Cloud-Fähiges NAS mit 3 TB HDD, Android/iOS-App für Cloud - Unter 220,- € !
180°Abgelaufen

Cloud-Fähiges NAS mit 3 TB HDD, Android/iOS-App für Cloud - Unter 220,- € !

34
eingestellt am 20. Jan 2013heiß seit 20. Jan 2013
Hallo, das ist mein erster Deal, also seid bitte nicht so hart zu mir! >:-)

Habe mich nach langem vergleichen und Recherche für das D-Link DNS-325 ShareCenter entschieden und möchte euch vor allem das Wissen nicht vorenthalten. Die Jungs von D-Link machen das einem auch nicht einfach, weil die dlink.de nicht Up to date ist. Naja... mir ist es ohnehin lieber dass die Firmware geupdatet wird, anstatt die Website ;-)

Das DNS-325 ist in der Ausstattung vergleichbar mit dem Synology DS212j oder dem QNAP TS-212.
Alle drei haben eine 1,2GhZ CPU (vermutlich Marvell 6281), 256MB RAM, Gigabit LAN, 2x SATA II, DLNA. Unterscheiden sich nur bei der Anzahl der USB 2.0 Ports: D-Link-> 1xUSB , Synology 2xUSB, QNAP, 3xUSB.

In den Tests und Reviews von Anfang 2012 schneidet das DNS-325 nicht so gut ab, die Jungs von D-Link haben aber ORDENTLICH nachgebessert. Durch Firmware-Updates wurde im Sommer die Kompatibilität für 3TB Festplatten hinzugefügt (vorher 2TB) und im Dezember '12 die Cloud-Funktion inkl. Android und iOS Apps. In keinem Onlineshop sind diese Daten aktuell. In den Produktbeschreibungen steht immer max 2TB drin und von der Wolke sieht man auch nichts.

Das DNS-325 ist nun endlich ausgereift! Das ist auf den ersten Blick leider auch bei der Produktinfo auf der Website von D-Link nicht zu sehen(->‌ goo.gl/mVjia ). Da steht nichts von der Cloud-Funktion.
Hier->‌ goo.gl/CIift und hier goo.gl/hFqS3 der Beweis! Die Android App von D-Link ist besser bewertet als die QNAP-App und genau so gut wie die Synology-App.

Nun zum Deal bei Pixmania.de (im Idealo Vergleich momentan am günstigsten):
D-Link DNS-325 -> 99,90€
Seagate Barracuda 3TB - ST3000DM001 -> 111,90€
Versandkosten -> 11,99€
Rabatt-Code: DE12PIX5 -> -5,00€
-------------------------
GESAMT 218,79€

Im Idealo-Vergleich:
QNAP TS-212 + Seagate = ~260€ (Mindfacotry.de)
Synology 212j + Seagate = ~280€ (Mindfacotry.de)



Wenn man bedenkt, dass diese Drei fast baugleich sind, fragt man sich was die 40-60 EUR Preisunterschied rechtfertigt. Vielleicht die Herstellerwebsite die bei QNAP und Synology up to date ist??!
Also dlink! Stellt nen zusätzlichen Webdesigner oder so ein! Denn was wir nicht sehen, wissen oder schnell und einfach vergleichen können, schnappen wir auch nicht...
...
...
außer es sind mehr als 20% Ersparnis drin!! =)

Beste Kommentare

nicht sparen, ein synology ohne "j" am ende kaufen und ihr werdet glücklicher.

34 Kommentare

Was läuft da für ein MediaServer ?

Weiter so :-)

.... sehr schön erstellter deal! frage: gibt es so etwas auch mit usb 3.0?

Das Teil ist für Backups geeignet, aber dank Single bay nicht zum auslagern von Dateien... Suchste besser nen kleinen whs oder baust dir nen n40l

"Wenn man bedenkt, dass diese Drei fast baugleich sind, fragt man sich was die 40-60 EUR Preisunterschied rechtfertigt."
Klare Antwort. Die Software und der Support!

mit Pixmania.com hatte ich bereits schlechte Erfahrungen bzgl. Garantie Abwicklung. Firmensitz in Frankreich..!

wo ist denn ein deal? es werden Preis unterschiedlicher Produkte verglichen. da kann ich auch sagen: äpfel sind besser, weil sie günstiger als Birnen sind. merke: ein deal ist es wenn ein bestimmtes Produkt günstiger ist als woanders.

