443°
ABGELAUFEN
[computeruniverse@eBay] BenQ W1080ST+ 3D Kurzdistanz Heimkino DLP-Projektor (Full HD 1920x1080 Pixel, 2.200 ANSI Lumen, Kontrast 10.000:1, 2x HDMI, MHL) in weiß
[computeruniverse@eBay] BenQ W1080ST+ 3D Kurzdistanz Heimkino DLP-Projektor (Full HD 1920x1080 Pixel, 2.200 ANSI Lumen, Kontrast 10.000:1, 2x HDMI, MHL) in weiß

[computeruniverse@eBay] BenQ W1080ST+ 3D Kurzdistanz Heimkino DLP-Projektor (Full HD 1920x1080 Pixel, 2.200 ANSI Lumen, Kontrast 10.000:1, 2x HDMI, MHL) in weiß

Preis:Preis:Preis:599,90€
Zum DealZum DealZum Deal
PVG: 699€
Ersparnis: 14,18%

Eigenschaften:
  • Der Kurzdistanz 3D (144Hz Triple Flash) Full-HD Home Entertainment Projektor mit zwei HDMI Anschlüssen ist er Ideal für Gamer; 144 Hz Triple Flash und ISFccc
  • Full-HD 1920 x 1080: 2.200 Ansi Lumen; Kontast - 10.000:1
  • 2x HDMI, MHL, RCA, Komponente, S-Video, D-Sub, USB, RS-232, 12V Trigger
  • Lieferumfang:BenQ W1080ST+ 3D Kurzdistanz Heimkino DLP-Projektor weiß, Netzkabel, Fernbedienung inkl. Batterien, Handbuch & CD, Quick Start Guide
  • Full HD
  • DMD/DLP

Tests:
prad.de/new…tml
pcwelt.de/pro…tml
beamer-discount.de/blo…me/
cine4home.de/tes…htm


Typ: DLP • Auflösung (nativ): Full HD (1920x1080) • Helligkeit: 2200 ANSI Lumen • Kontrast: 10.000:1 • Bildverhältnis: 16:9 nativ/4:3 kompatibel • Bilddiagonale: 0.97-7.62m • Projektionsabstand: 0.46-5.49m • Projektionsverhältnis: 0.69:1-0.83:1 • Lampenlebensdauer: 3500/6000/- Stunden (Standard/Eco/Eco+) • Geräuschentwicklung: 31/28dB(A) (Standard/Eco) • Lens-Shift: manuell • Anschlüsse: 1x VGA, 2x HDMI (1x MHL-kompatibel), 1x Composite Video (RCA), 1x S-Video, 1x Komponenten (3x RCA), 1x Stereo Line In (RCA), 1x Klinke Audio In, 1x Klinke Audio Out, 1x USB 2.0, 1x RS-232 • Stromverbrauch: 353/-W (Standard/Eco) • Abmessungen (BxHxT): 312x104x244mm • Gewicht: 2.85kg • Besonderheiten: 3D-Ready (aktiv), integrierte Lautsprecher (1x 10W) • Herstellergarantie: zwei Jahre

44 Kommentare

Weiß jemand wie der gegen den Acer H6517ST abschneidet? Den habe ich momentan als "noch nicht lieferbar" bei Amazon bestellt.. kostet aber knapp 50€ mehr

Hey, keine Ahnung, ob das hier zutrifft, aber ein Freund hat einen "normalen" Acer (kein Kurzdistanz), der so ähnlich aussieht und ich habe einen BenQ TH682ST (der W hat glaub nur mehr Software-Austattung usw.), sein Beamer ist erheblich lauter als meiner... Würde nicht tauschen wollen!
Bearbeitet von: "MistaMilla" 4. Mai

AlphaDogvor 43 m

Weiß jemand wie der gegen den Acer H6517ST abschneidet? Den habe ich …Weiß jemand wie der gegen den Acer H6517ST abschneidet? Den habe ich momentan als "noch nicht lieferbar" bei Amazon bestellt.. kostet aber knapp 50€ mehr


Würde mich auch interessieren...

