Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
(Commerzbank Depot) Vanguard FTSE All-World UCITS ETF kostenfrei im Sparplan (Aktion läuft mindestens 36 Monate)
869° Abgelaufen

(Commerzbank Depot) Vanguard FTSE All-World UCITS ETF kostenfrei im Sparplan (Aktion läuft mindestens 36 Monate)

217
eingestellt am 18. JanBearbeitet von:"rudeboy82"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 2:
Der Aktion ist wie angekündigt am 19.02. abgelaufen.
Bis zum13.05.2020gibt es 4 neue Aktions-ETF im sparplan für 36 Monate ohne Gebühren:

Vanguard S&P 500 UCITS ETF
justetf.com/de/…P09

Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF
justetf.com/de/…B10

Xtrackers ESG MSCI World UCITS ETF
justetf.com/de/…ch&

Xtrackers ESG MSCI USA UCITS ETF
justetf.com/de/…ch&


Update:

Nach Hinweisen von @pricefuchs345 und @thisisthedealer habe ich eben bei der Commerzbank angerufen:
Um das Depot zu führen braucht man ein Verrechnungskonto, welches 1,90 pro Monat kostet. Diese Information haben sie gut versteckt und mir ist auch kein anderer Anbieter bekannt, der für das Verrechnungskonto Gebühren nimmt.
Alternativ funktioniert auch ein Girokonto bei der Commerzbank.
Dies ist kostenlos, und es laufen auch einige Aktionen mit 75 bzw.100 bzw. 175 Euro Prämie und 100 Euro KwK. Das Girokonto sollte vor Depoteröffnung erstellt weren, um die Prämien mitzunehmen.

mydealz.de/dea…482

mydealz.de/dea…958


mydealz.de/dea…622


Auch die Commerzbank hat Aktions-ETF die kostenfrei besparbar sind. Soweit nichts neues, aber hier gehört auch der sehr beliebte Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (A1JX52) justetf.com/de/…M25 zum Aktionsangebot, der sonst nirgendwo dabei ist. Zudem läuft die Aktion mindestens 36 Monate , bei vielen anderen Anbietern sind die Aktionen auf 12 Monate beschränkt.
Der Sparplan muss bis zum 19,02 abgeschlossen werden, um vom Angebotspreis zu profitieren.

Im ETF stecken Aktien von 3954 Unternehmen aus 43 Ländern.
Die jährlichen Verwaltungskosten (TER) betragen 0,22% pro Jahr und die durchschnittliche Tracking Difference liegt bei 0,01%
Der ETF schüttet Dividenden aus.

Depotgebühren entfallen bei einem Trade oder Sparplanausführung im Monat, sonst 0,175 % p.a., mind. 4,95 € pro Quartal.

Weitere ETF Aktions-ETF:

Lyxor UCITS ETF S&P 500 LYX0FS justetf.com/de/…574

iShares MSCI World iShares MSCI World Socially Responsible Index UCITS justetf.com/de/…D69

Unser Angebot
- Fonds- und ETF-Sparpläne bereits ab 25 Euro monatlich möglich
  • 36 Monate lang kein Ausgabeaufschlag bei Fonds-Sparplänen
  • 36 Monate lang keine Kaufgebühren bei ETF-Sparplänen
  • Bei regelmäßigen Einzahlungen vom positiven Durchschnittskosten-Effekt (siehe auch Cost-Average-Effekt) profitieren

  • Nur online anwendbar für Inhaber eines Commerzbank DirektDepot, KlassikDepot und StartDepot.
  • Fonds- & ETF-Sparplan: Bei Abschluss eines neuen Sparplans im Rahmen der Aktion bis zum 19.02.2020 sind Kauforders darin für 3 Jahre vom Ausgabeaufschlag bzw. von Kaufgebühren befreit.
  • Fremde Spesen können weiterhin anfallen.

