Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
Clevo NH50AC Notebook-Barebone - (15.6"-IPS FHD, 144Hz, AM4 bis 65W TDP, 2x DDR4, GTX 1660 Ti 6GB, 2x M.2, 1x 2.5")
1989°

Clevo NH50AC Notebook-Barebone - (15.6"-IPS FHD, 144Hz, AM4 bis 65W TDP, 2x DDR4, GTX 1660 Ti 6GB, 2x M.2, 1x 2.5")

699€865,02€-19%
68
1989°
Clevo NH50AC Notebook-Barebone - (15.6"-IPS FHD, 144Hz, AM4 bis 65W TDP, 2x DDR4, GTX 1660 Ti 6GB, 2x M.2, 1x 2.5")
eingestellt am 1. Okt 2020
Bei Barebone-Notebooks wurde der AM4-Notebook-Barebone mit GTX 1660Ti (Modellname: Clevo NH50AC) auf 699€ reduziert. @Barney hatte zu diesem Barebone Ende April bereits einen tollen Deal eingestellt an dem ich mich hier auch orientiere, der Preis lag damals noch bei 806€.

Versandkosten fallen aktuell bei Zahlung mit Paypal, Vorkasse und Überweisung jeweils jedoch nicht an.

Wichtig:

Es handelt sich um einen Barebone, dass bedeutet, dass für ein Betriebsbereites System noch mindestens Prozessor, RAM und eine SSD oder Festplatte benötigt werden. Eine WLAN-Karte ist ebenfalls noch empfehlenswert.

Die wesentlichen technischen Daten:

  • 15,6 ZollFullHD IPS Display 1920x1080 / 16:9 panel / 3,2 mm / 144 Hz
  • AM4 Sockel für AMD Ryzen Desktop CPUs der 2. oder 3. Generation z.B. Ryzen 7 3700X mit TDP max. 65 Watt (CPUs mit höherer TDP laufen im ECO-Mode mit 65W TDP)
  • 2x Steckplatz DDR4-SO-Dimm 2666 -3200 MHz
  • NVIDIA GeForce GTX1660TI VGA mit 6 GB GDDR6 RAM (auf dem Mainboard verlötet)
  • AMD B450 Chipset
  • 1x Steckplatz für 2,5 Zoll HDD/SSD mit 7 mm Bauhöhe maximal SATA interface
  • 2x Steckplatz M.2 SSD 2280 Card SATA (1x) oder NVMe (2x)
  • 1x Steckplatz W-LAN Modul 2230 Card PCIe/USB/CNVi Interface
  • 1x Keyboard DE mit MultiColor Hintergrundbeleuchtung

Ihr müsst also mindestens noch folgende Komponenten ergänzen, um ein betriebsbereites System zu haben - hier bietet sich natürlich die Chance Deals mitzunehmen, Gebrauchtteile weiter zu nutzen oder entsprechend der eigenen Vorlieben zu konfigurieren, z.B.::


Die gewählten Komponenten sind wegen dem nachfolgenden Preisvergleich ausgewählt, da geht bei RAM und SSD bestimmt noch mehr

Preisvergleich

Einen direkten Preisvergleich konnte ich nicht finden, so dass ich den angegeben "vorher" Preis eingetrragen habe.

Orientiert man sich wie damals Barney am Angebot einen komplett konfigurierten und zusammengebauten Modells bei One.de ergibt sich folgende Rechnung:

1.149€ - 177€ - 67,99€ - 59,99€ - 38,99€ (WLAN-Karte) = 865,02€ wobei dann noch Windows dabei ist

Anschlüsse:

  • 1x USB2.0 port
  • 2x USB3.2 port Gen 2
  • 1x USB3.2 port Gen 2 Type C
  • 1x Mini Display 1.4 port
  • 1x HDMI output port (with HDCP 2.2)
  • 1x Headphone jack
  • 1x Microphone jack
  • 1x RJ-45 LAN port
  • 1x DC-in jack
  • 1x microSD Card Reader
  • Built-in 10/100/1000Mb Base-TX Ethernet LAN
  • 1.0M HD video camera