Ob der tatsächlich kabellos zum zocken verwendet werden kann? Kann mir nicht vorstellen ein anzeige gerät am PC via WLAN anzuschl
Bearbeitet von: "OG95" 4. Mai

OG95vor 1 m

Ob der tatsächlich kabellos zum zocken verwendet werden kann? Kann mir …Ob der tatsächlich kabellos zum zocken verwendet werden kann? Kann mir nicht vorstellen ein anzeige gerät am PC via WLAN anzuschl

Da geht es um Wireless HDMI, man braucht also noch einen HDMI-Sender. Der Empfänger ist im Beamer bereits verbaut..

Verfasser

AlphaDogvor 1 h, 10 m

Weiß jemand wie der gegen den Acer H6517ST abschneidet? Den habe ich …Weiß jemand wie der gegen den Acer H6517ST abschneidet? Den habe ich momentan als "noch nicht lieferbar" bei Amazon bestellt.. kostet aber knapp 50€ mehr



einfach hier mal die Specs vergleichen: projektoren-datenbank.com/pro…594
13960838-n6xOL.jpg13960838-k3Y5c.jpg

Ich würde den Acer behalten.
Bearbeitet von: "Xdiavel" 4. Mai

AlphaDogvor 9 m

Da geht es um Wireless HDMI, man braucht also noch einen HDMI-Sender. Der …Da geht es um Wireless HDMI, man braucht also noch einen HDMI-Sender. Der Empfänger ist im Beamer bereits verbaut..


Hab meinen Kommentar oben noch leicht ergänzt, der Vergleich passt schon einigermaßen. Ich würde nicht nach den 50€ Unterschied gehen, sondern wirklich danach, welcher besser abschneidet und besser zu Deinen Bedürfnissen / Räumlichkeiten passt. Der Stromverbrauch beim Asus ist krass viel höher.
Bearbeitet von: "MistaMilla" 4. Mai

MistaMillavor 22 m

Hab meinen Kommentar oben noch leicht ergänzt, der Vergleich passt schon …Hab meinen Kommentar oben noch leicht ergänzt, der Vergleich passt schon einigermaßen. Ich würde nicht nach den 50€ Unterschied gehen, sondern wirklich danach, welcher besser abschneidet und besser zu Deinen Bedürfnissen / Räumlichkeiten passt. Der Stromverbrauch beim Asus ist krass viel höher.

Danke, werde nach den Vergleichsbildern von Xdiavel dann wohl beim Acer bleiben..
Bearbeitet von: "AlphaDog" 4. Mai

Ich würde lieber 200€ mehr draufpacken und den Acer h7550st holen.
Wenn man mit wenig Kabelei auskommen möchte, ist der Acer die erste Wahl dank Blutooth Sound und hidden dongle Port.

MistaMillavor 29 m

Hab meinen Kommentar oben noch leicht ergänzt, der Vergleich passt schon …Hab meinen Kommentar oben noch leicht ergänzt, der Vergleich passt schon einigermaßen. Ich würde nicht nach den 50€ Unterschied gehen, sondern wirklich danach, welcher besser abschneidet und besser zu Deinen Bedürfnissen / Räumlichkeiten passt. Der Stromverbrauch beim Asus ist krass viel höher.

Also wenn ich das richtig interpretiere, ist der Stromverbrauch beim BenQ deutlich höher. 353 W zu 260 W.
Ich habe den BenQ ohne + im Einsatz und bin mit Diesem ohne einen Vergleich zu haben sehr zufrieden. Beim Zocken und Filme gucken in HD wirklich gut!

OG95vor 40 m

Ob der tatsächlich kabellos zum zocken verwendet werden kann? Kann mir …Ob der tatsächlich kabellos zum zocken verwendet werden kann? Kann mir nicht vorstellen ein anzeige gerät am PC via WLAN anzuschl



Zocken und DLP Beamer ist ein Widerspruch in sich!

magiczambovor 22 m

Zocken und DLP Beamer ist ein Widerspruch in sich!



So ein Schwachsinn. DLP ist super zum spielen.

Obacht bei den Ultra-Kurz-Distanz-Projektoren: dort sieht man jeden aufgrund des Strahlenverlaufs jede minimale Unebenheit in der Leinwand sofort als Verzerrung oder Unschärfe.