Weiterführende Links:
finanzwesir.com/blo…and
wertpapier-forum.de/top…tf/
finanzguerilla.de/fin…ge/

Zur Zeit finden in diversen Deals umfangreiche Diskussionen zu ETF(sparplänen) statt, z.B.:
mydealz.de/dea…257

mydealz.de/dea…624
Zusätzliche Info
53079.jpg

Gruppen

Beste Kommentare
Glückwunsch zum 100. Deal und Dankeschön für den Hinweis.
Könnt Ihr Euch bitte per PN weiter austauschen das Scrollen nervt
Bearbeitet von: "kleineshi" 19. Jan
jeck198418.01.2020 11:23

Gratis Fondssparpläne gibt es seit Jahren bei fast jedem Broker! Warum …Gratis Fondssparpläne gibt es seit Jahren bei fast jedem Broker! Warum wird hier sowas immer wieder als Deal zugelassen?!


Bist Du jeck?

Soll Leute geben, die bestimmte ETF besparen und nicht irgendeinen, weil er irgendwo gratis ist.

Dein Argument würde auf einen Großteil der Deals zutreffen. Günstige Mobilfunkangebote gibt es auch seit Jahren bei fast jedem Anbieter usw...

Scroll doch einfach weiter, als bei jedem Sparplan/Broker Deal den gleichen zu schreiben, um in deiner Ausdrucksweise zu bleiben.
dond22318.01.2020 11:52

Wenn man nur den kostenfreien ETF besparen möchte, werden wohl leider die …Wenn man nur den kostenfreien ETF besparen möchte, werden wohl leider die im Deal erwähnten Depotgebühren anfallen.Hier von der Commerzbank-HP:Die Depotführung ist kostenlos, sofern mindestens eine gebührenpflichtige Transaktion pro Quartal ausgeführt wird. Dazu zählen auch Orders, die über einen Wertpapier-Sparplan platziert werden. Handeln Sie nicht innerhalb eines Quartals, werden für das Depot Kosten von nur 0,175 % p.a., mind. 4,95 € pro Quartal fällig.


War mir diesbezüglich auch unsicher. Auf persönliche Nachfrage wurde mir aber versichert, dass kostenlose Sparpläne gelten.
Kann ich so auch bestätigen. Ich musste keine Depotgebühren zahlen.
217 Kommentare
Glückwunsch zum 100. Deal und Dankeschön für den Hinweis.
Aschi0518.01.2020 08:45

Glückwunsch zum 100. Deal und Dankeschön für den Hinweis.



Danke
Machen? Kenn mich da nicht sonderlich aus
Hayyel118.01.2020 08:56

Machen? Kenn mich da nicht sonderlich aus



Der ETF ist gut geeignet um mit nur einem Fond ein breit diversifiziertes Depot aufzubauen, nicht umsonst ist er einer der beliebtesten ETF Weltweit. Bevor du aber jetzt anfängst zu investieren, solltest du dich schon ein bisschen einlesen, immerhin geht es im Laufe der Jahre (ETF sind nicht geeignet Geld kurzfristig anzulegen, der Zeitraum sollte mindestens 10/15 Jahre betragen) um viel Geld. Das Gute ist, wenn du dich einmal entscjhieden hast, hast du über Jahre kaum noch zeitlichen Aufwand.
Hier mal ein Link zum Vanguar (in der Dealbeschreibung gibt es noch weitere):
finanzguerilla.de/fin…an/
Bearbeitet von: "rudeboy82" 18. Jan
Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

-Sehe ich das richtig, dass ich zwar jetzt 3 Jahre "kostenfrei" (also ohne Tradegebühren) einspare, nach drei Jahren aber Kaufgebühren fällig werden, die jetzt z.B. bei ETFs bei 0,25% Provision (auf Kurswert) + 2,5 € Gebühr je Trade liegen?

-wenn ich z.B. nur 25 € pro Monat anspare (Mindestrate) würde das also ab dem 4ten Jahr eine Gebühr von 2,5625 € pro Trade/Sparrate bedeuten?
-oder worauf bezieht sich die Provision? In der Preisliste steht nur: bezieht sich auf den Kurswert.

