Comdirect Depot mit bis zu 100€ Neukundenprämie + 50€ Cashback bei kostenloser Depotführung *UPDATE*
1129°Abgelaufen

Comdirect Depot mit bis zu 100€ Neukundenprämie + 50€ Cashback bei kostenloser Depotführung *UPDATE*

Redaktion 150
Redaktion
eingestellt am 26. Febheiß seit 26. Feb
Update 1
Nun hat auch endlich Shoop wieder seine Cashbackrate für das Comdirect Depot drin und belohnt den Abschluss mit 50€ Cashback
Ursprünglicher Deal vom 10.02.2017

Hallo liebe Freunde des Geldhandels und Sparens

bevor hier meine bereits sehnsüchtig erwartete Übersicht zu Depots etc. kommt (ab 13.02.), wollte ich euch noch diesen Deal näher bringen. Denn die Comdirect belohnt aktuell wieder Neukunden mit Geldprämien für die Eröffnung und aktive Nutzung eines Depots.

1340600820-1486723410.jpg
Die Prämie erhaltet ihr in zwei Stufen mit je 50€ Bargeldprämie. Die ganze Aktion läuft dabei bis zum 03.03.2017, also habt ihr auch etwas Bedenkzeit Wofür gibts das Geld?

  • für Neukunden (kein Depot bei Comdirect in den letzten 6 Monaten)
  • 50€ ab fünf Trades (bis 31.08.17) oder Eröffnung + 5x Nutzung eines Sparplans (bis 31.08.17)
  • 50€ für Fondskäufe oder -überträge ab 5.000€

Generell sind 100€ Prämie bei den Konditionen kein schlechtes Angebot. Vor allem wenn man bedenkt, dass es aktuell recht wenig Depotangebote zu finden sind. Ich erinnere da an die Commerzbank oder die Targobank mit entweder geringerer Prämie oder höherer Prämie bei höheren Übertragswerten (komplizierter Satz ) Dennoch - 50€ ab 5.000€ Fondskauf oder -übertrag sind zunächst fair. Weitere 50€ für die Eröffnung und aktive Nutzung sind noch fairer.

962194.jpg
Wie sehen die Bedingungen / Kosten aus?

  • Depotführung: 3 Jahre kostenlos
    • danach 1,95€ / Monat oder kostenfrei (mit Girokonto, ab zwei Grades je Quartal oder min. eine Ausführung eines Wertpapiersparplan)

  • Orderentgelte: hier unterscheidet die Comdirect zw. Standard- und Viel-Trader-(ab 125 Trades im Vorhalbjahr)
    • Grundentgelt: 4,90€ (-15% für Viel-Trader)
    • Orderprovision: 0,25% d. Ordervolumens (-15% Viel-Trader)
    • min. Entgelt (9,90€) / max. Entgelt (59,90€) ; (-15% Viel-Trader)

  • Grundsätzliche Änderungen bzgl. Limit oder Order sind hingegen kostenfrei

  • Sparplanentgelte:
    • Fonds: bis zu 100% Nachlass auf regulären Ausgabeaufschlag
    • Aktien, ETFs, Zertifikate: 1,5% Ordervolumen je Transaktion + WKN


Wann gibts die Prämie?
  • gegen Ende des vierten Monats nach Depoteröffnung

Was kostet aktuell das Traden von ETFs, Optionsscheinen und Zertifikaten?
  • 90 ausgewählte ETFs von ComStage und Lyxor über Xetra für 3,90€ (gilt für Orders zwischen 1.000€ und 50.000€)
  • ebenfalls 3,90€ Orderentgelt für Optionsscheine + Zertifikate von BNP Paribas, Citigroup + Commerzbank ab 1.000€ Ordervolumen im LiveTrading
  • andere Wertpapiere 4,95€ für 6 Monate an deutschen Börsenplätzen und im außerbörslichen Handel (außer Eurex)
  • Ausgenommen eventuelle fremde Orderspesen sowie börsenplatzabhängige Entgelte sowie Telefon-, Fax- und Briefzuschläge für die Ordererteilung
  • Nach Ablauf des Vergünstigungszeitraums handeln Sie ab 9,90€

Was ist mit Kunde wirbt Kunde?
  • aktuell nur insgesamt 20€ Prämie

Wo gibts Cashback?