Eigenschaften:

  • High Definition Audio
  • Built in array microphone
  • Built in two speakers
  • Sound Blaster™ Cinema 6
  • Full Range AC adapter, AC in 100~240V, 50~60Hz, DC output 19.5V, 9.23A, 180W
  • Removable 4 cells Smart Lithium-Ion battery pack, 62WH
  • Battery life : 120 minutes (UMA mode with 62WH battery) (TBC)
  • Security (Kensington® Type) Lock Slot
  • Microsoft Cortana with Voice Technology

Abmessungen:

  • 361 (W) x 258 (D) x 32.5 (H) mm
  • 2.7 kg,including Barebone and 62 WH Battery

Lieferumfang:

  • Barebone Clevo NH50AC
  • Netzteil 180 Watt
  • Netzkabel DE
  • Akku 4 Zellen
  • Keyboard DE mit Multicolor Hintergrundbeleuchtung
  • Zubehörbeutel für Installation von HDD+SSD+CPU
  • Treiber DVD

1661820.jpg
Blick unter die Unterschale und auf die Kühlung

1661820.jpg
Leistung:

Möchtet ihr die Grafik- oder Prozessorleistung mit anderen Notebooks oder auch Desktop-PCs vergleichen, schaut bei Notebookcheck mal rein.

CPU-Liste (z.B. Ryzen 5 2600 auf 74) - notebookcheck.com/Mob…tml

GPU-Liste (1660Ti auf 56) - notebookcheck.com/Mob…tml

Tests:

Einen Test zu dem Barebone aber mit stärkerer GTX 2070 und 12-Kern AMD Ryzen 9 3900 findet man bei Notebookcheck - notebookcheck.com/Tes…tml

Für einen Eindruck (Gehäuse, Eingabegeräte, Display) sicher gut auch wenn man Geräuschemissionen, Temperaturverhalten und Akkulaufzeit sicher nicht direkt übertragen kann.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Schön aufbereiteter Deal, Hot von mir
K-Man01.10.2020 10:27

Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich …Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich lohnt das für insgesamt ca.1000€ selbst zusammen zu bauen? Ich meine, für 1000€ bekommt man ja auch schon sehr ordentliche "komplette" Notebooks.


Hier geht es in erster Linie um die Möglichkeit, eine Desktop-CPU zu betreiben. Wer das nicht benötigt, findet natürlich Alternativen in dem Preisbereich, die dann aber nicht aufgerüstet werden können.
Achtung! Finger weg vom dubiosen Geschäft von Michael Seiler!!
Kann nur davor warnen: im Falle dass man ein Problem mit dem Gerät hat bleibt man ohne Support/Reaktion drauf sitzen, man wird einfach ignoriert.
Gebt lieber bei einem angesehen Shop den Hunni mehr aus für Support und Garantie und spart euch diese Tortur, absolute Frechheit diese Gestalt!
Bearbeitet von: "dealzyx" 2. Okt
K-Man01.10.2020 10:27

Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich …Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich lohnt das für insgesamt ca.1000€ selbst zusammen zu bauen? Ich meine, für 1000€ bekommt man ja auch schon sehr ordentliche "komplette" Notebooks.



Ich würde dir empfehlen dir andere Fragen zuerst zu stellen:

Möchtest du da gerne basteln oder etwas fertiges haben? (basteln - Clevo; fertig - was Anderes)
Möchtest du (sehr) viel Prozessorleistung? (wäre ein Punkt für das Clevo weil da eben sehr viel verbaut werden kann)
Möchtest du Gebrauchtkomponenten verwenden bzw. Schnäppchenpreise für Einzelkomponenten nutzen? (wäre auch was für Clevo).