-ist ein ETF Sparplan oder ein Fondssparplan sinnvoller, wenn man sich nicht so gut mit der Aktienwelt auskennt aber nur sehr wenig sparen kann (Ansparzeit mindestens 10 Jahre / Sparrate soll jedes Jahr erhöht werden.)

Lieben Dank
Hab mir so einen Sparplan (bzw. 3 verschiedene) a 50 Euro pro Monat vor 2 Jahren angelegt. Zur Zeit hab ich da 10% Plus. Das geht zwar laufend hoch und runter, aber wenn das über 20-30 Jahre unterm Strich 3 oder 4% abwirft ist zumindest die Inflation wieder reingeholt. Wüsste im Moment keine andere sinnvolle Möglichkeit was für die Rente beiseite zu legen. Lässt man sein Geld am Tagesgeld Konto bekommt man garkeine Zinsen und das Geld wird weniger. Bausparer waren früher auch gut - kann man jetzt auch vergessen.

Ist natürlich ein gewisses Risiko dabei, aber auch die Chance etwas Ertrag zu bekommen.

Weiss übrigens jemand wie man sowas versteuert?
„Für die Depotanlage benötigen Sie ein Verrechnungskonto. Wenn Sie bereits Commerzbank Kunde sind, können Sie einfach Ihr Girokonto nutzen und das DirektDepot in nur wenigen Minuten online eröffnen.
Sie sind noch kein Commerzbank Kunde? Dann eröffnen Sie jetzt ein DirektDepot inklusive einem WertpapierGeld-Konto als Verrechnungskonto für 1,90 Euro monatlich. Sie können jederzeit Ihr WertpapierGeld-Konto durch ein kostenloses Girokonto austauschen.“

Depot also nur mit Girokonto komplett kostenfrei?
Macht die comdirect nach der Verschmelzung mit der CoBa auch mit bei der Aktion?
thorok7318.01.2020 09:18

Hab mir so einen Sparplan (bzw. 3 verschiedene) a 50 Euro pro Monat vor 2 …Hab mir so einen Sparplan (bzw. 3 verschiedene) a 50 Euro pro Monat vor 2 Jahren angelegt. Zur Zeit hab ich da 10% Plus. Das geht zwar laufend hoch und runter, aber wenn das über 20-30 Jahre unterm Strich 3 oder 4% abwirft ist zumindest die Inflation wieder reingeholt. Wüsste im Moment keine andere sinnvolle Möglichkeit was für die Rente beiseite zu legen. Lässt man sein Geld am Tagesgeld Konto bekommt man garkeine Zinsen und das Geld wird weniger. Bausparer waren früher auch gut - kann man jetzt auch vergessen.Ist natürlich ein gewisses Risiko dabei, aber auch die Chance etwas Ertrag zu bekommen.Weiss übrigens jemand wie man sowas versteuert?


Beim Verkauf wird es automatisch versteuert
Schlotis18.01.2020 09:08

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)-Sehe ich das …Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)-Sehe ich das richtig, dass ich zwar jetzt 3 Jahre "kostenfrei" (also ohne Tradegebühren) einspare, nach drei Jahren aber Kaufgebühren fällig werden, die jetzt z.B. bei ETFs bei 0,25% Provision (auf Kurswert) + 2,5 € Gebühr je Trade liegen?-wenn ich z.B. nur 25 € pro Monat anspare (Mindestrate) würde das also ab dem 4ten Jahr eine Gebühr von 2,5625 € pro Trade/Sparrate bedeuten?-oder worauf bezieht sich die Provision? In der Preisliste steht nur: bezieht sich auf den Kurswert. -ist ein ETF Sparplan oder ein Fondssparplan sinnvoller, wenn man sich nicht so gut mit der Aktienwelt auskennt aber nur sehr wenig sparen kann (Ansparzeit mindestens 10 Jahre / Sparrate soll jedes Jahr erhöht werden.)Lieben Dank