Wookievor 3 m

Obacht bei den Ultra-Kurz-Distanz-Projektoren: dort sieht man jeden …Obacht bei den Ultra-Kurz-Distanz-Projektoren: dort sieht man jeden aufgrund des Strahlenverlaufs jede minimale Unebenheit in der Leinwand sofort als Verzerrung oder Unschärfe.



habe 2,4m Leinwandbreite aus knappen 4-5 Metern mit dem Benq W1070, da sieht man rein gar nichts an der Leinwand. Ist vielleicht eine Minderwertige Leinwand ?

warte lieber wenn es den BenQ TH683 als Deal gibt ~ 550 Euro

Yens0815vor 18 m

habe 2,4m Leinwandbreite aus knappen 4-5 Metern mit dem Benq W1070, da …habe 2,4m Leinwandbreite aus knappen 4-5 Metern mit dem Benq W1070, da sieht man rein gar nichts an der Leinwand. Ist vielleicht eine Minderwertige Leinwand ?



Der W1070 ist kein Kurzdistanz Projektor.

Malo2020vor 18 m

warte lieber wenn es den BenQ TH683 als Deal gibt ~ 550 Euro



Sag Bescheid wenn es soweit ist. Habe jetzt auch 1 Monat lang Testberichte geschaut und mir H7550BD, W1070, TH682ST, W1110 und W1090 angeschaut. Der TH683ist meiner Meinung nach die beste Variante.
Bearbeitet von: "Sylver2k11" 4. Mai

erschwingliche 4k beamer gibt's noch nicht, oder?

der TH683 ist aber kein Kurzdistanz Beamer ?

Ibu400vor 10 m

der TH683 ist aber kein Kurzdistanz Beamer ?

Nein. Der TH682ST ist die Kurzdistanzvariante.

Kurzdistanz sollte man nur nehmen wenn es unbedingt sein muss. Abstand < 1.50m zur Leinwand.

magiczambovor 1 h, 55 m

Zocken und DLP Beamer ist ein Widerspruch in sich!



Kompletter Blödsinn. Hab ne PS4 pro an meinem DLP Beamer, passt alles bestens.

Alkohooliganvor 2 h, 13 m

Also wenn ich das richtig interpretiere, ist der Stromverbrauch beim BenQ …Also wenn ich das richtig interpretiere, ist der Stromverbrauch beim BenQ deutlich höher. 353 W zu 260 W. Ich habe den BenQ ohne + im Einsatz und bin mit Diesem ohne einen Vergleich zu haben sehr zufrieden. Beim Zocken und Filme gucken in HD wirklich gut!


Oh stimmt laut Liste... aber das kann nicht richtig sein. Meiner braucht ca. 200 Watt, hab ich auch mal gemessen und da man ihn ja eh im Sparmodus laufen lässt wegen Lautstärke und weil das Bild je nach Situation so schon extrem hell ist, liegt der Verbrauch darunter.


magiczambovor 2 h, 10 m

Zocken und DLP Beamer ist ein Widerspruch in sich!



Wo ist diese Bauernweisheit wieder her? :-D ich zocke IMMER auf dem DLP-Beamer ohne Regenbogeneffekte beim BenQ. Das kommt so brilliant und eindrucksvoll rüber, dafür habe ich aber einen Kellerraum komplett darauf abgestimmt und ein Kino daraus gemacht.



Um das Ganze aber richtig zu machen und vom Beamer nicht enttäuscht zu sein:

Als Leinwand kann ich von Rabenring die Blackout-Folie empfehlen. einfach auf einen Leinwandbilderrahmen in der entsprechenden Größe spannen und vertackern. Solche Rahmen gibt es relativ bezahlbar bei Canvasi. Dann noch dicke schwarze Moltonvorhänge nähen, Kinosessel kaufen, schwarzen Teppich verlegen, eine Beleuchtung realisieren, den Sound durch Absorber und Diffusoren optimieren, dass dann noch in stylischer Form... mit Teufel-Brüllwürfeln, nem 300 Euro AVR, einem gamingtauglichen PC, diversen Konsolen usw. bist dann mit 5000-6000 Euro dabei inkl. Beamer ;-) aber nur so bekommst Du das optimale Bild raus!

