573°
ABGELAUFEN
[Conrad] AMD FX-8150 boxed (8 x 3,6 GHz -> Turbo 4,2 GHz) = dank Gutschein für 127,45 €

[Conrad] AMD FX-8150 boxed (8 x 3,6 GHz -> Turbo 4,2 GHz) = dank Gutschein für 127,45 €

ElektronikConrad Angebote

[Conrad] AMD FX-8150 boxed (8 x 3,6 GHz -> Turbo 4,2 GHz) = dank Gutschein für 127,45 €

Preis:Preis:Preis:127,45€
Zum DealZum DealZum Deal
Derzeit verkauft Conrad o.g. CPU für 127,45 € inkl. Versand.
Versandkosten entfallen bei Sofortüberweisung, womit sich der Preis auf 121,50 € drücken lässt.
Bis einschließlich heute erhält man 7,50 € Rabatt ab einem Mindestbestellwert von 40 € (automatisch).

Aktueller Conrad-Preis ohne Gutschein o.ä.: 129 € + 5,95 VSK = 134,95 €

Aktueller ZackZack-Preis: 139,90 + 4,95 VSK = 144,85 €

Nächstbester regulärer Preis laut idealo/geizhals = 154,10 € bei anobo.de

Beliebteste Kommentare

Nur damit das klar ist die 8 Kerne arbeiten in multitreading ( video kodieren usw) auch als solche und lassen jeden i5, i7 hinter sich.

Und auch sonst sind die nicht so schlecht. Sie brauchen eben nur mehr Strom für sie selbe Leistung eines aktuellen Intels

Aber unter 83xx würde ich dennoch nicht kaufen. Die 83er haben ne gute schippe draufgelegt.

LG

Nur damit es klar ist: Das sind keine 8 echten Kerne - und der Prozessor ist auch nicht schneller als übliche Core i5.
...in diesem Fall aber trotzdem sehr gutes P/L-Verhältnis und damit hot

Hier handelt es sich auch um die 1. Generation die nicht überzeugen konnte... Codename Zambezi.

Die aktuellen haben den Codenamen Vishera wie der 8320 und der 8350.
Das lässt sich bei Geizhals wunderbar filtern

Wer hier also der Meinung ist irgendwelche Vergleiche anstellen zu müssen, der sollte das schon auseinander halten können.

70 Kommentare

6p291t4knv7.jpg
ng4t6jhjjn2r.jpg


Nur damit es klar ist: Das sind keine 8 echten Kerne - und der Prozessor ist auch nicht schneller als übliche Core i5.
...in diesem Fall aber trotzdem sehr gutes P/L-Verhältnis und damit hot

Nur damit das klar ist die 8 Kerne arbeiten in multitreading ( video kodieren usw) auch als solche und lassen jeden i5, i7 hinter sich.

Und auch sonst sind die nicht so schlecht. Sie brauchen eben nur mehr Strom für sie selbe Leistung eines aktuellen Intels

Aber unter 83xx würde ich dennoch nicht kaufen. Die 83er haben ne gute schippe draufgelegt.

LG

nach 1-2 Jahren gleicht sich das aber aus, der er viel mehr Strom frisst als der i5.
Der Buldozer war für AMD das größte Disaster in der Firmengeschichte.

Giovanni

Nur damit es klar ist: Das sind keine 8 echten Kerne - und der Prozessor ist auch nicht schneller als übliche Core i5....in diesem Fall aber trotzdem sehr gutes P/L-Verhältnis und damit hot



Vllt beim zocken. Für Leute die mit entsprechenden Multicore unterstützenden programmen arbeiten sind die Teile ideal. Da kommt kein handelsüblicher i5 mit...

bigsiwy

nach 1-2 Jahren gleicht sich das aber aus, der er viel mehr Strom frisst als der i5.Der Buldozer war für AMD das größte Disaster in der Firmengeschichte.


in wirtschaftlicher und marketingtechnischer hinsicht vielleicht.
es gab aber weitaus schlechtere produkte von amd. dieser cpu ist ein nischenprodukt, es gibt durchaus anwendungsfelder, in denen dieser cpu das beste preis/leistungsverhältnis darstellt.

Solange keine Spezialanwendungen im Spiel sind reicht der hier :

geizhals.de/int…tml

Das sind keine echten 8 Kerne, das sind 4 Module (im Grunde 4 Dualcores).
Pro Modul gibt es ein L2 Cache, dadurch ergibt sich eine Leistungsminderung von etwa 30% (wenn ich mich recht erinnere).
Der Prozessor kann bei manchen Anwendungen glänzen, aber im Groben und Ganzen unterliegt er selbst einem i5 deutlich.
Besonders bei Spielen macht sich das bemerkbar.

Schade das AMD zur Zeit solch Probleme mit der Architektur hat, ich habe selbst einen Phenom X6 und es lohnt sich nicht umzusteigen.
Außer ich gehe zu Intel, aber das möchte ich eigentlich vermeiden, wegen Made in Germany.

Das sind 8 echte Kerne. Die Kerne sind vollständig vorhanden. Jedoch nur 4 FPUs (statt 8 ).

Und wenn man mal abseits von schlecht parallelisierten Spielen guckt, sieht der Bulldozer (inzwischen Piledriver; bald Steamroller) gar nicht so schlecht aus (oft weit vor den auch nur annähernd gleich teuren Intel Prozessoren) und außnahmen wie Crysis 3 zeigen, dass es schon einen 500€ Prozessor braucht um einen 170€ AMD Prozessor bei gut parallelisierter Software zu schlagen.

der 8320 ist besser und kostet das gleiche.
anandtech.com/sho…d/5

und damit ist das hier cold.