Du wirst vermutlich viele verschiedene Meinungen hören aber ich gebe einfach meinen Senf dazu:
- Es ist durchaus möglich, dass du nach 3 Jahren die von dir angesprochene Gebühr bezahlen musst. Jedoch sind drei Jahre ein langer Zeitraum, in dieser Zeit könnte sich die ETF-Landschaft noch wandeln und verschiedene Anbieter sich unterbieten. Ich würde daher die drei Jahre als sehr postives Kriterium ansehen, da die anderen Anbieter (DKB, ING) nicht einen solch langen Zeitraum garantieren.
Trade Republic bietet ebenfalls kostenlose Sparpläne an, bis wann dieses Angebot existiert ist aber unklar.
Für die kleine Sparrate ist dieses dreijährige Angebot meiner Ansicht nach also ideal, besonders weil bei einer Sparrate von 25€ selbst eine Gebühr von 49 cent, wie beispielsweise bei der DKB, bereits viel ausmachen.

Darüber hinaus kannst du nach 3 Jahren problemlos mit dem angesparten ETF "umziehen" und an anderer Stelle weitermachen.

Als Anfänger würde ich dir den Welt Wirtschaftspodcast Deffner & Zschäpitz empfehlen, besonders die Folge 85.
Die regulären Kosten nach 36 Monaten sind einfach deutlich zu hoch. Macht afaik Sinn nur mit anschließendem Depot Umzug.

Commerzbank:
Sparplanausführung 2,50 € + 0,25 %

Lieber den Vanguard All World bei der Postbank besparen für 90 Cent je Ausführung.
Frag mich woher die Annahme „sehr beliebt“ kommt 😜
Noch ein 4. Depot nur um den Vanguard Zu besparen ?
kahn44418.01.2020 09:30

Du wirst vermutlich viele verschiedene Meinungen hören aber ich gebe …Du wirst vermutlich viele verschiedene Meinungen hören aber ich gebe einfach meinen Senf dazu:- Es ist durchaus möglich, dass du nach 3 Jahren die von dir angesprochene Gebühr bezahlen musst. Jedoch sind drei Jahre ein langer Zeitraum, in dieser Zeit könnte sich die ETF-Landschaft noch wandeln und verschiedene Anbieter sich unterbieten. Ich würde daher die drei Jahre als sehr postives Kriterium ansehen, da die anderen Anbieter (DKB, ING) nicht einen solch langen Zeitraum garantieren.Trade Republic bietet ebenfalls kostenlose Sparpläne an, bis wann dieses Angebot existiert ist aber unklar. Für die kleine Sparrate ist dieses dreijährige Angebot meiner Ansicht nach also ideal, besonders weil bei einer Sparrate von 25€ selbst eine Gebühr von 49 cent, wie beispielsweise bei der DKB, bereits viel ausmachen. Darüber hinaus kannst du nach 3 Jahren problemlos mit dem angesparten ETF "umziehen" und an anderer Stelle weitermachen.Als Anfänger würde ich dir den Welt Wirtschaftspodcast Deffner & Zschäpitz empfehlen, besonders die Folge 85. [Video]


Danke dir, schaue ich mir mal in Ruhe an.

Habe ein bisschen die Befürchtung, dass genau diese drei Jahre überhaupt nicht rentabel werden. Im Fonds ist Apple mit 2,5 Prozent, Facebook mit 1,5 % und Amerika insgesamt mit 50% vertreten.

Aber bei einer solch kleinen sparrate mache ich vermutlich eh nicht viel falsch.