Es gibt, wenn einem das alles nicht wirklich wichtig ist, viele andere tolle Notebooks die einen sehr guten Job machen und sicher auch in anderen Disziplinen besser sind. Ist für mich ein interessantes Gerät aber sicher nicht der heilige Gral.
68 Kommentare
Schön aufbereiteter Deal, Hot von mir
JudgeFudge01.10.2020 10:20

Schön aufbereiteter Deal, Hot von mir



Danke. Hab mich aber wie oben geschrieben auch an @Barney orientiert.
SamanthaSchnuppi01.10.2020 10:21

Danke. Hab mich aber wie oben geschrieben auch an @Barney orientiert.


Natürlich auch Kudos ans knuddelige Echsentier
Bearbeitet von: "JudgeFudge" 1. Okt
Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich lohnt das für insgesamt ca.1000€ selbst zusammen zu bauen?

Ich meine, für 1000€ bekommt man ja auch schon sehr ordentliche "komplette" Notebooks.
Puh, da kommt man ja langsam echt in Versuchung. Ob es hier wohl noch ein Update für Zen 3-Unterstützung gibt?
K-Man01.10.2020 10:27

Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich …Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich lohnt das für insgesamt ca.1000€ selbst zusammen zu bauen? Ich meine, für 1000€ bekommt man ja auch schon sehr ordentliche "komplette" Notebooks.


Hier geht es in erster Linie um die Möglichkeit, eine Desktop-CPU zu betreiben. Wer das nicht benötigt, findet natürlich Alternativen in dem Preisbereich, die dann aber nicht aufgerüstet werden können.
Ein absolutes hot von mir.

Wäre nur als 17“ noch besser...
K-Man01.10.2020 10:27

Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich …Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich lohnt das für insgesamt ca.1000€ selbst zusammen zu bauen? Ich meine, für 1000€ bekommt man ja auch schon sehr ordentliche "komplette" Notebooks.



Ich würde dir empfehlen dir andere Fragen zuerst zu stellen:

Möchtest du da gerne basteln oder etwas fertiges haben? (basteln - Clevo; fertig - was Anderes)
Möchtest du (sehr) viel Prozessorleistung? (wäre ein Punkt für das Clevo weil da eben sehr viel verbaut werden kann)
Möchtest du Gebrauchtkomponenten verwenden bzw. Schnäppchenpreise für Einzelkomponenten nutzen? (wäre auch was für Clevo).

Es gibt, wenn einem das alles nicht wirklich wichtig ist, viele andere tolle Notebooks die einen sehr guten Job machen und sicher auch in anderen Disziplinen besser sind. Ist für mich ein interessantes Gerät aber sicher nicht der heilige Gral.
Barney01.10.2020 10:27

Puh, da kommt man ja langsam echt in Versuchung. Ob es hier wohl noch ein …Puh, da kommt man ja langsam echt in Versuchung. Ob es hier wohl noch ein Update für Zen 3-Unterstützung gibt?


Wahrscheinlich nicht, denke nicht, dass da ein 500er Chipsatz drin steckt

grade nochmal gelesen - B450 Chipsatz - wird also nichts
Bearbeitet von: "Uzail" 1. Okt
Uzail01.10.2020 10:37

Wahrscheinlich nicht, denke nicht, dass da ein 500er Chipsatz drin steckt …Wahrscheinlich nicht, denke nicht, dass da ein 500er Chipsatz drin steckt :(grade nochmal gelesen - B450 Chipsatz - wird also nichts


Das hat aber nicht zwingend was zu bedeuten. Nach aktuellem Informationsstand wird es durchaus Boards geben, die trotz B450-Chipsatz kompatibel mit der neuen Generation sein werden.
Barney01.10.2020 10:39

Das hat aber nicht zwingend was zu bedeuten. Nach aktuellem …Das hat aber nicht zwingend was zu bedeuten. Nach aktuellem Informationsstand wird es durchaus Boards geben, die trotz B450-Chipsatz kompatibel mit der neuen Generation sein werden.


hab ich gar nicht gewusst danke für den Hinweis. Ich schätze dennoch die Wahrscheinlichkeit das so ein Update für ein Notebook kommt relativ gering ein
Bearbeitet von: "Uzail" 1. Okt
Super Preis für das Ryzen Barebone, da die einzige Möglichkeit für 12 Kerne im Notebook (grade bei den derzeitigen Speicherpreisen)
Bearbeitet von: "MarzoK" 1. Okt
Preis ist top. Hab den XMG APEX 15 mit RTX 2070. Bin sehr zufrieden mit dem Gehäuse. Lediglich optischer Ausgang wäre persönlich für mich noch gut gewesen und ein USB-Anschluss mehr.

