Cloud-Service  MyFritz für Fritz Box Besitzer Kostenlos
210°Abgelaufen

Cloud-Service MyFritz für Fritz Box Besitzer Kostenlos

Deal-Jäger 31
Deal-Jäger
eingestellt am 3. Apr 2012
Anleitung zum einstellen der Fritz Box

tickerverbot.de/myf…box
--------------------------------------------------------------
Quelle: n-tv.de

Wer über einen aktuellen AVM-Router wie die Fritzbox 7390 ins Internet geht, bekommt durch ein Firmware-Update auf Fritz!OS 5.20 einige sehr nützliche neue Funktionen. Eine von ihnen ist der Cloud-Service "MyFritz", mit dem man die Fritzbox übers Internet fernsteuern kann und immer und überall Zugriff auf seine Netzwerk-Speicher hat. Klingt kompliziert? Ist es aber gar nicht.

Während der Cebit hat das Berliner Unternehmen AVM eine neue Firmware für seine Fritzbox-Router veröffentlicht. Vorerst kann sie zwar nur auf den aktuellen Modellen 7390, 7360 SL, 7330 und 7330 SL installiert werden, AVM will aber Fritz!OS 5.20 demnächst auch für weitere Boxen bereitstellen.

Die neue Firmware bringt eine ganze Reihe neuer Funktionen, von denen wir in den kommenden Wochen die wichtigsten und spannendsten hier erklären werden. Zum Start stellen wir "MyFritz" vor, womit die Fritzbox endgültig in die Daten-Cloud abhebt. Nutzer können mit MyFritz über einen Internet-Browser immer und überall auf ihre Fritzbox zugreifen, Infos abrufen, Einstellungen ändern und auf gespeicherte Daten zugreifen.

So geht's: Um MyFritz nutzen zu können, überprüfen Sie zunächst, ob auf ihrer Fritzbox bereits die neue Firmware installiert ist. Dazu rufen Sie das Menü des Geräts auf, indem Sie in das Adressfeld Ihres Browsers "Fritz.Box" eingeben und die Eingabe-Taste drücken. Haben Sie bei der Einrichtung Ihres Routers ein Passwort vergeben, müssen Sie es jetzt eingeben. Danach klicken Sie im Menü links oben auf "System", dann auf "Firmware-Update" und "Neue Firmware suchen". Steht ein Update zur Verfügung, sollten Sie zunächst unter dem Reiter "Firmware-Datei" Ihre Einstellungen sichern. Danach starten Sie die Aktualisierung.

Ist die Firmware auf dem neuesten Stand, können Sie ein MyFritz-Konto registrieren. Auf der linken Seite der Fritzbox-Benutzeroberfläche klicken Sie dafür im oberen Auswahlfeld "Internet" und danach "MyFritz" an. Dort wählen Sie "Neues MyFritz-Konto erstellen" und tragen Ihre E-Mail-Adresse und ein frei wählbares MyFritz-Kennwort ein. Danach klicken Sie auf "Weiter", auf "OK" und "Beenden".

Konto schnell eingerichtet

Rufen Sie nun Ihr E-Mail-Programm auf. Dort sollte eine Nachricht von MyFritz eingetroffen sein. Klicken Sie auf den Link in der Mail und stimmen Sie auf der sich öffnenden Seite den Nutzungsbestimmungen zu. Sollten die Einstellungen Ihres E-Mail-Programms verhindern, dass sich die Webseite öffnet, kopieren Sie den Link, fügen Sie ihn in die Adresszeile des Browsers ein und drücken die Eingabe-Taste. Danach klicken Sie auf "Konto aktivieren". Eine weitere E-Mail bestätigt Ihnen dann die erfolgreiche Anmeldung. Wenn Sie jetzt über den Browser die Benutzeroberfläche der Fritzbox aufrufen, finden Sie unter "Internet" - "MyFritz" den Reiter "MyFritz-Konto" mit Ihrem grünen Status.

Ab sofort können Sie weltweit auf Ihre Fritzbox zugreifen, wenn Sie einen Rechner mit Internetzugang haben. Dazu geben Sie im Adressfeld "https://www.myfritz.net" ein und melden sich mit E-Mail-Adresse und Kennwort an. Auf der Startseite sehen Sie in der Übersicht ein- und ausgegangene sowie verpasste Anrufe und Sprachnachrichten. Unter "FritzNAS" können Sie auf in der Fritzbox oder einem angeschlossenem Speichermedium abgelegte Dokumente, Fotos, Musik oder andere Daten zugreifen.

