Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Coleman Pinto Mountain 5 Plus Zelt (Tunnelzelt) mit großem Wohnbereich
410° Abgelaufen

Coleman Pinto Mountain 5 Plus Zelt (Tunnelzelt) mit großem Wohnbereich

398€488€-18%Obelink Angebote
54
410° Abgelaufen
Coleman Pinto Mountain 5 Plus Zelt (Tunnelzelt) mit großem Wohnbereich
eingestellt am 5. Aug 2020Lieferung aus NiederlandeBearbeitet von:"echtkroko"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ich habe mehrere Tunnelzelte verglichen und habe mir dieses hier gekauft, um es für zwei bis vier Personen zu nutzen. Tipp: Kauft immer mindestens 1 Person größer als geplant. Sonst wird es zu eng.

Coleman ist ein bekannter Name und seit 1900 im Geschäft.

Momentan gibt es das Zelt für gute 398€.

Besonderheiten
  • mit Übung in 15 Min aufzubauen
  • Schlafkabinen sind schon aufgehangen - praktisch, wenn man bei Regen aufbauen muss
  • großer 9,8m² Wohnbereich + Vordach - perfekt zum Kochen und Essen bei Regen
  • abgeschlossener Boden, so dass kein Ungeziefer reinkommt
  • BlackOut Technologie - Die Schlafräume sind stockdunkel, so dass es zum einen kühler ist und zum anderen die Kinder schnell einschlafen bzw. die Eltern morgen ausschlafen können ohne von der Sonne geweckt zu werden
  • Lichtschutzfaktor 50
  • Kompaktes Packmaß mit 70x32x30cm - nimmt also wenig Platz im Kofferaum weg
  • extra große Schlafbereiche
  • Moskitonetz an allen Türen über die volle Höhe und nicht nur über die halbe Höhe
  • 195cm hoch! Man muss nicht gebückt rumlaufen
  • Wassersäule Außenzelt: 4.500 mm | Wassersäule Boden: 10.000 mm

Welche Zelte habe ich mir ebenfalls angeschaut?
  • Quechua Air Seconds 6.3 Fresh&Black (585€) - kein abgeschlossener Boden, großes Packmaß
  • Coleman Valdes 4 (530€)- Wohnbereich nur 4,5m² groß und großes Packmaß
  • Coleman Coastline 6 Deluxe (299€) - leider kein abgeschlossener Boden
  • Coleman Coastline 3 Plus (171€) - vor einer Woche zu zweit in der Schweiz genutzt - super Zelt, aber zu kleiner und niedriger Wohnbereich zum Kochen und es hat die oben genannten Besonderheiten vom "Pinto Mountain 5 Plus" nicht

** sehr guter Testbericht von smartcamping.de **
Zusätzliche Info
Obelink Angebote
Beste Kommentare
Entruempler05.08.2020 21:51

ich brauche ein extra Schallisolierendes großes Einmannzelt, welches …ich brauche ein extra Schallisolierendes großes Einmannzelt, welches Schnarchgeräusche absorbiert! jemand einen Tip?


27351224-LkfLC.jpgSowas?
Dann empfehle ich dann doch lieber das Vango Zelt Farnham 600. Hat übrigens etwas über 10qm Fläche nebst den Schlafzellen

Packmaß: 71.6 x 37.8 x 35.4 cm

Personen: bis zu 6 Personen

Typ: Tunnelzelt

Schlafkammern: 2 Stück

Wassersäule Außenzelt: 4.000 mm

Wassersäule Boden: 10.000 mm

Aufbauzeit: 15 min

Bodenplatte: eingenäht

ebay.de/itm/333663436455

Coleman find ich zu billig verarbeitet inzwischen.

Ich selbst habe das Vango Tigris 600. 6x3Meter im Mass
Hat eine Doppelkabine hinten, und vorne kannst noch eine rein hängen für 2. 2 Fenster und 3Türen alle mit zusätzlich Insenktenschutzmesh. Absolut zufrieden seit Jahren. Und nun diesen Sommer auch das Vango Hogan Hub. Beides hält Sturm und Gewitter aus ohne Probleme.
27350641.jpg
Bearbeitet von: "eviluncelz" 5. Aug
54 Kommentare
Danke für den Deal und top Beschreibung mit vergleichen
Dann empfehle ich dann doch lieber das Vango Zelt Farnham 600. Hat übrigens etwas über 10qm Fläche nebst den Schlafzellen

Packmaß: 71.6 x 37.8 x 35.4 cm

Personen: bis zu 6 Personen

Typ: Tunnelzelt

Schlafkammern: 2 Stück

Wassersäule Außenzelt: 4.000 mm

Wassersäule Boden: 10.000 mm

Aufbauzeit: 15 min

Bodenplatte: eingenäht

ebay.de/itm/333663436455

Coleman find ich zu billig verarbeitet inzwischen.