Display finde ich gut. BIOS bekommt regelmäßig Updates. Normaler Zyklus, ähnlich normale Mainboards.
WLAN Modul gehört auch noch zur Mindestausstattung.

Gibt es aber schon mit WIFI6 für 11 Euro in der Bucht.
Sehe gerade, für 100,00 Euro mehr gibt's die RTX 2060. Finde das auch preislich sehr interessant.
Ob darin ein 3900x laufen würde...
Liquid251101.10.2020 10:49

Sehe gerade, für 100,00 Euro mehr gibt's die RTX 2060. Finde das auch …Sehe gerade, für 100,00 Euro mehr gibt's die RTX 2060. Finde das auch preislich sehr interessant.


Naja, knapp 10% Mehrleistung für mehr als 10% Aufpreis ....
ZackBummEnte01.10.2020 10:52

Ob darin ein 3900x laufen würde...



Ich habe den Ryzen 9 3900 ohne X verbaut. Sollte dann relativ identisch sein. Wird auf 65 W TDP gedrosselt. Geht quasi alles in den ECO-Mode.
MarzoK01.10.2020 10:53

Naja, knapp 10% Mehrleistung für mehr als 10% Aufpreis ....


In dem Fall vielleicht eher die Chance auf DLSS Nutzung. Aber ansonsten ist es ja die alte Variante der 2060.
ZackBummEnte01.10.2020 10:52

Ob darin ein 3900x laufen würde...


Klar, das ist ja grade das Alleinstellungsmerkmal....allerdings nur mit einer TDP von 65W und damit nicht der Maximalleistung (große Verluste gibts aber nicht).
K-Man01.10.2020 10:27

Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich …Ernsthafte Frage: Ist das Gehäuse + Display von Clevo so gut, dass es sich lohnt das für insgesamt ca.1000€ selbst zusammen zu bauen? Ich meine, für 1000€ bekommt man ja auch schon sehr ordentliche "komplette" Notebooks.


Ich finde den Laptop super. Mit R7 3700x, RTX2070 Refresh, 32GB RAM, 1TB SATA SSD und 1TB nVME SSD bin ich bei 1500€ gelandet.

Für meine Ansprüche bin ich für die nächsten 10 Jahre versorgt.
drakrochma01.10.2020 10:28

Ein absolutes hot von mir.Wäre nur als 17“ noch besser...


Verdammt, können die nichtmal ein Display mit 17" zum anklippen an ein kleineres Display rausbringen?

Oder zum draufschreiben, von oben nach unten...

Würde einigen reichen.

Wäre cool, dann bräuchte man keinen externen Stand-Monitor.
Bearbeitet von: "EthanHunt" 1. Okt
EthanHunt01.10.2020 11:00

Verdammt, können die nichtmal ein Display mit 17" zum anklippen an ein …Verdammt, können die nichtmal ein Display mit 17" zum anklippen an ein kleineres Display rausbringen? Oder zum draufschreiben, von oben nach unten...Würde einigen reichen.Wäre cool, dann bräuchte man keinen externen Stand-Monitor.