CPU ist ok, wenn man viel parallelisierte Software nutzt (z.B. Videoencoding) und kein Geld für einen i7 ausgeben will.

Für Spiele reicht sie zwar aus, hier werden aber meist nur wenige Kerne verwendet, weswegen teilweise sogar ein i3 hier schneller ist (dessen 2 Kerne deutlich mehr Leistung bringen).

Sogar in BF3 MP (das die Kerne relativ gut ausnutzt), ist der i3-3240 ähnlich schnell: pcgameshardware.de/Bat…93/

Der 3820 ist ebenfalls schneller und kostet das etwa selbe. Ebenfalls ist mMn. der 6300 bzw. 6350 in P/L besser.

Ich kann mich noch erinnern, wie früher Intel die "GHz" hochgetrieben hat und AMD mit weniger "GHz" und weniger Stromverbrauch mehr Leistung erbracht hat. Ist aber schon seit Jahren nicht mehr so, schade eigentlich. Hier ein Vergleich bezüglich Stromverbrauch und Leitung: Stromverbrauch

Hier handelt es sich auch um die 1. Generation die nicht überzeugen konnte... Codename Zambezi.

Die aktuellen haben den Codenamen Vishera wie der 8320 und der 8350.
Das lässt sich bei Geizhals wunderbar filtern

Wer hier also der Meinung ist irgendwelche Vergleiche anstellen zu müssen, der sollte das schon auseinander halten können.

Wattebaellchen

Hier handelt es sich auch um die 1. Generation die nicht überzeugen konnte... Codename Zambezi.Die aktuellen haben den Codenamen Vishera wie der 8320 und der 8350.Das lässt sich bei Geizhals wunderbar filternWer hier also der Meinung ist irgendwelche Vergleiche anstellen zu müssen, der sollte das schon auseinander halten können.


Also im Titel steht zumindest AMD FX-8150, somit ging ich davon aus dass es sich bei dem Deal um eben diesen handelt.



Der Titel stimmt auch du Nase... sieht man ja wenn man mal dem Deallink folgt. Der Prozessor aus dem Deal hier ist die 1. Genreation der FX Reihe und war nicht so doll.

Die 2. Generation hat einen anderen Codenamen und andere Modellnummern... in den Kommentaren wird aber alles fröhlich durcheinander geworfen.

Stehste?

125 W TDP ... rechnet man den Jährlichen Verbrauch mit ein, ist das Preis/Leistungsverhältnis immer noch mies. Dann doch lieber nen Intel.

Da sind die versteckten Kosten nicht ganz so schlimm.

cpuboss.com/cpu…150

Cold, da nicht cyrix

Unterm Strich ist dieser AMD genau so schnell wie z.B. ein Intel i7-2600. Allerdings verteilt sich bei dem AMD die Rechenleistung auf 8 Cores, bei dem Intel auf nur 4 Cores (abgesehen von den 4 HT Cores, was keine echten Cores sind). Viele Spiele unterstützen nur einen oder zwei Cores, weshalb der Intel hier die bessere Wahl ist. Er hat die schnellere Performance pro Core.
Nutzt man aber Spiele und Applikationen die sich auf 8 Cores verteilen gibt es so gut wie keinen Unterscheid in der Rechenleistung.

Zum Stromverbrauch:
Der AMD mit 125W benötigt 30W mehr als der Intel i7-2600 mit 95W. Dies aber nur dann wenn er ausgelastet ist. Beim Surfen, Briefe schreiben usw. takten beide CPU's herunter und benötigen weitaus weniger Strom als die Maximale Leistung, welche angegeben ist.

Beispiel:
Spielt man nun 5 Tage die Woche 2 Stunden am Tag, bei denen die CPU auf Vollast läuft, so sind das genau 14,4KW pro Jahr, was der AMD mehr an Strom benötigt.
Bei einem Strompreis von 20 Cent pro KW macht das genau 2,88 Euro pro Jahr aus, was der AMD mehr an Strom verbraucht.

Der i7-2600 kostet ca. 280 Euro, dieser AMD 128 Euro. Würde man nun 24 Stunden am Tag die CPU unter Vollast laufen lassen (z.B. man Spielt ein Computerspiel 24 Stunden am Tag), so könnte man mit der Preisdifferenz der Anschaffungskosten 3 Jahre lang 24h/Tag durchzocken bis man auf die selben Kosten (Anschaffung + Strom) kommt wie bei dem Intel.

Intel hat einfach das bessere Marketing....



r89

und außnahmen wie Crysis 3 zeigen



Problem ist leider, dass es nur eine Ausnahme ist. Am Ende geht es um die Durchschnittsleistung wie sie z.B. in Performanceratings erfasst werden.

Ansonsten müssen die AMD-Lüfterjungen nun mal realisieren, dass Intel dominiert. AMD hat dies selbst schon besagt. Hatte selbst früher AMD, weil besseres Preisleistungsverhältnis. Seit dem 945 kam leider nichts mehr...

Intel nutzt dies natürlich voll aus. Die Leistungssteigerung von Sandy bis Haswell ist minimal. Zwar wurde die Leistungsaufnahme schön gesenkt, was aber für Notebooks eher relevant ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text