Beste Kommentare

Gibts da nicht permanent irgendwas bei denen? Für mich ist das Spam

ulfilein007vor 7 m

Ich habe letzten Monat das Depot abgeschlossen mit 100€ Amazon b …Ich habe letzten Monat das Depot abgeschlossen mit 100€ Amazon bedingungslos direkt bei Eröffnung. Kam bei mir per Post geflattert das Angebot. Ich hatte da mein Giro am Anfang des Jahres gekündigt. Ich hab das Gefühl ich habe bei der Comdirect schon unendlich fach Prämien abgeschlossen. Aber alle 6 Monate ist man da Neukunde



Das hat irgendwann ein Ende, dann landest du auf Comdirects "schwarzer Liste". Beim einen geht es schneller, beim anderen dauert es länger.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 10. Feb

Ich habe bereits eine E-Mail an shoop gesendet. Habe auch bereits ein Konto bei comdirekt und noch kein Depot eröffnet. Das haben sie mir geantwortet:

"wenn Du bereits ein Girokonto bei der comdirect eröffnet hast, bist Du bei Eröffnung eines Depots leider kein Neukunde mehr. Somit besteht dann auch kein Anspruch auf Cashback.

Viele Grüße,

Stefan"

guano30vor 5 h, 18 m

Möchte euch hier "warnen" bzw. aufmerksam machen zur VISA Karte.Habe auch …Möchte euch hier "warnen" bzw. aufmerksam machen zur VISA Karte.Habe auch 2 Konten bei denen und in der Vergangenheit eigentlich nie genutzt.Nun habe ich Guthaben mit der VISA Karte bei der Sparkasse abgehoben und leidvoll festgestellt, dass die doch tatsächlich 3% Gebühren dafür nehmen...War da doch sehr von meiner DKB geblendet bzw. hatte noch im Hinterkopf, dass ja Bargeldabhebungen kostenfrei wären.Sind sie auch, jedoch nicht mit der VISA innerhalb der EUR Zone.Kostenfrei sind Abhebungen NUR mit der Kontokarte und auch nur im Bereich der Cashgroup


Das war schon immer so in DE. Ich bin seit über 10 Jahren Kunde dort. Ebenso bei der DKB. Für sein eigenes Unvermögen kann man keinen anderen verantwortlich machen ...
Bearbeitet von: "glabotge" 26. Feb
150 Kommentare

Gibts da nicht permanent irgendwas bei denen? Für mich ist das Spam

Verfasser Redaktion

HelauHelauHelauvor 1 m

Gibts da nicht permanent irgendwas bei denen? Für mich ist das Spam


Immer mal wieder - jedoch zu anderen Konditionen

Für Komplett-Neukunden oder Depot-Neukunden?

EDIT: Offenbar Depot Neukunden.

Nicht sehr attraktiv. 5 Trades kosten min. 49,50 bei 50 Euro Prämie. Also nicht mal 5 freie Trades. Sparpläne evtl. als Alternative. Die zweiten 50 Euro gibt es für 5000 Euro Übertragung von Fonds oder Käufe. Auch nicht wirklich besser.
Bearbeitet von: "quak1" 10. Feb

Hatte schon die Tage gesucht, nach einem Angebot für die Comdirect, aber nichts Gutes gefunden. Mag mich jemand werben für 50:50?

Edit: Danke für die Angebote, bin versorgt
Bearbeitet von: "srneu" 10. Feb

Vor 2 Jahren gab es schon einmal solch einen Deal mit 100€ Amazon-Gutschein, lediglich für die 5 Trades, 50€ hätte es da zusätzlich gegeben als Aktivitätsprämie...

"5x Nutzung eines Sparplans (bis 31.08.17)"


Heißt das, dass ich 5 Sparpläne anlegen muss? (Egal mit welchem Betrag)
Bearbeitet von: "Choex" 10. Feb

es gibt derzeit noch einen deal bei der comdirect, 50€ amazon gutschein nur für die depot eröffnung, man muss nichts weiter machen und kann einfach wieder kündigen

BizzyOutlawvor 13 m

Vor 2 Jahren gab es schon einmal solch einen Deal mit 100€ A …Vor 2 Jahren gab es schon einmal solch einen Deal mit 100€ Amazon-Gutschein, lediglich für die 5 Trades, 50€ hätte es da zusätzlich gegeben als Aktivitätsprämie...