Ich selbst habe das Vango Tigris 600. 6x3Meter im Mass
Hat eine Doppelkabine hinten, und vorne kannst noch eine rein hängen für 2. 2 Fenster und 3Türen alle mit zusätzlich Insenktenschutzmesh. Absolut zufrieden seit Jahren. Und nun diesen Sommer auch das Vango Hogan Hub. Beides hält Sturm und Gewitter aus ohne Probleme.
27350641.jpg
Bearbeitet von: "eviluncelz" 5. Aug
Ich bin auch grad auf der Suche nach einem ähnlichen Zelt für zwei Personen, allerdings war das Pinto das erste welches ich als zu groß abgehakt hab. Leider triggert mich die Blackout-Schlafkabine hart und ich fürchte ich muss doch zuschlagen. Letztes Jahr mit einem Coleman Waterfall XL ein Festival luxoriös verbracht, daher bin ich Coleman ggü. Positiv gestimmt. Von meinem eigentlichen Favoriten Skandika Nordland 4 bin ich aufgrund des campen.de Forum mittlerweile abgerückt.
Selber nutze ich ein 5 Personen outwell Zelt, aber von Coleman habe ich nur gutes gehört. Top sind die schwarzen Schlafkabinen.
Hätten Bekannte uns nicht zum outwell geraten, wäre es bei uns auch ein Coleman geworden.
Bearbeitet von: "FoundYeti" 6. Aug
Ecki30305.08.2020 21:22

Ich bin auch grad auf der Suche nach einem ähnlichen Zelt für zwei P …Ich bin auch grad auf der Suche nach einem ähnlichen Zelt für zwei Personen, allerdings war das Pinto das erste welches ich als zu groß abgehakt hab. Leider triggert mich die Blackout-Schlafkabine hart und ich fürchte ich muss doch zuschlagen. Letztes Jahr mit einem Coleman Waterfall XL ein Festival luxoriös verbracht, daher bin ich Coleman ggü. Positiv gestimmt. Von meinem eigentlichen Favoriten Skandika Nordland 4 bin ich aufgrund des campen.de Forum mittlerweile abgerückt.


Ja bei Skandika würde ich auch wegrennen?

Wenn es nicht gleich Stehhöhe sein soll, Vango Beta oder Venture. Gibt es in diversen Größen. Hab das 450er für Kurztrips inzwischen im Keller.

ebay.de/itm…095

Nein kein persönlicher Vorteil bei Vango, einfach überzeugt.
Welche Empfehlung gibt es den für 5 Personen? Habe aktuell das Coleman Valdes Air 6L ins Auge gefasst.
ich brauche ein extra Schallisolierendes großes Einmannzelt, welches Schnarchgeräusche absorbiert! jemand einen Tip?
ojeh, 1,60 Breite für 3 Personen? Ist schon zu zweit eng!
peter.schneider05.08.2020 21:49

Welche Empfehlung gibt es den für 5 Personen? Habe aktuell das Coleman …Welche Empfehlung gibt es den für 5 Personen? Habe aktuell das Coleman Valdes Air 6L ins Auge gefasst.


Ist halt immer die Frage was Du für Ansprüche und Budget hast
Entruempler05.08.2020 21:51

ich brauche ein extra Schallisolierendes großes Einmannzelt, welches …ich brauche ein extra Schallisolierendes großes Einmannzelt, welches Schnarchgeräusche absorbiert! jemand einen Tip?


27351224-LkfLC.jpgSowas?
eviluncelz05.08.2020 21:56

Ist halt immer die Frage was Du für Ansprüche und Budget hast


Teurer als das Valdes sollte es nicht werden. Was mir am Valdes gefällt, sind die 3 verdunkelten Schlafkabinen und der Sonnenschutz am Eingang. Das Luftsystem ist natürlich auch nett.
mingystingy05.08.2020 21:58

[Bild] Sowas?


geil - ist das Wasserdicht? Mit Hifianlage, Gästeklo? Etwas wenig Platz zum frühstücken und Kühlschrank! Gibts die auch größer?
peter.schneider05.08.2020 21:49

Welche Empfehlung gibt es den für 5 Personen? Habe aktuell das Coleman …Welche Empfehlung gibt es den für 5 Personen? Habe aktuell das Coleman Valdes Air 6L ins Auge gefasst.



decathlon.de/p/f…662
nitek05.08.2020 22:24

https://www.decathlon.de/p/familienzelt-stangenaufbau-arpenaz-6-3-fur-6-personen-in-3-kabinen/_/R-p-105662


Unglaublich schlechte Verarbeitung. Keine gute Wassersäule. Habe erst letzte Woche das Arpenaz für 3 Personen zurück gebracht weil man erst das Innenzelt aufbauen soll und das Außenzelt nur drüber wirft . Viel Spaß bei 2 Wochen Regen mit dem Mist
nitek05.08.2020 22:24

https://www.decathlon.de/p/familienzelt-stangenaufbau-arpenaz-6-3-fur-6-personen-in-3-kabinen/_/R-p-105662


Und Air mit Stange vergleichen?