Das Wichtigste für ein perfektes Beamerbild ist die Minimierung von Licht, welches zurück reflektiert wird. Darum: seitlich unten und oben mind. 1,5 m schwarz und wenn möglich matt (Stoff) verarbeiten.

Sylver2k11vor 33 m

Nein. Der TH682ST ist die Kurzdistanzvariante.Kurzdistanz sollte man nur …Nein. Der TH682ST ist die Kurzdistanzvariante.Kurzdistanz sollte man nur nehmen wenn es unbedingt sein muss. Abstand < 1.50m zur Leinwand.


Und warum "wenn es nur sein muss"?

Hab in meinem Heimkino den Beamer auf einem Sockel auf dem Boden vor der Leinwand stehen. Das ist viel geiler, als wenn das Ding über dem Kopf hängt und Lärm macht! Man hört ihn weniger, man braucht keine Halterung und man kann hinter dem Beamer agieren, ohne dass man ins Bild rennt. Bei diversen Konsolen mit Bewegungssteuerungen usw. viel besser! Auch, wenn die Decke nicht so hoch ist (im Keller z.B. oft der Fall).

Was sind Deine Gründe, warum der Beamer unbedingt 4-5 m Abstand haben muss und über Kopf hängt??

Ich habe den Sockel so realisiert, dass man den auf dem schwarzen Teppich gar nicht sieht und einen schwarzen Kabelkanal aus Klett hingeführt. Da kommt jetzt noch eine schwarze Box drüber, so wie ein Souffleusenkasten im Theater, unsichtbar quasi. Da vorne ist eh alles schwarz ringsherum.

Ich würde mir NUR Kurzdistanz holen.
Bearbeitet von: "MistaMilla" 4. Mai

Sylver2k11vor 1 h, 22 m

Der W1070 ist kein Kurzdistanz Projektor.



lol, okay das hatte ich irgendwie anders in erinnerung xD war der einzige der damals zur auswahl stand der aus so kurzer distanz soviel diagonale zaubern konnte... zumindest dachte ich das.

Ich persönlich bin übrigens der Meinung, dass ein Beamer im Wohnzimmer eigentlich nichts verloren hat. Entweder in einem Zockzimmer oder Heimkino. Manche Dinge sind auf einem normalen TV einfach besser, außerdem verschandelt man sich den Raum und es ist nie optimal, wenn man so halbpfuschig sich da was hinbaut. Netflix-Serien z.B. würde ich niemals im Kinoraum auf der Leinwand anschauen, das ist viel gemütlicher auf dem Sofa vor dem Plasma.

Für ein stylisches Wohnzimmer würde ich wenn dann einen 75-Zoll-TV holen, falls der 50er jetzt irgendwann mal verrecken sollte.

Zocken auf dem Beamer ist aber auf jeden Fall das MUST HAVE Ding, das könnte ich mir anders mittlerweile nicht mehr vorstellen.

Ich habe mir den 1080ST+ geholt. Dachte Kurzdistanz vereinfacht meine Verkabelung, was gestimmt hat. Aber kurz Distanz braucht trotzdem ca. 2m Abstand, sprich steht 1,5m vor mir weg, und ist leider für meinen Geschmack viel zu laut, trotz ECO Mode.

Ich warte nun auf das Ultra Kurz Distanz BenQ W1600UST und versuche nochmal mein Glück.

magiczambovor 2 h, 59 m

Zocken und DLP Beamer ist ein Widerspruch in sich!



Leider wieder einer, der Absolut keine Ahnung hat, habe den Beamer selbst und benutze diesen fast nur zum Zocken!

magiczambovor 17 m

Ich sage nur Regenbogeneffekt: …Ich sage nur Regenbogeneffekt: https://de.wikipedia.org/wiki/Regenbogeneffekt


Sehe ich nicht. Komischerweise sehe ich das mittlerweile bei meinem Plasmafernseher, seit ich mal darauf geachtet habe... um den RBE zu sehen, muss ich den Kopf wirklich schütteln! Bis jetzt hat sich auch wirklich NIEMAND darüber beschwert, egal ob beim Zocken oder Filme schauen... und das waren wirklich diverse Leute mit diversen Erfahrungen in diesem Bereich.



thirganorvor 18 m

Ich habe mir den 1080ST+ geholt. Dachte Kurzdistanz vereinfacht meine …Ich habe mir den 1080ST+ geholt. Dachte Kurzdistanz vereinfacht meine Verkabelung, was gestimmt hat. Aber kurz Distanz braucht trotzdem ca. 2m Abstand, sprich steht 1,5m vor mir weg, und ist leider für meinen Geschmack viel zu laut, trotz ECO Mode.Ich warte nun auf das Ultra Kurz Distanz BenQ W1600UST und versuche nochmal mein Glück.