Ich habe letzten Monat das Depot abgeschlossen mit 100€ Amazon bedingungslos direkt bei Eröffnung. Kam bei mir per Post geflattert das Angebot. Ich hatte da mein Giro am Anfang des Jahres gekündigt. Ich hab das Gefühl ich habe bei der Comdirect schon unendlich fach Prämien abgeschlossen. Aber alle 6 Monate ist man da Neukunde

ulfilein007vor 7 m

Ich habe letzten Monat das Depot abgeschlossen mit 100€ Amazon b …Ich habe letzten Monat das Depot abgeschlossen mit 100€ Amazon bedingungslos direkt bei Eröffnung. Kam bei mir per Post geflattert das Angebot. Ich hatte da mein Giro am Anfang des Jahres gekündigt. Ich hab das Gefühl ich habe bei der Comdirect schon unendlich fach Prämien abgeschlossen. Aber alle 6 Monate ist man da Neukunde



Das hat irgendwann ein Ende, dann landest du auf Comdirects "schwarzer Liste". Beim einen geht es schneller, beim anderen dauert es länger.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 10. Feb

Horst.Schlaemmervor 9 m

Das hat irgendwann ein Ende, dann landest du auf Comdirects "schwarzer …Das hat irgendwann ein Ende, dann landest du auf Comdirects "schwarzer Liste". Beim einen geht es schneller, beim anderen dauert es länger.



Kann schon sein aber dann hat man ja noch sein Commerzbank Konto
Aber auch innerhalb der Comdirect gab es zu Hauf Prämien. Ich habe mal 100€ dafür bekommen das die Comdirect für mich ein Postbank Giro geschlossen hat das ich wegen 120€ Prämie abgeschlossen habe. Dann dieses Wechselsparen wo man für jeden Amazon 1,01€ Gutschein 99 Cent geschenkt gekriegt hat

Verfasser Redaktion

Choexvor 31 m

"5x Nutzung eines Sparplans (bis 31.08.17)"Heißt das, dass ich 5 Sparpläne …"5x Nutzung eines Sparplans (bis 31.08.17)"Heißt das, dass ich 5 Sparpläne anlegen muss? (Egal mit welchem Betrag)


Ne, Sparplan einrichten und 5x ausführen Meist läuft ein Sparplan ja in monatlichen Intervallen, daher den 5x durchführen und fertig (hoffe, dass ich verständlich )
Bearbeitet von: "dani.chii" 10. Feb

Direkt am Morgen bei Aktionsbeginn eröffnet.
Zugangsnummer und Tan Liste ist schon da.
Da gab es auch noch 60 € Shoop

dani.chiivor 13 m

Ne, Sparplan einrichten und 5x ausführen Meist läuft ein Sparplan ja in …Ne, Sparplan einrichten und 5x ausführen Meist läuft ein Sparplan ja in monatlichen Intervallen, daher den 5x durchführen und fertig (hoffe, dass ich verständlich )



Okey danke. Wie einfach :P

Ist Comdirect Vegleichbar mit FlatEX?

dealz85vor 1 h, 18 m

es gibt derzeit noch einen deal bei der comdirect, 50€ amazon gutschein n …es gibt derzeit noch einen deal bei der comdirect, 50€ amazon gutschein nur für die depot eröffnung, man muss nichts weiter machen und kann einfach wieder kündigen


Wo finde ich das ?

Nette Prämie, aber Konditionstechnisch nicht mit Degiro zu vergleichen...

Hi, ich wollte eh 5000€ anlegen bei Fest&Fonds. Bekomm ich da wenigstens die 50€ Prämie?


Wissenswertes über Degiro

KEINE BANK
DEGIRO ist keine Bank sondern eine Investmentgesellschafft. Damit gilt NICHT die 100.000 Euro Einlagensicherung. Einlagen sind bei DEGIRO nur bis 20.000 Euro gesichert.

BEGRENZTER HANDEL
DEGIRO handelt in Deutschland nur über XETRA und Frankfurt.

KEINE STEUERVERRECHNUNG
Als ausländischer Anbieter kümmert sich DEGIRO nicht um die fortlaufende Abwicklung der Steuerverrechnung und das Führen von VVTs etc.
Als Kunde muss man sich somit komplett selber um die korrekte Abführung der Steuern an sein Finanzamt kümmern.

