Congstar Allnet Flat 5GB für 410€ (17,08€/mon) bzw. Congstar Allnet Flat Plus 10GB für 610€ (25,42€/mon)
-107°Abgelaufen

Congstar Allnet Flat 5GB für 410€ (17,08€/mon) bzw. Congstar Allnet Flat Plus 10GB für 610€ (25,42€/mon)

23
eingestellt am 4. Jul 2017
Hallo Leute,

gerade per Newsletter erhalten. Congstar erhöht das Datenvolumen in den Tarifen Allnet Flat und Allnet Flat Plus und reduziert aktionsbedingt anlässlich des 10 Jährigen Bestehens bis 27.08.2017 die Grundgebühr um 5€. Da der simply Deal (o2 Netz) und der o2 Free 15 Jubiläumstarif neulich als Hot gevotet wurden, jedoch einige Nutzer sich nach Deals im Telekom Netz sehnten, dachte ich, erstelle ich doch mal einen Deal dazu

===Congstar Allnet Flat===
Telekom-Netz
Allnet-Flat für Telefonie in dt. Netze
SMS je 0,09€ in alle dt. Netze
EU-Flat (siehe neue EU-Regelungen dazu)
5 GB Highspeed Internet mit 42 MBit/s Down & 6 MBit/s Up
Monatliche Grundgebühr: 20€
Einrichtungspreis: 10€
MVLZ: 24 Monate

Gesamt: 24mon * 20€/mon + 10 = 410€ ==> 410€/24mon = effektiv 17,08€/mon
Außerdem gibt es bis zu 52€ Cashback bei Aklamio oder Shoop

===Congstar Allnet Flat Plus===
Telekom-Netz
Allnet-Flat für Telefonie in dt. Netze
SMS-Flat in alle Netze
EU-Flat (siehe neue EU-Regelungen dazu)
10 GB Highspeed Internet mit 42 MBit/s Down & 6 MBit/s UpMonatliche Grundgebühr: 25€
Einrichtungspreis: 10€
MVLZ: 24 Monate

Gesamt: 24mon * 25€/mon + 10 = 410€ ==> 610€/24mon = effektiv 25,42€/mon
Außerdem gibt es bis zu 80€ Cashback bei Aklamio oder Shoop

===Drosselung===
Leider wird auf 32kBit/s beim Downstream und auf 16kBit/s beim Upstream gedrosselt. Das macht die meisten Dienste unbrauchbar. Messenger wie WhatsApp sollten auch bei Sprachnachrichten dennoch gehen. Bilder/Videos laden wird jedoch kein Spaß bereiten.

===Kündigung===
1 Monate vor Vertragsende eine schriftliche Kündigung oder per E-Mail (hat bei mir damals zumindest funktioniert).

===Wechselbonus & Flex-Tarife===
Hinzu kommen 25€ Wechselbonus, wenn man die Rufnummer portieren lässt. Dies entspricht in etwa den Gebühren, die der Alt-Anbieter für die Portierung berechnet (liegen je nach Anbieter bei 25€ - 32€).
Für 5€ Aufpreis im Monat sind die Tarife auch ohne Mindestvertragslaufzeit.

===Handys & Geräte===
Ich habe die Preise für Handy & Geräte bei einigen Modellen angesehen und kann sagen, diese sind in der Regel günstiger, als bei o2 und in etwa auf dem Preisniveau von simplytel.

===Vor-/Nachteile gegenüber simply/o2 Free 15===
+ Telekom Netz (m.E. robuster, höhere Verfügbarkeit, schneller)
- nur 10 GB statt 15 GB Datenvolumen pro Monat
- Kein "Free" Vorteil, bei dem auf 1 MBit/s gedrosselt wird
- Drosselung auf 32kBit/s, statt den "üblichen" 64kBit/s beim Downstream, bzw. 16kBit/s statt 32kBit/s beim Upstream

Kleine Warnung
Nach wie vor nur mit HSPA zu haben, auch wenn das in der TV-Werbung "mit LTE Geschwindigkeit" sicherlich schlecht formuliert ist. Gemeint ist, dass viele LTE Tarife auf 21,6MBit/s Surfgeschwindigkeit gedrosselt werden und der HSDPA Speed bei Congstar darüber liegt. Dennoch lässt sich ein höherer Ping bei HSPA (ca. 20-25ms) als bei LTE (ca. 4-8ms) messen. Diese sind aber so gering, dass das meines Erachtens keine Rolle spielt. Dort wo LTE verfügbar ist, ist auch HSPA verfügbar, da die Telekom Sendemasten betreibt, die entsprechend das transformieren. Weitere Infos:
congstar.de/hil…lte
Zusätzliche Info

