Concord Reverso Reboarder bei babymarkt.de Preis nochmal runter.
156°Abgelaufen

Concord Reverso Reboarder bei babymarkt.de Preis nochmal runter.

36
eingestellt am 19. Apr 2016
Bei Babymarkt.de gibts es zur Zeit den Reboarder Concord Reverso in der Farbe Ruby Red für 290,44 mit Newsletter Gutschein gehen nochmal 5,- runter oder Alternativ 6% Qipu nutzen dann kommt bischen mehr Erparniss bei rum!
Der Reverso ist eher selten unter 300,- zu haben und die Reboarder sind ja leider auch meiste teurer als die vorwärtsgerichteten Sitze, ihren Preis aber durhcaus wert.

Edit von Jubella:
Mit Gutscheincode NEUN22472 reduziert sich der Preis auf 264,30€.

Edit: Der Preis ist für alle Farben ausser rot nochmal auf 249,99,- gefallen.
249€ minus 10% mit Gutschein MESSE1644986. 225€ DAnke geht an PrinzvonP

36 Kommentare

Redaktion

Hot, mit Gutscheincode NEUN22472 reduziert sich der Preis auf 264,30€.

Verfasser

TOP-vielen Dank für die Ergänzung!!

Der oder lieber den Cybex Sirona (die paar Euro mehr...), was denkt ihr? Gibts jemanden der das mal verglichen hat?

olli19801980

Der oder lieber den Cybex Sirona (die paar Euro mehr...), was denkt ihr? Gibts jemanden der das mal verglichen hat?



Den Sirona Plus hatten wir damals für 370€ gekauft. Der Drehmechanismus ist echt viel wert

Der Sirona hat noch zusätzlich so "Seitenpuffer" und sieht zumindest sicherer als das Stück hier aus.
Ebenfalls lässt sich der Sirona sehr einfach montieren, lediglich das einheben ins Fahrzeug ist etwas unhandlich.


Mit Babynest geht der Sirona ab sofort. Mitterlweile ist unser Brocken ganze 8Monate.
Achja zum Nest - unserer hat sehr schnell zugenommen und war deutlich oberhalb der maximal Kurven - dennoch hatten wir das Nest knapp 8 Wochen im Einsatz... (da es Bewertungen gibt, die das Nest als überflüssig beschreiben).

Verfasser

Sirona ist auch super-eben der Drehmechanismus ist klasse. Leider können die Kinder darin aber nicht wirklich lange sitzen da der Sitz recht kompakt ist.
Schau mal bei den Zwergperten vorbei, die haben zu den Reboardern immer viele Informationen.
Übrigens die Kopfstütze sieht nur durch den Einsatz so flach aus-nimmt man den raus, schaut er schon mehr nahc Sitz aus

zwergperten.de/uns…er/

Hmm danke, viel schlauer bin ich bisher noch nicht Den drehmechanismus fand ich beim Sirona auch gut, allerdings steht bei Idealo, dass der Reverso auch drehbar wäre:

idealo.de/pre…tml

Drehbar wäre mir eh nicht sooo wichtig, denn vorwärtsfahren tut der kleine eh nicht bis er nicht mehr in so einen Sitz passt

Was mir bei dem Reverso gefällt ist, dass er bis 23kg angegeben ist der Sirona glaub ich nur bis 15kg.

Könnt ihr noch mehr preisgeben ob ihr eher zum Sirona raten würdet? Stiftung Warentest hat dem Reverso ja immerhin eine 1,7 gegeben, was ja schon relativ gut ist.


Was ich bei dem Reverso noch gut finde ist, dass die Sitzposition sehr hochgestellt werden kann, sprich die kleinen müssten gut rausgucken können.
Was bei dem Reverso natürlich noch dazukommen würde ist ein Isofix, also nochmal ca. 70 Euro hinzu, der wäre natürlich beim Sirona schon dabei.

