358°
ABGELAUFEN
[Conrad] Sandisk Z400s SSD (MLC) mit 128GB für 33,35€

[Conrad] Sandisk Z400s SSD (MLC) mit 128GB für 33,35€

ElektronikConrad Angebote

[Conrad] Sandisk Z400s SSD (MLC) mit 128GB für 33,35€

Preis:Preis:Preis:33,35€
Zum DealZum DealZum Deal
Moinsen.

Bei Conrad erhaltet ihr die Sandisk Z400s für 33,35€.

Alternativ könnt ihr auch mit dem Gutschein "FBL716" und einem kleinen Füllartikel (eine Schraube z.B., da der Gutschein erst ab 39€ MBW gilt) ein Mini-Megaphon nehmen statt der 5,55€ Rabatt.


PVG [Geizhals]: 38,97€

Die Versandkosten entfallen durch Sofortüberweisung. Wer Sofortüberweisung ablehnt: bei Filialabholung kostet die SSD 33,44€.


Z400s
Bauform: Solid State Drive (SSD) • Formfaktor: 2.5" • Schnittstelle: SATA 6Gb/s • lesen: 546MB/s • schreiben: 182MB/s • IOPS 4K lesen/schreiben: 35.5k/43.3k • NAND: MLC (15nm) • TBW: 72TB • MTBF: 1.75 Mio. Stunden • Controller: Silicon Motion SM2246XT, 4 NAND-Kanäle • Protokoll: AHCI • Leistungsaufnahme: 1.6W (Betrieb), 0.03W (Leerlauf) • Abmessungen: 100x69.85x7mm • Besonderheiten: N/A • Herstellergarantie: drei Jahre

Beliebteste Kommentare

Das Gute an der SSD ist, dass die eigentliche Platine absolut winzig ist. Hab sie ausgebaut und zusammen mit einem IDE-SATA Adapter in einem alten Laptop am laufen.

wo.bottom.cover-big.jpg

20 Kommentare

guter preis

Ein x statt z
Dann bin ich dabei

Welcher SSD ist besser die SanDisk SSD PLUS 120GB oder die im oben geannten Deal ?

hamude1996

Welcher SSD ist besser die SanDisk SSD PLUS 120GB oder die im oben geannten Deal ?


Nimmt sich nix.

Sehr guter Preis.
Hätte hier sofort zugeschlagen wenn ich eine bräuchte.
Mir gefällt in welche Richtung sich die Preise für SSDs entwickeln.

Hmpf ... heute Nacht geringfügig teuerer bestellt als gnadenlos überdimensioniertes Bootmedium fürs neue Selbstbau-Datengrab. Aber der Preis hier ist natürlich hot!
@Xeswinoss: die MX200 ist woanders verbaut.

pffft

Hmpf ... heute Nacht geringfügig teuerer bestellt als gnadenlos überdimensioniertes Bootmedium fürs neue Selbstbau-Datengrab. Aber der Preis hier ist natürlich hot!@Xeswinoss: die MX200 ist woanders verbaut.


Stimmt, ist ja die MX200 geworden^^ Für wieviel hast du die letztlich bekommen, wenn ich fragen darf?

Xeswinoss

Für wieviel hast du die letztlich bekommen, wenn ich fragen darf?


Hast PM.

suche eine 480er / 500er günstig. hat jemand einen tipp?

hamude1996

Welcher SSD ist besser die SanDisk SSD PLUS 120GB oder die im oben geannten Deal ?



Wenn es um Geschwindigkeit geht, die Plus. Die z400s ist für Bereiche gedacht, in denen es nicht auf Geschwindigkeit ankommt, sondern auf Langlebigkeit.

Danke für meinen Bruder bestellt.

Horst Schlaemmer

Wenn es um Geschwindigkeit geht, die Plus. Die z400s ist für Bereiche gedacht, in denen es nicht auf Geschwindigkeit ankommt, sondern auf Langlebigkeit.



Ist die wirklich schneller? Ich hab mir die Plus bei Digitalo gekauft und nach Vergleichen gesucht aber nix gefunden. Von der Technik die dahinter steht hab ich keinen blassen Dunst.

Horst Schlaemmer

Wenn es um Geschwindigkeit geht, die Plus. Die z400s ist für Bereiche gedacht, in denen es nicht auf Geschwindigkeit ankommt, sondern auf Langlebigkeit.



Wenn nicht, wäre es aus dem o.g. Grund höchst erstaunlich. Die z400s ist eigentlich nicht für PCs, etc. gedacht, sondern für Bereiche, wo man nicht alle 5 oder 8 Jahre das Laufwerk wechseln will/kann, etwa Kassensysteme.

Horst Schlaemmer

Wenn nicht, wäre es aus dem o.g. Grund höchst erstaunlich. Die z400s ist eigentlich nicht für PCs, etc. gedacht, sondern für Bereiche, wo man nicht alle 5 oder 8 Jahre das Laufwerk wechseln will/kann, etwa Kassensysteme.



Achso wusste ich nicht. Danke für die Aufklärung. Werde in nächster Zeit mal beide in den Fingern halten und verbauen und dann teste ich beide mal

Das Gute an der SSD ist, dass die eigentliche Platine absolut winzig ist. Hab sie ausgebaut und zusammen mit einem IDE-SATA Adapter in einem alten Laptop am laufen.

wo.bottom.cover-big.jpg

Top! Genau das richtige um den alten Pentium aufzuruesten... Danke!

antibyte

Passender Adapter :http://de.aliexpress.com/item/SATA-Female-to-2-5-IDE-Male-HDD-44Pin-Adapter-Converter-Professional-Design-11377/32472514115.html



Interessant! Bekommt die SSD dann Strom über das Board? Der SATA Stromanschluss wird ja augenscheinlich durch den Adapter belegt

Ja. Der Adapter wird einfach dazwischen gesteckt und fertig. 2,5" IDE Laufwerke werden ja über die Buchsenleiste mit Strom versorgt.
Ein Problem kann es allerdings geben. Manche alte BIOSe fragen wohl am Laufwerk ab,
ob ein 80poliges Kabel vorhanden ist, ehe sie den Ultra-DMA-133 (UDMA 6) Modus aktivieren. Die SSD kann damit
nichts anfangen und so meldet das BIOS ein Ultra-DMA-33 (UDMA 2) Gerät an das Betriebssystem.
Sollte dies passieren kann man unter Linux im Bootloader UDMA-133 erzwingen. Unter Windows geht
das wohl mit Registry Tweaks, hab ich aber nicht probiert.
UDMA-33 macht natürlich jeden Geschwindigkeitsvorteil wieder rückgängig, obwohl es sich gefühlt immer noch
angenehm damit arbeiten lässt.
Man sollte also im Gerätemanager nachschauen, mit welcher Geschwindigkeit die Platte effektiv angesprochen wird.


Nachtrag : Je nach Alter des Laptops kann natürlich auch nur Ultra-DMA-100 oder weniger möglich sein.

pffft

Hmpf ... heute Nacht geringfügig teuerer bestellt als gnadenlos überdimensioniertes Bootmedium fürs neue Selbstbau-Datengrab.


Was hast Du Dir bitte wo bestellt? Suche gerade eine SSD für den gleichen Zweck, leider kommt aber diese hier wegen Drecks-SÜ nicht in Frage...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text