Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Coinbase Earn Klon: CoinMarketCap Earn Band Protocol (BAND) Kryptowährung im Wert von 10$ verdienen
627° Abgelaufen

Coinbase Earn Klon: CoinMarketCap Earn Band Protocol (BAND) Kryptowährung im Wert von 10$ verdienen

104
627° Abgelaufen
Coinbase Earn Klon: CoinMarketCap Earn Band Protocol (BAND) Kryptowährung im Wert von 10$ verdienen
eingestellt am 17. AugBearbeitet von:"Lyte"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Nach Coinbase beginnt nun auch CMC mit einem Earn Programm. Es sollen weitere Coins folgen, man kann sich für einen entsprechenden Newsletter anmelden.

Um hier teilzunehmen, benötigt Ihr einen CMC Account und eine BAND kompatible Wallet - z.B. eine Binance Deposit Adresse + dazugehörige Memo.

Die 10$ in Form von BAND werden nach Ablauf der Kampagne ausgeschüttet.

Antworten:
1. Why is Band Protocol important for DeFi and smart contract use-cases?

It reliably connects smart contracts to any external data-source or API

2. What is an example of decentralized finance (DeFi) using Band Oracle?

All of the above.

3. What does Band Protocol offer in comparison to native blockchain-based oracle services?

Low cost, real-time data, support for any data type, customizability, scalability and cross-chain compatibility

4. How is the BandChain decentralized oracle network incentivized to fulfil oracle requests?

Validators and underlying stakers receive a data request fee and block reward

5. Why are validators who fulfil data requests on BandChain required to stake BAND?

Align economic incentives for validators…

6. What can BAND token holders do to help secure the network and earn a portion of data request fees?

Delegate or stake Band for choosen validators(s).

7. The BAND token is used to pay for transaction fees on BandChain , similarly to ETH on Ethereum. If there is a higher usage of Band oracles then …*

more fees are generated through the network, rewarding validators and stakers
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
HODL BABY.. SOON MOON
refused18.08.2020 01:36

Dass Mining mit GPU und CPU so richtig Strom vertilgt, sollte wohl in die …Dass Mining mit GPU und CPU so richtig Strom vertilgt, sollte wohl in die Rechnung einfließen. Vllt ist das manchem aber auch egal, solange die Eltern und die Umwelt die Zeche zahlen.


Ich wohne in einer Mietwohnung mit überdimensionierter Nebenkostenrechnung und zahle eine Flatrate für Strom. Sollte sich mein steinreicher, Porsche fahrender Vermieter, der die Miete gnadenlos an den für die Wohnung passable Grenze getrieben hat, darüber beschweren, werde ich umgehend meinen Verbrauch reduzieren.
Die Grafikkarten werden trotzdem so weit herunteroptimiert, sodass maximal 90W pro Karte gezogen werden. Ich habe derzeit nur bescheidene 4x Karten im Betrieb, komme also gerade mal an die 700W mit Allem.
So viel verbraucht auch eine einzige alte Gaming-Höllenmaschine und ein alter Fernseher, wenn gleichzeitig betrieben oder wenn man zB. noch einen Kühlschrank, Klimaanlage oder ähnliches extra betreibt.
Habe ich alles nicht, nur Mining und natürlich manchmal Gaming, ist also alles im bescheidenen Rahmen. Letzteres häufig sogar hocheffizient auf der Switch und browsen kann man viel auf dem Handy.