Verfasser

Was meinst du mit Isofix dazukommen? Der Reverso ist doch ein reiner IsoFix Sitz.
Die Drehfunktion des Sirona finde ich nur zum reinsetzen praktisch-nicht zum vorwärtsfahren.
Pluspunkt für den Concord-der ist wirklich sehr sehr leicht. Wir haben hier den BeSafe Izi Combi X3 der hat schon ordentlich Gewicht-eignet sich also nicht um mal eben schnell ein und auszubauen. DAfür passt das Kind sehr lange rein. Und da wäre der Nachteil des Sirona, bei den meisten die ich kenne war bei max. 2 Jahren Schluss, da das Kind darin relativ rund sitzt und der Sitz an sich eher klein ist.

Monelein

Was meinst du mit Isofix dazukommen? Der Reverso ist doch ein reiner IsoFix Sitz. Die Drehfunktion des Sirona finde ich nur zum reinsetzen praktisch-nicht zum vorwärtsfahren. Pluspunkt für den Concord-der ist wirklich sehr sehr leicht. Wir haben hier den BeSafe Izi Combi X3 der hat schon ordentlich Gewicht-eignet sich also nicht um mal eben schnell ein und auszubauen. DAfür passt das Kind sehr lange rein. Und da wäre der Nachteil des Sirona, bei den meisten die ich kenne war bei max. 2 Jahren Schluss, da das Kind darin relativ rund sitzt und der Sitz an sich eher klein ist.



Achso, also ist der Isofix schon bei dem Reverso dabei? Weil das steht irgendwie bei Idealo anders, da steht "mit Isofix: nein"...oder ist das dann falsch in dem Fall? Kann man eigentlich irgendwo sehen ob das Auto Isofix Halterung hat zur Befestigung? Wir fahren einen Hyundai i30 Baujahr 2010, ich bin der Meinuing, dass ich diese Ösen bei der RÜckbank schon mal gesehen hatte, aber 100% sicher bin ich mir nicht, kann man dies irgendwo nachlesen?

Hab ihn auf jeden Fall jetzt mal bestellt, denke für 265 mit dem Gutschein kann man da wenig falsch machen

Verfasser

Ja der Reverso wird rein mit IsoFix befestigt, komplett ohne den Dreipunkt Gurt. Da kommt nix mehr dazu am Preis.

Laut dieser Liste hat der Hyundai i30 ab BJ. 2007 die IsoFix Ösen, ansonsten einfach mal links und rechts in den Spalt zwischen Rücksitz und Lehne fummeln.

Klick

Den Sitz nutze ich seit vier Monaten. Dem Kind gefällts darin sehr. Da ich kein eigenes Auto habe, baue ich den Sitz des Öfteren in Carsharing-Autos ein und aus. Die Verriegelung mit Isofix klappt einfach. Etwas aufwendiger finde ich die korrekte Einstellung zur Sitzhöhe (drehen des Knaufs bis die Anzeige auf grün hüpft).

Beachtet bitte die Meldung bei Stiftung Warentest:
Mangel am Auto­kinder­sitz Concord Reverso: Gurt­klemme rutscht durch

Monelein

Ja der Reverso wird rein mit IsoFix befestigt, komplett ohne den Dreipunkt Gurt. Da kommt nix mehr dazu am Preis. Laut dieser Liste hat der Hyundai i30 ab BJ. 2007 die IsoFix Ösen, ansonsten einfach mal links und rechts in den Spalt zwischen Rücksitz und Lehne fummeln. Klick



Vielern Dank, die Liste hatte ich dann eben auch schon gefunden Dann ist das ja wirklich ein gues Schnäppchen gegenüber anderen Reboardern hier für 265 Euro.

tfxp_max

Den Sitz nutze ich seit vier Monaten. Dem Kind gefällts darin sehr. Da ich kein eigenes Auto habe, baue ich den Sitz des Öfteren in Carsharing-Autos ein und aus. Die Verriegelung mit Isofix klappt einfach. Etwas aufwendiger finde ich die korrekte Einstellung zur Sitzhöhe (drehen des Knaufs bis die Anzeige auf grün hüpft). Beachtet bitte die Meldung bei Stiftung Warentest: Mangel am Auto­kinder­sitz Concord Reverso: Gurt­klemme rutscht durch



