121°
CLATRONIC EK 3321 Eierkocher (Anzahl Eier:7)

CLATRONIC EK 3321 Eierkocher (Anzahl Eier:7)

ElektronikEbay Angebote

CLATRONIC EK 3321 Eierkocher (Anzahl Eier:7)

Preis:Preis:Preis:13,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Habe hier einen Eierkocher entdeckt, passend für bis zu 7 Eier, derzeit bei Media Markt für 13,99€ statt 18,99€ im Angebot. Da meiner kaputt gegangen ist habe ich das Angebot genutzt und kann nur sagen, dass es sich gelohnt hat

Die Reinigung ist einfach, schnelle Zubereitung und der Deckel überhitzt nicht, die Eier schmecken so wie Sie schmecken sollten

Mein vorheriger hat 29,99€ gekostet und war nicht mal annähernd so gut, mit meinem Kauf bin ich vollkommen zufrieden.

Beliebteste Kommentare

Sieht aus wie ein AKW Reaktorgebäude

Bearbeitet von: "watsefaq" 15. Juli

17 Kommentare

So ein Eierkocher kostet doch nur 10 € bei Aldi/Lidl auf dem Grabbeltisch.

Sieht aus wie ein AKW Reaktorgebäude

Bearbeitet von: "watsefaq" 15. Juli

Von CLATRONIC kaufe ich nichts mehr.

Is so ein Teil nicht die #1 der sinnlosesten Geschenke zur Hochzeit???

wer brauch morgens 7 Eier. und dann vielleicht noch alle gleich Hart / weich

Die sinnvollste Alternative für das perfekt gekochte Frühstücksei ist das PIEPEI ! Nicht ganz billig aber wesentlich besser als jeder Eierkocher.

Elektroschrott

weil alle nur noch sich schauen schreib ich hier jetzt mal. es geht um das Angebot. und da es billiger ist als sonst gebe ich ein hot.

danke für dein Angebot

Ich würde auf alle Fälle vor Kauf prüfen, ob der sich auch automatisch abschaltet. Das tut unser Discounter Eierkocher nämlich leider nicht.

jepe

wer brauch morgens 7 Eier. und dann vielleicht noch alle gleich Hart / weich



​und in deinem Topf werden sie unterschiedlich weich/hart? oder nimmst du das ein oder andere vielleicht früher raus? was hier natürlich nicht geht.

jepe

wer brauch morgens 7 Eier. und dann vielleicht noch alle gleich Hart / weich



Wie kann man denn bitte ein Ei früher raus nehmen.
Das ist physikalisch unmöglich.

Außerdem gibt es Töpfe für nur 2 Eier, wenn du keine 7 brauchst ist das echt genial. Nur 2 Eier!! Und wenn du doch mal 4 brauchst nimmst du 2 von den Töpfen
Bearbeitet von: "RheinEnergie" 9. September

Oh Mann. Echt jetzt? Eier, Wasser, Topf, Herd, Uhr. In der Familie mögen alle ihre Eier unterschiedlich weich/hart. Und ich krieg das hin. Wozu ein Eierkocher gebraucht wird, hat sich mir bis heute nicht erschlossen. Der ist doch höchstens ein weiterer Grund, um die Küche endlich mal wieder zu vergrößern. Damit die ganzen überflüssigen Küchengeräte Platz haben.

Update: Hab das Posting jetzt sinngemäßer in Ontopicgerät Anmerkungen und Eierkocher-Skeptiker gesplittet:


Vorher noch Ontopic, der Preis geht für soviel Edelstahl voll in Ordnung. Die Discounter bestehen zu über 80% aus Plastik nur die "Kochschale" ist echtes Stahl sonst nur außen als Verzierungen dran.
Ich vermeide Plaste gerade in der Küche wo nur geht, setze lieber auf Holz+Stahl. Das ist aber ein Gerät wo sich nachträglich die Plaste voll legitimiert. Und zwar primär aus Putzgründen. Eier sind naturprodukt, teils mit Federresten und sonstigen Schmodder behaftet. Das brennt sich dann gerne mit in den Stahl ein... da reicht mir die nur Bodenschalenerfahrung bei mir. Zu dem üblichen Wasserflecken, Stahlhitzeverfärbungen und natürlich Kalk die auch quasi 80% Stahlgeräte wie Ontopic noch mehr betreffen würde. Da wäre mir in der Großfamily zuviel Action, zu häufiger Einsatz etc. um auf das extended Schrubben noch Bock zu haben. Die Plaste war für uns die richtige Wahl, selbst bei Plastophobie Mitgliedern weil das Ei ja einen natürlichen Schutzschild hat
Bearbeitet von: "jurislaw" 9. September

