2196°
Civilization 6 (PC) bei Amazon mit Prime
Beliebteste Kommentare

Ich hab das Spiel die letzten zwei Tage insgesamt 15 Stunden gespielt, hier mal mein Fazit:

- Erstmal sehr verwirrend, wurde schon recht viel verändert. Man braucht länger als bei den Civs davor, um sich daran zu gewöhnen. Hat man den ersten Schock überstanden, freut man sich über die neuen Möglickeiten.
- KI leider kein Fortschritt im Vergleich zu Civ5. Das muss man aber schon als Pluspunkt sehen, denn bei den Civs davor war die KI am Anfang oft nicht-existent.
- Das allgemeine Mikromanagement der Wirtschaft, Forschung usw viel besser... man hat wirklich mehr zu tun ohne das es dabei ausartet.
- China ist total overpowered, Arbeiter bauen Weltwunder in Nullkommanix
- Religionssieg ist imo aktuell der schnellste Weg zum Sieg wenn man die richtige Kombination aus Boni wählt... teilweise schon im Mittelalter... wenn man als Chinese schon nach kurzer Zeit Stonehenge baut, erste Religion gründet und erweitert, damit garantiert die heftigste Boni kassiert (+4 Religion pro Wunder [und als China baut man Wunder alle 10-20 Runden], +2 Religion pro fremde Stadt, -30% Kosten für Missionare und Apostel usw), dann hat mna sehr früh verdammt viel Religion und expandiert diese in gewaltigem Tempo.
- Braucht wie Civ5 definitiv wieder ein Expansion Pack um richtig Fahrt aufzunehmen
- Grafik ansprechend, aber Minimap (unübersichtlicher als vorher) und Fog of War (nicht dunkel genug) sind aktuell lästig.
- Nach o.g. Eingewöhnungsphase merkt man dann doch, dass der Unterbau immer noch Civ5 ist. Gerade was Kriege, Handel, Diplomatie angeht.
- Spielgeschwindigkeit langsamer als Civ5, vor allem wegen der Bezirke. Man braucht eine gewisse Zeit, um sich daran anzupassen. Um schneller und schlagfertiger zu agieren, braucht man eine klare Vorstellung der eigenen Strategie

15 Stunden sind aber für Civ Verhältnisse eine recht kurze Zeit für ein Fazit. Ich habe solange allein dafür gebraucht, um EINE halbwegs passable Strategie zu etablieren (Oben genannte China Religions/Wunder Blitzkrieg). Aufgrund der neuen Komplexität bei Forschung, Kultur, Staatsform sind aber jetzt deutlch mehr möglich als Civ5 und das garantiert viele viele Stunden Spielzeit.

TL;DR Fazit: Man macht nix falsch bei dem Preis, aber das Spiel braucht wie Civ5 wieder einige Patches/Packs bis sich das ganze Potential entfalltet. Allerdings ist es auch jetzt gut spielbar, da komplett bugfrei und durchaus beindruckend im Detail.

Bearbeitet von: "Nickelig" 2. November

Die Kinder im Internat angemeldet, die Frau in Urlaub geschickt, Job umgehend gekündigt...nur noch EINE Runde!

daniel_invor 29 m

alter ey spinnt ihr alle, paar in 6 Monaten bekommt man das Spiel bei humblebundle, nur weil es 3 Tage alt ist muss man doch nicht gleich 40er dafür blättern. Von mir aus gut aber so hot? quatsch mit soße

​Vielleicht sind mir die 40€ aber hunderte Stunden Spaß wert? Und ja hunderte (über die Jahre bis Civ 7...)

Mehr als Civ und Fifa brauch ich nicht zum bespaßen. Vllt noch total war, da hört es dann aber auch. Da find ich den Preis völlig in Ordnung. Da sitzen ja auch Menschen, die so was programmieren.

Es ist wenigstens mal ein Spiel, das ohne große Bugs geliefert wird!!!

62 Kommentare

Brenne!

Habe es mir selber erstmal geholt! So kurz nach dem Release ist der Preis echt Hot!

Hmmm.... kaufen werde ich es mir wohl... aber später... leider waren die letzten beiden Teile immer erst nach nem halben Jahr und vielen Patches wirklich spielbar... hoffen wir, dass dieser Teil besser ist

Absoluter Spitzenpreis ! Beobachte es schon mehrere Tage - jetzt habe ich zugeschlagen

Mega! Hab es auch gestern gesehen aber habe mir einen Key bei eBay bei der 10% Aktion besorgt und damit 32€ bezahlt

Spiel ist top und auch jetzt schon gut spielbar
Man muss sich die ersten 2 Spiele an einige neue Sachen gewöhnen (vor allem an die bunten Farben), aber danach macht es richtig Spaß! Auf jeden Fall mal ne Abwechslung nach über 100 Partien CIV5.

Bisher kann ich es jedem empfehlen. Nachdem Beyond Earth die super Katastrophe war, ist das hier wieder richtig was geworden.

mhm, als Steam wäre es noch besser für mich

Die Dealbeschreibung ist nicht ganz korrekt:
- Der Versand ist auch ohne Prime kostenlos;
- Nur mit Prime werden nochmal 2 EUR abgezogen.