Nicao

Das Teil ist für Backups geeignet, aber dank Single bay nicht zum auslagern von Dateien... Suchste besser nen kleinen whs oder baust dir nen n40l



Wie kommst du auf single Bay ist doch doppel Bay

der Durchsatz ist entscheidend. Und da kann DLink Synology nicht das Wasser reichen.......

Ich habe das Ding zuhause, zur Zeit mit einer 1 TB und einer 2 TB Platte bestückt.
Das mit der Cloudfunktion ist auch für mich neu. Aber ansonsten verrichtet sie gute Dienste. Was ch mir wünschen würde wäre (ich weiß aber auch nicht ob es die anderen können) einen definierten Zeitpunkt, an dem die NAS startet. Ausschalten lassen kann man sie per Zeitplan, anschalten muss man per Hand.
Das nur USB 2.0 dran ist ist auch nicht so schlimm. Bei mir bringt der Port den Drucker ins Netzwerk. Eine externe Festplatte daran an zu schließen um den Speicherplatz zu erhöhen geht meines Wissens nach sowieso nicht. Man kann damit nur Dateien per FTP auf die NAS kopieren. Das geht aber genau so schnell über den PC mit USB 3.0 und Netzwerk.Nur das ich dazu nicht ins andere Zimmer zur NAS muss um die Festplatte anzuschließen.
Datensicherung funktionieren dank RAID Verbund der Festplatten auch sehr gut und sicher.

nicht sparen, ein synology ohne "j" am ende kaufen und ihr werdet glücklicher.

rsync... per ssh drauf schalten und dann auf USB sichern... Ssh freischalten mit funpkg usw...

nun gut letzlich bin ich aufgrund der vielen fertigen paketerweiterungen die es für synology und qnap gibt von dlink 320 auf synology umgestiegen....

bei meiner dLink war ich Std. beschäftigt einen twonkyserver + squeezeboxserver parallel zu installieren... bei der synology ein paar Klicks in der weboberfläche ...

bei meiner dns-320 stand im Datenblatt dlna Unterstützung. das wurde in zwei Jahren aber nie von dLink implementiert....

nie wieder dlink

Wo ist da jetzt gespart? Auf Geizhals gibts das Gerät für ~100€ und die Platte bekomme ich günstiger.

Ich würde jederzeit wieder den Mehrpreis für synology ausgeben. Lohnt sich

wo bekommt man denn verstänldiche Info`s über synology

Schaue gerade nach ne neuen Lösung, wollte erst ein WD live denke aber mal ne"größere"Lösung ist sinnvoller

Bin mit meinem Zyxel NSA325 sehr zufrieden. 2 Schächte à 3 TB und USB 3.0 Anschluss ;-)

@happyhardcore
Die Dinger können echt kein DLNA? Wäre ein K.O.-Kriterium!


Werden denn die Daten zwischen beiden Platten gespiegelt?

dealz11

wo bekommt man denn verstänldiche Info`s über synologySchaue gerade nach ne neuen Lösung, wollte erst ein WD live denke aber mal ne"größere"Lösung ist sinnvoller



ich hab vor kurzem auch lang verglichen und bin letztlich bei der ds1511+ gelandet...Top Teil, nur leider extrem laut...mit 5 bay dann auch sinnvoll verwendbar.

Also die DLink NAS hatten mal ein Problem mit Samsung TVs der E-Serie. Keine Ahnung, ob die das mittlerweile gefixt haben.

..für alle N36Ldealzer ist dieser Deal Cold, ansonsten lauwarm...(_;)


Grüße,
stolpi

Also ich habe die D-Link DNS-325 und bin sehr zufrieden damit, preistechnisch aber nicht der Hammer Preis
Ich hab mir Linux und nen Streaming Server drauf gezogen, kann problemlos FullHD mit DTS5.1 streamen.
Bin sehr zufrieden

Bezüglich Unterschiede zwischen den dreien:
Bei QNAP hat man deutlich mehr Plug-Ins und größere Programmiererforen

Über Synology und QNAP geht einfach nichts. Ständig Verbesserungen, Antwort innerhalb von 24h und natürlich super Software...