Meine Heizung läuft nie, nicht mal im Winter und ich dusche nur zwei Mal in der Woche ohne Shampoo nur mit Natron oder Kernseife, lege Wert auf Bio-Produkte und umweltverträgliche Verpackung, besitze kein Auto und benutze nur das Fahrrad, laufe und wenn es wirklich sein muss die Bahn. Ich rette abgelaufene Lebensmittel und esse sie anstelle von neuen Sachen. Ich nutze meine Kleidung über Jahre hinweg, bis die Sochen Löcher haben und die Schuhe auseinander fallen. Ich trage meine Kleidung lang und wasche erst, wenn es einen Unterschied macht, benutze wenig Waschmittel und trockne auf dem Wäscheständer. Ich fliege nie, wenn ich Urlaub mache benutze ich die Bahn oder Mitfahrgelegenheiten. Ich kaufe in der Regel alle meine Sachen gebraucht, außer die ein oder andere Notwendigkeit. Ich rette Nacktschnecken, die sich in mein Badezimmer verirrt haben, öffne im Sommer für die verzweifelnden Fliegen das Fenster, trage brav im Supermarkt meine Maske, achte beim Laufen darauf, keine Ameisen zu zertreten, stelle Essensreste für die Nachbarskatze raus, drehe mich beim Niesen höflich von meinen Mitmenschen weg, sage bitte und danke und achte auf vernünftige Rechtschreibung. Wenn ich auf der Straße Müll sehe, räume ich ihn weg, ich mache morgens mein Bett, putze täglich die Zähne, wasche mich hinter den Ohren, habe mein kleines 1 mal 1 gelernt, bin ganz hervorragend darin, unwichtige Dinge zu erwähnen, um mich unschuldig darzustellen, ja ich bin wahrlich die Mutter Theresa reinkarniert, okay ab hier ist es Ironie, falls es nicht bimmelt.
Ich bin nun wirklich kein Umweltsünder.
Aber ich stimme dir zu, die Effizienz ist ein Problem bei Cryptotechnologie, in dem Fall bin ich eben kein vorauseilend gehorsamer Hippie, aber ich denke das Mining ist eine meiner wenigen Sünden und der ein oder andere hat womöglich andere stromfressende Hobbies, die sich in einem gewissen, vertretbaren Rahmen abspielen.
Ja, mit Stromrechnung sieht die Rechnung gerade in Deutschland ganz anders aus, deswegen und wegen der Umweltbedenken werde ich das Ganze wohl auch nie so richtig im großem Rahmen aufziehen.
So fahre er mit der Steinigung fort, nein ich habe wirklich ein ganz hervorragendes Gewissen!
Einfach mies.. Guckt euch die Transaktionen auf der Chain an: cosmoscan.io/txs Da werden gerade ständig 0,067701 BAND Transaktionen ausgeführt. Und das fast nur auf dieser Adresse: band1w4ml3tmn7t00603m2euqfj9ndm8h8q2rp4enfj

Was erst mal komisch erscheint, ist dass die BAND von verschiedensten Adressen kommen. Man würde ja erwarten, Coinmarketcap sendet alle BAND von einer oder ein paar Adressen. Wenn man aber genauer hinsieht, kann man sehen, dass es gerade einmal 10 unterschiedliche Adressen sind. Diese besitzen aktuell jeweils BAND im Wert von ca. 16.100$. Als ich vor ein paar Stunden geguckt habe, waren es jeweils ca. 16.600$.

Wenn man jetzt die 16.600$ (waren am Anfang der Distribution (vor ca. 12 Std. laut der Chain) wahrscheinlich deutlich höher)) Mal die Anzahl der Adressen nimmt (10), bekommt man über 160.000$ raus. Das ist so ziemlich die Anzahl an Geld, die Coinmarketcap auf Twitter am Anfang der Aktion angekündigt hat: twitter.com/Coi…=09
Bedeutet, das sind ziemlich sicher die Adressen von Coinmarketcap.

Jetzt kommen wir zu der Adresse (band1w4ml3tmn7t00603m2euqfj9ndm8h8q2rp4enfj). Im Moment hat diese Adresse über 3400 Seiten (!) an Transaktionen. Auf jeder Seite befinden sich jeweils 10 Transaktionen. Das sind über 34.000 Transaktionen!

Ich habe das ganze etwas verfolgt und musste folgendes feststellen: Der Besitzer dieser Adresse wartet immer, bis diese auf meistens 1000-3000$ gefüllt ist (nur mit 0,067701 BAND Transaktionen!) und sendet den gesamten Inhalt des Wallets auf eine andere Adresse. Wahrscheinlich von einer Exchange wie Binance (kann aber auch etwas anderes sein). Danach wiederholt sich das Ganze. Nach weiteren oftmals 20-40 Minuten sendet der Besitzer die tausende von Dollar an eine andere Adresse. Und so weiter..

Diesmal lässt sich der Besitzer der Adresse sogar etwas mehr Zeit mit dem Weitersenden. Die Adresse ist im Moment schon bei ca. 4400$..

Als wär es nicht schon genug, kommt jetzt der Knaller: Am Anfang der Transaktionen von dieser Adresse sind Transaktionen zu sehen, die MILLIONEN an BAND EMPFANGEN haben!

1 Transaktion mit 9.999.999 BAND (!), dann eine mit 3,5 Mio und zu guter Letzt, jeweils 2 mit 1 Mio BAND.

Hier die Transaktionen: cosmoscan.io/tx/…ff2
cosmoscan.io/tx/…9c1
cosmoscan.io/tx/…897
cosmoscan.io/tx/…26d

Also insgesamt 15,5 Mio. BAND von insgesamt überhaupt 20 Millionen in Zirkulation bzw. den insgesamten 100 Millionen überhaupt existierenden BAND.

Und ja, als diese getätigt wurden, war der Preis noch nicht so hoch. Trotzdem waren das schon mindestens mehrere Millionen an Dollar. Heute wären das ca. 200 Millionen Dollar.