Wäre nett, wenn Du das noch korrigieren würdest...

laudryvor 10 m

mhm, als Steam wäre es noch besser für mich


Ist doch ein Steam Key oder irre ich mich.

jay75vor 55 m

Hmmm.... kaufen werde ich es mir wohl... aber später... leider waren die letzten beiden Teile immer erst nach nem halben Jahr und vielen Patches wirklich spielbar... hoffen wir, dass dieser Teil besser ist



Also ich habe keine Probleme das Spiel ist schon gut spielbar

Hab es nur mal kurz angezockt und bin doch recht enttäuscht.
Konnte auch nur enttäuscht werden nach dem grandiosen 5. Teil.

laudryvor 14 m

mhm, als Steam wäre es noch besser für mich


Das ist doch eh nur ein steam code in der Packung

Tsssssss...Hot wie ne Herdplatte.

Hat wer einen guten Link für eine FAQ? Ich check das Händler Prinzip nicht und sehe ich das richtig, das ich nur eine Einheit immer auf einem Feld haben kann?

TeleTobivor 3 m

Hat wer einen guten Link für eine FAQ? Ich check das Händler Prinzip nicht und sehe ich das richtig, das ich nur eine Einheit immer auf einem Feld haben kann?

Am Anfang ja später kannst du Korps erstellen. Finde es auch nicht schlecht habe aber das Gefühl alles dauert länger als bei civ5

Ich hab das Spiel die letzten zwei Tage insgesamt 15 Stunden gespielt, hier mal mein Fazit:

- Erstmal sehr verwirrend, wurde schon recht viel verändert. Man braucht länger als bei den Civs davor, um sich daran zu gewöhnen. Hat man den ersten Schock überstanden, freut man sich über die neuen Möglickeiten.
- KI leider kein Fortschritt im Vergleich zu Civ5. Das muss man aber schon als Pluspunkt sehen, denn bei den Civs davor war die KI am Anfang oft nicht-existent.
- Das allgemeine Mikromanagement der Wirtschaft, Forschung usw viel besser... man hat wirklich mehr zu tun ohne das es dabei ausartet.
- China ist total overpowered, Arbeiter bauen Weltwunder in Nullkommanix
- Religionssieg ist imo aktuell der schnellste Weg zum Sieg wenn man die richtige Kombination aus Boni wählt... teilweise schon im Mittelalter... wenn man als Chinese schon nach kurzer Zeit Stonehenge baut, erste Religion gründet und erweitert, damit garantiert die heftigste Boni kassiert (+4 Religion pro Wunder [und als China baut man Wunder alle 10-20 Runden], +2 Religion pro fremde Stadt, -30% Kosten für Missionare und Apostel usw), dann hat mna sehr früh verdammt viel Religion und expandiert diese in gewaltigem Tempo.
- Braucht wie Civ5 definitiv wieder ein Expansion Pack um richtig Fahrt aufzunehmen
- Grafik ansprechend, aber Minimap (unübersichtlicher als vorher) und Fog of War (nicht dunkel genug) sind aktuell lästig.
- Nach o.g. Eingewöhnungsphase merkt man dann doch, dass der Unterbau immer noch Civ5 ist. Gerade was Kriege, Handel, Diplomatie angeht.
- Spielgeschwindigkeit langsamer als Civ5, vor allem wegen der Bezirke. Man braucht eine gewisse Zeit, um sich daran anzupassen. Um schneller und schlagfertiger zu agieren, braucht man eine klare Vorstellung der eigenen Strategie

15 Stunden sind aber für Civ Verhältnisse eine recht kurze Zeit für ein Fazit. Ich habe solange allein dafür gebraucht, um EINE halbwegs passable Strategie zu etablieren (Oben genannte China Religions/Wunder Blitzkrieg). Aufgrund der neuen Komplexität bei Forschung, Kultur, Staatsform sind aber jetzt deutlch mehr möglich als Civ5 und das garantiert viele viele Stunden Spielzeit.

TL;DR Fazit: Man macht nix falsch bei dem Preis, aber das Spiel braucht wie Civ5 wieder einige Patches/Packs bis sich das ganze Potential entfalltet. Allerdings ist es auch jetzt gut spielbar, da komplett bugfrei und durchaus beindruckend im Detail.

Bearbeitet von: "Nickelig" 2. November

rolfdafiftyninevor 51 m

Konnte auch nur enttäuscht werden nach dem grandiosen 5. Teil.


Hast du 5 mal ohne Addons/Patches gespielt? Von alles was ich höre ist Civ VI aktuell besser als es Civ V zum Release war.

jpnbvor 6 m

Hast du 5 mal ohne Addons/Patches gespielt? Von alles was ich höre ist Civ VI aktuell besser als es Civ V zum Release war.


Richtig, Civ6 ist viel viel besser als Civ5 wenn man die Qualität und Umfang des Spiels bei Release wertet.