Für Air bei Vango, Outwell, Kampf schauen. Ob die aber Full Dark haben weiß ich nicht. Meine Zelte haben aber echt dunkle Innenzelte. Mir reicht's um bis halb zwölf zu schlafen
ich kann das coleman spruce falls 4 empfehlen.

top verarbeitet, leicht & schnell aufzubauen.

hatte das ding mal für‘ne 7 tage kanu survival tour in schweden mit meinen lüdden gekauft.

hatte nicht bedacht, das kanu und „luxus“ nicht so richtig vereinbar sind. hatte uns bei globetrotter mit allem schnickschnack ausgerüstet.
axt, wasserfilter, zwei 200 x 140 cm luftmatratzen, doppelhubpumpe, wasserfilteranlage, 32000er powerbank, led flutlicht und, und, und.

was ich nicht bedacht hatte, der platz im kanu ist endlich(:I

alleine das zelt wiegt 15 kg. unser kanu wäre fast unterhalb der wasserlinie gefahren.

aber dafür haben uns unterwegs alle beneidet, das wir so‘n luxus mit hatten(lol)

nach 3 tagen war die tour vorbei, weil es nur gepisst hat und wir sind dann ins wellness hotel umgesiedelt.

schweden und ich werden keine freunde....

27352272-L6NdQ.jpg
Bearbeitet von: "DonWurstDucklone" 6. Aug
Das, oder das Outwell Nevada 4P für 4 Personen? Die neue Outwell-Generation 2020 scheint ja wirklich super Features zu haben und Outwell wird sehr gelobt. Auch zumindest abgedunkelte Schlafkabinen, besseres Belüftungssystem, hochwertige Verarbeitung, ...

Was meint ihr? Coleman oder Outwell?
timmaeg05.08.2020 23:32

Unglaublich schlechte Verarbeitung. Keine gute Wassersäule. Habe erst …Unglaublich schlechte Verarbeitung. Keine gute Wassersäule. Habe erst letzte Woche das Arpenaz für 3 Personen zurück gebracht weil man erst das Innenzelt aufbauen soll und das Außenzelt nur drüber wirft . Viel Spaß bei 2 Wochen Regen mit dem Mist


Die Verarbeitung ist top und das Zelt halt problemlos jedem Unwetter standgehalten. Wird auch zuerst das Außenzelt aufgebaut.
eviluncelz05.08.2020 23:41

Und Air mit Stange vergleichen? Für Air bei Vango, Outwell, Kampf …Und Air mit Stange vergleichen? Für Air bei Vango, Outwell, Kampf schauen. Ob die aber Full Dark haben weiß ich nicht. Meine Zelte haben aber echt dunkle Innenzelte. Mir reicht's um bis halb zwölf zu schlafen


Die Verdunkelung bei Outwell ist ein Witz. Dunkler als ohne, ja. Aber am Ende vergleichbar mit einem schwarzen Fliegennetz fürs Fenster, oder vielleicht zwei übereinander.
MyMuesili06.08.2020 00:12

Das, oder das Outwell Nevada 4P für 4 Personen? Die neue …Das, oder das Outwell Nevada 4P für 4 Personen? Die neue Outwell-Generation 2020 scheint ja wirklich super Features zu haben und Outwell wird sehr gelobt. Auch zumindest abgedunkelte Schlafkabinen, besseres Belüftungssystem, hochwertige Verarbeitung, ... Was meint ihr? Coleman oder Outwell?


Deshalb ist es, durch die Empfehlung von meiner Schwester ein Outwell geworden.
Die haben viele Jahre ein Coleman genutzt ( schon gebraucht von Freunden übernommen, aktuell ca 12 Jahre alt). Zu 3 ging das 4 Personen Zelt, dann kamen Zwillinge hinterher. Dadurch Neuanschaffung.
Es ist bei denen dann ein Outwell geworden (Phönix) während deren Freunde auch wieder bei Coleman gelandet sind.
Coleman ist eine gute Marke, aber O-Ton war halt, das Outwell noch ein bisschen besser und durchdachter ist.
Aufgrund dessen haben wir uns dann das Outwell Nevada MP (5Personen) 2018
gekauft und sind wirklich zufrieden.
Einziger Nachteil ist die Schräge vor Kopf, da es doch schon innen Platz weg nimmt, sieht aber schön aus
27354530-fATZ5.jpg
FoundYeti06.08.2020 10:03

Deshalb ist es, durch die Empfehlung von meiner Schwester ein Outwell …Deshalb ist es, durch die Empfehlung von meiner Schwester ein Outwell geworden.Die haben viele Jahre ein Coleman genutzt ( schon gebraucht von Freunden übernommen, aktuell ca 12 Jahre alt). Zu 3 ging das 4 Personen Zelt, dann kamen Zwillinge hinterher. Dadurch Neuanschaffung.Es ist bei denen dann ein Outwell geworden (Phönix) während deren Freunde auch wieder bei Coleman gelandet sind.Coleman ist eine gute Marke, aber O-Ton war halt, das Outwell noch ein bisschen besser und durchdachter ist.Aufgrund dessen haben wir uns dann das Outwell Nevada MP (5Personen) 2018 gekauft und sind wirklich zufrieden.Einziger Nachteil ist die Schräge vor Kopf, da es doch schon innen Platz weg nimmt, sieht aber schön aus [Bild]