Unter dem großen blauen Balken finden Sie oben rechts die Schaltfächen "Fritzbox", "FritzNAS" und "Abmelden". Über "Fritzbox" gelangen Sie zur Benutzeroberfläche ihrer Fritzbox und können wie am heimischen Rechner Einstellungen vornehmen. Wenn Sie auf "FritzNAS" klicken, können Sie ihre Speicher verwalten und beispielsweise per Drag & Drop Dateien zur Fritzbox übertragen oder auf Ihren aktuellen Rechner holen. Wie Sie FritzNAS optimal einrichten und was Sie damit alles machen können, lesen Sie in der kommenden Woche.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare

"Geiler" Deal, und vor allem so "cloudig".... Via dyndns geht das schon gefühlte 100 Jahre, aber ja: top! Nettes Gimmick, mehr irgendwie nicht.

Gebannt

Sind die geschwindigkeiten bei fritznas immer noch,so unterirdisch?

Mache ich mit meiner 7170 schon seit Jahren via dyndns.

31 Kommentare

Danke für den Hinweis!

"Geiler" Deal, und vor allem so "cloudig".... Via dyndns geht das schon gefühlte 100 Jahre, aber ja: top! Nettes Gimmick, mehr irgendwie nicht.

Gebannt

Sind die geschwindigkeiten bei fritznas immer noch,so unterirdisch?

Mache ich mit meiner 7170 schon seit Jahren via dyndns.

Hoffentlich auch bald für 7270

Mhh kann man damit komfortabel Rechner per WOL aufwecken?

Wake on LAN über das Internet Die Funktion Wake on LAN lässt sich nun n … Wake on LAN über das Internet Die Funktion Wake on LAN lässt sich nun noch komfortabler über das Internet nutzen. Schon bei Empfang des ersten Datenpaketes starten PC, NAS oder Server automatisch aus dem Standby.


Naja, für mich persönlich ist die neue Firmware Murks... hauptsache schnell was "Neues" für die Cebit zammenschustern :{:(

Läuft mit der Laborversion schon ganz gut!

Malawe

Hoffentlich auch bald für 7270

Was genau ist denn Murks? Ein paar Details wären interessant!

l0rn

Naja, für mich persönlich ist die neue Firmware Murks... hauptsache s … Naja, für mich persönlich ist die neue Firmware Murks... hauptsache schnell was "Neues" für die Cebit zammenschustern :{:(

nas von 274 kb?
oder muss man selbst noch ne festplatte anschließen?

aaah. geile sache. wer bei 1&1 ist hat z.B. 15GB onlinespeicher. man kann sich aber auch mit gmx, box.net, alice usw. verbinden. recht praktisch.... von mir ein hot!

Ging schon länger mit dyndns, jetzt ists aber auch "Anfänger- und/oder DAU-freundlich" gelöst.

Jaja, bei meinem Upload ist eine Cloud natürlich eine ganz tolle Sache.
Widerspricht sich auch überhaupt nicht mit dem Ziel eines externen BackUps für den Fall dass die Bude abbrennt ...

casey11

Jaja, bei meinem Upload ist eine Cloud natürlich eine ganz tolle Sache. … Jaja, bei meinem Upload ist eine Cloud natürlich eine ganz tolle Sache. Widerspricht sich auch überhaupt nicht mit dem Ziel eines externen BackUps für den Fall dass die Bude abbrennt ...


Sind Clouds NUR dazu gedacht, externe Backups zu erstellen, oder habe ich somit auch unterwegs mit dem Handy/Laptop die Möglichkeit auf meine Fotos, Musik, Dokumente etc. zuzugreifen, ohne sie einem Dritten anzuvertrauen?

Ich finde die Funktion sehr praktisch, da ich Dateien habe, die ich nicht bei irgendeinem Provider irgendwo auf dieser Welt speichern möchte. Und das dass ganz nun ganz komfortabel einzurichten ist, ist doch fein. Kommt hoffentlich auch für die KabelDeutschland Fritzboc 6360
Gast

"Geiler" Deal, und vor allem so "cloudig".... Via dyndns geht das schon … "Geiler" Deal, und vor allem so "cloudig".... Via dyndns geht das schon gefühlte 100 Jahre, aber ja: top! Nettes Gimmick, mehr irgendwie nicht.