Ja das von Stiftung Warentest hatte ich auch vorher gelesen, werde auf jeden Fall drauf achten, ob diese Abdeckkappe schon dabei ist und wenn nicht, die dann natürlich bei Concord anfordern. Essen soll unser Sohnemann aber sowieso nicht im Auto, dafür gibt es dann schliesslich zwischendurch ne Rast

Verfasser

Das habe ich bei meinem ersten Kind auch gesagt....Pustekuchen....inzwischen bin ich heilfroh wenn sie während der Fahrt futtern-dann gibts nämlich weniger Geschrei X) vorausgesetzt natürlich das sie schon selber essen können ohne sich zu verschlucken.

Monelein

Das habe ich bei meinem ersten Kind auch gesagt....Pustekuchen....inzwischen bin ich heilfroh wenn sie während der Fahrt futtern-dann gibts nämlich weniger Geschrei X) vorausgesetzt natürlich das sie schon selber essen können ohne sich zu verschlucken.



Also bisher macht ihm Autofahren ja viel Spass, ist ja kein Wunder, sobald der im Maxi Cosi im Auto liegt, ist er innerhalb von ner Minute vollkommen weg und am Schlafen Das kann und wird sich natürlich ändern, wenn er Älter wird und ihm im Sitz vielleicht langweilig ist

Verfasser

Sei froh-im MaxiCosi haben meine beiden NUR gebrüllt, besser wurde es im Reboarder zwar auch erstmal nicht direkt, aber mit so ca. 1 Jahr wurde es dann ruhiger. Inzwischen fahren beide total gerne, nur eben wenn es mal langweilig wird, wird gemosert....bin ja mal gespannt ob es beim nächsten auch so bleibt. Ich beneide ja immer die Eltern deren Kinder seelenruhig in der Babyschale liegen, mit schreiendem Kind Autofahren ist finde ich richtig richtig anstrengend (und traurig).

oh toll der ist ab der Geburt bis zu 4 Jahre. vielleicht zusätzlich in die beschreibung nachtragen!?

Monelein

Sei froh-im MaxiCosi haben meine beiden NUR gebrüllt, besser wurde es im Reboarder zwar auch erstmal nicht direkt, aber mit so ca. 1 Jahr wurde es dann ruhiger. Inzwischen fahren beide total gerne, nur eben wenn es mal langweilig wird, wird gemosert....bin ja mal gespannt ob es beim nächsten auch so bleibt. Ich beneide ja immer die Eltern deren Kinder seelenruhig in der Babyschale liegen, mit schreiendem Kind Autofahren ist finde ich richtig richtig anstrengend (und traurig).



Also unser macht das im Maxi Cosi jetzt knapp seit nem halben Monat bin, dass er eigentlich so gut wie gar nicht meckert, ausser er hat Hunger Vorher war er ruhig, wenn wir gefahren sind und hat gebrüllt, sobald wir an einer Ampel standen. Jetzt ist er komplett ruhig und akzeptiert es sogar (sprich schläft ein), wenn er alleine hinten sitzt, sprich keinen Beifahrer auf der Rückbank neben sich hat Schade immer nur, dass man ihn dann nach 20min Fahrt am Ende wecken muss, weil er ja so wenig wie möglich in so ner Babyschale liegen soll. Er ist jetzt übrigens 21 1/2 Wochen.

Das bringt mich zurück zu dem Concorde...wenn ich das richtig verstanden habe, kann er da mit dem Neugeboreneneinsatz theoretisch ab Geburt rein. Der ist aber nur 60cm und Henri ist mittlerweile 64cm. Kann er dann jetzt trotzdem (halt ohne Neugeborneneinsatz) auch schon in den Concorde oder sollte man ihn besser noch ne Weile im Maxi Cosi transportieren?

