Cockos REAPER Digital Audio Workstation - kostenlose Lizenz bis Ende Juni
384°

Cockos REAPER Digital Audio Workstation - kostenlose Lizenz bis Ende Juni

Redakteur/in17
Redakteur/in
Läuft bis 30.06.2020eingestellt am 24. Mär
Einer unser kanadischen Kollegen hat im firmeninternen Chat darauf hingewiesen, dass die Audio-Software REAPER aktuell bis Ende Juni kostenlos genutzt werden kann.

1554543.jpg
Hierfür stellt das Unternehmen Cockos eine temporäre Lizenz bereit, die ihr einfach nur im Programm importieren müsst. Ihr geht dazu folgendermaßen vor:

  • Ladet die aktuelle Version herunter und installiert sie
  • Kopiert den unten folgenden Text in die Zwischenablage
  • Öffnet das Programm und die Lizenz wird automatisch erkannt und importiert

Hier die Lizenz, die ihr kopieren müsst:

Name: Temporary License
Email: takecare@everybody
Version: 5 (valid through 6.x)
Type: Commercial
Expires on: Wed Jul 1 10:23:22 2020

:REAPER LICENSE
G5pNp9LZo4zl/hwZEbeZlRZ+qf4RXvqCstrqzYTTiF5+mN6iZTjm56RVlB/z
GS8JEJ2slUM9Vpc5JoyFmHgIY6eC2XFYzhNfeMEbRXm/qNDaNE8wXzPUwfPn
FN+1xtm64HrkkIPEHqqGUtxpBakVTLbRyPfvU3q8Ol0B0EkTFps6A+bGk57x
8Rh7cFApreK42SD/w7f+nrgPOaboUj2LpQ/MaqB7gcyPVQp/phBbi2mbKh3b
7OSN+sf4aaHxX1nts19y0/JFli+u7Nce6cULhoDDpXZi7Wo7WKUgZ6TSEkis
91ZyQq+7Bqg8ZCKNu8MEL8IaqeBCptYLyMxNERUMmw==
:END


REAPER war früher übrigens mal Freeware und kann generell 60 Tage lang kostenlos ausprobiert werden. Danach gibt es wohl keine harten Einschnitte in der Funktionalität, allerdings ist eigentlich eine Lizenz für 60$ (Heimanwender) bzw. 225$ (kommerzielle Zwecke) notwendig. Im Rahmen dieses Angebots gibt es also etwas mehr als einen Monat obendrauf, ohne dass ihr euch moralisch etwas vorwerfen müsstet.

Falls ihr jetzt direkt loslegen wollt, nimmt euch folgende Tutorial-Reihe an die Hand:


So, ich lade mir das Programm dann selbst mal runter und schaue, was ich so zustandebringe.
Zusätzliche Info

Gruppen

17 Kommentare
Hot.
Bitte um ein Video deines musikalischen Ergusses, am besten gleich noch mit nen kleinen Rap gepaart
@Barney das ist dauerhaft kostenlos. Beim ersten Öffnen fragt es nach der Lizenz, man schließt das Programm. Öffnet es nochmal und man kann es benutzen.
Vladimir_Blyat24.03.2020 08:04

@Barney das ist dauerhaft kostenlos. Beim ersten Öffnen fragt es nach der …@Barney das ist dauerhaft kostenlos. Beim ersten Öffnen fragt es nach der Lizenz, man schließt das Programm. Öffnet es nochmal und man kann es benutzen.


Und tut es dann illegalerweise.
Barney24.03.2020 08:19

Und tut es dann illegalerweise.


Oh nein, schnell eine WinRar Lizens kaufen..
Ich habe Reaper seinerzeit für 60 Dollar käuflich erworben. Tolles Programm, aber mit Version 4.7x. war für alle User dann Schluss. Denn ab Version 5.x musste man dann neu lizensieren und weitere 60 Dollar (für den Hobbygebrauch) auf den Tisch legen. Das habe ich bisher unterlassen, da ich auch noch eine Lizenz für Cubase habe und mit der alten Version von Reaper auch noch zurechtkomme. Es bleibt ein tolles Programm, aber man muss sich darüber im Klaren sein, dass man jetzt auch „nur“ wieder bis Version 7.99 eine Lizenz erwirbt und danach wieder zur Kasse gebeten wird. Dieses Lizenzmodell ist komplett in Ordnung, man sollte es der guten Ordnung halber nur sagen/wissen. Klarer Vorteil von Reaper z.B. gegenüber Cubase ist m.M.n, dass die „alten“ 32 bit VST Instrumente wie z.B. refx Venguard auch weiterhin ohne extra Softwarebridge funktionieren!
Bearbeitet von: "Saturn73" 24. Mär
Saturn7324.03.2020 08:56

Ich habe Reaper seinerzeit für 60 Dollar käuflich erworben. Tolles P …Ich habe Reaper seinerzeit für 60 Dollar käuflich erworben. Tolles Programm, aber mit Version 4.7x. war für alle User dann Schluss. Denn ab Version 5.x musste man dann neu lizensieren und weitere 60 Dollar (für den Hobbygebrauch) auf den Tisch legen. Das habe ich bisher unterlassen, da ich auch noch eine Lizenz für Cubase habe. Es bleibt ein tolles Programm, aber man muss sich darüber im Klaren sein, dass man jetzt auch „nur“ wieder bis Version 7.99 eine Lizenz erwirbt und danach wieder zur Kasse gebeten wird. Dieses Lizenzmodell ist komplett in Ordnung, man sollte es der guten Ordnung halber nur sagen/wissen. Klare Vorteile von Reaper z.b. gegenüber Cubase ist m.M.n, dass die „alten“ 32 bit VST Instrumente wie z.B. refx Venguard auch weiterhin ohne extra Softwarebridge funktionieren!