Hab das Ding schon länger. Finde die Handhabung nicht so richtig gelungen, weil man den härtegrad sowohl über Wassermenge, als auch über das Drehrad bestimmt. Eine Stellgrösse wäre hier imo ausreichend. Im übrigen kann man mit dem Kocher auch unterschiedlich harte Eier kochen.

Ich weiß, es ist unsachlich aber : Man darf keine Artikel von Clatronic kaufen. Warum? Weil selbst ein Haufen Arschhaare besser und länger funktionieren als dieser bereits bei der Produktion entstandene Elektro Schrott. Also kauft euch lieber irgendwas anderes. Zb einen Twix

dodo2

...



Dodgerone

...



jepe

...



bergfried

...



danishdeluxe

...



stoepsel23

...



Update:Mein erstes Gesamtposting jetzt gesplittet, um über MyD-Notify die Skeptiker sicher zu erreichen:[/Up


War auch immer skeptisch, letztes mal Lidl so ein 10 Euro Silvercrest mitgenommen und bin jetzt voll überzeugt vom Grundkonzept.

[...]

Zum Konzept, weit überlegen dem Wassertopf.

Man unterschätzt völlig wie wenig Wasser der Eierkocher braucht. Und je mehr Eier man reinsteckt, umso weniger braucht es Wasser. Ich rede hier von einem halben Maul voll... wenn man sie nur weich haben will. Und Backen voll wenn härter.

Das Ding arbeitet mehr mit Luft+Dampf statt mit wasserüberdecktem Ei. Update: Aber nicht Druck wie Schnellkochtopf. Nur eine flache Kochschale mit 0,x - 1 cm Wassermenge. Die wird am Boden verdampft, dieser aufsteigende Dampf "kocht" das Ei. Die Außenhaube ist nur draufgelegt und dient der Kondensierung vom Wasser, Tropfen fallen zurück auf Bodeplatte, verdampfen erneut usw. In den 2-5 Minuten wiederholt sich der Zyklus paarmal und fertig ist es, wenn vermutlich ein Bodensensor keine Feuchtigkeit mehr findet.[/Up

Diese vergleichsweise echt winzige Wassermenge ist auch viel schneller unter Dampf gesetzt, verhält sich speedmäßig gefühlt wie eine Induktionskochplatte und immer noch schneller wie ein Wasserkocher.
Ihr braucht quasi 10x mehr Wasser mit allen Folgeerscheinungen. Wärend ihr den Wassertopf gerade erst zum sprudeln gebracht habt, bin ich mit dem Eierkocher schon fertig. Also ihr braucht auch doppelt solang, vorgeglühter Herd mehr Energie usw.

Großer Vorteil auch das "Fire and Forget" also nur einmalig bestücken, die Spucke Wasser rein, abfeuern bzw. einschalten und keinerlei weitere Aktionen/Beobachtungen nötig. Wie bei der Mikrowelle macht es nur Ping und alles ist fertig. In der Zwischenzeit macht man ganz andere Dinge wie Stulle schmieren etc.
Warmhaltefunktion ist Pflicht beim Eierkocher, der Lidl hat das und funktioniert sehr lange richtig gut. Ontopic nicht verfolgt bzw. nicht sichtbar. Würde natürlich noch mehr Fire&Forget begünstigen.

Das jede Nase in der Family sein Ei anders haben will, könnte ein Argument sein. Bei Juris nicht, hab ich dem Pack wegerzogen, da wird gefressen was auf dem Tisch kommt
Aber kann mir gut vorstellen das es mit dem Eierkocher auch möglich ist dies anzupassen. Die Grundmechanik ist halt je mehr Wasser, umso härter das Ei. Also an Wassermenge spielen mit zuschütten oder die Eier vorher rausnehmen etc.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text