Beim Sirona wurde gibt es seit einer gewissen Zeit eine Überarbeitung.
Er wurde durch die längere Rückenstütze noch einwenig verbessert.
Der Drehmechanismus ist echt hilfreich - trotz anfänglicher Skepsis

Mir ist es wichtig, dass unser Kleiner bis mindestens 2 Jahren im Reboarder sitzt. Dann ist die Muskulator entsprechend ausgebildet, so dass ein vorwärts gesicherter Sitz kaum bis keine Nachteile bietet - das ist zumindest mein Wissensstand.
0-2 Jahre sehr wichtig, 2-4 Jahre sind die wesentlichen Aspekte vergangen.
Falls wirklich notwendig, holen wir uns dann den "HTS BeSafe iZi Plus", das müsste dann auch das ziemlich Größte seiner Klasse sein.

Sirona ist ab Geburt bis 18kg, 4 Jahre, 105cm rückwärtsgerichtet geeignet.Ich bin momentan realistisch und gehe von 2 Jahren aus (unser Kleiner ist wirklich sehr groß).

Die Kombination aus einem Sirona (oder vergleichbar) und Cybex vorwärtsgerichteten Sitz ist auch ziemlich kostengünstig & wirtschaftlich. als auch sehr sicher - auch wenn der Sirona erstmal preislich sehr teuer ist. Eine Babyschale haben wir zu keiner Zeit vermisst (nagut stimmt nicht - 2 mal wäre es mit dem Tragen praktisch gewesen).

Fürs einkaufen etc. nutzen wir aber auch nen Tuch oder Mei Tai, ist auch besser für den Kleinen.

Alterntativ kann man auch den Cybex Cloud Q nehmen - hier hat man wenigstens eine Liegeschale & später den Reboardersitz => kostet aber einiges mehr...


So und wer meint, dass er ab 2 Jahre ebenfalls unabdinglich ist - hier gibt es dann wohl wichtigere Aspekte => Sichere Fahrweise, keine dicken Jacken (sehr wichtig wegen Gurtsitz) usw...

edit: sehe gerade Sirona wurde überarbeitet :
Gibt nun demnächst den neuen CYBEX Sirona M i-Size - nochmal sicherer.Lässt sich aber "scheinbar" nicht mehr direkt drehen und muss umgebaut werden für vorwärtsgerichtetes Sitzen.

funkypunk1985

Beim Sirona wurde gibt es seit einer gewissen Zeit eine Überarbeitung. Er wurde durch die längere Rückenstütze noch einwenig verbessert. Der Drehmechanismus ist echt hilfreich - trotz anfänglicher Skepsis Mir ist es wichtig, dass unser Kleiner bis mindestens 2 Jahren im Reboarder sitzt. Dann ist die Muskulator entsprechend ausgebildet, so dass ein vorwärts gesicherter Sitz kaum bis keine Nachteile bietet - das ist zumindest mein Wissensstand. 0-2 Jahre sehr wichtig, 2-4 Jahre sind die wesentlichen Aspekte vergangen. Falls wirklich notwendig, holen wir uns dann den "HTS BeSafe iZi Plus", das müsste dann auch das ziemlich Größte seiner Klasse sein. Sirona ist ab Geburt bis 18kg, 4 Jahre, 105cm rückwärtsgerichtet geeignet.Ich bin momentan realistisch und gehe von 2 Jahren aus (unser Kleiner ist wirklich sehr groß). Die Kombination aus einem Sirona (oder vergleichbar) und Cybex vorwärtsgerichteten Sitz ist auch ziemlich kostengünstig & wirtschaftlich. als auch sehr sicher - auch wenn der Sirona erstmal preislich sehr teuer ist. Eine Babyschale haben wir zu keiner Zeit vermisst (nagut stimmt nicht - 2 mal wäre es mit dem Tragen praktisch gewesen). Fürs einkaufen etc. nutzen wir aber auch nen Tuch oder Mei Tai, ist auch besser für den Kleinen. Alterntativ kann man auch den Cybex Cloud Q nehmen - hier hat man wenigstens eine Liegeschale & später den Reboardersitz => kostet aber einiges mehr... So und wer meint, dass er ab 2 Jahre ebenfalls unabdinglich ist - hier gibt es dann wohl wichtigere Aspekte => Sichere Fahrweise, keine dicken Jacken (sehr wichtig wegen Gurtsitz) usw... edit: sehe gerade Sirona wurde überarbeitet : Gibt nun demnächst den neuen CYBEX Sirona M i-Size - nochmal sicherer.Lässt sich aber "scheinbar" nicht mehr direkt drehen und muss umgebaut werden für vorwärtsgerichtetes Sitzen.