Gibts sowas echt nicht? Dachte Lenovo hätte das im Angebot... finde aber nur ne 14" Variant...
Ich brauch sowas Null. Ich hab nen schönen Desktop zum zocken und ein schönes, dünnes Thinkpad zum mitnehmen. Der Gedanke aber meine R7 2700x hier reinzubasteln und im Desktop zu upgraden auf die neue Ryzen Serie ist mega sexy. Wenn ich nur irgendeinen vorgeschobenen Scheingrund konstruieren könnte, warum ich das unbedingt brauche und auch mobil zocken können muss
Ich finds (für mich) sinnlos, aber mega sexy und spannend, da ich so ein Konzept noch nie gesehen habe. Gibt nen Hot von mir.
Clevo barebones werden von vielen Firmen verwendet. Xmg oder xmx baut die. Heißen Dan anders. Hatte mal vor einigen Jahren ein W230ss als XMX k33-4. Gab es auch als xmg p304 oder so. Waren 200€ Unterschied. Müsste man vergleichen
K-Man01.10.2020 11:52

Gibts sowas echt nicht? Dachte Lenovo hätte das im Angebot... finde aber …Gibts sowas echt nicht? Dachte Lenovo hätte das im Angebot... finde aber nur ne 14" Variant...


Also mir ist sowas nicht bekannt.

Nur das Lenovo Thinkpad W700 DS, aber mit anderem System:

28066063.jpg
28066063-7Z3Er.jpg
notebookcheck.com/Lenovo-ThinkPad-W700ds.14169.0.html
Bearbeitet von: "EthanHunt" 1. Okt
Achtung! Finger weg vom dubiosen Geschäft von Michael Seiler!!
Kann nur davor warnen: im Falle dass man ein Problem mit dem Gerät hat bleibt man ohne Support/Reaktion drauf sitzen, man wird einfach ignoriert.
Gebt lieber bei einem angesehen Shop den Hunni mehr aus für Support und Garantie und spart euch diese Tortur, absolute Frechheit diese Gestalt!
Bearbeitet von: "dealzyx" 2. Okt
Liquid251101.10.2020 10:45

Preis ist top. Hab den XMG APEX 15 mit RTX 2070. Bin sehr zufrieden mit …Preis ist top. Hab den XMG APEX 15 mit RTX 2070. Bin sehr zufrieden mit dem Gehäuse. Lediglich optischer Ausgang wäre persönlich für mich noch gut gewesen und ein USB-Anschluss mehr.Display finde ich gut. BIOS bekommt regelmäßig Updates. Normaler Zyklus, ähnlich normale Mainboards.



Wie schaut das bei dir mit Temperaturen und Lautstärke aus wenn ordentlich Leistung benötigt wird?

Danke.
Geil zu zocken. Nur zum Schreiben nervig komme bei dem Ding mit der Leertaste einfach nicht klar. 🙈 😁
SamanthaSchnuppi01.10.2020 12:43

Wie schaut das bei dir mit Temperaturen und Lautstärke aus wenn ordentlich …Wie schaut das bei dir mit Temperaturen und Lautstärke aus wenn ordentlich Leistung benötigt wird?Danke.


Mit dem BIOS von XMG ist er deutlich leiser als mit dem Clevo BIOS.

Wenn CPU und GPU voll ausgelastet werden, ist es natürlich deutlich zu hören. Mit Headset unter niedriger Lautstärke nicht zu hören.
Sehr schönes Teil! Wäre Klasse wenn auch die Ryzen 5000er CPUs in Zukunft unterstützt werden würden.
Mega cold Leute, macht mal eure Augen auf... Die GPU taugt auch nix mehr 2020! Preis Leistung ne absolute 0 aus meiner Sicht sorry...
Laut verlinkten Test, bei dem es sich ja noch einmal um eine andere Konfiguration handelt, erreicht das Notebook bei Witcher 3 auf höchsten Einstellungen 62db. Das ist mir persönlich dann doch zu viel.
Barney01.10.2020 10:39

Das hat aber nicht zwingend was zu bedeuten. Nach aktuellem …Das hat aber nicht zwingend was zu bedeuten. Nach aktuellem Informationsstand wird es durchaus Boards geben, die trotz B450-Chipsatz kompatibel mit der neuen Generation sein werden.


Das ist schon Mal sehr interessant
Banjo8801.10.2020 14:17

Mega cold Leute, macht mal eure Augen auf... Die GPU taugt auch nix mehr …Mega cold Leute, macht mal eure Augen auf... Die GPU taugt auch nix mehr 2020! Preis Leistung ne absolute 0 aus meiner Sicht sorry...