Mir gefallen Türen die seitlich tun einrollen sind besser. Gerade beim Regen😁
eviluncelz06.08.2020 11:33

Mir gefallen Türen die seitlich tun einrollen sind besser. Gerade beim …Mir gefallen Türen die seitlich tun einrollen sind besser. Gerade beim Regen😁


Du hast links extra einen überdachten Eingang, falls man den Protektor nicht hat.
27356265-GNEik.jpg
Bearbeitet von: "FoundYeti" 6. Aug
FoundYeti06.08.2020 12:08

Du hast links extra einen überdachten Eingang, falls man den Protektor …Du hast links extra einen überdachten Eingang, falls man den Protektor nicht hat.[Bild]


27356328-9ipcd.jpgDoch hat der auch, dennoch. Mag ich lieber. Die eine Seite hat's dir andere nicht und vorne kannst auf. D TÜREN sind eher meins. Jeder wie er mag
eviluncelz06.08.2020 12:14

[Bild] Doch hat der auch, dennoch. Mag ich lieber. Die eine Seite hat's …[Bild] Doch hat der auch, dennoch. Mag ich lieber. Die eine Seite hat's dir andere nicht und vorne kannst auf. D TÜREN sind eher meins. Jeder wie er mag


Jetzt hab ich es verstanden .
Ja, bei meinem werden die Seitentüren hochgerollt. Nur die Fronttür ist zum seitlichen öffnen.
Durch die Schräge vorne kommen kleinere Leute (<170cm) allerdings nicht bis oben zum Reißverschluss.
Daher muss ich das immer machen.
Allerdings kann ich (184cm) im Zelt aufrecht stehen, was mir damals wichtig war.
FoundYeti06.08.2020 12:18

Jetzt hab ich es verstanden .Ja, bei meinem werden die Seitentüren … Jetzt hab ich es verstanden .Ja, bei meinem werden die Seitentüren hochgerollt. Nur die Fronttür ist zum seitlichen öffnen.Durch die Schräge vorne kommen kleinere Leute (<170cm) allerdings nicht bis oben zum Reißverschluss. Daher muss ich das immer machen.Allerdings kann ich (184cm) im Zelt aufrecht stehen, was mir damals wichtig war.


Jo verstehe ich, habe auch Stehhöhe 195 zum Glück in der Schlafkabine und 205 im Vorzelt. Sowas ist auch wichtig. Ich war ja auch 15 Tage aufm Camping Platz
Noch wichtiger als die abgedunkelt Kabine finde ich eine durchlüftungsfunktion. Habe auch ein Coleman mit abgedunkelten Kabine, wenn es in der knall Hitze steht bringt das dunkle nix wenn es sich dann um 9 (statt 6) aufgeheizt hat.
Ein Freund hat eine durchlüftungsfunktion auch in nem Coleman und das ist schon sehr nice
Das Zelt ist prima und die inhaltlichen Vergleiche mit den andern ist Gold wert, für jemanden, der noch nicht weiß, was in Frage kommt.
Aaaber....laut Idealo gibt's das das zelt bei anderen Anbietern auch ab 488€ inkl. Versand.
Sind jetzt nur 10€ aber hey, das hier ist mydealz..
Hot! Vor allem dank Lichtschutzfaktor 50
der_huhu06.08.2020 15:50

Das Zelt ist prima und die inhaltlichen Vergleiche mit den andern ist Gold …Das Zelt ist prima und die inhaltlichen Vergleiche mit den andern ist Gold wert, für jemanden, der noch nicht weiß, was in Frage kommt.Aaaber....laut Idealo gibt's das das zelt bei anderen Anbietern auch ab 488€ inkl. Versand.Sind jetzt nur 10€ aber hey, das hier ist mydealz..


+10€ oder -90€, das ist hier die Frage
FoundYeti06.08.2020 10:03

Deshalb ist es, durch die Empfehlung von meiner Schwester ein Outwell …Deshalb ist es, durch die Empfehlung von meiner Schwester ein Outwell geworden.Die haben viele Jahre ein Coleman genutzt ( schon gebraucht von Freunden übernommen, aktuell ca 12 Jahre alt). Zu 3 ging das 4 Personen Zelt, dann kamen Zwillinge hinterher. Dadurch Neuanschaffung.Es ist bei denen dann ein Outwell geworden (Phönix) während deren Freunde auch wieder bei Coleman gelandet sind.Coleman ist eine gute Marke, aber O-Ton war halt, das Outwell noch ein bisschen besser und durchdachter ist.Aufgrund dessen haben wir uns dann das Outwell Nevada MP (5Personen) 2018 gekauft und sind wirklich zufrieden.Einziger Nachteil ist die Schräge vor Kopf, da es doch schon innen Platz weg nimmt, sieht aber schön aus [Bild]