Also wenn ich sehe, was du alles für Sitze gleichzeitig nutzt wird mir doch etwas schwindelig und ich bin froh mich gerade für den Concord hier entschieden zu haben. Da wird bis 23kg / 105cm rückwärts gefahren, was ja wahrscheinlich wirklich eher in Richtung der angegebenen 4 Jahre tendiert als der Sirona. Dann brauch ich nur einen Sitz für die nächsten 3 1/2 Jahre und bin glücklich damit

Nen Tuch fürs einkaufen (zumindest mit dem Auto) find ich total unpraktisch, besonders wenn man mit dem Auto mehrere Geschäfte abklappert, ständig den kleinen Herrn da rein und raus, da dreht der durch. Da bin ich derzeit lieber so, dass entweder nur einer einkaufen fährt (sprich der andere bleibt mitm Kind zu Hause) oder wenn beide fahren wollen, dann tragen wir ihn lieber so durch die Gegend bevor wir ihn extra ins Tuch (oder bei uns eine Tragetuchtrage von Emeibaby, bald dann eventuell ein Bondolino) nehmen würden. Und naja, in 4-5 Monaten ist er es soweit, dass er sitzen kann, dann kommt er in den Einkaufswagen und wird übers Band gezogen

https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/3059704/1_original.jpg?v=1235924253000

olli19801980

Also wenn ich sehe, was du alles für Sitze gleichzeitig nutzt wird mir doch etwas schwindelig und ich bin froh mich gerade für den Concord hier entschieden zu haben. Da wird bis 23kg / 105cm rückwärts gefahren, was ja wahrscheinlich wirklich eher in Richtung der angegebenen 4 Jahre tendiert als der Sirona. Dann brauch ich nur einen Sitz für die nächsten 3 1/2 Jahre und bin glücklich damit Nen Tuch fürs einkaufen (zumindest mit dem Auto) find ich total unpraktisch, besonders wenn man mit dem Auto mehrere Geschäfte abklappert, ständig den kleinen Herrn da rein und raus, da dreht der durch. Da bin ich derzeit lieber so, dass entweder nur einer einkaufen fährt (sprich der andere bleibt mitm Kind zu Hause) oder wenn beide fahren wollen, dann tragen wir ihn lieber so durch die Gegend bevor wir ihn extra ins Tuch (oder bei uns eine Tragetuchtrage von Emeibaby, bald dann eventuell ein Bondolino) nehmen würden. Und naja, in 4-5 Monaten ist er es soweit, dass er sitzen kann, dann kommt er in den Einkaufswagen und wird übers Band gezogen https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/3059704/1_original.jpg?v=1235924253000


1. Ich nutze nur den Sirona, der wird irgendwann abgelöst - steht da ja durch einen vorwärtsgerichteten Sitz
2. 23kg Rückwärts klingt wirklich richtig gut und ist ein Argument für den Sitz.
3. Tuch ist > Kinderwagen... Der Kleine ist schneller im Tuch als im Kinderwagen(Fürn Urlaub kommt er freilich, ebenso lokale Spaziergänge.), ebenso hat man mehr platz im Kombi und das Riesenteil. In dem Alter entspannt Kinder die Nähe und das Tuch unterstützt also so auch die Entwicklung. Kinder sind später Stressresistenter, welche viel Nähe erfahren haben.
Beim Einkaufen und den Gewusel und Geschupse möchte ich unsern aktiven Kleinen nicht nur in den Armen tragen...
Aber das darf jeder gerne machen wie er möchte