? Mit was vergleichst du? Mit Desktops?
MarzoK01.10.2020 14:26

? Mit was vergleichst du? Mit Desktops?


Neeh auch mit fertig Notebooks. Das krieg ich mit GPU und Ram und SSD für den selben Preis im Angebot. erst letzte woche?
Banjo8801.10.2020 14:27

Neeh auch mit fertig Notebooks. Das krieg ich mit GPU und Ram und SSD für …Neeh auch mit fertig Notebooks. Das krieg ich mit GPU und Ram und SSD für den selben Preis im Angebot. erst letzte woche?


Man müsste aber mindestens mit Notebooks auf Basis eines i7-9750H oder R5 4600H vergleichen, da das "Minimum" was man hier verbaut in der Regel eine R5 2600 Desktop-CPU ist....Je nachdem ob man hier gebraucht oder Tray kaufen möchte, lässt sich auch stark sparen. Da RAM und SSD derzeit ohnehin günstig sind, kann man grob <100€ für 500GB SSD + 16GB RAM rechnen.

Für ~900-950€ Endpreis (bzw. sogar geringer mit Gebrauchtware) bekommt man nur ganz selten solch eine Kombi mit gutem 144Hz Display, Sechskerner, GTX 1660TI/2060 und 16GB.
--> Außerdem zeichnet sich das Teil hier ohnehin dadurch aus, dass man es super als CPU-leistungsstarke günstige Workstation verwenden kann, denn mit einem Ryzen 9 bekäme man nur hier das Maximum an Leistung, was in Notebooks möglich ist. Rein für ein Mittelklasse-Gaming Gerät wäre dies hier aber natürlich wirklich nicht die beste Wahl (da die Preis derzeit auch fallen).
Banjo8801.10.2020 14:17

Mega cold Leute, macht mal eure Augen auf... Die GPU taugt auch nix mehr …Mega cold Leute, macht mal eure Augen auf... Die GPU taugt auch nix mehr 2020! Preis Leistung ne absolute 0 aus meiner Sicht sorry...


Das Gerät hat allerdings "nur" ein FHD-Display und dafür sollte auch die GTX 1660 Ti allemal stark genug sein. Ansonsten empfiehlt sich die Variante mit der RTX 2070 2060, das sind dann nochmal 20 % Mehrleistung.
Ich bin allerdings eher skeptisch bezüglich Kühlung, Temperaturen und Lautstärke...
Bearbeitet von: "Monophon" 1. Okt
Wie steht es bei Clevo bzw. speziell bei diesem Gerät mit Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit?

Meine Frau nutzt schon immer zu Hause nur Notebooks, möchte damit aber auch immer gerne spielen.
Jetzt hat sie seit ungefähr 8 Jahren eines von Toshiba, das damals über 1000 Euro gekostet hat, aber natürlich hoffnungslos veraltet ist.

Wenn ich ihr nun hieraus wieder für um die 1000 Euro zusammen baue, hält das dann wohl rein vom elektrischen und mechanischen her wieder 8 Jahre?

Mit dem Toshiba ist wirklich gar nichts trotz täglichem Gebrauch, nicht mal nennenswerte Kratzer und sogar der immer dauerladend angeschlossene Akku hält noch seine 2 Stunden durch, einfach Top-Qualität, das Teil...
Monophon01.10.2020 14:51

Das Gerät hat allerdings "nur" ein FHD-Display und dafür sollte auch die G …Das Gerät hat allerdings "nur" ein FHD-Display und dafür sollte auch die GTX 1660 Ti allemal stark genug sein. Ansonsten empfiehlt sich die Variante mit der RTX 2070, das sind dann nochmal 20 % Mehrleistung.Ich bin allerdings eher skeptisch bezüglich Kühlung, Temperaturen und Lautstärke...


Ich denke 500€ sind hier eher angebracht...
Zumal an Notebooks rumbasteln ganz anders ist als an PCs. Platzprobleme und Kühlung wie du sagtest!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text