Irgendwie finde ich das immer seltsam, alle reden vom ECO-Modus... dabei ist das ein echt unnötiger Modus bei meinem TH682ST...

Ich hab folgende Optionen zur Auswahl: Normal, Eco und Sparmodus. Normal und Eco sind bei mir identisch und lauter, der Sparmodus ist minimal dunkler, aber erheblich leiser. Völlig unstörend eigentilch... hast Du den Modus nicht?

Th3Darkn3SSvor 1 h, 42 m

Leider wieder einer, der Absolut keine Ahnung hat, habe den Beamer selbst …Leider wieder einer, der Absolut keine Ahnung hat, habe den Beamer selbst und benutze diesen fast nur zum Zocken!


Wer im Glashaus sitzt. Fakt ist das DLP Beamer aufgrund der Bauweise eben den RBE haben. Manche mehr manche weniger. Viele nehmen ihn auch nicht wahr. Aber einen DLP Beamer ist einfach die falsche Wahl für Gaming! Wen euch die Qualität beim zocken ausreicht gerne. Ich habe da einfach andere Ansprüche ich hatte viele DLP Beamer beim zocken in Aktion getestet....keiner war geeignet und schon garnicht in der Preisklasse.


Die Intensität des Regenbogeneffekts ist bei jedem Menschen unterschiedlich.
Bearbeitet von: "magicz" 4. Mai

magiczambovor 4 h, 34 m

Zocken und DLP Beamer ist ein Widerspruch in sich!


Genau das Gegenteil ist der Fall! DLP neigt von Haus aus zu niedrigerem Input lag. Zum zocken also das sinnvollste

magiczambovor 39 m

Wer im Glashaus sitzt. Fakt ist das DLP Beamer aufgrund der Bauweise eben …Wer im Glashaus sitzt. Fakt ist das DLP Beamer aufgrund der Bauweise eben den RBE haben. Manche mehr manche weniger. Viele nehmen ihn auch nicht wahr. Aber einen DLP Beamer ist einfach die falsche Wahl für Gaming! Wen euch die Qualität beim zocken ausreicht gerne. Ich habe da einfach andere Ansprüche ich hatte viele DLP Beamer beim zocken in Aktion getestet....keiner war geeignet und schon garnicht in der Preisklasse.Die Intensität des Regenbogeneffekts ist bei jedem Menschen unterschiedlich.


Was hat denn die de Regenbogeneffekt explizit mit den zocken zu tun? Ist sicherlich eine Eigenschaft der DLP Beamer, aber auf das zocken wirkt es sich ja nicht mehr aus als auf eine Filmwiedergabe

magiczambovor 1 h, 11 m

Wer im Glashaus sitzt. Fakt ist das DLP Beamer aufgrund der Bauweise eben …Wer im Glashaus sitzt. Fakt ist das DLP Beamer aufgrund der Bauweise eben den RBE haben. Manche mehr manche weniger. Viele nehmen ihn auch nicht wahr. Aber einen DLP Beamer ist einfach die falsche Wahl für Gaming! Wen euch die Qualität beim zocken ausreicht gerne. Ich habe da einfach andere Ansprüche ich hatte viele DLP Beamer beim zocken in Aktion getestet....keiner war geeignet und schon garnicht in der Preisklasse.Die Intensität des Regenbogeneffekts ist bei jedem Menschen unterschiedlich.


Weiß nicht, warum Du so dermaßen Probleme damit hast, bei mir ist das Bild brilliant! Vielleicht hast Du auf schlechten Leinwänden getestet? Oder gar auf Wänden oder sowas? Die komplette Umgebung sollte halt perfekt abgestimmt sein.

