175°
ABGELAUFEN
[Computeruniverse] Zotac ZBOX BI323 Barebone

[Computeruniverse] Zotac ZBOX BI323 Barebone

ElektronikComputeruniverse Angebote

[Computeruniverse] Zotac ZBOX BI323 Barebone

Preis:Preis:Preis:134,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Als heutigen Deal im Black Friday Countdown bietet Computeruniverse den Zotac ZBOX BI323 Barebonean. Geliefert wird Versandkostenfrei.

Idealo: 156,94 EUR mit Versand

Profitiere von der Energieeffizienz des ZOTAC ZBOX BI323 Mini-PC Barebone. Der stromsparende Intel Quad-Core Prozessor liefert ein großartiges Erlebnis bei der Ausführung alltäglicher Aufgaben in jeglicher Form, wie z. B. das Surfen im Internet, das Bearbeiten von E-Mails usw. Die Intel HD Grafik sorgt außerdem für exzellente Multimedia-Features und damit atemberaubende und flüssige Video-Wiedergabe in HD. Der Support von bis zu drei Displays gleichzeitig, integriertes 802.11ac WLAN inklusive Bluetooth 4.0 sowie der neue USB 3.0 Typ-C Anschluss komplettieren die neue Einstiegs-ZBOX und machen sie zu einem alltäglichen Begleiter.

Product Name: ZOTAC ZBOX BI323 Barebone
SKU: ZBOX-BI323-E
Speicher: 2 x 204-pin DDR3L-1600 SO-DIMM (bis 8GB)
Storage: 2.5Zoll SATA 6.0 Gbps HDD/SSD Einbauschacht
CPU: Intel N3150 Processor (quad-core, 1.6 GHz) - Intel TurboBoost bis zu 2.08 GHz
GPU: Intel HD Graphics
Video Speicher: Intergrierter Speicher
Display Anschlüsse: HDMI 1.4b; Displayport 1.1a; VGA
Memory Card Reader: 3-in-1 (SD/SDHC/SDXC) / USB 3.0 Port Combo
SATA: 1 x SATA 6.0 Gb/s
Ethernet: 1 x 10/100/1000Mbps
WLAN: 802.11ac WLAN & Bluetooth 4.0
USB Ports: 1 x USB 3.0 Typ-C; 2 x USB 3.0, 1 x USB 2.0
Audio: HDMI audio (bitstream), analog output
DirectX® Support: DirectX 11.2
HDCP: Ja
Windows Kompatibilität: Windows 7, 8 & 10-fähig (nicht im Lieferumfang enthalten)



Technische Daten:
Formfaktor MiniPC
Prozessorsockel Intel Celeron
integrierte CPU N3150 bis 2.08GHz
RAM Slots 2
RAM Technologie DDR3L
maximaler Arbeitsspeicher 16 GB
interne 2.5" Schächte 1
interne 3.5" Schächte Nein
externe 3.5" Schächte Nein
externe 5.25" Schächte Nein
Optisches Laufwerk kein optisches Laufwerk
Kartenleser Ja
PCIe x16 Slots Nein
PCIe x4 Slots Nein
PCIe x1 Slots Nein
PCI Steckplätze Nein
Grafikkarte Intel HD Graphics
HDMI Anschlüsse 1
DVI Anschlüsse Nein
VGA Anschlüsse 1
Display Port Ja
USB3.0 Anschlüsse 3
USB2.0 Anschlüsse 1
Netzwerkanschlüsse 1
Netzwerkstandard GB-LAN
WLAN a/b/g/n/ac
Netzteil ext.
EAN 4895173607998

21 Kommentare

Wer sich wie ich fragt wie diese CPU mal wieder einzuordnen ist: Infos via notebookcheck

-Newsletter 5€

passiv gekühlt?

KlausKoe

passiv gekühlt?



Bei einem Bay Trail Celeron kann man davon ausgehen.

Edit:sogar schon Braswell, na dann umso mehr!

Jemand ne Idee für einen PC um die 200€ (max. 250€) für Office und Internet?

Schasa

Jemand ne Idee für einen PC um die 200€ (max. 250€) für Office und Internet?


Gibt aktuell bei cyberport n notebook für 190€ und bei Media Markt für 200€

Wie immer ohne hdd\ssd und ram oder hab ich was überlesen?

Habe die CPU hier.

Sie ist minimal schneller als ein Celeron 2957u oder Z3735.

Der grosse Vorteil:

* beschleunigt die Dekodierung des neuen H.265 Video Standards
* kann 4K sauber mit h.264 (mit h.265 glaub ich nur mit OepenElec)
* hardware-beschleunigte AES Verschlüsselung ( 3-5 schneller als der Vorgänger)
* und und

Habe den Vorgänger von Zotac gehabt und habe das Gefühl das neue Modell läuft flüssiger!
Unter Windows 8.1 gefühlt 10-15% schneller und unter Linux Mint XFCE gefühlte 20% schneller!

dmarc73

Wer sich wie ich fragt wie diese CPU mal wieder einzuordnen ist: Infos via notebookcheck



Ich vermute, Firefox mit paar Addons und das Ding ruckelt wie ne Oma im Rollstuhl. Und Youtube Full HD wird dann auch schon die Leistungsgrenze sein.

