582°
ABGELAUFEN
[Conrad offline] MacBook Pro 2016 15 Zoll für 1919€ statt 2222€ Idealo!
[Conrad offline] MacBook Pro 2016 15 Zoll für 1919€ statt 2222€ Idealo!

[Conrad offline] MacBook Pro 2016 15 Zoll für 1919€ statt 2222€ Idealo!

Preis:Preis:Preis:1.919€

  • Schritt 1: Wohnt in einer Stadt mit 2 oder mehr Filialen, geht mit vielen Freunde in alle und kauft insgesamt 48 50€ Geschenkkarten für 40€. 985610.jpg
  • Schritt 2: Holt euch ein MacBook Pro, was im Moment bei Conrad 2400€ statt 2699€ im Apple Store kostet, und geht damit zur Kasse.
  • Schritt 3: Diskutiert mit der Kassiererin, erzählt dem Chef wie ihr mit all euren Freunden die Karten gekauft hat und wartet, bis die grinsende Kassiererin alle 48 Karten einscannt, eine vergessen und und deswegen nochmals durch alle Karten gehen muss.
  • Schließt als Student die 3 Jahre Extra Garantie für Apple Produkte mit Vorlage des Ausweises kostenlos ab.
  • Lasst eure Parkkarte stempeln.
  • Geht mit 1€ Restguthaben nach Hause und freut euch über das Macbook.985610.jpg


Geht nur noch morgen, also viel Erfolg!

Beste Kommentare

Ih Mann.... dieses Portal verkommt immer mehr zu einer Sammelstelle für Trolls, Besserwisser, Korrekturleser, Apple der Samsung oder Microsoft oder Otto oder Rakuten Antipatisten. Eigentlich gibt es für fast jeden Deal nur noch Spot und Häme.
Ich weis nicht was Euch Leuten alles so durch den Kopf geht. Wen Interessiert es ob Ihr persönlich einen Artikel für überteuert oder die Technik für veraltet haltet? Oder ob im dritten Satz ein Komma zu wenig und das erste Wort nicht groß geschrieben wurde. Es geht hier immer noch darum, wie kann ich Geld sparen. Wenn ich mich dazu entschlossen habe mir ein Macbook zu kaufen, aus welchen Gründen auch immer, dann ist das bitte meine Entscheidung. Und wenn es 5000€ kosten würde. Es bleibt meine Entscheidung. Und wenn es dann Möglichkeiten gibt auch noch 200-300€ zu sparen, dann ist es doch super.
Vielleicht sollten sich hier einige echt mal an die Grundidee dieser Plattform erinnern.
Ich kann es nicht mehr lesen, das hier fast jeder Dealersteller runter gemacht wird. Zum Kotzen!

Generell eine gute Ersparnis, aber meiner Meinung nach sind die 15" Geräte einfach nur noch Quatsch zu den Preisen. Überflüssiger Quadcore, LowEnd Grafikkarte, schnelle SSD mit zu wenig Kapazität und über die Touchbar kann man sich definitiv streiten - mir einen "Aufpreis" nicht wert.

Ganz ehrlich: Das Gerät ist einfach kein Desktop Replacement mehr wie früher und die Preise nur noch abgedreht. Bei Rakuten hab ich ein MBP13 (2016) ohne Touchbar für effektiv 1100 EUR mitgenommen (Superpunkte wandern in ne 1070 die ich mit 50 EUR "Verlust" an einen Freund weitergebe). Das ner Macbook ist wunderschön und auch gelungen, aber wofür der Aufpreis? Das MacBook 15 ist auch "nur noch" ein Ultrabook. Früher war es mit 6750M/650M/750M noch Top im Multimedia Segment. Aber was genau rechtfertigt diese erhebliche Differenz zwischen den 13 und 15 Zoll?