Für mich ist an der Sache irgendwie etwas faul.. Was denkt ihr?
104 Kommentare
Coin? Base? CMC? Earn Programm? BAND Wallet? Binance Deposit?
Worum geht's hier? Irgend eine neue Droge oder eine koreanische Boygroup?
HODL BABY.. SOON MOON
Danke, hoffentlich keine ewige Warteschlange wie bei Coinbase...
almostperfect17.08.2020 23:49

Coin? Base? CMC? Earn Programm? BAND Wallet? Binance Deposit?Worum geht's …Coin? Base? CMC? Earn Programm? BAND Wallet? Binance Deposit?Worum geht's hier? Irgend eine neue Droge oder eine koreanische Boygroup?


Kryptowährung, steht ja in der Überschrift
Bearbeitet von: "m_t" 18. Aug
Kryptonit?

27483764-hCpD8.jpg
Wertsteigerung wie bei Bitcoin zu erwarten ?
Ansonsten relativ viel Aufwand....
Ironnic18.08.2020 00:00

Wertsteigerung wie bei Bitcoin zu erwarten ? Ansonsten relativ viel …Wertsteigerung wie bei Bitcoin zu erwarten ? Ansonsten relativ viel Aufwand....


Das dauert ja nicht Mal 10 Minuten
Ironnic18.08.2020 00:00

Wertsteigerung wie bei Bitcoin zu erwarten ? Ansonsten relativ viel …Wertsteigerung wie bei Bitcoin zu erwarten ? Ansonsten relativ viel Aufwand....


27484041.jpg
Also wenn der Kurs so weiter läuft wie in den letzten 6 Monaten würde ich die 10 Minuten Aufwand in Kauf nehmen
Bearbeitet von: "Airwalker1704" 18. Aug
Frage eines Unwissenden:

Könnte ich mit dieser Kryptowährung im Fall der Fälle bei ALDI & Co. Klopapier käuflich erwerben?
Übrigens Leute, wer noch ORCHIDs hat, (OTX) die haben nun ihren Bestpreis übertroffen, habe eben für 52usct pro OTX verkauft!! ca. 150% mehr als wir die von Earn erhalten haben oderso, und das ist jetzt HIGH, es geht erstmal wieder runter!
Also schnell die Dinger verkaufen und über Coinbase pro in Euro auscashen oder in eine andere aussichtsreiche Sh**coin ummünzen (meine Empfehlung im Moment wäre zum Beispiel BAT, ich benutze auch selbst den Brave-Browser!)

Und Coinbase, Bitcoin, Ethereum etc. in den Deal-Alarm und immer die neuen Coins abgreifen, lohnt sich!
Bearbeitet von: "TehDragoon" 18. Aug
TehDragoon18.08.2020 00:20

Übrigens Leute, wer noch ORCHIDs hat, (OTX) die haben nun ihren Bestpreis …Übrigens Leute, wer noch ORCHIDs hat, (OTX) die haben nun ihren Bestpreis übertroffen, habe eben für 52usct pro OTC verkauft!! ca. 150% mehr als wir die von Earn erhalten haben oderso, und das ist jetzt HIGH, es geht erstmal wieder runter!Also schnell die Dinger verkaufen und über Coinbase pro in Euro auscashen oder in eine andere aussichtsreiche Sh**coin ummünzen (meine Empfehlung im Moment wäre zum Beispiel BAT, ich benutze auch selbst den Brave-Browser!)


J_R18.08.2020 00:18

Frage eines Unwissenden:Könnte ich mit dieser Kryptowährung im Fall der F …Frage eines Unwissenden:Könnte ich mit dieser Kryptowährung im Fall der Fälle bei ALDI & Co. Klopapier käuflich erwerben?


Du kannst mit geringfügiger Gebühr über Coinbase Pro zu Euronen konvertieren und die üblicherweise binnen 24h auf dein Bankkonto auszahlen lassen.
Bearbeitet von: "TehDragoon" 18. Aug
TehDragoon18.08.2020 00:24

Du kannst mit geringfügiger Gebühr über Coinbase Pro zu Euronen ko …Du kannst mit geringfügiger Gebühr über Coinbase Pro zu Euronen konvertieren und die üblicherweise binnen 24h auf dein Bankkonto auszahlen lassen.


Das Schlagwort "Gebühr" ist bereits ein Ausschlusskriterium.
27484301-6rF1t.jpgTO THE MOON!

Mein Lieblings-Meme ist mal wieder angebracht
J_R18.08.2020 00:26

Das Schlagwort "Gebühr" ist bereits ein Ausschlusskriterium.