KONDITIONEN
Ein Max. gibt es bei DEGIRO nur für Aktien bei 30,00 Euro in Deutschland und an anderen Börsen bei 60,00 Euro.
Zertifikate z.B. werden in Frankfurt mit € 2,00 + 0,1 % berechnet.
ETFs werden bei DEGIRO in der Regel mit € 2,00 + 0,02 % berechnet.
Anleihen lässt sich dieser Anbieter mit € 5,00 + 0,04 % bezahlen.
Depotüberträge zu DEGIRO kosten € 10,00/Position
HV-Karten kosten MINIMAL € 100,00 + zusätzliche entstandenen Kosten
Realtimekurse kosten für XETRA/Frankfurt € 18,20/Monat.

pady167vor 36 m

Ist Comdirect Vegleichbar mit FlatEX?



Kaum. Comdirect ist eine Universalbank und hat relativ hohe Preise im Werpapierbereich, während Flatex auf letzteren spezialisiert ist und im Normalfall (also außerhalb von Aktionen) deutlich niedrigere Gebühren hat.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 10. Feb

m0l0nvor 21 m

Nette Prämie, aber Konditionstechnisch nicht mit Degiro zu vergleichen...



Das sind vollends zwei verschiedene Paar Schuhe, weil Degiro kein Broker für "Otto Normal" ist (kein Fondshandel über Fondsgesellschaften, kein Emittentenhandel, keine automatische Steuerabführung, sprich, bei Gewinnen muss der Kunde zwingend eine Steuererklärung abgeben, etc.). Daher ist dieser Broker m.E. nur Leuten zu empfehlen, die wissen, worauf sie sich einlassen.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 10. Feb

ThorstenSpartvor 38 m

Wo finde ich das ?

​auf einer anderen bekannten dealseite bzw. app, ich weiß ja nicht ob so eine "werbung" hier erlaubt ist :-/
ich finde es jedenfalls besser, so gut wie keinen aufwand und keine bedingungen

Horst.Schlaemmervor 8 m

Das sind vollends zwei verschiedene Paar Schuhe, weil Degiro kein Broker …Das sind vollends zwei verschiedene Paar Schuhe, weil Degiro kein Broker für "Otto Normal" ist (kein Fondshandel über Fondsgesellschaften, kein Emittentenhandel, keine automatische Steuerabführung, sprich, bei Gewinnen muss der Kunde zwingend eine Steuererklärung abgeben, etc.). Daher ist dieser Broker m.E. nur Leuten zu empfehlen, die wissen, worauf sie sich einlassen.



Gut also ob Fondshandel über Fondsgesellschaften jetzt ein Vorteil für Otto-Normal-Verbraucher sind, wage ich zu bezweifeln. Dadurch dass es eine holländische Bank ist, ist es klar, dass die Abgeltungssteuer nicht automatisch abgeführt wird.

Allerdings ist hierfür meines Wissens keine komplette Steuererklärung nötig. Man erhält am Jahresende Einen Gewinn/Verlust-Bericht, den man einfach dem FA vorlegen kann oder eben einfach ein Viertel des Gewinns überweist mit jenem Wisch als Anhang ;-)
Bearbeitet von: "m0l0n" 10. Feb

m0l0nvor 2 m

Gut also ob Fondshandel über Fondsgesellschaften jetzt ein Vorteil für O …Gut also ob Fondshandel über Fondsgesellschaften jetzt ein Vorteil für Otto-Normal-Verbraucher sind, wage ich zu bezweifeln. Dadurch dass es eine holländische Bank ist, ist es klar, dass die Abgeltungssteuer nicht automatisch abgeführt wird.Allerdings ist hierfür meines Wissens keine komplette Steuererklärung nötig. Man erhält am Jahresende Einen Gewinn/Verlust-Bericht, den man einfach dem FA vorlegen kann oder eben einfach ein Viertel des Gewinns überweist mit jenem Wisch als Anhang ;-)


Da kennst du die deutsche Bürokratie schlecht... das geht nur per Steuererklärung.

Und zum Fondshandel: Nicht immer, aber im Regelfall, ist der Kauf direkt über die Fondsgesellschaft günstiger (teilweise völlig kostenlos) als über eine Börse.

Irgendwie traue ich diesem ganzen System nicht mehr, jeweils mit nicht geringem Risiko, es sei denn man kennt sich wirklich gut aus, und jeweils mit hohem Entgelt für jeden Auftrag und Kündigung und so weiter. Da muss am Ende erstmal überhaupt ein Plus übrigbleiben.

