige Zeit schlau gemacht. Ich kann halt abgesehen vom Fuji Touring wirklich kein vergleichbar ausgestattetes Rad dieser Klasse finden, das ähnlich 'günstig' zu haben ist und nicht aussieht wie ein Sack Schrauben mit Neonaufklebern. Da ich das Rad selbst fahre, kann ich insgesamt nicht so recht nachvollziehen, wieso bei 200-400 € Preisvorteil zu wirklich ähnlichen Modellen hier in der Tendenz eher cold gevoted wird.
Absolut alltagstauglich und fürs Wochenende kann man auch mal ziemlich flott unterwegs sein. Da ist jedes gute Cityrad (Zb. Gazelle van Stael), welche in dieser Preisregion brauchbar werden; wieder weniger vielseitig, von Fixies garnicht erst zu sprechen und bei denen ist nicht viel mehr dran als ein guter Rahmen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text