Ich habe mir gerade eben 72€ auszahlen lassen, aus Ethereum-Mining mit diversen Grafikkarten und geringfügig erfolgreicher Sh**coin-Spekulation (OTX ca 18€). Das Konvertieren der OTX kostete 1,49€ Gebühr (Weil OTX noch nicht auf Coinbase Pro handelbar ist), die aber durch den Kursanstieg (Wert vorher ~6€) ausreichend kompensiert werden und die Gebühren für die Einsendung von Nicehash/Betterhash waren marginal, konvertieren BTC->EUR auf Coinbase pro lediglich 16ct, dann die Auszahlung von 72,92 lediglich weiter 26ct Gebühr.
Wenn man alles richtig macht, sind Gebühren kein Thema, verschwende ja nicht meine Zeit mit daytrading, sondern mit klugen strategischen Anlagen, die sich über einige Wochen und Monate dann so heftig rechnen, dass sogar Euroweise Gebühren einfach geschluckt werden.
Und beim Mining kommen so übliche Coins zum Einsatz, dass die Gebühren über Coinbase Pro ganz marginal sind, beim gesamten Vorgang, gehen Maximal 1-2% flöten, das ist Margin of Error und die Leute, die die Miner, Pools und Börsen bereitstellen und warten etc. haben ja auch ihre Brötchen dabei verdient.
Für mich ein riesen Gewinn!
TehDragoon18.08.2020 00:32

Ich habe mir gerade eben 72€ auszahlen lassen, aus Ethereum-Mining mit d …Ich habe mir gerade eben 72€ auszahlen lassen, aus Ethereum-Mining mit diversen Grafikkarten und geringfügig erfolgreicher Sh**coin-Spekulation (OTX ca 18€). Das Konvertieren der OTX kostete 1,49€ Gebühr (Weil OTX noch nicht auf Coinbase Pro handelbar ist), die aber durch den Kursanstieg (Wert vorher ~6€) ausreichend kompensiert werden und die Gebühren für die Einsendung von Nicehash/Betterhash waren marginal, konvertieren BTC->EUR auf Coinbase pro lediglich 16ct, dann die Auszahlung von 72,92 lediglich weiter 26ct Gebühr.Wenn man alles richtig macht, sind Gebühren kein Thema, verschwende ja nicht meine Zeit mit daytrading, sondern mit klugen strategischen Anlagen, die sich über einige Wochen und Monate dann so heftig rechnen, dass sogar Euroweise Gebühren einfach geschluckt werden.Und beim Mining kommen so übliche Coins zum Einsatz, dass die Gebühren über Coinbase Pro ganz marginal sind, beim gesamten Vorgang, gehen Maximal 1-2% flöten, das ist Margin of Error und die Leute, die die Miner, Pools und Börsen bereitstellen und warten etc. haben ja auch ihre Brötchen dabei verdient.Für mich ein riesen Gewinn!


Soso, 72€ sind also ein riesen Gewinn. Hättest in der eingesetzten Zeit mit Zeitungaustragen vermutlich mehr verdient. Aber hast was bei gelernt. Von daher war es wohl lohnend.
Was ist das Memo zum wallet?
dinoo18.08.2020 00:41

Soso, 72€ sind also ein riesen Gewinn. Hättest in der eingesetzten Zeit mi …Soso, 72€ sind also ein riesen Gewinn. Hättest in der eingesetzten Zeit mit Zeitungaustragen vermutlich mehr verdient. Aber hast was bei gelernt. Von daher war es wohl lohnend.


Mit dem Unterschied das er neben dem Minen noch Zeitungen austragen kann, da dies idR. automatisiert passiert. Zauberwort „passives Einkommen“
TehDragoon18.08.2020 00:32

Ich habe mir gerade eben 72€ auszahlen lassen, aus Ethereum-Mining mit d …Ich habe mir gerade eben 72€ auszahlen lassen, aus Ethereum-Mining mit diversen Grafikkarten und geringfügig erfolgreicher Sh**coin-Spekulation (OTX ca 18€). Das Konvertieren der OTX kostete 1,49€ Gebühr (Weil OTX noch nicht auf Coinbase Pro handelbar ist), die aber durch den Kursanstieg (Wert vorher ~6€) ausreichend kompensiert werden und die Gebühren für die Einsendung von Nicehash/Betterhash waren marginal, konvertieren BTC->EUR auf Coinbase pro lediglich 16ct, dann die Auszahlung von 72,92 lediglich weiter 26ct Gebühr.Wenn man alles richtig macht, sind Gebühren kein Thema, verschwende ja nicht meine Zeit mit daytrading, sondern mit klugen strategischen Anlagen, die sich über einige Wochen und Monate dann so heftig rechnen, dass sogar Euroweise Gebühren einfach geschluckt werden.Und beim Mining kommen so übliche Coins zum Einsatz, dass die Gebühren über Coinbase Pro ganz marginal sind, beim gesamten Vorgang, gehen Maximal 1-2% flöten, das ist Margin of Error und die Leute, die die Miner, Pools und Börsen bereitstellen und warten etc. haben ja auch ihre Brötchen dabei verdient.Für mich ein riesen Gewinn!