Verfasser

Also die Emei ist zum Tuch schon eine sehr gute Alternative, wenn nicht die Beste, auf jeden Fall 1000x besser als Baby Björn und Co. Übrigens wenn ihr ne Emei habt würde ich mir überlegen ob ein Bondolino sein muss-der ist nicht annähernd so lange nutzbar wie die Emei-ich habe unsere bis über zwei Jahre damit getragen (später auf dem Rücken). Bin zwar auch überzeugte Tuchträgerin, aber hier wohnen trotzdem Emei und Manduca und Sling wenns halt mal schnell gehen muss. Da spricht echt nix gegen

olli19801980

Also wenn ich sehe, was du alles für Sitze gleichzeitig nutzt wird mir doch etwas schwindelig und ich bin froh mich gerade für den Concord hier entschieden zu haben. Da wird bis 23kg / 105cm rückwärts gefahren, was ja wahrscheinlich wirklich eher in Richtung der angegebenen 4 Jahre tendiert als der Sirona. Dann brauch ich nur einen Sitz für die nächsten 3 1/2 Jahre und bin glücklich damit Nen Tuch fürs einkaufen (zumindest mit dem Auto) find ich total unpraktisch, besonders wenn man mit dem Auto mehrere Geschäfte abklappert, ständig den kleinen Herrn da rein und raus, da dreht der durch. Da bin ich derzeit lieber so, dass entweder nur einer einkaufen fährt (sprich der andere bleibt mitm Kind zu Hause) oder wenn beide fahren wollen, dann tragen wir ihn lieber so durch die Gegend bevor wir ihn extra ins Tuch (oder bei uns eine Tragetuchtrage von Emeibaby, bald dann eventuell ein Bondolino) nehmen würden. Und naja, in 4-5 Monaten ist er es soweit, dass er sitzen kann, dann kommt er in den Einkaufswagen und wird übers Band gezogen https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/3059704/1_original.jpg?v=1235924253000



Bei 3 geb ich dir teilweise Recht, aber nur teilweise. Kinderwagen ist nicht schlimm, wenn man es nicht übertreibt, das hat für mich aber weniger mit Rückenentwicklung als vielmehr mit Kopfform zu tun. Einmal am Tag für 1-2 Stunden ist der Kinderwagen sicherlich okay. Ansonsten tragen wir unseren kleinen auch seit Geburt, erst in einem Tuch, was uns aber nach 2-3 Wochen trotz Trageberatung einfach viel zu umständlich in der Handhabe war, seitdem halt in einer Emeibaby Tragetuchtrage, welche die positiven Eigenschaften eines Tragetuchs mit den positiven Eigenschaften einer Trage kombiniert. Diese wird uns aber langsam etwas "umbequem", da sie sehr viel Feststellbänder hat und das manchmal bei den Bändern unter den Achseln etwas nervig zieht. Deswegen wird sie in naher Zukunft, einer Bondolino Trage weichen müssen, falls diese sich im zu folgendem Praxistest als gut erweisen sollte. Getragen wird bei uns 1-2x am Tag und dann je nachdem wie lange der Herr Lust drinnen hatte und geschlafen hat, kommt max 1x am Tag noch Kinderwagen von 1-2 Stunden dazu. Einkaufen mit Trage machen wir nur wenn es fussläufig ist, sobald das Auto ins Spiel kommt, wird er in den Geschäften auf dem Arm getragen, entweder über der Schulter oder im Vorwärtsgerichteten Griff, so dass er was sehen kann (ist ja neugierig), bei 7,2kg derzeit ist das noch machbar, wenn man sich abwechselt

Achso, falls noch jemand ein Tragetuch sucht, ich habe eines von Storchenwiege abzugeben, ist in einem sehr schönen Blauton mit dezentem Muster gehalten und wurde nur sehr selten benutzt

jo wobei ich das Binden vorne als sehr angenehm empfand, hatten auch eine Trageberatung. Hat man nur am Anfang eine gewissen Hemmschwelle.
Am Anfang waren wir mit nem Kinderwagen einkaufen, seit Februar nicht mehr und nutzen für solche Tätigkeiten weitesgehend das Tuch.
Unserer Kleiner ist aber sehr zappelig, weswegen ich ihn nicht aufn Rücken binden wollte - mittlerweile haben wir noch eine Mai Tei - Von der Bindetechnik sehr einfach und gerade das Rückentragen ist so deutlich einfacher.
Für ihn aber auch angenehmer wegen der Armfreiheit und der eingelassenen Kopfstütze.