Hey, ich muss kämpfen, um beim TH682ST diesen Effekt sehen zu können! Und anfangs bei Freunden Jahre davor hab ich echt gekotzt, ich hab diesen Effekt so fürchterlich gesehen, das war unerträglich. Mal eine Frage, wie alt sind da Deine Erfahrungen? Und wie alt die Geräte?? Ich vermute, dass da einfach nicht mehr zutrifft, weil sich die Dinge verbessert und geändert haben...

Zocken ist sowas von geschmeidig, da hängt nichts nach, das ist so dermaßen direkt, wie wenn man ein Auto hat, dass voll am Gas hängt. Ich würde an Deiner Stelle die Sache noch mal im Kopf resetten und unbefangen neue Erfahrungen sammeln.

MistaMillavor 3 h, 40 m

Oh stimmt laut Liste... aber das kann nicht richtig sein. Meiner braucht …Oh stimmt laut Liste... aber das kann nicht richtig sein. Meiner braucht ca. 200 Watt, hab ich auch mal gemessen und da man ihn ja eh im Sparmodus laufen lässt wegen Lautstärke und weil das Bild je nach Situation so schon extrem hell ist, liegt der Verbrauch darunter.Wo ist diese Bauernweisheit wieder her? :-D ich zocke IMMER auf dem DLP-Beamer ohne Regenbogeneffekte beim BenQ. Das kommt so brilliant und eindrucksvoll rüber, dafür habe ich aber einen Kellerraum komplett darauf abgestimmt und ein Kino daraus gemacht. Um das Ganze aber richtig zu machen und vom Beamer nicht enttäuscht zu sein:Als Leinwand kann ich von Rabenring die Blackout-Folie empfehlen. einfach auf einen Leinwandbilderrahmen in der entsprechenden Größe spannen und vertackern. Solche Rahmen gibt es relativ bezahlbar bei Canvasi. Dann noch dicke schwarze Moltonvorhänge nähen, Kinosessel kaufen, schwarzen Teppich verlegen, eine Beleuchtung realisieren, den Sound durch Absorber und Diffusoren optimieren, dass dann noch in stylischer Form... mit Teufel-Brüllwürfeln, nem 300 Euro AVR, einem gamingtauglichen PC, diversen Konsolen usw. bist dann mit 5000-6000 Euro dabei inkl. Beamer ;-) aber nur so bekommst Du das optimale Bild raus!Das Wichtigste für ein perfektes Beamerbild ist die Minimierung von Licht, welches zurück reflektiert wird. Darum: seitlich unten und oben mind. 1,5 m schwarz und wenn möglich matt (Stoff) verarbeiten.


So viel Aufwand und dann so ne Möhre aufstellen, chapeau...

Busenwunder90vor 10 m

So viel Aufwand und dann so ne Möhre aufstellen, chapeau...


Das siehst Du falsch. Durch den Aufwand das Maximum rausgeholt. Die "Möhre" ist dann aber schnell mal ausgetauscht, die Infrastruktur steht dann aber! So etwas entsteht ja... war mir anfangs auch nicht bewusst, wie man das optimieren kann bzw. muss. Ist ein geiler Raum geworden, die Qualität vom Bild ist phänomenal, vor allem beim Zocken, und sobald mal ein 4k-Beamer zu vernünftigem Preis erhältlich ist und dieser dazu natürlich kein Schrotthaufen ist, dann kann man easy umsteigen. chapeau? ;-)

Ich behaupte, dass man durch einen optimierten Raum mit gutem bezahlbarem Beamer mehr rausholen kann als durch einen Top-Beamer unter widrigen Umständen!

Man muss nun mal ein Gefühl für das richtige Gleichgewicht haben bei Qualität und Preis. Ab einem gewissen Punkt fällt der Mehrwert exponentiell bei solchen Geräten.
Bearbeitet von: "MistaMilla" 4. Mai

Was sich übrigens durch die Kurzdistanzversion und Position am Boden auch noch als sehr vorteilhaft erwiesen hat: Ich konnte somit den Kabelsalat und die Recheneinheit der Playstation VR-Brille komplett verschwinden lassen (durch den Kabelkanal zum Beamer sowie den Sockel), sodass man nur die Brille selbst und das Kabel von Brille zur Recheneinheit "rumfahren" hat. Top aufgeräumt alles dadurch. Nur so als Randinfo für den ein oder anderen ;-)