Ah, super Feedback. Danke. Wir haben uns jetzt auch für das Outwell Nevada 4P entschieden und nicht für Coleman. Was uns am Coleman im Endeffekt nicht überzeugt hat: Die völlig dunklen Kabinen, lieber etwas dezentere Dunkelheit und dadurch ein luftigeres Gefühl, kein schwarzer Plasticksackgefühl. Die Belüftungsmöglichkeiten und scheinbar wirklich alles etwas durchdachter.

Ich hoffe das 4P genügt uns in Sachen Platz für 2 Erw & 2 Kinder. Wir sind jetzt auch nur die Gelegenheitscamper und bleiben keine 2 Wochen i.R. Wird schon passen. Die fast 200€ Aufpreis für das 5P war es uns dann auch nicht wert und das benötigt ja wirklich nochmals ein ganzes Eck mehr Platz.

Bin gespannt auf unser Nevada 4 P.
FoundYeti06.08.2020 10:03

Deshalb ist es, durch die Empfehlung von meiner Schwester ein Outwell …Deshalb ist es, durch die Empfehlung von meiner Schwester ein Outwell geworden.Die haben viele Jahre ein Coleman genutzt ( schon gebraucht von Freunden übernommen, aktuell ca 12 Jahre alt). Zu 3 ging das 4 Personen Zelt, dann kamen Zwillinge hinterher. Dadurch Neuanschaffung.Es ist bei denen dann ein Outwell geworden (Phönix) während deren Freunde auch wieder bei Coleman gelandet sind.Coleman ist eine gute Marke, aber O-Ton war halt, das Outwell noch ein bisschen besser und durchdachter ist.Aufgrund dessen haben wir uns dann das Outwell Nevada MP (5Personen) 2018 gekauft und sind wirklich zufrieden.Einziger Nachteil ist die Schräge vor Kopf, da es doch schon innen Platz weg nimmt, sieht aber schön aus [Bild]


Ich sehe gerade, ihr habt die zusätzliche Schutzfolie mit Seitendach für eures? Wie sind denn da so eure Erfahrungen? Bringt das was in Sachen Dach-Isolation und schön zusätzlicher Schatten zum Sitzen über das Vordach, oder ist das nur Spielerei? Damit hätten wir auch geliebäugelt noch, allerdings gibts die für die neue Generation des Nevada zumindest offizielle nicht mehr als Zubehör. Ich habe aber eine Supportanfrage an Outwell gestellt, ob alte Dächer auch auf neue Zelte passen
Bearbeitet von: "MyMuesili" 6. Aug
MyMuesili06.08.2020 16:11

Ich sehe gerade, ihr habt die zusätzliche Schutzfolie mit Seitendach für e …Ich sehe gerade, ihr habt die zusätzliche Schutzfolie mit Seitendach für eures? Wie sind denn da so eure Erfahrungen? Bringt das was in Sachen Dach-Isolation und schön zusätzlicher Schatten zum Sitzen über das Vordach, oder ist das nur Spielerei? Damit hätten wir auch geliebäugelt noch, allerdings gibts die für die neue Generation des Nevada zumindest offizielle nicht mehr als Zubehör. Ich habe aber eine Supportanfrage an Outwell gestellt, ob alte Dächer auch auf neue Zelte passen


Naja, ein richtigen Vergleich haben wir noch nicht gemacht, da wir es von Anfang an dazu bestellt hatten und bisher immer genutzt haben.
Allerdings haben wir den Protektor tatsächlich einmal zu Pfingsten mit der schwarzen Seite nach oben montiert, da es die ersten Tage doch sehr schattig war. Da hatte es schon etwas gebracht.

Für uns war der Protektor allerdings ein muss, da ich nicht im Zelt kochen möchte. So konnte ich schon mehrmals unter dem Vorzelt Speisen zubereiten, während es geregnet hat.

Und in der prallen Sonne sitze ich auch nicht so gerne, wir nutzen das Vordach daher schon exzessiv. Allerdings sollte man es bei Sturm oder starken Regen niedrig spannen.

Ein weiterer Vorteil ist wirklich der Schutz des Zeltes. Natürlich schafft es der Vogel auch, an die Zeltseitenwand zu kacken, aber das ist immer schnell entfernt. Direkt oben drauf sieht man es auch nicht immer sofort.
Dazu kommt eventuell noch Harz von Bäumen, das hatten wir bei unserem letzten Sommerurlaub sehr stark. Und ich war glücklich, das ich nur an den Seiten das Harz wegkratzen musste.