Diesen Aussagen kann ich komplett zustimmen. Hatte auch eine Reaper Lizenz vormals auf Windows. Irgendwo im Internet gibt es Links zu den Downloads von alten Versionen. :-)
mdzstj1524.03.2020 09:00

Diesen Aussagen kann ich komplett zustimmen. Hatte auch eine Reaper Lizenz …Diesen Aussagen kann ich komplett zustimmen. Hatte auch eine Reaper Lizenz vormals auf Windows. Irgendwo im Internet gibt es Links zu den Downloads von alten Versionen. :-)


Nicht nur irgendwo im Internet. Sogar auf der Seite von Cockos gibt es die alten Versionen noch zum Download. Diese funktionieren mit der damals erworbenen Lizenz natürlich auch weiterhin, nur gibt es eben keine Updates mehr...
Bearbeitet von: "Saturn73" 24. Mär
Hab Reaper noch nie genutzt, bin gerade am überlegen von Tracktion + Garageband auf Logic Pro zu wechseln. Stellt Reaper hier eine gute Alternative dar?
Wenn es permanent ohne Lizenzverstoß kostenlos bleiben soll, gibt es weiterhin noch die DAWs "Cakewalk (by Bandlab)" und "Waveform free" (Nachfolger vom zuletzt kostenlosen Tracktion).
ist das eine Alternative zu FL Studio?
Skorpi24.03.2020 12:35

ist das eine Alternative zu FL Studio?


Ja. Insgesamt deutlich mächtiger, dafür nicht ganz so einsteigerfreundlich und ohne Samples im Lieferumfang.
Vladimir_Blyat24.03.2020 08:04

@Barney das ist dauerhaft kostenlos. Beim ersten Öffnen fragt es nach der …@Barney das ist dauerhaft kostenlos. Beim ersten Öffnen fragt es nach der Lizenz, man schließt das Programm. Öffnet es nochmal und man kann es benutzen.


Kaufts euch doch einfach... Kostet ja nun nicht wirklich die Welt! Gedacht ist das Ganze, weil zu Corona Zeiten Ausgangs- bzw Kontaktsperre herrscht, damit man in der Zeit mit Reaper offiziell Musi machen kann und diese auch releasen kann. Die Testversion kann man zwar über den Testzeitraum hinaus nutzen, man hat jedoch keinerlei Rechte, Musik damit zu releasen, vertreiben, oder sonstiges.....
Saturn7324.03.2020 08:56

Ich habe Reaper seinerzeit für 60 Dollar käuflich erworben. Tolles P …Ich habe Reaper seinerzeit für 60 Dollar käuflich erworben. Tolles Programm, aber mit Version 4.7x. war für alle User dann Schluss. Denn ab Version 5.x musste man dann neu lizensieren und weitere 60 Dollar (für den Hobbygebrauch) auf den Tisch legen. Das habe ich bisher unterlassen, da ich auch noch eine Lizenz für Cubase habe und mit der alten Version von Reaper auch noch zurechtkomme. Es bleibt ein tolles Programm, aber man muss sich darüber im Klaren sein, dass man jetzt auch „nur“ wieder bis Version 7.99 eine Lizenz erwirbt und danach wieder zur Kasse gebeten wird. Dieses Lizenzmodell ist komplett in Ordnung, man sollte es der guten Ordnung halber nur sagen/wissen. Klarer Vorteil von Reaper z.B. gegenüber Cubase ist m.M.n, dass die „alten“ 32 bit VST Instrumente wie z.B. refx Venguard auch weiterhin ohne extra Softwarebridge funktionieren!


Bei anders DAWs zahlt man dafür locker das doppelte bis dreifache für ein Upgrade.... Also sind 60 Dollar wirklich nicht die Welt, wenn du unbedingt die nächst höhere Version brauchst...
danyo024.03.2020 15:30

Bei anders DAWs zahlt man dafür locker das doppelte bis dreifache für ein U …Bei anders DAWs zahlt man dafür locker das doppelte bis dreifache für ein Upgrade.... Also sind 60 Dollar wirklich nicht die Welt, wenn du unbedingt die nächst höhere Version brauchst...


Ich hatte ja geschrieben, dass ich mit der alten Version noch zurechtkomme... ich würde es auch wieder kaufen!
Reaper ist top - auch für Menschen die beim Radio arbeiten
DAW's sind wie viele Dinge Geschmackssache. In der Funktionalität unterscheiden sie sich kaum (im Amateure und Semiprofibereich) lediglich der Workflow unterscheidet sich oft stark. Wichtiger für gute Ergebnisse sind m. M. n gute Hardware und Software-Instrumente/VST's.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text