Liebe Grüße
Top. Mein Lieblings-ETF.
thorok7318.01.2020 09:18

Hab mir so einen Sparplan (bzw. 3 verschiedene) a 50 Euro pro Monat vor 2 …Hab mir so einen Sparplan (bzw. 3 verschiedene) a 50 Euro pro Monat vor 2 Jahren angelegt. Zur Zeit hab ich da 10% Plus. Das geht zwar laufend hoch und runter, aber wenn das über 20-30 Jahre unterm Strich 3 oder 4% abwirft ist zumindest die Inflation wieder reingeholt. Wüsste im Moment keine andere sinnvolle Möglichkeit was für die Rente beiseite zu legen. Lässt man sein Geld am Tagesgeld Konto bekommt man garkeine Zinsen und das Geld wird weniger. Bausparer waren früher auch gut - kann man jetzt auch vergessen.Ist natürlich ein gewisses Risiko dabei, aber auch die Chance etwas Ertrag zu bekommen.Weiss übrigens jemand wie man sowas versteuert?



Denk dran einen Freistellungsauftrag zu stellen, jeder hat 801 Euro Steuerfreibetrag. Sonst fallen auf alle Ausschüttungen Steuern an, auch wiederanlegende Fonds werden über die Vorabpauschale besteuert.
Simon18.01.2020 09:30

Die regulären Kosten nach 36 Monaten sind einfach deutlich zu hoch. Macht …Die regulären Kosten nach 36 Monaten sind einfach deutlich zu hoch. Macht afaik Sinn nur mit anschließendem Depot Umzug. Commerzbank:Sparplanausführung 2,50 € + 0,25 %Lieber den Vanguard All World bei der Postbank besparen für 90 Cent je Ausführung.



Weißt du wie es in 3 Jahren bei der Postbank oder insgesamt auf dem Depotmarkt mit den Preisen aussieht? Wenn ich eh schon bei der Postbank währe, würde ich auch nicht unbedingt wechseln, aber wenn ich eh ein neues Depot suche (Flatex ) bietet sich das hier doch an. In den nächsten Jahren wird bzgl. Gebühren einiges passieren (siehe Trade Republic etc.).
thorok7318.01.2020 09:18

Hab mir so einen Sparplan (bzw. 3 verschiedene) a 50 Euro pro Monat vor 2 …Hab mir so einen Sparplan (bzw. 3 verschiedene) a 50 Euro pro Monat vor 2 Jahren angelegt. Zur Zeit hab ich da 10% Plus. Das geht zwar laufend hoch und runter, aber wenn das über 20-30 Jahre unterm Strich 3 oder 4% abwirft ist zumindest die Inflation wieder reingeholt. Wüsste im Moment keine andere sinnvolle Möglichkeit was für die Rente beiseite zu legen. Lässt man sein Geld am Tagesgeld Konto bekommt man garkeine Zinsen und das Geld wird weniger. Bausparer waren früher auch gut - kann man jetzt auch vergessen.Ist natürlich ein gewisses Risiko dabei, aber auch die Chance etwas Ertrag zu bekommen.Weiss übrigens jemand wie man sowas versteuert?


3 ETF mit jeweils 50, Euro zu besparen sind zu viel. Bis 300€ würde ich auf einen (maximal zwei) ETF setzen.

Variante 1:
150€ in den Vanguard All World

Variante 2 (70:30):
105€ MSCI World
45€ MSCI World Emerging Markets
Bearbeitet von: "Simon" 18. Jan
.Sven.18.01.2020 09:31

Frag mich woher die Annahme „sehr beliebt“ kommt 😜



Dieser ETF wird einfach sehr oft empfohlen, zudem hat er 2019 den ETP Award als ETF des Jahres gewonnen.
etp-award.de/pre…19/
Eine Fondsgröße von 3.852.314.286,50 $ spricht, denke ich, auch dafür.
Bearbeitet von: "rudeboy82" 18. Jan
Simon18.01.2020 10:06

3 ETF mit jeweils 50, Euro zu besparen sind zu viel. Bis 300€ würde ich au … 3 ETF mit jeweils 50, Euro zu besparen sind zu viel. Bis 300€ würde ich auf einen (maximal zwei) ETF setzen.Variante 1:150€ in den Vanguard All WorldVariante 2 (70:30):105€ MSCI World45€ MSCI World Emerging Markets


Warum zu viel?
Simon18.01.2020 09:30

Die regulären Kosten nach 36 Monaten sind einfach deutlich zu hoch. Macht …Die regulären Kosten nach 36 Monaten sind einfach deutlich zu hoch. Macht afaik Sinn nur mit anschließendem Depot Umzug. Commerzbank:Sparplanausführung 2,50 € + 0,25 %Lieber den Vanguard All World bei der Postbank besparen für 90 Cent je Ausführung.