Ich hoffe, das ihr die Entscheidung nicht bereuen werdet, nur das 4p genommen zu haben.
I.d.r. Wird gesagt, das man eine Person mehr rechnen soll, wie in einem anderen Beitrag schon erwähnt wurde.
Und bei guter Pflege hält das Zelt durchaus > 10 Jahre.
Wenn man nur am Wochenende Zelten geht, geht es wahrscheinlich, da hat man nicht so viel dabei. Wenn man aber durchaus Mal 7 oder 14 Tage unterwegs ist und man nicht nur extrem essen geht, kommt schon ganz schön Zeug zusammen, da ist der Platz schon nötig.

Dann hoffe ich, daß euch das Campen genau so viel Spaß macht wie uns und vielen anderen
FoundYeti06.08.2020 17:05

Naja, ein richtigen Vergleich haben wir noch nicht gemacht, da wir es von … Naja, ein richtigen Vergleich haben wir noch nicht gemacht, da wir es von Anfang an dazu bestellt hatten und bisher immer genutzt haben.Allerdings haben wir den Protektor tatsächlich einmal zu Pfingsten mit der schwarzen Seite nach oben montiert, da es die ersten Tage doch sehr schattig war. Da hatte es schon etwas gebracht.Für uns war der Protektor allerdings ein muss, da ich nicht im Zelt kochen möchte. So konnte ich schon mehrmals unter dem Vorzelt Speisen zubereiten, während es geregnet hat.Und in der prallen Sonne sitze ich auch nicht so gerne, wir nutzen das Vordach daher schon exzessiv. Allerdings sollte man es bei Sturm oder starken Regen niedrig spannen.Ein weiterer Vorteil ist wirklich der Schutz des Zeltes. Natürlich schafft es der Vogel auch, an die Zeltseitenwand zu kacken, aber das ist immer schnell entfernt. Direkt oben drauf sieht man es auch nicht immer sofort.Dazu kommt eventuell noch Harz von Bäumen, das hatten wir bei unserem letzten Sommerurlaub sehr stark. Und ich war glücklich, das ich nur an den Seiten das Harz wegkratzen musste.Ich hoffe, das ihr die Entscheidung nicht bereuen werdet, nur das 4p genommen zu haben.I.d.r. Wird gesagt, das man eine Person mehr rechnen soll, wie in einem anderen Beitrag schon erwähnt wurde.Und bei guter Pflege hält das Zelt durchaus > 10 Jahre.Wenn man nur am Wochenende Zelten geht, geht es wahrscheinlich, da hat man nicht so viel dabei. Wenn man aber durchaus Mal 7 oder 14 Tage unterwegs ist und man nicht nur extrem essen geht, kommt schon ganz schön Zeug zusammen, da ist der Platz schon nötig.Dann hoffe ich, daß euch das Campen genau so viel Spaß macht wie uns und vielen anderen


Unser Nevada 4P ist da und wir sind sehr angetan nach der ersten Test-Nacht im Garten. Platztechnisch ein guter Kompromiss, größer dürfte es gar nicht sein, sonst wird es stellplatztechnisch bei weniger Platz schon schwierig. Nur das mit den Tausend Reißverschlüssen müssen wir noch rausbekommen und wo und wie die grauen Schlaufen (nicht Schnüre) am Außenzelt abgespannt gehören. Tipps dazu? Irgendwie ist die Anleitung schon mehr als Mau, die Tausend Schlaufen auch im Inneren erklären dich ja nicht von selbst. Wir haben lange gebraucht, um zu verstehen, dass die Neonfarbenen Schnüre auch zum Wegbinden der Tür genutzt werden können

Nochmals eine Frage zum Schutzdach: Dunkelt das zusätzlich die Decke etwas ab? Die zumindest etwas an den Seiten abgedunkelten Kabinen sind ja super, es fällt aber von oben (da fehlt die Abdunkelung) ganz schön viel Licht ein. Das Schutzdach sollte da schon nochmals Licht wegnehmen, oder?
Bearbeitet von: "MyMuesili" 9. Aug
MyMuesili09.08.2020 10:03

Unser Nevada 4P ist da und wir sind sehr angetan nach der ersten …Unser Nevada 4P ist da und wir sind sehr angetan nach der ersten Test-Nacht im Garten. Platztechnisch ein guter Kompromiss, größer dürfte es gar nicht sein, sonst wird es stellplatztechnisch bei weniger Platz schon schwierig. Nur das mit den Tausend Reißverschlüssen müssen wir noch rausbekommen und wo und wie die grauen Schlaufen (nicht Schnüre) am Außenzelt abgespannt gehören. Tipps dazu? Irgendwie ist die Anleitung schon mehr als Mau, die Tausend Schlaufen auch im Inneren erklären dich ja nicht von selbst. Wir haben lange gebraucht, um zu verstehen, dass die Neonfarbenen Schnüre auch zum Wegbinden der Tür genutzt werden können Nochmals eine Frage zum Schutzdach: Dunkelt das zusätzlich die Decke etwas ab? Die zumindest etwas an den Seiten abgedunkelten Kabinen sind ja super, es fällt aber von oben (da fehlt die Abdunkelung) ganz schön viel Licht ein. Das Schutzdach sollte da schon nochmals Licht wegnehmen, oder?