MistaMillavor 12 m

Das siehst Du falsch. Durch den Aufwand das Maximum rausgeholt. Die …Das siehst Du falsch. Durch den Aufwand das Maximum rausgeholt. Die "Möhre" ist dann aber schnell mal ausgetauscht, die Infrastruktur steht dann aber! So etwas entsteht ja... war mir anfangs auch nicht bewusst, wie man das optimieren kann bzw. muss. Ist ein geiler Raum geworden, die Qualität vom Bild ist phänomenal, vor allem beim Zocken, und sobald mal ein 4k-Beamer zu vernünftigem Preis erhältlich ist und dieser dazu natürlich kein Schrotthaufen ist, dann kann man easy umsteigen. chapeau? ;-)Ich behaupte, dass man durch einen optimierten Raum mit gutem bezahlbarem Beamer mehr rausholen kann als durch einen Top-Beamer unter widrigen Umständen!


Ich weiß nicht, wollte auch unbedingt einen Beamer haben und stand demnach ebenfalls vor der Entscheidung wie ich es denn anstellen soll. Mein Aufwand was denn Raum (Wohnzimmer) betrifft war letztlich nicht ganz so umfangreich wie bei dir, hab die Wand hinter der Rahmenleinwand Komplett Anthrazit gestrichen und Vorhänge in einem ähnlichen Farbton besorgt. Mir war halt wichtiger, dass der Projektor über jeden Zweifel erhaben ist, weswegen ich eher an dieser Stelle investiert habe.

Ich mein, du hast ja verstanden worum es geht, anders als viele andere hier. Aber mir fällt es immer schwer nachzuvollziehen, wie man dann bei dem ganzen Aufwand so'n durchschnittliches Gerät installieren kann. Soll jeder so machen wie er mag, aber für mich wäre es halt nix.

Busenwunder90vor 1 h, 19 m

Ich weiß nicht, wollte auch unbedingt einen Beamer haben und stand demnach …Ich weiß nicht, wollte auch unbedingt einen Beamer haben und stand demnach ebenfalls vor der Entscheidung wie ich es denn anstellen soll. Mein Aufwand was denn Raum (Wohnzimmer) betrifft war letztlich nicht ganz so umfangreich wie bei dir, hab die Wand hinter der Rahmenleinwand Komplett Anthrazit gestrichen und Vorhänge in einem ähnlichen Farbton besorgt. Mir war halt wichtiger, dass der Projektor über jeden Zweifel erhaben ist, weswegen ich eher an dieser Stelle investiert habe.Ich mein, du hast ja verstanden worum es geht, anders als viele andere hier. Aber mir fällt es immer schwer nachzuvollziehen, wie man dann bei dem ganzen Aufwand so'n durchschnittliches Gerät installieren kann. Soll jeder so machen wie er mag, aber für mich wäre es halt nix.



Ich persönlich würde z.B. niemals mein Wohnzimmer durch so etwas ruinieren ;-) und wie vorher schon gesagt, ich persönlich brauche auch einen guten TV. Ohne den Kellerraum hätte ich mir niemals einen Beamer angeschafft. Und Dein Beamer, Busenwunder, in einem geeigneten Raum, das wären sicher nochmals Welten und momentan ist das Ding sicher nicht voll ausgereizt. Jede kleinste Optimierung kann da so viel ausmachen!