Horst.Schlaemmervor 46 m

Kaum. Comdirect ist eine Universalbank und hat relativ hohe Preise im …Kaum. Comdirect ist eine Universalbank und hat relativ hohe Preise im Werpapierbereich, während Flatex auf letzteren spezialisiert ist und im Normalfall (also außerhalb von Aktionen) deutlich niedrigere Gebühren hat.

​Jedoch hat flatex mit seinen Gebühren auf ausl Dividenden einen fetten Minuspunkt. Was dazu führt, dass das meiste bei mir bei der comdirect liegt.

SteinQvor 3 m

​Jedoch hat flatex mit seinen Gebühren auf ausl Dividenden einen fetten Mi …​Jedoch hat flatex mit seinen Gebühren auf ausl Dividenden einen fetten Minuspunkt. Was dazu führt, dass das meiste bei mir bei der comdirect liegt.



Das stimmt. Glücklicherweise ist das für mich kein Problem, da ich ausschließlich in Indizes investiere.

Für die Vorsichtigen: Ich empfehle den WKN: ETF110 als Sparplan bei Comdirect. Kost da nix.. So kann man den Fuffi für 5x Sparplan leicht mitnehmen und hat ein recht Risikofreien ETF Sparplan, der nach der Trumpmania an der Börse eh aktuell gut steigt.
Bearbeitet von: "paycheckdan01" 10. Feb

paycheckdan01vor 1 m

Ich empfehle den WKN: ETF110 als Sparplan bei Comdirect. Kost da nix.. So …Ich empfehle den WKN: ETF110 als Sparplan bei Comdirect. Kost da nix.. So kann man den 50 Fuffi für 5x Sparplan leicht mitnehmen und hat ein recht Risikofreien ETF Sparplan, der nach der Trumpmania an der Börse eh aktuell gut steigt.



Mit der Betonung auf "aktuell". Das kann sich natürlich schnell umkehren. Aber bei 125 Euro Einsatz ist das Risiko ja begrenzt.

Horst.Schlaemmervor 40 s

Mit der Betonung auf "aktuell". Das kann sich natürlich schnell umkehren. …Mit der Betonung auf "aktuell". Das kann sich natürlich schnell umkehren. Aber bei 125 Euro Einsatz ist das Risiko ja begrenzt.



So ist es. Da geht man fast sicher mit einem guten Plus raus.

paycheckdan01vor 2 m

So ist es. Da geht man fast sicher mit einem guten Plus raus.



Nein, aber zumindest nicht mit einem dreistelligen Minus.

Horst.Schlaemmervor 2 h, 13 m

Kaum. Comdirect ist eine Universalbank und hat relativ hohe Preise im …Kaum. Comdirect ist eine Universalbank und hat relativ hohe Preise im Werpapierbereich, während Flatex auf letzteren spezialisiert ist und im Normalfall (also außerhalb von Aktionen) deutlich niedrigere Gebühren hat.



Ich bin seit gut drei Jahren Kunde bei .comdirect und nutze nur das normale Girokonto ohne Wertpapierhandel.
Als kleines Feedback kann ich nur sagen, dass die Sollzinsen mit 8,95% im Durchschnitt liegen (geringste bei Girokonten derzeit bei 6,99% glaube ich) und die Kontoführung ist meines erachtens nach vorbildlich. Alles schön übersichtlich, seriös und einfach.
Von daher zu empfehlen...
Hatte damals bei dem 150€ "Deal" zugeschlagen und zusätzlich noch 80€ Qipu kassiert. 230€ für ein tolles und kostenloses Girokonto war also schon eine gute Entscheidung

Verfasser Redaktion

Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin-Schnappervor 15 m

Ich bin seit gut drei Jahren Kunde bei .comdirect und nutze nur das …Ich bin seit gut drei Jahren Kunde bei .comdirect und nutze nur das normale Girokonto ohne Wertpapierhandel.Als kleines Feedback kann ich nur sagen, dass die Sollzinsen mit 8,95% im Durchschnitt liegen (geringste bei Girokonten derzeit bei 6,99% glaube ich) und die Kontoführung ist meines erachtens nach vorbildlich. Alles schön übersichtlich, seriös und einfach. Von daher zu empfehlen...Hatte damals bei dem 150€ "Deal" zugeschlagen und zusätzlich noch 80€ Qipu kassiert. 230€ für ein tolles und kostenloses Girokonto war also schon eine gute Entscheidung


Du verwechselst da was Bei den Kommentaren, die du zitiert hast, gehts nicht um die Dispo- und Überziehungszinsen

dani.chiivor 52 m

Du verwechselst da was Bei den Kommentaren, die du zitiert hast, gehts …Du verwechselst da was Bei den Kommentaren, die du zitiert hast, gehts nicht um die Dispo- und Überziehungszinsen



Es geht um Wertpapierhandel Wollte nur eine generelle Einschätzung der Bank da lassen für Leute, welche die Comdirect gar nicht kennen...