Auf den Produktbildern sieht man das auch nicht wirklich gut. Ich spann die grauen Bänder immer schräg nach vorne/hinten ab. Also die gelben im 90°-Winkel und die grauen so mit ca 45°. So dass das Zelt gleichmässig in alle Richtungen nach aussen gezogen wird.
MyMuesili09.08.2020 10:03

Unser Nevada 4P ist da und wir sind sehr angetan nach der ersten …Unser Nevada 4P ist da und wir sind sehr angetan nach der ersten Test-Nacht im Garten. Platztechnisch ein guter Kompromiss, größer dürfte es gar nicht sein, sonst wird es stellplatztechnisch bei weniger Platz schon schwierig. Nur das mit den Tausend Reißverschlüssen müssen wir noch rausbekommen und wo und wie die grauen Schlaufen (nicht Schnüre) am Außenzelt abgespannt gehören. Tipps dazu? Irgendwie ist die Anleitung schon mehr als Mau, die Tausend Schlaufen auch im Inneren erklären dich ja nicht von selbst. Wir haben lange gebraucht, um zu verstehen, dass die Neonfarbenen Schnüre auch zum Wegbinden der Tür genutzt werden können Nochmals eine Frage zum Schutzdach: Dunkelt das zusätzlich die Decke etwas ab? Die zumindest etwas an den Seiten abgedunkelten Kabinen sind ja super, es fällt aber von oben (da fehlt die Abdunkelung) ganz schön viel Licht ein. Das Schutzdach sollte da schon nochmals Licht wegnehmen, oder?


Das Schutzdach nimmt definitiv nochmal Licht weg. Allerdings nur direkt von oben.
Meine Frau ist jmd. die es extrem dunkel haben muss. Sie hat sich eine bequeme Schlafmaske besorgt und daran gewöhnt. Mittlerweile nutzt sie die auch zu Hause. Vielleicht, damit sie mich nicht sehen muss :/ .
Der Protektor hat 2 unterschiedliche"Farben". Die eine Seite ist Silber, die andere schwarz. Je nach Wetter und Temperatur kann man halt die Silber Seite oder die schwarze Seite nach oben machen.

Dadurch, das es so viele Schlaufen und Reißverschlüsse hat, ist es so durchdacht.
Du hast normal pro Tür 4 Schlaufen und Bänder. Die Bänder werden einfach nur durch die Schlaufen gesteckt und per Clip, der am Band ist nach oben geschoben und stramm gezogen. Sehr simpel eigentlich. 2x für die Tür und 2x für das Mesh. So kannst du beides separat hochbinden, und wenn ihr dann kurz weg geht, z.b. Nur das Mesh runterlasssen, ohne dass du die"Tür" wieder hochbinden musst.
Dann gibt es Ösen im Inneren, die kann man als Hängepunkte nehmen,z.b. Für eine Lampe.
Du hast auf dem Boden an einer Seitentür normal einen Reißverschluss, wo du Strom reinziehen kannst. Dann bleibt nicht immer die Tür auf oder das Kabel hängt blöd rum.

Graue Schlaufen am Außenzelt?
Ich glaube, das sind seit diesem Jahr die Sturm Schlaufen? Die sollen bis Windstärke 10 halten. Laut Video werden die per Schnalle eingeklipst.

Ja, Bedienungsanleitung... Ich weiß garnicht, ob wir eine dabei hatten. Habe mir viel Videos angeschaut und auch Outwell zeigt bei sich auf der Seite, wie welches Zelt aufgebaut wird.

Es gibt außerdem noch zwei Ösen, links und rechts aussen am Zelt. In Bodennähe. (Neongelb und rot bei mir)
Die haben nur die Funktion, wenn ihr euch noch eine Erweiterung holen solltet, damit ihr wisst, wie herum die Erweiterung aufgestellt werden muss, soweit ich weiß.

Aber schön zu hören, dass die erste Nacht erfolgreich hinter euch liegt.
Das frühe Aufwachen ist am Anfang auch normal. Nach 2 Nächten schläft es sich auch schon länger, soweit man einigermaßen vernünftig liegt und die Nachbarn einen lassen
Bearbeitet von: "FoundYeti" 9. Aug
FoundYeti09.08.2020 11:36