Wie kommst du auf die 2,50 €?!

Börsenplatzabhängiges Entgelt beim Handel über

- Börse Frankfurt Zertifikate AG, Euwax, gettex, LS Exchange, Quotrix, Tradegate, Xetra 0,0025 % mind. 2,50 EUR*

- Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart 0,005 % mind. 5 EUR*

*Entfällt bei Ausführungen im Rahmen von Wertpapiersparplänen
Dann schließt man halt den Sparplan und macht einen auf nen neuen kostenfreien etf auf. Wären bei 50€ dann 1750 eingezahlt plus Wertsteigerung.

Wurde auch eher 100-150 einzahlen aber das muss jeder selbst wissen was er zur Verfugung hat.

Und auch bei 2,50 pro Rate, kann ich die zb nur vierteljährlich ausführen lassen und die Kosten so reduzieren

Je öfter man jedoch einzahlt umso eher verteilen sich die Einkaufskosten
Johannes_Lang18.01.2020 10:12

Dann schließt man halt den Sparplan und macht einen auf nen neuen …Dann schließt man halt den Sparplan und macht einen auf nen neuen kostenfreien etf auf. Wären bei 50€ dann 1750 eingezahlt plus Wertsteigerung.Wurde auch eher 100-150 einzahlen aber das muss jeder selbst wissen was er zur Verfugung hat.Und auch bei 2,50 pro Rate, kann ich die zb nur vierteljährlich ausführen lassen und die Kosten so reduzieren Je öfter man jedoch einzahlt umso eher verteilen sich die Einkaufskosten


Jo hast zwar nen geringeres Risiko durch verteilte Einkäufe aber dadurch auch nen geringeren Zuwachs als wenn du jetzt günstig einsteigst mit einem höheren Einkauf
max.vibes18.01.2020 10:12

Warum zu viel?


Weil du mit 3 ETFs a 50€ viel Gebühren beim Kauf als auch beim Verkauf erzeugst. Je nachdem bei weichem Broker du bist.

Welche 3 ETF besparst du denn und bei welchem Broker?
Bearbeitet von: "Simon" 18. Jan
A1JX52 for Life.

24726851-2HLEs.jpg
Bearbeitet von: "bajuffe" 18. Jan
Ich kenne mich leider mit Aktien und Sparpläne nicht aus.
Trotzdem danke
Ich finde es auch die Schnelle nicht, aber sind die Sparplanbeiträge auch nach oben limitiert?
Schlotis18.01.2020 09:08

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)-Sehe ich das …Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)-Sehe ich das richtig, dass ich zwar jetzt 3 Jahre "kostenfrei" (also ohne Tradegebühren) einspare, nach drei Jahren aber Kaufgebühren fällig werden, die jetzt z.B. bei ETFs bei 0,25% Provision (auf Kurswert) + 2,5 € Gebühr je Trade liegen?-wenn ich z.B. nur 25 € pro Monat anspare (Mindestrate) würde das also ab dem 4ten Jahr eine Gebühr von 2,5625 € pro Trade/Sparrate bedeuten?-oder worauf bezieht sich die Provision? In der Preisliste steht nur: bezieht sich auf den Kurswert. -ist ein ETF Sparplan oder ein Fondssparplan sinnvoller, wenn man sich nicht so gut mit der Aktienwelt auskennt aber nur sehr wenig sparen kann (Ansparzeit mindestens 10 Jahre / Sparrate soll jedes Jahr erhöht werden.)Lieben Dank


Mit einer Sparrate von nur 25€ je Monat würde ich doch eher auf 75€ je Quartal gehen. Somit reduzieren sich auch die Gebühren.
star5418.01.2020 09:26

Macht die comdirect nach der Verschmelzung mit der CoBa auch mit bei der …Macht die comdirect nach der Verschmelzung mit der CoBa auch mit bei der Aktion?