Ich meine damals habe ich für ein MacBook Pro 15 Late 2011 mit High-Res Display (100 EUR Aufpreis) noch 1600 EUR bezahlt. Das Gerät hatte einen i7, 8GB RAM, 6750M und 1 TB HDD. Gut: Den RAM habe ich selbst ausgetauscht (damals noch 50 EUR für 16GB) und das DVD Laufwerk später durch eine Samsung 840 EVO getauscht. Dann kamen die Retina und die Preisspirale bewegt sich immer weiter nach oben. Zumindest eine Pro 460 hätte in dem Basis Modell stecken müssen... Versteht mich nicht falsch - ich liebe MacBooks und auch die neuen sind wirklich super. Aber langsam ist das ganze etwas ausgereizt und es gibt kaum eine positive Argumentation noch dafür.

Mir persönlich ist es das einfach nicht mehr Wert. Das 13 Zoll für 1100 EUR ist genial als rein mobiles Gerät. Für die Differenz zu einem 15" würde ich mir eher einen iMac oder einen Gaming-PC Zusammenbasteln. Meine persönliche Meinung.
Bearbeitet von: "Immatoll2" 7. Apr

Schritt 4: Schick Deine vielen Freunde für 1 Stunde zum Singen & Betteln in die Fußgängerzone. Streiche die erwirtschafteten 350 Euro alleine ein. Ignoriere auch alle Fahrtkosten bei Deiner Gewinnberechnung.
Bearbeitet von: "Holtor" 7. Apr

Ein HOT für die humorvolle Beschreibung!!
43 Kommentare

mit der "Taktik" kann man ja zu allem ein deal machen

Milchmädchenrechnung.

krank

Ein HOT für die humorvolle Beschreibung!!

und dafür soll ich mir was von crapple kaufen?

Schon ein guter Deal, mit viel Arbeit.
Aber top Preis, definitiv.

cold, da alles damit billiger ist.

UND HABT am ende trotzdem 1920€ WENIGER AUF DEM KONTO! SO SPART MAN HEUTE!

Kein Deal, aber echter MyDealzer! HOT

Immerhin gute 300€ gespart.

da du den pvg nicht angegeben hast (2222€) und da es veraltete Technik zum überteuerten Preis ist , cold.

sry

Hater, Neider, Trolle ... 3,2,1

Die Leute hinter dir an der Kasse waren sicherlich sehr erfreut .

crazy !!!! genial verrückt, diese mydealzer ...

Generell eine gute Ersparnis, aber meiner Meinung nach sind die 15" Geräte einfach nur noch Quatsch zu den Preisen. Überflüssiger Quadcore, LowEnd Grafikkarte, schnelle SSD mit zu wenig Kapazität und über die Touchbar kann man sich definitiv streiten - mir einen "Aufpreis" nicht wert.

Ganz ehrlich: Das Gerät ist einfach kein Desktop Replacement mehr wie früher und die Preise nur noch abgedreht. Bei Rakuten hab ich ein MBP13 (2016) ohne Touchbar für effektiv 1100 EUR mitgenommen (Superpunkte wandern in ne 1070 die ich mit 50 EUR "Verlust" an einen Freund weitergebe). Das ner Macbook ist wunderschön und auch gelungen, aber wofür der Aufpreis? Das MacBook 15 ist auch "nur noch" ein Ultrabook. Früher war es mit 6750M/650M/750M noch Top im Multimedia Segment. Aber was genau rechtfertigt diese erhebliche Differenz zwischen den 13 und 15 Zoll?

Ich meine damals habe ich für ein MacBook Pro 15 Late 2011 mit High-Res Display (100 EUR Aufpreis) noch 1600 EUR bezahlt. Das Gerät hatte einen i7, 8GB RAM, 6750M und 1 TB HDD. Gut: Den RAM habe ich selbst ausgetauscht (damals noch 50 EUR für 16GB) und das DVD Laufwerk später durch eine Samsung 840 EVO getauscht. Dann kamen die Retina und die Preisspirale bewegt sich immer weiter nach oben. Zumindest eine Pro 460 hätte in dem Basis Modell stecken müssen... Versteht mich nicht falsch - ich liebe MacBooks und auch die neuen sind wirklich super. Aber langsam ist das ganze etwas ausgereizt und es gibt kaum eine positive Argumentation noch dafür.