über aklamio gibt es übrigens 50€ Cashback...

Warte immer noch über einen vernünftigen Broker Vergleich, der angekündigt war. Comdirect ist leider eher teuer, da lohnt sich die "mittlerweile" Tochter onVista mehr.
Bearbeitet von: "altaso" 11. Feb

OnVista ist wohl von den Preisen her der attraktivste Broker in Deutschland, sofern man auf automatischen Abzug der Abschlagsteuer setzt weil man keine Lust auf eine Anlage KAP bei der Steuererklärung hat. Flatex hat die Abzockfalle bei den ausländischen Dividenen und das kann gerade bei quartalsdividenden richtig teuer werden.
Und die anderen typischen verdächtigen Online Banken wie Comdirekt, Diba, Consors oder erweitert auf 1822, DKB, NIBC, Targobank, Maxblue, Postbank, S-Broker usw sind alle deutlich teurer als OnVista. Die ETF Sparpläne bei Onvista sind sogar gebührenfrei.

Tja fragt sich nur wie lange noch, seitdem Comdirect OnVista übernommen hat befürchte ich eine Preisanpassung nach oben hin in 2017, spätestens 2018 durch ein sogenanntes "attrakiveres Gebührenmodell"... Wobei die Weboberfläche von OnVista echt übel ist. Derzeit ist OnVista für mich als Hauptdepot alternativlos (hatte ca 150 trades letztes Jahr ohne ETF Sparplanausführungen gerechnet)

Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin-Schnappervor 15 h, 24 m

Hatte damals bei dem 150€ "Deal" zugeschlagen und zusätzlich noch 80€ Qipu …Hatte damals bei dem 150€ "Deal" zugeschlagen und zusätzlich noch 80€ Qipu kassiert. 230€ für ein tolles und kostenloses Girokonto war also schon eine gute Entscheidung


Auf einen comdirect-Deal dieser Art warte ich seit Monaten.. Hoffe der kommt noch mal..

Lockvogelangebot !! Hab das vor einigen Monaten auch abgeschlossen und war dann entsetzt über die hohen Gebühren.
Jede Kauf und Verkaufstransaktion (Aktien) kommt mit sage und schreibe 60 Euro daher. Da geht die Prämie schon mit einer Transaktion drauf.

Die DKB berechnet mir faire 25 Euro und flatex maximal 10,90 Euro. Habe comdirect dann wieder gekündigt und beim
S-Broker zugeschlagen: Neukundenprämie 300 Euro und Ordergebühren im Bereich der DKB.

nojokesvor 20 m

Lockvogelangebot !! Hab das vor einigen Monaten auch abgeschlossen und war …Lockvogelangebot !! Hab das vor einigen Monaten auch abgeschlossen und war dann entsetzt über die hohen Gebühren. Jede Kauf und Verkaufstransaktion (Aktien) kommt mit sage und schreibe 60 Euro daher. Da geht die Prämie schon mit einer Transaktion drauf. Die DKB berechnet mir faire 25 Euro und flatex maximal 10,90 Euro. Habe comdirect dann wieder gekündigt und beim S-Broker zugeschlagen: Neukundenprämie 300 Euro und Ordergebühren im Bereich der DKB.



... was immer noch recht teuer ist. Bei so hohem Kaufvolumina kommt m.E. nur ein Broker infrage, bei dem die Gebühren unabhängig von diesem sind, eben etwa das von dir angesprochene Flatex.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 11. Feb

Das gleiche war bei mir und der ING Bank.. jedes Mal 50-60 Euro Gebühren beim Kaufen und wieder 50-60 beim Verkaufen.. Ich hatte mich schon gewundert, daß mein Geld so wenig wird... Jetzt bin ich bei Flatex und total zufrieden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text