Achja 8 Monate und knapp 11kg^^

Kinderwagen ist doch wunderbar, mittlerweile sitzt er wieder gerne drinne - war nach 4 Monaten ein Nogo und es ging nur noch das Tuch


ich würde die rückwärts gerichtete Fahrweise aus Sicherheitsgründen auch befürworten jedoch erweist sich dies aus Erfahrung als utopisch denn üblicherweise sind ältere Kinder selten bereit rückwärtsgerichtet zu fahren. /Wer guckt schon gern stundenlang eine Rückenlehne an? Längere Fahrten werden also noch nerviger... Vielen wird davon auch schlecht. Die Rückwärtsrichtung nützt übrigens nur bei Frontalzusammenstößen. Rempler von der Seite werden vom vorwärtsgerichteten Sitz genauso gut/schlecht gepuffert.

PXfire

ich würde die rückwärts gerichtete Fahrweise aus Sicherheitsgründen auch befürworten jedoch erweist sich dies aus Erfahrung als utopisch denn üblicherweise sind ältere Kinder selten bereit rückwärtsgerichtet zu fahren. /Wer guckt schon gern stundenlang eine Rückenlehne an? Längere Fahrten werden also noch nerviger... Vielen wird davon auch schlecht. Die Rückwärtsrichtung nützt übrigens nur bei Frontalzusammenstößen. Rempler von der Seite werden vom vorwärtsgerichteten Sitz genauso gut/schlecht gepuffert.



Ähm so wie ich das bei diesem sitz lese und im Produktvideo gesehen habe, hat er extra eine erhöhte Sitzposition, damit die kinder eben aus dem Fenster gucken können und nicht nur den Sitz sehen. Es dürfte dann eher andersherum sein, dass die Kinder bei einem Vorwärtsgerichteten Sitz nur den Fahrer oder Beifahrersitz von hinten anschauen.

Und bisher habe ich noch von keinem Nutzer hier gehört, dass ihrem Kind beim Rückwärts fahren schlecht wurde. Da dies in der Schweiz zb mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben ist, müssten die ja ganz grosse Probleme haben, wenn den Kindern schlecht wird, aber sie keine Wahl haben wegen des Gesetzes...

Verfasser

Ne ne...das stimmt so nicht.
Es gibt jede Menge Imfos darüber das NICHT nur bei einem Frontalcrash mehr Sicherheit gewährleistet ist, bitte vorher richtig nachlesen anstatt Halbwahrheiten weiterzugeben ;-)
Naja-ob nun Fahrerrücksitz und Rückbank-beides gleich. Seitlich sehen die Kinder genausoviel und auch hinten raus sehen sie bei den meisten Autos genausoviel wie vorne raus.
Und laut vieler Umfragen ist es nur ein sehr kleiner Prozentsatz an Kindern denen tatsächlich vom rückwärtsfahren übel wird, und nicht vom Autofahren allgemein. Btw. in Schweden fahren die Kinder schon viele viele Jahre rückwärts, wenn ich mich recht erinnere ist dort kein Todesfall von Kindern bei Verkehrsunfällen mit Reboarder vorgekommen.

.

Leute das ist verrückt. Jetzt alle Farben für 249€ minus 10% mit Gutschein MESSE1644986. 225€!

Alle Farben ausser rot!

Verfasser

Habe es mal angepasst-krass oO
Ich überlege gerade wirklich ob ich den nicht jetzt als Zweitsitz für Oma und Papa hole, oder für wenn das nächste anklopft.