Mir persönlich ist es das einfach nicht mehr Wert. Das 13 Zoll für 1100 EUR ist genial als rein mobiles Gerät. Für die Differenz zu einem 15" würde ich mir eher einen iMac oder einen Gaming-PC Zusammenbasteln. Meine persönliche Meinung.
Bearbeitet von: "Immatoll2" 7. Apr

Schritt 4: Schick Deine vielen Freunde für 1 Stunde zum Singen & Betteln in die Fußgängerzone. Streiche die erwirtschafteten 350 Euro alleine ein. Ignoriere auch alle Fahrtkosten bei Deiner Gewinnberechnung.
Bearbeitet von: "Holtor" 7. Apr

Hot! Dealbeschreibung ist klasse. Klar Ersparnis ist bei Apple immer so ne Sache. Aber das nen ich mal ein Einkaufserlebnis

Schritt 5: Präsentiere dein neues Statussymbol möglichst öffentlichkeitswirksam

Hätte vielleicht kein Extradeal notwendig sein, aber beim richtigen Deal waren so manche unsicher, da Conrad häufig Appleprodukte bei solchen Aktionen ausschließt. Hier hast du vielleicht Glück gehabt, dass der Chef so entgegenkommend war. In anderen Läden mag das vielleicht anders aussehen.

Da wäre noch mehr drin gewesen:

Hättest du es online gekauft und im Laden abgeholt,so hättest du sogar noch 5 Prozent Shoop bekommen;)

Also Geld liegen gelassen;)

Verfasser

Scotty1909vor 43 s

Da wäre noch mehr drin gewesen:Hättest du es online gekauft und im Laden a …Da wäre noch mehr drin gewesen:Hättest du es online gekauft und im Laden abgeholt,so hättest du sogar noch 5 Prozent Shoop bekommen;)Also Geld liegen gelassen;)


Online geht nur noch ein Gutschein shoop frisst das ganze soviel ich weiß auch nicht

Schönes Ding

Alisamixvor 37 s

Online geht nur noch ein Gutschein shoop frisst das ganze soviel ich …Online geht nur noch ein Gutschein shoop frisst das ganze soviel ich weiß auch nicht


Ich habe gerade 44 Gutscheine online eingelöst für ein MacBook und mit Shoop

Verfasser

Scotty1909vor 52 s

Ich habe gerade 44 Gutscheine online eingelöst für ein MacBook und mit S …Ich habe gerade 44 Gutscheine online eingelöst für ein MacBook und mit Shoop


Haha, so ist das Leben aber das shoop dürfte ja nicht durchgehen mit den Gutscheinen, ich wünsche es dir aber

Alisamixvor 1 m

Haha, so ist das Leben aber das shoop dürfte ja nicht durchgehen mit …Haha, so ist das Leben aber das shoop dürfte ja nicht durchgehen mit den Gutscheinen, ich wünsche es dir aber


Das geht definitiv durch und wird auch schon angezeigt bei Shoop.

Denn es sind ja keine Gutscheine sondern Geschenkkarten...sprich ganz normales Zahlungsmittel.
Nur mit Gutscheinen geht es meist nicht durch,so aber schon;)

Alisamixvor 1 m

Haha, so ist das Leben aber das shoop dürfte ja nicht durchgehen mit …Haha, so ist das Leben aber das shoop dürfte ja nicht durchgehen mit den Gutscheinen, ich wünsche es dir aber


Es sind doch keine Gutscheine, sondern Geschenkkarten. Die sind quasi nur das Zahlungsmittel.

manchen ist auch nichts zu blöde

Ich traue mich schon garnicht nach den Specs zu schauen, verbauen die Gold oder was rechtfertigt diesen Preis?


Der Glaube an die Menschheit hat sich gestern wohl vor den nächsten Regional Express geworfen und 43 Studententen zur spät zur Vorlesung kommen lassen.
Die Aktion toppt fast das Briefmarken Krümmelmonster.

ein + für die geile Aktion und Glückwunsch zum gekauftem Elektroschrott

pff, da wurde mein post tatsächlich gelöscht. politische korrektheit an der tagesordnung. jämmerlich

gagamydealzvor 2 h, 28 m

Ein HOT für die humorvolle Beschreibung!!