Gruppen

23 Kommentare
Sorry, aber Heutzutage ein 2 Jahresvertrag ohne LTE abzuschließen ist für mich ausgeschlossen.
Dar einzige Tarif der bei Congstar was taugt ist der "wie ich will" Tarif für absolute wenig Nutzer die das Internet nur zum Messaging nutzen. Für €2/Monat mit 100 min. und kostenlosen Messaging Daten im Telekom 3G Netz ist das ok.
"Dort wo LTE verfügbar ist, ist auch HSPA verfügbar, da die Telekom Sendemasten betreibt, die entsprechend das transformieren."
Bei jedem Sendemast? Hast du einen link dazu?
Bearbeitet von: "STIX" 5. Jul 2017
ohne LTE ist no go. UMTS ist selbst in Innenstädten (z.b. frankfurt) nicht mehr vorhanden, da ist man mit EDGE unterwegs. und das wird immer extremer. einen 2 Jahres Vertrag ohne LTE abzuschließen ist verrückt. "Dort wo LTE verfügbar ist, ist auch HSPA verfügbar," und das ist schlicht gelogen. congstar und anderen anbietern die auf D1/D2 setzen laufen die kunden davon da sie keinen empfang mehr haben, da ist selbst das hoffnungslos überlastete o2 LTE netz besser.
Edit: Du hast es sicher gut gemeint mti dem deal, aber solche verträge sollte man echt nicht mehr abschließen.
Bearbeitet von: "Bug.Menot" 5. Jul 2017
Bug.Menot5. Jul 2017

ohne LTE ist no go. UMTS ist selbst in Innenstädten (z.b. frankfurt) nicht …ohne LTE ist no go. UMTS ist selbst in Innenstädten (z.b. frankfurt) nicht mehr vorhanden, da ist man mit EDGE unterwegs. und das wird immer extremer. einen 2 Jahres Vertrag ohne LTE abzuschließen ist verrückt. "Dort wo LTE verfügbar ist, ist auch HSPA verfügbar," und das ist schlicht gelogen. congstar und anderen anbietern die auf D1/D2 setzen laufen die kunden davon da sie keinen empfang mehr haben, da ist selbst das hoffnungslos überlastete o2 LTE netz besser. Edit: Du hast es sicher gut gemeint mti dem deal, aber solche verträge sollte man echt nicht mehr abschließen.

Ich bin bei O2. Mit Edge ist es unmöglich zu Surfer, für WhatsApp geht's. Mit 3G geht's schneller, aber auch nicht immer. Vermutlich liegt es daran, will das Edge und 3G Netz stark überlastet ist. Mit LTE habe ich immer eine sehr schnelle Verbindung.
Irgendwann wird die LTE freigabe kommen.
das kann noch 1 jahr dauern oder nur bis zur IFA.
LTE ist mitlerweile viel weiter verbreitet als 3G bei der telekom. Wir reden bei LTE mit stand Juni bei 98%+ Bervölkerung und 95% Fläche. Das schafft 3G nicht. Viele masten sind jetzt auch gsm + LTE. 3g wird nicht mehr ausgebaut.
Ich hatte auch einen alten Vertrag bei Congstar, wo durch einen Trick LTE aktiviert werden konnte. Bin vor kurzem, wegen mehr Daten, auf einen Flex Tarif umgestiegen. Was soll ich sagen... Ich bin mittlerweile ziemlich häufig im EDGE Netz unterwegs und das in Berlin, als LTE ging, ist das nie passiert! Also 24 Monate würde ich das niemals abschließen!
Leider kein LTE.
Hoffen wir mal, dass 5G nächstes Jahr auf den Markt kommt.
carljiri15. Jul 2017

Irgendwann wird die LTE freigabe kommen.das kann noch 1 jahr dauern oder …Irgendwann wird die LTE freigabe kommen.das kann noch 1 jahr dauern oder nur bis zur IFA.LTE ist mitlerweile viel weiter verbreitet als 3G bei der telekom. Wir reden bei LTE mit stand Juni bei 98%+ Bervölkerung und 95% Fläche. Das schafft 3G nicht. Viele masten sind jetzt auch gsm + LTE. 3g wird nicht mehr ausgebaut.