Geil, für den Preis! Hab jetzt den Grauen bestellt, den roten von gestern konnte ich zwar nicht mehr am Telefon stornieren, aber dann geht er eben per Widerruf zurück. Ist ja mal locker bei dem Grauen 125 Euro am Ende günstiger als nächster Idealo Preis, Hammer! Das Ding hier müsste viel heisser werden.

Monelein

Also die Emei ist zum Tuch schon eine sehr gute Alternative, wenn nicht die Beste, auf jeden Fall 1000x besser als Baby Björn und Co. Übrigens wenn ihr ne Emei habt würde ich mir überlegen ob ein Bondolino sein muss-der ist nicht annähernd so lange nutzbar wie die Emei-ich habe unsere bis über zwei Jahre damit getragen (später auf dem Rücken). Bin zwar auch überzeugte Tuchträgerin, aber hier wohnen trotzdem Emei und Manduca und Sling wenns halt mal schnell gehen muss. Da spricht echt nix gegen



Wir finden halt die Emei teilweise extrem unkonfortabel, weil die soviele Einstellschnallen hat und die richtige Kombination aus "Einstellung im Nacken" und "Einstellung unter den Achseln" zu finden, finden wir extrem schwer. Und wenn man diese nicht hat, dann zieht es entweder im Nacken oder unter den Achseln, und gerade letztes ist für uns extrem unbequem. Der Bondolino dürfte weniger Einstellungsmöglichkeiten haben, was es einfacher machen sollte.

Verfasser

Das stimmt-die Emei ist etwas hmm-zickig bei der Einstellung. Aber gerade für die größeren ist das irgendwann richtig gut. Bei ganz kleinen ist der Bondo schon gut, aber wir sind gewichtsmäßig recht flott da raus gewesen.
Alternativ ist ein MeiTai länger nutzbar, oder ein Halfbuckle-also Trage mit Schnallenhüftgurt und Schultergurten zum binden. Guter Kompromiss...ach ja, man kann mit Kinder soooviel Geld los werden.

Monelein

Das stimmt-die Emei ist etwas hmm-zickig bei der Einstellung. Aber gerade für die größeren ist das irgendwann richtig gut. Bei ganz kleinen ist der Bondo schon gut, aber wir sind gewichtsmäßig recht flott da raus gewesen. Alternativ ist ein MeiTai länger nutzbar, oder ein Halfbuckle-also Trage mit Schnallenhüftgurt und Schultergurten zum binden. Guter Kompromiss...ach ja, man kann mit Kinder soooviel Geld los werden.



Echt jetzt? Aber der Bondolino geht doch bis 20kg und ich kann mir persönlich nicht vorstellen, dass ich bei über 20kg mein Kind noch tragen will, weder vorne noch auf dem Rücken Wir haben uns jetzt den "leichten" Am Samstag mit Same Day Lieferung bei Amazon bestellt, gleich am Sonntag das erste mal ausprobiert und seitdem jeden Tag mind. 1x. Was soll ich sagen, super Tragegefühl verglichen mit der Emei vorher, viel viel angenehmer. Habe auch das Gefühl, dass Henri im Bondolino viel besser und schneller einschläft und auch deutlich weniger schreit, wenn man ihn reinnimmt, bin bis jetzt voll begeistert

Verfasser

Dann ists doch ein voller Erfolg!!! Freut mich zu hören :-)
Beim Bondo fanden wir die Gewichtsverteilung beim Tragenden mit steigendem Gewicht irgendwann unkomfortabel, genau wie ein zu dünnes Tuch. Da musste dann was robusteres her.

Monelein

Dann ists doch ein voller Erfolg!!! Freut mich zu hören :-) Beim Bondo fanden wir die Gewichtsverteilung beim Tragenden mit steigendem Gewicht irgendwann unkomfortabel, genau wie ein zu dünnes Tuch. Da musste dann was robusteres her.



Gut, das könnte natürlich irgendwann in der Zukunft passieren, bisher hat er ja "nur" 7,5kg, zur Not müssen wir uns dann was neues überlegen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text