Und auch schön alles dann ab nem gewissen Betrag beim Finanzamt melden da sie ja nicht länger als 1 Jahr gehalten wurden. Sonst viel Spaß vor Gericht mit Steuerhinterziehung^^ (natürlich erst wenn zu viel Gewinn gemacht wurde innerhalb eines Jahres)
Kartofffail18.08.2020 00:46

Mit dem Unterschied das er neben dem Minen noch Zeitungen austragen kann, …Mit dem Unterschied das er neben dem Minen noch Zeitungen austragen kann, da dies idR. automatisiert passiert. Zauberwort „passives Einkommen“


Eben, nach etwas Tweaking sind optimale Einstellungen für die jeweilige Karte gefunden und sie läuft folgend mit minimalem Wartungsaufwand.
Ich mache bei dem derzeitigen Bitcoin-Stand stabil 5,50€ pro Tag, das sind 150€ im Monat (konservative Schätzung), und ich habe quasi gerade eben erst angefangen mit 4x GPUs (und zwei Xeons)
Im Moment betrachte ich den BTC(1000+€) und ETH(400+€) als hoch und lasse alles diekt auszahlen.
Sollte der Bitcoin wieder unter die 9000€ kommen, werde ich die Coins halten und über mindestens 10.000€ wieder auscashen, oder beim u.U. jeweils höheren Flurwert.
Es wäre für mich grundsätzlich bis ca 4000€ BTC-Wert eine profitable Angelegenheit, aber ich muss ja nichtmal zu diesen Werten verkaufen, solang nichts fundamental schief geht und der BTC munter bis in die 10.000er und womöglich höher fluktuiert, und selbst wenn BTC oder ETH komplett einbrechen sollte kann man dann immer noch neue Coins minen, die u.U. profitabel sind oder im worst case die Hardware verkaufen, die wenn man richtig auswählt nur marginal an Wert verliert.

Eine RX 480 8GB zB. ammortisiert sich derzeit bei mir nach 3 Monaten (100€ gebrauchtpreis, 32MH/s Leistung, 35€/Monat netto), aber ich undervolte die Dinger ja bis 75W sodass die kälter als in jedem Game laufen, bleiben also heile! Die Teile werden auch in 1-2 Jahren noch allemal ihre 60-70€ Wert sein! 2 Jahre sind in Kryptozeit ewig und die haben sich dann mehrfach ammortisiert, selbst wenn der ein oder anderen Karte doch der Speicher zB. verschleißen sollte, oder ich auf Kleinanzeigen das ein oder andere Mal gescamt werde, was idR beides nicht passiert wenn man weiß was man tut, wird alles spielend durch die Gewinne geschluckt.
Okay, Blog ist beendet, keine Sorge.
Ich wollte es nur veranschaulichen, da viele meinen, alles mit Crypto und so ist unseriös und Augenwischerei, anstrengend, nervenaufreibend etc. da geht's m.E. nach im Moment richtig heftig ab!
Liebe Grüße
Wer MetaMask benutzt, kann BAND als Custom Token hinzufügen mit der Token-Vertragsadresse: 0xBA11D00c5f74255f56a5E366F4F77f5A186d7f55
Dass Mining mit GPU und CPU so richtig Strom vertilgt, sollte wohl in die Rechnung einfließen. Vllt ist das manchem aber auch egal, solange die Eltern und die Umwelt die Zeche zahlen.
Wie komme ich an die Band kompatible Wallet? Einfach einen Binance Account machen?
refused18.08.2020 01:36

Dass Mining mit GPU und CPU so richtig Strom vertilgt, sollte wohl in die …Dass Mining mit GPU und CPU so richtig Strom vertilgt, sollte wohl in die Rechnung einfließen. Vllt ist das manchem aber auch egal, solange die Eltern und die Umwelt die Zeche zahlen.


Ich wohne in einer Mietwohnung mit überdimensionierter Nebenkostenrechnung und zahle eine Flatrate für Strom. Sollte sich mein steinreicher, Porsche fahrender Vermieter, der die Miete gnadenlos an den für die Wohnung passable Grenze getrieben hat, darüber beschweren, werde ich umgehend meinen Verbrauch reduzieren.
Die Grafikkarten werden trotzdem so weit herunteroptimiert, sodass maximal 90W pro Karte gezogen werden. Ich habe derzeit nur bescheidene 4x Karten im Betrieb, komme also gerade mal an die 700W mit Allem.
So viel verbraucht auch eine einzige alte Gaming-Höllenmaschine und ein alter Fernseher, wenn gleichzeitig betrieben oder wenn man zB. noch einen Kühlschrank, Klimaanlage oder ähnliches extra betreibt.
Habe ich alles nicht, nur Mining und natürlich manchmal Gaming, ist also alles im bescheidenen Rahmen. Letzteres häufig sogar hocheffizient auf der Switch und browsen kann man viel auf dem Handy.


