[Computeruniverse, Cyberport] 13-Zoll-Notebook HP Elitebook Folio G1 für 904,95 Euro (8GB/512GB, 4k-Display, Touch) + Shoop
126°Abgelaufen

[Computeruniverse, Cyberport] 13-Zoll-Notebook HP Elitebook Folio G1 für 904,95 Euro (8GB/512GB, 4k-Display, Touch) + Shoop

904,95€999€-9%computeruniverse Angebote
8
eingestellt am 27. Mai
Computeruniverse und Cyberport verkaufen das 13-Zoll-Notebook HP Elitebook Folio G1 in der 4k-Touch-Version für 899 Euro. Hinzu kommen 5,95 Euro Versandkosten. Der Deal-Link führt zu Computeruniverse, weil dort das Cashback von Shoop 2 % beträgt, anstatt 1,5 % bei Cyberport.

Die Ausstattung ist sehr gut: CPU Intel Core m7, 8 GB RAM, 512 GB SSD, Display-Auflösung 3820 x 2160 Pixel (aka 4k oder UHD)

Nachteile: Als Schnittstellen gibt es nur 2 x Thunderbolt 3 (USB Type-C), und es gibt keinen Fingerabdruckleser und keinen Card Reader.

PVG/Preisvergleich:
Bei letzten Deal kostete es 999 Euro. Neulich, während des Gutschein-Deals von Computeruniverse, war es allerdings sogar etwa günstiger als 900 Euro.

Allgemeiner Vergleich:
Das ähnliche HP Elitebook 1030 G1 kostet sogar noch 100 Euro weniger und hat nach Testberichten einen deutlich besseren Akku.

Trotzdem im Marktvergleich eine erstklassige Ausstattung (Screenshot der Geizhals-Vergleichstabelle):


1179675-fe50n.jpg
Technische Daten (kopiert von Geizhals):

CPU: Intel Core m7-6Y75, 2x 1.20GHz • RAM: 8GB DDR4 • HDD: N/A • SSD: 512GB M.2 SATA (2280/M-Key, PCIe-Support) • Optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 515 (IGP) • Display: 12.5", 3840x2160, Multi-Touch, glare • Anschlüsse: 2x Thunderbolt 3 • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, NFC • Cardreader: N/A • Webcam: 0.9 Megapixel • Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit • Akku: Li-Polymer, 4 Zellen, 38Wh • Gewicht: 970g • Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, lüfterlos, MIL-STD-810G zertifiziert, USB-C Ladeanschluss • Herstellergarantie: drei Jahre

Anmerkung: Die Angabe 970 Gramm ist falsch, denn die Touch-Version wiegt 100 Gramm mehr.
Zusätzliche Info

Gruppen

8 Kommentare
Laaaaaangweilig. Wer kauft so nen Schrott?
Bearbeitet von: "Link210" 27. Mai
2x 1,2ghz für 900 tacken
13 Zoll, aber 4K. Macht Sinn....
Ich würde mir nicht nochmal so'n Y-Prozessor kaufen. Aber wer wirklich nur reines Office nutzen will und ein paar Webseiten auf macht für den reicht es.
Verfasser
makaveli316vor 4 h, 2 m

13 Zoll, aber 4K. Macht Sinn....


Man stellt in der Praxis auf die Hälfte um, hat aber trotzdem ein Bild, bei dem das Auge keine Pixelstruktur mehr erkennt. Auch kriegt man Screenshots von relativ kleinen Ausschnitten in hoher Auflösung.

3200 x 1800 --> 1600 x 900
4k --> Full HD
Finds ganz cool. Im Gegensatz zum Elitebook 1030 hat der hier wenigstens Thunderbolt 3.

Leider gibts weit und breit nur 2 passiv gekühlte Laptops mit TB3: Diesen hier und das Dell XPS 13 2in1.
Verfasser
now2vor 19 h, 8 m

Finds ganz cool. Im Gegensatz zum Elitebook 1030 hat der hier wenigstens …Finds ganz cool. Im Gegensatz zum Elitebook 1030 hat der hier wenigstens Thunderbolt 3.Leider gibts weit und breit nur 2 passiv gekühlte Laptops mit TB3: Diesen hier und das Dell XPS 13 2in1.


Mehr werden es bestimmt nicht. Das Publikum hat Thunderbolt 3 bisher ja nicht verstanden, weshalb HP schon im Winter mit den Preissenkungen angefangen hat. Und Intel hat ja anscheinend die m-Serie zum Flop erklärt.
1040blnvor 10 h, 3 m

Mehr werden es bestimmt nicht. Das Publikum hat Thunderbolt 3 bisher ja …Mehr werden es bestimmt nicht. Das Publikum hat Thunderbolt 3 bisher ja nicht verstanden, weshalb HP schon im Winter mit den Preissenkungen angefangen hat. Und Intel hat ja anscheinend die m-Serie zum Flop erklärt.



Die m-Serie wurde in die i5/i7 Serie eingegliedert und heisst da Y ... Wird also fortgeführt.
Bin mal gespannt, wie es mit RAM Upgrade aussieht. Laut Link soll es ja problemlos gehen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text