Synology und QNAP sind auch nur Suppentüten-NAS ohne richtige Datensicherheit. Der einzige Vorteil von denen, ist daß die klicki-bunti easy sind, so daß auch Leute die sich nicht auskennen aber zuviel Geld haben ein "NAS" hinstellen können...
Wenn man etwas richtiges will (z.B. richtige Datenredundanz mit Raid5 über 4 bzw. 6 Platten, gescheite Kryptierung, richtig abgesichertes System, ECC-Ram, etc.) dann kommt man nicht um eine stärkere Hardware rum. Und in der Preiskategorie gibt's da nur das N40L von HP.

Verfasser

@Zalgo: Sehe ich auch so! War kurz davor das HP N40L zu bestellen, habe aber festgestellt, dass es für meine Zwecke overpowered ist. Als ich dann gesehen habe, dass die günstigsten NAS von Synology und QNAP etwa so viel kosten wie das HP N40L, habe ich nicht eingesehen so viel für ein NAS zu bezahlen. Deshalb das DNS-325, Preis/Leistung für meine Zwecke ist super. Entweder ist Synology/QNAP zu teuer, oder HP super günstig, das ist Ansichtssache. Der Deal by Pixmania ist das günstigste was ich gefunden habe. Der Preis für das 325 gilt nur noch 3 Tage. Es geht aber viel mehr darum, dass jemand der keinen Microserver ala N40L betreiben will, nicht genau so viel für ein NAS ausgeben muss! :-)

2w2

.... sehr schön erstellter deal! frage: gibt es so etwas auch mit usb 3.0?


USB 3.0? hä? als cloud? hä? darf ich fragen was du für ne Internetleitung besitzt?

Verfasser

@2w2: Gibt natürlich auch USB 3.0 NAS, aber die sind meines Erachtens zu teuer. Große Datenmengen werden bei den meisten Nutzern ganz am Anfang auf das NAS übertragen. Idee: NAS per Gigabit LAN Anschluss direkt per LAN-Kabel an den PC anschließen (wenn du kein Gigabit Modem/Switch hast). Das übertägt ein bisschen schneller als USB 2.0, ist aber nicht so schnell wie USB 3.0.

usb3 brauche ich für außer-haus Backup. bei Blitzschlag oder Feuer bringt auch raid0 im nas nichts. mit usb2 meine Daten sichern..... viel spass.

Ich ärgere mich jetzt schon seit ein paar Jahren mit 5 NAS Systemen von D-Link rum. Alles funzt mehr oder minder, aber eben nicht perfekt.

Habe mich jetzt entschlossen etwas Geld in die Hand zu nehmen und habe mir ein 4Bay NAS von QNAP gekauft. Und da gibt es nur ein Wort zu sagen:

PERFEKT!

Alles ohne Probleme, und ein Support, der sich sehen lassen kann.

Zugegeben, das NAS von Qnap spielt in einer ganz anderen Liga. Aber wenn ich überlege, wieviel Zeit ich vergeudet habe, weil mal wieder bei dem einen oder anderen NAS von D-Link etwas nicht funktioniert hat, ärgere ich mich noch immer im nachhinein.

D-Link= fummelei, mal gehts und mal nicht, überwachungsintensiv, Zeit- und Nervraubend, etc.

Qnap= läuft!

Bodensee75

Würde meine Synology gegen kein anderes System eintauschen.
Auch nicht für billiger.

Ds213
vorher ds209j

itshim

@happyhardcoreDie Dinger können echt kein DLNA? Wäre ein K.O.-Kriterium!



Natürlich kann die DLNA. Nur die Einrichtung hat bei mir etwas länger gedauert!

tymanis

nicht sparen, ein synology ohne "j" am ende kaufen und ihr werdet glücklicher.



warum nur die ohne "j" ??

tymanis

nicht sparen, ein synology ohne "j" am ende kaufen und ihr werdet glücklicher.



Habe das DS212j-Modell bei mir im Gigabit-Netzwerk angeschlossen und bin vollkommen zufrieden! Wüsste jetzt nicht warum man sich keines der "j" Modelle anschaffen sollte, für den privatgebrauch sind die mehr als ausreichend!

tymanis

nicht sparen, ein synology ohne "j" am ende kaufen und ihr werdet glücklicher.



Der Mehrpreis ohne "j" ist sehr gering. Die mehr Power bemerke ich beim Entpacken von großen Archiven beispielsweise aber sehr.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text