Meine Heizung läuft nie, nicht mal im Winter und ich dusche nur zwei Mal in der Woche ohne Shampoo nur mit Natron oder Kernseife, lege Wert auf Bio-Produkte und umweltverträgliche Verpackung, besitze kein Auto und benutze nur das Fahrrad, laufe und wenn es wirklich sein muss die Bahn. Ich rette abgelaufene Lebensmittel und esse sie anstelle von neuen Sachen. Ich nutze meine Kleidung über Jahre hinweg, bis die Sochen Löcher haben und die Schuhe auseinander fallen. Ich trage meine Kleidung lang und wasche erst, wenn es einen Unterschied macht, benutze wenig Waschmittel und trockne auf dem Wäscheständer. Ich fliege nie, wenn ich Urlaub mache benutze ich die Bahn oder Mitfahrgelegenheiten. Ich kaufe in der Regel alle meine Sachen gebraucht, außer die ein oder andere Notwendigkeit. Ich rette Nacktschnecken, die sich in mein Badezimmer verirrt haben, öffne im Sommer für die verzweifelnden Fliegen das Fenster, trage brav im Supermarkt meine Maske, achte beim Laufen darauf, keine Ameisen zu zertreten, stelle Essensreste für die Nachbarskatze raus, drehe mich beim Niesen höflich von meinen Mitmenschen weg, sage bitte und danke und achte auf vernünftige Rechtschreibung. Wenn ich auf der Straße Müll sehe, räume ich ihn weg, ich mache morgens mein Bett, putze täglich die Zähne, wasche mich hinter den Ohren, habe mein kleines 1 mal 1 gelernt, bin ganz hervorragend darin, unwichtige Dinge zu erwähnen, um mich unschuldig darzustellen, ja ich bin wahrlich die Mutter Theresa reinkarniert, okay ab hier ist es Ironie, falls es nicht bimmelt.
Ich bin nun wirklich kein Umweltsünder.
Aber ich stimme dir zu, die Effizienz ist ein Problem bei Cryptotechnologie, in dem Fall bin ich eben kein vorauseilend gehorsamer Hippie, aber ich denke das Mining ist eine meiner wenigen Sünden und der ein oder andere hat womöglich andere stromfressende Hobbies, die sich in einem gewissen, vertretbaren Rahmen abspielen.
Ja, mit Stromrechnung sieht die Rechnung gerade in Deutschland ganz anders aus, deswegen und wegen der Umweltbedenken werde ich das Ganze wohl auch nie so richtig im großem Rahmen aufziehen.
So fahre er mit der Steinigung fort, nein ich habe wirklich ein ganz hervorragendes Gewissen!
almostperfect17.08.2020 23:49

Coin? Base? CMC? Earn Programm? BAND Wallet? Binance Deposit?Worum geht's …Coin? Base? CMC? Earn Programm? BAND Wallet? Binance Deposit?Worum geht's hier? Irgend eine neue Droge oder eine koreanische Boygroup?


KarloKlomeister18.08.2020 00:47

Was ist das Memo zum wallet?


giuliano118.08.2020 01:49

Wie komme ich an die Band kompatible Wallet? Einfach einen Binance Account …Wie komme ich an die Band kompatible Wallet? Einfach einen Binance Account machen?


Atomic Wallet!


Habe ich mir gerade eben installiert, kommt mit einfachem Password und 12-Wort Memo, super einfach zu installieren.

Scheinbar besser als Jaxx, hat fast alles.
Bei Coinbase besser gemacht
ronix133718.08.2020 00:49

Und auch schön alles dann ab nem gewissen Betrag beim Finanzamt melden da …Und auch schön alles dann ab nem gewissen Betrag beim Finanzamt melden da sie ja nicht länger als 1 Jahr gehalten wurden. Sonst viel Spaß vor Gericht mit Steuerhinterziehung^^ (natürlich erst wenn zu viel Gewinn gemacht wurde innerhalb eines Jahres)


Ja, das ist ein wichtiger Ratschlag!
TehDragoon18.08.2020 01:10

Eine RX 480 8GB zB. ammortisiert sich derzeit bei mir nach 3 Monaten (100€ …Eine RX 480 8GB zB. ammortisiert sich derzeit bei mir nach 3 Monaten (100€ gebrauchtpreis, 32MH/s Leistung, 35€/Monat netto), aber ich undervolte die Dinger ja bis 75W sodass die kälter als in jedem Game laufen, bleiben also heile!