Daran ist nichts humorvoll. Conrad wird sich sträuben bis weigern, 48 Gutscheine anzunehmen. Den Stress, der ja beim Beschaffen der Gutscheine anfängt, sollte sich für läppische 13,64 Prozent Ersparnis niemand antun.


Immer noch 1919 € zuviel bezahlt.

Ih Mann.... dieses Portal verkommt immer mehr zu einer Sammelstelle für Trolls, Besserwisser, Korrekturleser, Apple der Samsung oder Microsoft oder Otto oder Rakuten Antipatisten. Eigentlich gibt es für fast jeden Deal nur noch Spot und Häme.
Ich weis nicht was Euch Leuten alles so durch den Kopf geht. Wen Interessiert es ob Ihr persönlich einen Artikel für überteuert oder die Technik für veraltet haltet? Oder ob im dritten Satz ein Komma zu wenig und das erste Wort nicht groß geschrieben wurde. Es geht hier immer noch darum, wie kann ich Geld sparen. Wenn ich mich dazu entschlossen habe mir ein Macbook zu kaufen, aus welchen Gründen auch immer, dann ist das bitte meine Entscheidung. Und wenn es 5000€ kosten würde. Es bleibt meine Entscheidung. Und wenn es dann Möglichkeiten gibt auch noch 200-300€ zu sparen, dann ist es doch super.
Vielleicht sollten sich hier einige echt mal an die Grundidee dieser Plattform erinnern.
Ich kann es nicht mehr lesen, das hier fast jeder Dealersteller runter gemacht wird. Zum Kotzen!

Criusvor 10 h, 35 m

Der Glaube an die Menschheit hat sich gestern wohl vor den nächsten …Der Glaube an die Menschheit hat sich gestern wohl vor den nächsten Regional Express geworfen und 43 Studententen zur spät zur Vorlesung kommen lassen. Die Aktion toppt fast das Briefmarken Krümmelmonster.


Erzähl mir mehr über die Briefmarken Geschichte

Schritt 0: Sei Student mit zu viel Kohle in der Tasche

Monchhichhiiiiivor 3 h, 0 m

wenn es dann Möglichkeiten gibt auch noch 200-300€ zu sparen, dann ist es d …wenn es dann Möglichkeiten gibt auch noch 200-300€ zu sparen, dann ist es doch super.Vielleicht sollten sich hier einige echt mal an die Grundidee dieser Plattform erinnern.


Vielleicht solltest Du kurz visualisieren, wie es ist, bei Conrad an der Kasse zu stehen, hinter Dir eine anwachsende Schlange, vor Dir eine angepisste Kassiererin. Du wirst zunehmend wie ein Krimineller behandelt, die Minuten verstreichen, alle Blicke sind auf Dich gerichtet. Das Ergebnis ist offen: Wenn der Filialleiter meint, dass Du kein Macbook für 48 Gutscheine bekommst, dann kannst Du heulen, mit der Presse drohen oder auf Deine tolle Rechtschutzversicherung verweisen. Ein Macbook bekommst Du dennoch nicht, sitzt aber auf 48 Gutscheinen, hast also 1920 Euro gegen Papier eingetauscht, dessen Wert arg fragwürdig ist.

Wenn Du einigermaßen kapieren würdest, was dieser "Deal" hier bedeutet, dann sollte Dir klar sein, dass er Mist ist.

Dass der Dealersteller gestern den Titel "Schnäppchenjäger des Tages" verdient hat, ist unzweifelhaft. Der Deal bleibt dennochSpam.

Morgen kommt dann einer und sagt Dir, wie Du bei Konzerten und Fußballspielen eine Pizza gratis bekommst. Einfach den ganzen Pfand einsammeln, den die Besucher achtlos abstellen, und schon für 50-100 Flaschen kriegste echt was Leckeres zu essen, Hammerdeal!

Die Frage ist doch, wie man das jetzt mit einem Deal von @freeload kombinieren könnte

CØØL

Sehr geiler Deal.

Gibt so viele Leute die unmöglich sind... Sparen ist ok aber dass ist lächerlich.
Kaufe die einen Hund und einem Hut, setze dich vor C&A und warte ab, bis du dir so dein Fapple zusammen betteln kannst
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text