DarkCC

Ging schon länger mit dyndns, jetzt ists aber auch "Anfänger- und/oder D … Ging schon länger mit dyndns, jetzt ists aber auch "Anfänger- und/oder DAU-freundlich" gelöst.


Das Problem ist nicht, dass es DYNDNS gibt.

Sondern das die DYNDNS Dienste immer weniger werden und teils sogar kostenpflichtig werden...
So ja leider auch dyndns.org ...
JEH1985

aaah. geile sache. wer bei 1&1 ist hat z.B. 15GB onlinespeicher. man kann … aaah. geile sache. wer bei 1&1 ist hat z.B. 15GB onlinespeicher. man kann sich aber auch mit gmx, box.net, alice usw. verbinden. recht praktisch.... von mir ein hot!



wo kann ich dass denn einstellen, dass ich mein online speicher von 1und 1 verwenden kann?

habs gefunden , aber sehe ich das richtig dass man nur einen online speicher hinzufügen kann? und warum muss ein usb stick angeschlossen sein um diese funktion nutzen zu können? kennt sich damit jmd aus?
Gruß

USB-Stick dient als Zwischenspeicher, denn die Daten werden im Hintergrund auf den Online-Speicher geladen.

Übrigens gibt's die 5.20 seit letzter Woche auch für die 7320, die ja (durch 1&1) sehr verbreitet ist...

aber man kann nur einen online speicher benutzen oder?

Soweit ich das sehe, ja.

Sebastian3

Sondern das die DYNDNS Dienste immer weniger werden und teils sogar … Sondern das die DYNDNS Dienste immer weniger werden und teils sogar kostenpflichtig werden... So ja leider auch dyndns.org ...



dyndns.org ist (zumindest Bestandskunden) ja weiterhin funktionsfähig für den kostenlosen Zugang dort.
steht da irgendwo dass dieses geändert werden soll?

Ist doch ne uralte Meldung. Die FW 5.20 wurde vor nem Monat ausgeliefert

Verfasser Deal-Jäger

@ buddelflink

Meine FW wurde erst am 26.03 veröffentlicht deswegen bin ich überhaupt auf dieses Thema gekommen und hab dann nach nem guten Artikel im Internet gesucht gefunden und euch mitgeteilt
Ich hab übrigens den 7320er.

spunk_

dyndns.org ist (zumindest Bestandskunden) ja weiterhin funktionsfähig für … dyndns.org ist (zumindest Bestandskunden) ja weiterhin funktionsfähig für den kostenlosen Zugang dort.steht da irgendwo dass dieses geändert werden soll?


Für Bestandskunden nicht...
l0rn

Naja, für mich persönlich ist die neue Firmware Murks... hauptsache s … Naja, für mich persönlich ist die neue Firmware Murks... hauptsache schnell was "Neues" für die Cebit zammenschustern :{:(



Pro: Höherer Sync -> 17,4 statt 16,2 Mbit

Con: Die Übersichtsleiste lädt relativ langsam - kein wirkliches Problem. Aber: Mehr CRC Fehler und Resynchs. Auch nicht sooo schlimm, aber das Hauptproblem bei mir: WLAN

Die Verbindung zu meinem Netbook schmiert häufig ab. Obwohl ich laut Interface & Windows noch verbunden bin, fließen keine Daten. Kanaländerung und co. hat nichts gebracht. Diverse Router/Netbook Restarts notwendig.
Das nervigere Problem: Scannen mit dem WLAN Drucker -> Gerät beginnt zu scannen, überträgt die Daten aber nicht an den Desktop. Hängt sich auf!
Nach diversen Router- & Druckerrestarts läufts dann mal, zumindest kurzfristig.
Darüber hinaus: Kaum geht der Drucker in Standby, schaltet sich das WLAN ab und der Drucker reagiert nicht mehr. Weckt man den Drucker händisch aus dem Standby, zeigt das Gerät den Status "verbunden" an. In der Fritzbox wird das Gerät aber nicht mehr gelistet.