Das ist ja nicht so, dass ich den Beamer jetzt bis an mein Lebensende nutzen werde :-D aber zum Einstieg gleich Unmengen mehr Geld zu investieren, obwohl man eigentlich noch gar nicht in der Materie drin steckt und das alles erst mal "erfahren" muss, finde ich persönlich nicht so smart. Jetzt ist alles perfekt, es kommt JETZT schon mit einer wie Du sagst "Möhre" supergeil rüber, wie wird das dann erst, wenn ich einen geileren Beamer in das "gemachte Nest" reinstelle? Ich kann mich noch auf Verbesserung freuen, wobei das sicher nicht mehr Freude oder Verbesserung als vllt. 20% bringen wird. Wenn Du eine hohe Decke hast, ist es vielleicht nicht so schlimm, aber alles, was irgendwie weiß ist um die Leinwand herum, ruiniert das Bild extrem. Darum reicht es meiner Meinung nicht, wenn man nur seitilch abdunkelt (und Du hast ja nicht mal richtig schwarz, sondern glänzendes Anthrazit), sondern gerade oben und unten ist es enorm wichtig. Mit jedem Schritt hat sich der Kontrast gefühlt verdoppelt. Zuerst Teppich, krasser Unterschied, dann die Decke schwarz abgehängt vorne und dann die Vorhänge. Das ist jetzt vorne wie eine schwarze Box mit knapp 2m Tiefe in etwa. Man sieht ja sogar auf der Leinwand, wenn hinten irgendwo minimal ein Lichtlein brennt. Jedes Lumen Gegenlicht spielt gegen das Bild! Natürlich kannst Du das mit einem teuren Beamer durch besseren Kontrast teilweise ausgleichen, dann kommst Du aber wahrscheinlich auch nur in etwa auf die Qualität und hast darin investiert, die Widrigkeiten für ein annehmbares Bild durch "Übertechnik" auszugleichen.
Wenn man natürlich keinen weiteren Raum zur Verfügung hat, ist das sicher ein Weg, für mich wäre ein Beamer dann jedoch gar keine Alternative.

Natürlich kommt es aber auch auf den hauptsächlichen Anwendungszweck und persönliche Prioritäten an... man sieht selbstverständlich bei Filmen, dass der Schwarzwert einiges besser sein könnte, weil man da natürlich oben und unten immer präsente schwarze Ränder hat. Dafür müsste ich noch eine Maskierung bauen. Für mich ist das aber relativ irrelevant, denn von den jetzt ca. 1000 Betriebsstunden waren wahrscheinlich 950 fürs Zocken und die restlichen Filme Serien und paar Filme ;-) für mich ist der ganze Raum eher ein riesen Monitor für PC, Playstation und Nintendo (jetzt Switch). Und beim Zocken, wo die komplette Leinwand ausgefüllt wird, ist es der Burner.

Wenn man rein auf Filme geht, sollte man da schon noch optimieren, sprich besseren Beamer oder Maskierung oder am besten beides.
Bearbeitet von: "MistaMilla" 4. Mai

Was ist eigentlich mit dem Modell hier, teurer, da neuer...

amazon.de/ask…rue

ist der erheblich leiser vielleicht? Aus den Fragen bei amazon kann ich entnehmen, dass auch er einen Normal-, Smart Eco- und eben einen Sparmodus hat. Leute, nehmt den SPARMODUS, dann ist der Beamer viel leiser! Der Unterschied ist kaum zu sehen. Für mein Empfinden ist der Beamer in einem dunklen Raum auf Vollgas sowieso echt zu hell, das schmerzt schon fast in den Augen ;-) (übertrieben natürlich, aber geht schon in die Richtung). Mit dem Sparmodus fährt man super... da meiner den Sparmodus hat und der neue auch, gehe ich davon aus, dass das eigentlich alle BenQs haben... ist das möglich?
Bearbeitet von: "MistaMilla" 4. Mai

MistaMillavor 2 h, 8 m

Was ist eigentlich mit dem Modell hier, teurer, da neuer... …Was ist eigentlich mit dem Modell hier, teurer, da neuer... https://www.amazon.de/ask/questions/asin/B01M4HAOZP/2/ref=ask_dp_iaw_ql_hza?isAnswered=true#question-Tx2C6RM9RY773HDist der erheblich leiser vielleicht? Aus den Fragen bei amazon kann ich entnehmen, dass auch er einen Normal-, Smart Eco- und eben einen Sparmodus hat. Leute, nehmt den SPARMODUS, dann ist der Beamer viel leiser! Der Unterschied ist kaum zu sehen. Für mein Empfinden ist der Beamer in einem dunklen Raum auf Vollgas sowieso echt zu hell, das schmerzt schon fast in den Augen ;-) (übertrieben natürlich, aber geht schon in die Richtung). Mit dem Sparmodus fährt man super... da meiner den Sparmodus hat und der neue auch, gehe ich davon aus, dass das eigentlich alle BenQs haben... ist das möglich?

Das ist der Nachfolger.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text