Schasa

Jemand ne Idee für einen PC um die 200€ (max. 250€) für Office und Internet?


Neu würde ich wohl nen HP 280 G1 nehmen, ggf. auch ein ProLiant ML10 v2 (dort aber Matrix-Grafik beachten und das keine Festplatte drin ist - ist im Anschluss aber auch als Server zu gebrauchen). Sonst mal bei egamespoint auf einen i3-PC lauern (ca. 200-250€). Oder etwas älter Thinkcenter mit i5 (bitte unbedingt aber nach anderen Händlern gucken, ggf. auch nach i3-/PentiumG-Modellen, geht sicher günstiger.

KlausKoe

passiv gekühlt?


Wenn das Hardwaredesign kein "epic fail" ist wird man die Kühlung so gut wie nie wahrnehmen.

In meinem Vaio multiflip ist die stärkste Baytrail-CPU drin, und bis da der Lüfter anfängt hörbar zu pusten muß das Teil schon richtig lang auf Volllast laufen (Encoding etc) - und sebst das kann man dann nicht als laut bezeichnen.

Bockel

Ich frage mich wozu man so eine CPU aktiv kühlen muss...


Ein alter Bambus: Nur die ZBOX CI323 ist passiv gekühlt, diese hier hat einen Lüfter - achja und kein LTE. Von daher. Eis-kalt.

imho is ein NUC wesentlich vorteilhafter, weil auch wesentlich kleinere Abmessungen.

fredthefreezer

imho is ein NUC wesentlich vorteilhafter, weil auch wesentlich kleinere Abmessungen.


Es gibt nur einen Quadcore-Braswell-NUC: Dieser hat mit dem N3700 zwar einen höher getakteten Turbo, unterstützt aber keinen Dual-Channel-Betrieb des RAMs (da nur ein RAM-Slot), was gerade für die integrierte Grafik spürbare Nachteile haben dürfte.
Zudem hat der NUC nur einen digitalen Video-Ausgang, hier sind es mit HDMI und DP zwei.
Da der Intel NUC auch etwa 30 Euro teurer als dieses, wie ich finde, gute Angebot ist, fiele meine Wahl vermutlich trotz größerer Abmessungen auf den Zotac.

Von mir ein hot.


Es gibt zwar noch nen Celeron N3050 (DualCore, aber ähnliche Taktrate), aber auch der hat aber auch den Single Channel RAM Nachteil. Hat jemand eine Beebox im Einsatz?

Haben nen DualChannel RAM und 2,5 SSD/HDD und(!) nen mSATA Slot- der N3000 sogar passiv gekühlt.

Würde da mal Erfahrungen lesen.

fredthefreezer

imho is ein NUC wesentlich vorteilhafter, weil auch wesentlich kleinere Abmessungen.



Ahja die 4 Kerne reißens ja bei der CPU raus.....

Und ein NUC kann sehr wohl Dual Channel Betrieb: alternate.de/Int…rch sind 2 Slots

Ich will meinen NUC mit Openelec im WOZI jedenfalls nicht mehr missen.....habe die Raspi Bastelarbeit an dieser Stelle endgültig eingestellt.....

Und achja auch aus nem NUC (auf jeden Fall aus dem verlinkten) bekommst du sehr wohl auch 2 Displays angeschlossen

VG

Fred

fredthefreezer


Ich habe nicht behauptet, dass es keine NUCs mit Dual-Channel und zwei digitalen Videoausgängen gibt. Ich sprach von dem Quadcore-Braswell-NUC, der technisch und preislich dem hier vorgestellten Zotac am ehesten ähnelt und dieser hat gegenüber dem Zotac eben gewisse Defizite.
Es ging auch nicht darum, dass irgend ein Quadcore irgend etwas reißt, sondern um vergleichbare Geräte, Zotac Braswell Quadcore vs Intel Braswell Quadcore.

Der von dir verlinkte NUC ist ein tolles Gerät, jedoch eine völlig andere Liga, technisch und mit 385 Euro insbesondere preislich. Mit dem Zotac sprechen wir über ein 135 Euro Gerät, welches für den Preis eine ordentliche Leistung und Ausstattung bietet.

Übrigens hat die Asrock Beebox in der Preisklasse um 150 Euro ebenso Dual-Channel und sogar drei digitale Videoanschlüsse. Diese sind von der Größe her dem Intel NUC entsprechend. Ich wüsste wirklich nicht, warum man in dieser Preisklasse zum NUC greifen sollte. Solltest du ein triftiges Argument für einen Intel NUC um 150 Euro vorbringen können, lasse ich mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.


And again: kann jemand was schlechtes über die Beebox erzählen? Oder ist die gut?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text