stimmt, daran hab ich nicht gedacht, dass man ja auch das Narrow Band noch hat Aber da bringt LTE keinen wirklichen Vorteil, außer für IoT und Telefonie (ansonsten zu niedrige Bandbreite). Demnach muss ich mich korrigieren, 3G ist da verfügbar wo kein LTE700 genutzt wird
14355102-G1033.jpg
Ich werd mich hüten, von meinem alten Vertrag mit monatlicher Kündigung (und stillschweigendem LTE) auf irgendwas anders bei congstar zu wechseln, da können die noch so mit ihren Angeboten wedeln. Wenn ich wirklich mal mehr Daten brauchen sollte muss ich halt zur Telekom und Prepaid gehen.
brrr... wird das kalt hier Sollte man mal direkt an die Telekom/Congstar weiterleiten und begründen, dass es nicht unbedingt am Preis liegt, aber am fehlendem LTE
sportas20005. Jul 2017

Leider kein LTE.Hoffen wir mal, dass 5G nächstes Jahr auf den Markt kommt.


Was willst Du uns damit sagen?
mega93noname5. Jul 2017

brrr... wird das kalt hier Sollte man mal direkt an die …brrr... wird das kalt hier Sollte man mal direkt an die Telekom/Congstar weiterleiten und begründen, dass es nicht unbedingt am Preis liegt, aber am fehlendem LTE


Ist leider so ähnlich wie bei den CPU-Diskussionen. Keine Kompetenz, aber jeder haut mit den Zahlen um sich, die er irgendwo "bei Google" oder hier mal gelesen hat

Der Deal ist schon ok und ziemlich perfekt formuliert.
1040bln7. Jul 2017

Ist leider so ähnlich wie bei den CPU-Diskussionen. Keine Kompetenz, aber …Ist leider so ähnlich wie bei den CPU-Diskussionen. Keine Kompetenz, aber jeder haut mit den Zahlen um sich, die er irgendwo "bei Google" oder hier mal gelesen hat Der Deal ist schon ok und ziemlich perfekt formuliert.



Und du bist jetzt der Ansicht, dass die Nutzer hier zwar den über Google auf Fachseiten von namentlich genannten Autoren mal lieber nicht glauben sollten.
Aber wenn seine Herrlichkeit "1040bln" auf Mydeal den Machtspruch "... der Deal ist schon okay" von sich gibt, ohne Quelle, ohne Begründung ohne technische Details..
Dann ist diese Ansicht vom Leser natürlich ohne jeden Widerspruch zu übernehmen??

1040bln7. Jul 2017

Was willst Du uns damit sagen?

Ich denke er will damit sagen, dass falls 5G gelauncht wird, die Anbieter im Telekom Netz 4G erhalten werden.
Looking4Dealz7. Jul 2017

Und du bist jetzt der Ansicht, dass die Nutzer hier zwar den über Google …Und du bist jetzt der Ansicht, dass die Nutzer hier zwar den über Google auf Fachseiten von namentlich genannten Autoren mal lieber nicht glauben sollten. Aber wenn seine Herrlichkeit "1040bln" auf Mydeal den Machtspruch "... der Deal ist schon okay" von sich gibt, ohne Quelle, ohne Begründung ohne technische Details..Dann ist diese Ansicht vom Leser natürlich ohne jeden Widerspruch zu übernehmen??



Wenn Du nicht ganz neu auf Mydealz bist, kannst Du kombinieren, dass sich der Kommentar auf das Cold-Voten an sich bezog.

Und der DE hat den Text nach allen Regeln verfasst, sogar mit Bezug auf ähnliche Deals und Verlinkung. Um nichts anderes ging es.



1040bln7. Jul 2017

Was willst Du uns damit sagen?



Pardon. Natürlich nicht im nächsten Jahr. Aber vielleicht im Jahr 2020.
sportas20007. Jul 2017

Pardon. Natürlich nicht im nächsten Jahr. Aber vielleicht im Jahr 2020.


Das ist gut gemeint, allerdings wird es niemals flächendeckende 5G-Netze geben, so, wie wir sie von GSM kennen und uns von 4G erhoffen. Rein rechnologisch bedingt wegen der geringen Reichweite.
1040bln8. Jul 2017

Das ist gut gemeint, allerdings wird es niemals flächendeckende 5G-Netze …Das ist gut gemeint, allerdings wird es niemals flächendeckende 5G-Netze geben, so, wie wir sie von GSM kennen und uns von 4G erhoffen. Rein rechnologisch bedingt wegen der geringen Reichweite.