Natürlich ist nich viel Luft nach oben, aber das ist heutzutage Standard, denn der Hersteller will DLCs und Expansion Packs verkaufen. Aber im Gegensatz zu anderen Spielen, ist schon das Basisspiel umfangreich und vor allem bugfrei.

Nickeligvor 38 m

Ich hab das Spiel die letzten zwei Tage insgesamt 15 Stunden gespielt, hier mal mein Fazit:- Erstmal sehr verwirrend, wurde schon recht viel verändert. Man braucht länger als bei den Civs davor, um sich daran zu gewöhnen. Hat man den ersten Schock überstanden, freut man sich über die neuen Möglickeiten.- KI leider kein Fortschritt im Vergleich zu Civ5. Das muss man aber schon als Pluspunkt sehen, denn bei den Civs davor war die KI am Anfang oft nicht-existent.- Das allgemeine Mikromanagement der Wirtschaft, Forschung usw viel besser... man hat wirklich mehr zu tun ohne das es dabei ausartet.- China ist total overpowered, Arbeiter bauen Weltwunder in Nullkommanix- Religionssieg ist imo aktuell der schnellste Weg zum Sieg wenn man die richtige Kombination aus Boni wählt... teilweise schon im Mittelalter... wenn man als Chinese schon nach kurzer Zeit Stonehenge baut, erste Religion gründet und erweitert, damit garantiert die heftigste Boni kassiert (+4 Religion pro Wunder [und als China baut man Wunder alle 10-20 Runden], +2 Religion pro fremde Stadt, -30% Kosten für Missionare und Apostel usw), dann hat mna sehr früh verdammt viel Religion und expandiert diese in gewaltigem Tempo.- Braucht wie Civ5 definitiv wieder ein Expansion Pack um richtig Fahrt aufzunehmen- Grafik ansprechend, aber Minimap (unübersichtlicher als vorher) und Fog of War (nicht dunkel genug) sind aktuell lästig.- Nach o.g. Eingewöhnungsphase merkt man dann doch, dass der Unterbau immer noch Civ5 ist. Gerade was Kriege, Handel, Diplomatie angeht.- Spielgeschwindigkeit langsamer als Civ5, vor allem wegen der Bezirke. Man braucht eine gewisse Zeit, um sich daran anzupassen. Um schneller und schlagfertiger zu agieren, braucht man eine klare Vorstellung der eigenen Strategie15 Stunden sind aber für Civ Verhältnisse eine recht kurze Zeit für ein Fazit. Ich habe solange allein dafür gebraucht, um EINE halbwegs passable Strategie zu etablieren (Oben genannte China Religions/Wunder Blitzkrieg). Aufgrund der neuen Komplexität bei Forschung, Kultur, Staatsform sind aber jetzt deutlch mehr möglich als Civ5 und das garantiert viele viele Stunden Spielzeit.TL;DR Fazit: Man macht nix falsch bei dem Preis, aber das Spiel braucht wie Civ5 wieder einige Patches/Packs bis sich das ganze Potential entfalltet. Allerdings ist es auch jetzt gut spielbar, da komplett bugfrei und durchaus beindruckend im Detail.



du hast aber bisher auch nur mit China gespielt, oder?
Meiner Meinung nach ist man aktuell leider noch mit fast jeder Zivilisation der KI haushoch überlegen. Aber hast schon recht - ganz so doof wie bei CIV 5 Vanilla ist sie dann doch nicht. Spass macht es trotzdem, vor allem um die Neuerungen zu erkunden, aber um mich langfristig zu unterhalten, muss noch deutlich bei der KI nachgebessert werden.

Baum123vor 7 m

du hast aber bisher auch nur mit China gespielt, oder?Meiner Meinung nach ist man aktuell leider noch mit fast jeder Zivilisation der KI haushoch überlegen. Aber hast schon recht - ganz so doof wie bei CIV 5 Vanilla ist sie dann doch nicht. Spass macht es trotzdem, vor allem um die Neuerungen zu erkunden, aber um mich langfristig zu unterhalten, muss noch deutlich bei der KI nachgebessert werden.


Ich hatte es erst mit dem Römer probiert, aber tat mich schwer mit der Expansion, welche Rom aufgrund der Boni voraussetzt. Das lag aber eher an der allgemeinen Eingewöhnungszeit. Der Übersicht halber habe ich dann für eine Stratgie entschieden, die mehr Wert legt auf Qualität statt Quantität.

Als alter Civ Hase ist man der KI eh überlegen. Das merkte ich vor allem in Sachen Krieg, wo ich recht schnell sowohl in der Defensive als auch Offensive mich behaupten konnte. Allerdings ist beides vom Prinzip her halt identisch zu Civ5 und daher greifen auch die alten Erfahrungen sofort.

Unterm Strich hast Du aber natürlich Recht, die KI muss sich verbessern, um für sehr erfahrene Civ Spieler eine Herausforderung zu sein. Generell würde ich sie mir als erster Schritt einen Tick aggressiver wünschen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text