Also wieder Firmware-Version 84.05.05 recovert und Sicherungs-Config geladen -> noch immer Probleme! Nochmals Recover eingespielt -> Daten händisch eingegeben -> läuft!
Anscheinend wird der Cache nicht komplett geleert, wenn man ne alte Config wieder einspielt. Warum auch immer...

kann dropbox auch als externer Speicher genutzt werden?

Also ich hab erst letzte Woche für nen Kumpel eine dyndns.org Adresse angelegt und die wird auch kostenlos sein.

Als kostenlosen Dynamic-DNS-Dienst kann ich goip.de empfehlen.

EntaeuschterUser

Also ich hab erst letzte Woche für nen Kumpel eine dyndns.org Adresse … Also ich hab erst letzte Woche für nen Kumpel eine dyndns.org Adresse angelegt und die wird auch kostenlos sein.


Komisch. Schon seit November 2011, findet man die Gratis Produkte nicht mehr, als Neukunde ;).

Auch wenn man nach Kündigung noch eine Domain gratis nutzen kann. Ist die Schwelle dafür doch gestiegen.
Genauso wie man eventuell in das kostenpflichtige rutscht, wenn man die Kündigung vergisst
l0rn

Pro: Höherer Sync - 17,4 statt 16,2 MbitCon: Die Übersichtsleiste lädt re … Pro: Höherer Sync -> 17,4 statt 16,2 MbitCon: Die Übersichtsleiste lädt relativ langsam - kein wirkliches Problem. Aber: Mehr CRC Fehler und Resynchs. Auch nicht sooo schlimm, aber das Hauptproblem bei mir: WLAN



Also beim Sync hab ich keinen Unterschied bemerkt. Hängt sicher auch von der Leitung und den Einstellungen ab (max. Perfomance bzw. Stabilität)

Die Ladezeiten im Dashboard sind mir auch aufgefallen, dauert 1-2 Sekunden länger. Finde ich aber nicht so tragisch.

Die Verbindung zu meinem Netbook schmiert häufig ab. Obwohl ich laut … Die Verbindung zu meinem Netbook schmiert häufig ab. Obwohl ich laut Interface & Windows noch verbunden bin, fließen keine Daten. Kanaländerung und co. hat nichts gebracht. Diverse Router/Netbook Restarts notwendig.Das nervigere Problem: Scannen mit dem WLAN Drucker -> Gerät beginnt zu scannen, überträgt die Daten aber nicht an den Desktop. Hängt sich auf!Nach diversen Router- & Druckerrestarts läufts dann mal, zumindest kurzfristig. Darüber hinaus: Kaum geht der Drucker in Standby, schaltet sich das WLAN ab und der Drucker reagiert nicht mehr. Weckt man den Drucker händisch aus dem Standby, zeigt das Gerät den Status "verbunden" an. In der Fritzbox wird das Gerät aber nicht mehr gelistet.Also wieder Firmware-Version 84.05.05 recovert und Sicherungs-Config geladen -> noch immer Probleme! Nochmals Recover eingespielt -> Daten händisch eingegeben -> läuft! Anscheinend wird der Cache nicht komplett geleert, wenn man ne alte Config wieder einspielt. Warum auch immer...



Puh.. Das ist natürlich schon ein recht komplexes Problem! Also ich konnte nach Umstellung meiner 7270 keine negativen Auswirkungen feststellen. Wlan läuft genau wie vorher. Die Anzeige der verbundenen Netzwerk-Geräte in der Übersicht der FritzBox war bei mir aber immer schon buggy, manche Geräte tauchten da nicht auf bzw. standen auch ne ganze Weile nach disconnect noch als verbunden drin.

MyFritz finde ich trotz DynDNS sehr praktisch. Besonders wenn man mehrere FritzBoxen verwalten will (muss). Bei DynDNS hatte ich in der Vergangenheit schon ein paar mal das Problem, dass das Update der IP nicht funktioniert hat. So hat man noch ein "Backup" dafür.

Falls man VoIP nutzt, kann man bei den meisten Anbietern (Sipgate, Dus.net) auch online sehen, mit welcher IP die Fritzbox im Netz ist... das nehm ich immer als Backup, falls der Dyn DNS nicht funktioniert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text