Da die heutigen Comdirect-Depotkunden dann Commerzbank-Kunden sind, müsste es eigentlich so sein.
Piper18.01.2020 10:59

Mit einer Sparrate von nur 25€ je Monat würde ich doch eher auf 75€ je Quar …Mit einer Sparrate von nur 25€ je Monat würde ich doch eher auf 75€ je Quartal gehen. Somit reduzieren sich auch die Gebühren.


Welche Gebühren?
Gratis Fondssparpläne gibt es seit Jahren bei fast jedem Broker! Warum wird hier sowas immer wieder als Deal zugelassen?!
jeck198418.01.2020 11:23

Gratis Fondssparpläne gibt es seit Jahren bei fast jedem Broker! Warum …Gratis Fondssparpläne gibt es seit Jahren bei fast jedem Broker! Warum wird hier sowas immer wieder als Deal zugelassen?!


weil es ein spezieller ist
jeck198418.01.2020 11:23

Gratis Fondssparpläne gibt es seit Jahren bei fast jedem Broker! Warum …Gratis Fondssparpläne gibt es seit Jahren bei fast jedem Broker! Warum wird hier sowas immer wieder als Deal zugelassen?!


Bist Du jeck?

Soll Leute geben, die bestimmte ETF besparen und nicht irgendeinen, weil er irgendwo gratis ist.

Dein Argument würde auf einen Großteil der Deals zutreffen. Günstige Mobilfunkangebote gibt es auch seit Jahren bei fast jedem Anbieter usw...

Scroll doch einfach weiter, als bei jedem Sparplan/Broker Deal den gleichen zu schreiben, um in deiner Ausdrucksweise zu bleiben.
annau18.01.2020 11:26

weil es ein spezieller ist


was soll daran speziell sein? Es ist ein stinknormaler ETF der im wesentlichen die entwickelte Welt und ein paar Schwellenländer abbildet. Brot und Butter ETF genauso wie irgendein x-beliebiger MSCI World oder All World. Ich weiss wirklich nicht was daran "Dealfähig" sein soll, denn gefühlt jeder Broker bietet zig Aktions-ETF an die kostenlos bespart werden können.

Ich bespare den iShares MSCI WOrld bei der ING kostenlos....und nu?
Wenn man nur den kostenfreien ETF besparen möchte, werden wohl leider die im Deal erwähnten Depotgebühren anfallen.

Hier von der Commerzbank-HP:
Die Depotführung ist kostenlos, sofern mindestens eine gebührenpflichtige Transaktion pro Quartal ausgeführt wird. Dazu zählen auch Orders, die über einen Wertpapier-Sparplan platziert werden. Handeln Sie nicht innerhalb eines Quartals, werden für das Depot Kosten von nur 0,175 % p.a., mind. 4,95 € pro Quartal fällig.
Krokoo18.01.2020 11:50

was soll daran speziell sein? Es ist ein stinknormaler ETF der im …was soll daran speziell sein? Es ist ein stinknormaler ETF der im wesentlichen die entwickelte Welt und ein paar Schwellenländer abbildet. Brot und Butter ETF genauso wie irgendein x-beliebiger MSCI World oder All World. Ich weiss wirklich nicht was daran "Dealfähig" sein soll, denn gefühlt jeder Broker bietet zig Aktions-ETF an die kostenlos bespart werden können.Ich bespare den iShares MSCI WOrld bei der ING kostenlos....und nu?


gerade deshalb. weil sonst nur eher exotische im angebot sind
dond22318.01.2020 11:52

Wenn man nur den kostenfreien ETF besparen möchte, werden wohl leider die …Wenn man nur den kostenfreien ETF besparen möchte, werden wohl leider die im Deal erwähnten Depotgebühren anfallen.Hier von der Commerzbank-HP:Die Depotführung ist kostenlos, sofern mindestens eine gebührenpflichtige Transaktion pro Quartal ausgeführt wird. Dazu zählen auch Orders, die über einen Wertpapier-Sparplan platziert werden. Handeln Sie nicht innerhalb eines Quartals, werden für das Depot Kosten von nur 0,175 % p.a., mind. 4,95 € pro Quartal fällig.