Das Schutzdach nimmt definitiv nochmal Licht weg. Allerdings nur direkt …Das Schutzdach nimmt definitiv nochmal Licht weg. Allerdings nur direkt von oben.Meine Frau ist jmd. die es extrem dunkel haben muss. Sie hat sich eine bequeme Schlafmaske besorgt und daran gewöhnt. Mittlerweile nutzt sie die auch zu Hause. Vielleicht, damit sie mich nicht sehen muss :/ .Der Protektor hat 2 unterschiedliche"Farben". Die eine Seite ist Silber, die andere schwarz. Je nach Wetter und Temperatur kann man halt die Silber Seite oder die schwarze Seite nach oben machen.Dadurch, das es so viele Schlaufen und Reißverschlüsse hat, ist es so durchdacht.Du hast normal pro Tür 4 Schlaufen und Bänder. Die Bänder werden einfach nur durch die Schlaufen gesteckt und per Clip, der am Band ist nach oben geschoben und stramm gezogen. Sehr simpel eigentlich. 2x für die Tür und 2x für das Mesh. So kannst du beides separat hochbinden, und wenn ihr dann kurz weg geht, z.b. Nur das Mesh runterlasssen, ohne dass du die"Tür" wieder hochbinden musst. Dann gibt es Ösen im Inneren, die kann man als Hängepunkte nehmen,z.b. Für eine Lampe.Du hast auf dem Boden an einer Seitentür normal einen Reißverschluss, wo du Strom reinziehen kannst. Dann bleibt nicht immer die Tür auf oder das Kabel hängt blöd rum.Graue Schlaufen am Außenzelt? Ich glaube, das sind seit diesem Jahr die Sturm Schlaufen? Die sollen bis Windstärke 10 halten. Laut Video werden die per Schnalle eingeklipst.Ja, Bedienungsanleitung... Ich weiß garnicht, ob wir eine dabei hatten. Habe mir viel Videos angeschaut und auch Outwell zeigt bei sich auf der Seite, wie welches Zelt aufgebaut wird.Es gibt außerdem noch zwei Ösen, links und rechts aussen am Zelt. In Bodennähe. (Neongelb und rot bei mir)Die haben nur die Funktion, wenn ihr euch noch eine Erweiterung holen solltet, damit ihr wisst, wie herum die Erweiterung aufgestellt werden muss, soweit ich weiß.Aber schön zu hören, dass die erste Nacht erfolgreich hinter euch liegt.Das frühe Aufwachen ist am Anfang auch normal. Nach 2 Nächten schläft es sich auch schon länger, soweit man einigermaßen vernünftig liegt und die Nachbarn einen lassen


Die grauen Schlaufen sind nicht nur gegen Sturm. Zumindest unser Luftzelt hält nicht, ohne dass die gespannt sind. Dann klappt der vordere Schlauch einfach ins Zeltinnere...
CCooMM09.08.2020 11:54

Die grauen Schlaufen sind nicht nur gegen Sturm. Zumindest unser Luftzelt …Die grauen Schlaufen sind nicht nur gegen Sturm. Zumindest unser Luftzelt hält nicht, ohne dass die gespannt sind. Dann klappt der vordere Schlauch einfach ins Zeltinnere...


Das kann sein, wenn es sich um ein Air Zelt handeln würde. Das Nevada 4p sollte aber Gestänge haben
FoundYeti09.08.2020 12:42

Das kann sein, wenn es sich um ein Air Zelt handeln würde. Das Nevada 4p …Das kann sein, wenn es sich um ein Air Zelt handeln würde. Das Nevada 4p sollte aber Gestänge haben


Die Stangen- und Luftzelt sind vom Prinzip her gleich aufgebaut. Das sind Schlauchzelte mit Bogenstangen, entweder Fiberglas oder halt Luftschläuche. Da die Längsstreben fehlen, kann das Zelt gar nicht halten ohne abgespannt zu sein. Mag sein, dass es je nach Modell unterschiedlich stark ausgeprägt ist, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass das Nevada von sich aus stabil steht.
CCooMM09.08.2020 15:29

Die Stangen- und Luftzelt sind vom Prinzip her gleich aufgebaut. Das sind …Die Stangen- und Luftzelt sind vom Prinzip her gleich aufgebaut. Das sind Schlauchzelte mit Bogenstangen, entweder Fiberglas oder halt Luftschläuche. Da die Längsstreben fehlen, kann das Zelt gar nicht halten ohne abgespannt zu sein. Mag sein, dass es je nach Modell unterschiedlich stark ausgeprägt ist, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass das Nevada von sich aus stabil steht.


Natürlich muss es abgespannt werden, mindesten nach vorne und hinten.
Zur Seite ist es dann besonders wichtig bei etwas Wind.
Bisher gab es halt nur die Schnüre und nun gibt es diese breiten Bänder. Die sind erst seit diesem Jahr dabei
27389640-KkOns.jpg
FoundYeti09.08.2020 15:51

Natürlich muss es abgespannt werden, mindesten nach vorne und hinten.Zur …Natürlich muss es abgespannt werden, mindesten nach vorne und hinten.Zur Seite ist es dann besonders wichtig bei etwas Wind.Bisher gab es halt nur die Schnüre und nun gibt es diese breiten Bänder. Die sind erst seit diesem Jahr dabei[Bild]


Ok, wusste nicht, dass die neu sind. Dann waren an der Stelle früher einfach nur die normalen Schnüre?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text