Wie hoch sind die Stromkosten, d.h. wieviel Gewinn wäre es, wenn Strom gratis wäre?
TehDragoon18.08.2020 01:10

Eben, nach etwas Tweaking sind optimale Einstellungen für die jeweilige …Eben, nach etwas Tweaking sind optimale Einstellungen für die jeweilige Karte gefunden und sie läuft folgend mit minimalem Wartungsaufwand.Ich mache bei dem derzeitigen Bitcoin-Stand stabil 5,50€ pro Tag, das sind 150€ im Monat (konservative Schätzung), und ich habe quasi gerade eben erst angefangen mit 4x GPUs (und zwei Xeons)Im Moment betrachte ich den BTC(1000+€) und ETH(400+€) als hoch und lasse alles diekt auszahlen.Sollte der Bitcoin wieder unter die 9000€ kommen, werde ich die Coins halten und über mindestens 10.000€ wieder auscashen, oder beim u.U. jeweils höheren Flurwert.Es wäre für mich grundsätzlich bis ca 4000€ BTC-Wert eine profitable Angelegenheit, aber ich muss ja nichtmal zu diesen Werten verkaufen, solang nichts fundamental schief geht und der BTC munter bis in die 10.000er und womöglich höher fluktuiert, und selbst wenn BTC oder ETH komplett einbrechen sollte kann man dann immer noch neue Coins minen, die u.U. profitabel sind oder im worst case die Hardware verkaufen, die wenn man richtig auswählt nur marginal an Wert verliert.Eine RX 480 8GB zB. ammortisiert sich derzeit bei mir nach 3 Monaten (100€ gebrauchtpreis, 32MH/s Leistung, 35€/Monat netto), aber ich undervolte die Dinger ja bis 75W sodass die kälter als in jedem Game laufen, bleiben also heile! Die Teile werden auch in 1-2 Jahren noch allemal ihre 60-70€ Wert sein! 2 Jahre sind in Kryptozeit ewig und die haben sich dann mehrfach ammortisiert, selbst wenn der ein oder anderen Karte doch der Speicher zB. verschleißen sollte, oder ich auf Kleinanzeigen das ein oder andere Mal gescamt werde, was idR beides nicht passiert wenn man weiß was man tut, wird alles spielend durch die Gewinne geschluckt.Okay, Blog ist beendet, keine Sorge.Ich wollte es nur veranschaulichen, da viele meinen, alles mit Crypto und so ist unseriös und Augenwischerei, anstrengend, nervenaufreibend etc. da geht's m.E. nach im Moment richtig heftig ab!Liebe Grüße


Sind da die 30-50% Strom schon aus dem Gewinn rausgerechnet oder muss ich die noch abziehen bei den Zahlen - gehe mal von 24/7 Betrieb aus ? 4*75*24*30 *~25+cent/kWh (restliche Hardware nicht eingerechnet) würden ja mal eben einen guten Teil des Gewinns zu nichte machen ?
Gab es diesen Deal nicht letzte Woche schon ? Wurde er gelöscht ? Dort waren ja auch die Antworten enthalten.Komisch
JSG0118.08.2020 02:19

Kommentar gelöscht


Danach ab 801 musste aber auch die 801 versteuern. Und nicht denken bei 840 € nur die 39 Euro. Nein die vollen 840 € dann
TehDragoon18.08.2020 02:11