War mir diesbezüglich auch unsicher. Auf persönliche Nachfrage wurde mir aber versichert, dass kostenlose Sparpläne gelten.
Kann ich so auch bestätigen. Ich musste keine Depotgebühren zahlen.
annau18.01.2020 12:12

gerade deshalb. weil sonst nur eher exotische im angebot sind


kann ich nicht bestägigen. Der iShares MSCI ACWI UCITS ist beispielsweise auch bei der ING drin und ist im Grunde das gleiche in grün. Bei Trade Republik sind zudem noch eine ganze Reihe weitere Aktien bzw. ETF kostenlos kaufbar.

Weite ich das Angebot aus, weil ich etwa eine manuelle Auftrennung zwischen entwickelten Märkten und Schwellenländern eingehen will und somit das Angebot zu erweitern gibt es massenhaft Broker die den FTSE Developed World bzw. MSCI World bzw. MSCI EM und den FTSE EM kostenlos im Sparplan haben.

Wie gesagt ich bleibe dabei, kostenlose Sparpläne eines Brokers sind die Regel und nicht die Ausnahme. Das Einzige was hier vielleicht lobenswert heraussticht ist die Tatsache dass explizit genannt wird wie lange diese ETF im Sparplanangebot bleiben.

Zumal sich auf JustETF jeder selbst ein Bild machen kann welche ETF er grade bei welcher Sparrate kostenlos bei welchem Broker besparen kann.
Krokoo18.01.2020 12:20

kann ich nicht bestägigen. Der iShares MSCI ACWI UCITS ist beispielsweise …kann ich nicht bestägigen. Der iShares MSCI ACWI UCITS ist beispielsweise auch bei der ING drin und ist im Grunde das gleiche in grün. Bei Trade Republik sind zudem noch eine ganze Reihe weitere Aktien bzw. ETF kostenlos kaufbar.Weite ich das Angebot aus, weil ich etwa eine manuelle Auftrennung zwischen entwickelten Märkten und Schwellenländern eingehen will und somit das Angebot zu erweitern gibt es massenhaft Broker die den FTSE Developed World bzw. MSCI World bzw. MSCI EM und den FTSE EM kostenlos im Sparplan haben.Wie gesagt ich bleibe dabei, kostenlose Sparpläne eines Brokers sind die Regel und nicht die Ausnahme. Das Einzige was hier vielleicht lobenswert heraussticht ist die Tatsache dass explizit genannt wird wie lange diese ETF im Sparplanangebot bleiben. Zumal sich auf JustETF jeder selbst ein Bild machen kann welche ETF er grade bei welcher Sparrate kostenlos bei welchem Broker besparen kann.


ja, der ISHARES. nicht der VANGUARD. guck mal wo der VANGUARD KOSTENLOS besparbar ist. genau, das ist was ganz seltenes
annau18.01.2020 12:25

ja, der ISHARES. nicht der VANGUARD. guck mal wo der VANGUARD KOSTENLOS …ja, der ISHARES. nicht der VANGUARD. guck mal wo der VANGUARD KOSTENLOS besparbar ist. genau, das ist was ganz seltenes


Es ist doch völlig unerheblich ob das Kind iShares, Lyxor oder Vanguard heisst. Es ist auch egal ob der Referenzindex von MSCI , STOXX oder FTSE kommt. Der inhalt ist nahezu identisch und somit der Chartverlauf. Wenn in einer roten Tüte die gleichen Gummibärchen sind wie in der blauen ist es da interessant ob grade die blaue oder rote Tüte im Angebot ist?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text