Auch LTE hatte anfangs eine geringe Reichweite. 5G ist noch in einem sehr frühen Stadium, kann sich daher noch ändern. Zudem bestehen auch Automobilhersteller darauf, als nächsten Schritt tzr Car2I, Car2X und Car2Car Kommunikation. Wenn diese dann auch an Kosten gebunden werden, wird der Ausbau sicherlich anders stattfinden müssen. WLAN bspw. reicht zwar aus um Daten auszutauschen, aber ist zur Ortung anderer Fahrzeuge im Nahbereich zu schlecht. 802.11p und 4G haben auch seine Vor- und Nachteile, vor allem bei der effektiven Bandbreite. Da ist schon ein großes Interesse an 5G vorhanden, keine Sorge 4G soll im Übrigen GSM ablösen, da man am liebsten alles über VoLTE abwickeln will. Einige GSM Frequenzen werden noch weiterhin genutzt, aber geteilt mit dem Narrow LTE Band (700MHz wenn mich das nicht täuscht). Auch von Drohnenhersteller und Amazon, die Drohnen für die Same-Day-Delivery nutzen möchte, schauen gespannt auf 5G. Ob es hinterher ein Flop wird, ist jetzt sicherlich noch nicht abzuschätzen. Aber die Entwicklung wird sich wie bei LTE noch entsprechend verbessern. Und auch der Preis wird sicherlich noch einiges günstiger (vor allem bei den Endgeräten oO die derzeitigen Summen der Testgeräten kann sich ja keiner leisten)
mega93noname9. Jul 2017

Auch LTE hatte anfangs eine geringe Reichweite. 5G ist noch in einem sehr …Auch LTE hatte anfangs eine geringe Reichweite. 5G ist noch in einem sehr frühen Stadium, kann sich daher noch ändern. Zudem bestehen auch Automobilhersteller darauf, als nächsten Schritt tzr Car2I, Car2X und Car2Car Kommunikation. Wenn diese dann auch an Kosten gebunden werden, wird der Ausbau sicherlich anders stattfinden müssen. WLAN bspw. reicht zwar aus um Daten auszutauschen, aber ist zur Ortung anderer Fahrzeuge im Nahbereich zu schlecht. 802.11p und 4G haben auch seine Vor- und Nachteile, vor allem bei der effektiven Bandbreite. Da ist schon ein großes Interesse an 5G vorhanden, keine Sorge 4G soll im Übrigen GSM ablösen, da man am liebsten alles über VoLTE abwickeln will. Einige GSM Frequenzen werden noch weiterhin genutzt, aber geteilt mit dem Narrow LTE Band (700MHz wenn mich das nicht täuscht). Auch von Drohnenhersteller und Amazon, die Drohnen für die Same-Day-Delivery nutzen möchte, schauen gespannt auf 5G. Ob es hinterher ein Flop wird, ist jetzt sicherlich noch nicht abzuschätzen. Aber die Entwicklung wird sich wie bei LTE noch entsprechend verbessern. Und auch der Preis wird sicherlich noch einiges günstiger (vor allem bei den Endgeräten oO die derzeitigen Summen der Testgeräten kann sich ja keiner leisten)


Die Reichweite ist physikalisch bedingt. Sie war bei LTE "anfangs" genau dieselbe, die sie heute ist.

Ebenso ist es mit 5G.
1040bln9. Jul 2017

Die Reichweite ist physikalisch bedingt. Sie war bei LTE "anfangs" genau …Die Reichweite ist physikalisch bedingt. Sie war bei LTE "anfangs" genau dieselbe, die sie heute ist. Ebenso ist es mit 5G.


du irrst dich mein Freund Die Sendeleistung war anfangs eine andere und die Empfindlichkeit der Endgeräte ebenfalls Und am Anfang waren die Sendemasten viel viel größer
mega93noname10. Jul 2017

du irrst dich mein Freund Die Sendeleistung war anfangs eine andere und …du irrst dich mein Freund Die Sendeleistung war anfangs eine andere und die Empfindlichkeit der Endgeräte ebenfalls Und am Anfang waren die Sendemasten viel viel größer


So, so. Und die Sendeleistung des Handys? Nur zu empfangen bringt ja wenig
1040bln11. Jul 2017

So, so. Und die Sendeleistung des Handys? Nur zu empfangen bringt ja wenig …So, so. Und die Sendeleistung des Handys? Nur zu empfangen bringt ja wenig

Klar, auch die spielt eine Rolle und da hat sich im Hand viel getan. Faktor 4 wurde es kleiner
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text