Ich wohne in einer Mietwohnung mit überdimensionierter Nebenkostenrechnung …Ich wohne in einer Mietwohnung mit überdimensionierter Nebenkostenrechnung und zahle eine Flatrate für Strom. Sollte sich mein steinreicher, Porsche fahrender Vermieter, der die Miete gnadenlos an den für die Wohnung passable Grenze getrieben hat, darüber beschweren, werde ich umgehend meinen Verbrauch reduzieren. Die Grafikkarten werden trotzdem so weit herunteroptimiert, sodass maximal 90W pro Karte gezogen werden. Ich habe derzeit nur bescheidene 4x Karten im Betrieb, komme also gerade mal an die 700W mit Allem.So viel verbraucht auch eine einzige alte Gaming-Höllenmaschine und ein alter Fernseher, wenn gleichzeitig betrieben oder wenn man zB. noch einen Kühlschrank, Klimaanlage oder ähnliches extra betreibt.Habe ich alles nicht, nur Mining und natürlich manchmal Gaming, ist also alles im bescheidenen Rahmen. Letzteres häufig sogar hocheffizient auf der Switch und browsen kann man viel auf dem Handy.[Bild] Meine Heizung läuft nie, nicht mal im Winter und ich dusche nur zwei Mal in der Woche ohne Shampoo nur mit Natron oder Kernseife, lege Wert auf Bio-Produkte und umweltverträgliche Verpackung, besitze kein Auto und benutze nur das Fahrrad, laufe und wenn es wirklich sein muss die Bahn. Ich rette abgelaufene Lebensmittel und esse sie anstelle von neuen Sachen. Ich nutze meine Kleidung über Jahre hinweg, bis die Sochen Löcher haben und die Schuhe auseinander fallen. Ich trage meine Kleidung lang und wasche erst, wenn es einen Unterschied macht, benutze wenig Waschmittel und trockne auf dem Wäscheständer. Ich fliege nie, wenn ich Urlaub mache benutze ich die Bahn oder Mitfahrgelegenheiten. Ich kaufe in der Regel alle meine Sachen gebraucht, außer die ein oder andere Notwendigkeit. Ich rette Nacktschnecken, die sich in mein Badezimmer verirrt haben, öffne im Sommer für die verzweifelnden Fliegen das Fenster, trage brav im Supermarkt meine Maske, achte beim Laufen darauf, keine Ameisen zu zertreten, stelle Essensreste für die Nachbarskatze raus, drehe mich beim Niesen höflich von meinen Mitmenschen weg, sage bitte und danke und achte auf vernünftige Rechtschreibung. Wenn ich auf der Straße Müll sehe, räume ich ihn weg, ich mache morgens mein Bett, putze täglich die Zähne, wasche mich hinter den Ohren, habe mein kleines 1 mal 1 gelernt, bin ganz hervorragend darin, unwichtige Dinge zu erwähnen, um mich unschuldig darzustellen, ja ich bin wahrlich die Mutter Theresa reinkarniert, okay ab hier ist es Ironie, falls es nicht bimmelt. Ich bin nun wirklich kein Umweltsünder. Aber ich stimme dir zu, die Effizienz ist ein Problem bei Cryptotechnologie, in dem Fall bin ich eben kein vorauseilend gehorsamer Hippie, aber ich denke das Mining ist eine meiner wenigen Sünden und der ein oder andere hat womöglich andere stromfressende Hobbies, die sich in einem gewissen, vertretbaren Rahmen abspielen.Ja, mit Stromrechnung sieht die Rechnung gerade in Deutschland ganz anders aus, deswegen und wegen der Umweltbedenken werde ich das Ganze wohl auch nie so richtig im großem Rahmen aufziehen.So fahre er mit der Steinigung fort, nein ich habe wirklich ein ganz hervorragendes Gewissen!


Na wenn du lange genug mining betreibst,
kannst dir irgendwann dein eigenes solarfeld leisten und dann kannst sogar deinen eigenen Strom benutzen. Ich seh schon den Porsche vor dem solarfeld stehen. :-)
f5Touchpad18.08.2020 05:30

Danach ab 801 musste aber auch die 801 versteuern. Und nicht denken bei …Danach ab 801 musste aber auch die 801 versteuern. Und nicht denken bei 840 € nur die 39 Euro. Nein die vollen 840 € dann


Dann wäre es also Freigrenze und kein Freibetrag.
Peterpanski18.08.2020 06:47

Dann wäre es also Freigrenze und kein Freibetrag.


Das steuerrechtliche kann man sich auch komplett sparen, indem man seinen Gewinn in einen Stablecoin wandelt und diesen dann nach einem Jahr steuerfrei wieder in eine fiat-währung tauscht.
Waldfeeelfe18.08.2020 08:07

Das steuerrechtliche kann man sich auch komplett sparen, indem man seinen …Das steuerrechtliche kann man sich auch komplett sparen, indem man seinen Gewinn in einen Stablecoin wandelt und diesen dann nach einem Jahr steuerfrei wieder in eine fiat-währung tauscht.


Darum gings nicht.
Coinmarketcap gehört übrigens zu Binance. Nur sagend....
Gibt es irgendwelche KWK Angebote? Wenn ja, will mich jemand werben?
JSG0118.08.2020 02:19

Kommentar gelöscht


Erzähl keinen Quatsch. Anders als bei Wertpapiergeschäften handelt es sich nicht um Einkünfte aus Kapitalvermögen. Daher fällt beim Traden keine Abgeltungssteuer an. Auch sind Kryptowährungen im Gegensatz zum Euro oder Dollar keine gesetzlichen Zahlungsmittel. Nach einem Jahr Haltefrist zahlt man keine Steuer mehr auf Gewinne.

Miner sollten allerdings beachten ein Gewerbe anzumelden und Erträge zu versteuern.
Wer hat den Quiz schon gemacht und die BANDs bekommen? Wie lange hat es bei euch gedauert? Ich habe vorhin den Quiz gemacht und noch nichts bekommen.
Bearbeitet von: "m_t" 18. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text