117°
[Conrad] USB-Plattenspieler mit integriertem Dock für iPad/iPhone schwarz 49,95,--€ bis 54,95,--€

[Conrad] USB-Plattenspieler mit integriertem Dock für iPad/iPhone schwarz 49,95,--€ bis 54,95,--€

ElektronikConrad Angebote

[Conrad] USB-Plattenspieler mit integriertem Dock für iPad/iPhone schwarz 49,95,--€ bis 54,95,--€

Preis:Preis:Preis:54,95€
Zum DealZum DealZum Deal
ION iLP USB-Plattenspieler

Vergleichspreis: 95,86€ (amazon.de)

Versandkostenfrei bei Sofortüberweisung.

Auf den Bestpreis komme ich durch einen 10,-- € Gutschein aus der Conrad Aktion. Falls nicht vorhanden für 54,95€ mit Newsletter Gutschein.

6% qipu möglich!

BESCHREIBUNG:

Mit iLP von ION Audio übertragen Sie Ihre Musik direkt von Schallplatte auf Ihr iPad®, iPhone® oder iPod®. Die Kombination aus eingebautem Dock und kostenloser EZ Vinyl-/Tape Converter App erleichtert die Umwandlung erheblich - einen Computer benötigen Sie nicht. Mit den Cinch-Ausgängen lässt sich der iLP problemlos mit Ihrer Heimanlage verbinden. So können Sie Ihre Musik auf das iPad®, iPhone® oder iPod® übertragen und gleichzeitig Ihre Platten anhören. Sie möchten Ihre Musik auch auf dem Computer speichern? Verbinden Sie einfach iLP über das enthaltene USB-Kabel mit Ihrem Mac oder PC, und schon können Sie Ihre Schallplatten übertragen und umwandeln.

11 Kommentare

eigentlich ne coole Sache, weil man so ein tolles System hat.
Aber ich würde mir die Alben lieber nachkaufen.

Platten haben ein sehr eigenen Charm, aber ne MP3 sollte auch wie eine MP3 klingen .... Meine Platten will ich überhaupt nicht als MP3 hören (Dual 1228 Shure M91), soriginal

Entweder Platten Klang, oder digital geplättete Musik.

Sinnlos. Besorgt euch lieber nen richtigen Plattenspieler auf m Trödelmarkt.... (Dual 601):{

auch wenns im herzen weh tut das gute vinyl auf so nen schrott zu legen... preis is hot..

Auch wenn es mehrer Geräte bedarf:
Dual 7er Serie oder Thorens MkIIer
guter Verstärker mit Phonoeingang/wahlweise separater Vorverstärker
dies dann per Line-In an eine gute Soundkarte
Dann als FLAC digitalisieren und für unterwegs mp3 erstellen.

Obiges Gerät ist wirklich nur für Kinderhörspiele geeignet.

Cold. So Plastikbomber gibt's doch dauernd für einen Fuffi.

Ob das Teil was taugt, kann man leider erst nach Ausprobieren feststellen. Ich hatte mal 'nen USB-Plattenspieler in ähnlicher Preisklasse, das Teil war Schrott. Die Aufnahmen klangen nach Blechbüchse.

Ich habe dann auch meinen alten Thorens MK II wieder ausgegraben und den über 'nen Vorverstärker an den Soundeingang gehängt. War zwar aufwendig, aber der Klang ist um Welten besser. Da kann ich EINuntius nur zustimmen. Ein guter Plattenspieler hat immer noch seinen Preis, für 50€ sollte man nix vernünftiges erwarten.

Von daher ein klares Cold.


penna

Für Leute ohne Ei-Geräte:http://www.meinpaket.de/de/8796180217998-406043098/plattenspieler/usb-plattenspieler-medion-life-p69044-md-83821-b-ware-/highlights.html


Von dem Gerät kann ich eher abraten - sieht ja ganz chic aus, hat tolle features und einstellmöglichkeiten, aber der ton, der hinten rauskommt ist sehr blechern und irgendwie kraftlos.
Klanglich gut gefällt mir der Lenco L-3867 (~65€), hier sind die einstellmöglichkeiten aber SEHR übersichtlich und die Mechanik macht manchmal etwas Ärger (Wenn die Platte zu Ende ist, sollte normalerweise der Tonarm auf die Ablage zurückfahren, abgesenkt werden und eer Spieler anhalten. Hier gerät der Spieler ab und an in eine Endlosschleife,wodurch der Teller nicht zum Stillstand kommt)

Wer seine Platten auf so ein Teil auflegt ist selber Schuld. Der Hobel ruiniert auf Dauer nur das schwarze Gold. Vom Klang mal ganz abgesehen! (Technics MK2, Shure M95x)

Kleine Empfehlung für Vinylsammler: musik-sammler.de

supAdrywe

Klanglich gut gefällt mir der Lenco L-3867 (~65€), hier sind die einstellmöglichkeiten aber SEHR übersichtlich und die Mechanik macht manchmal etwas Ärger (Wenn die Platte zu Ende ist, sollte normalerweise der Tonarm auf die Ablage zurückfahren, abgesenkt werden und eer Spieler anhalten. Hier gerät der Spieler ab und an in eine Endlosschleife,wodurch der Teller nicht zum Stillstand kommt)


Also wenn sogar bei einem Neugerät die Halbautomatik manchmal spinnt, dann kann ich auch gleich einen alten Gebrauchten nehmen. Die haben dann zwar auch öfter solche Macken, sind aber oft noch billiger zu bekommen und trotzdem insgesamt wertiger

supAdrywe

Klanglich gut gefällt mir der Lenco L-3867 (~65€), hier sind die einstellmöglichkeiten aber SEHR übersichtlich und die Mechanik macht manchmal etwas Ärger (Wenn die Platte zu Ende ist, sollte normalerweise der Tonarm auf die Ablage zurückfahren, abgesenkt werden und eer Spieler anhalten. Hier gerät der Spieler ab und an in eine Endlosschleife,wodurch der Teller nicht zum Stillstand kommt)


Ich wollte es nur als Alternative nennen - gibt ja Leute, die bei Gebrauchtware n schlechtes Gefühl haben und 2 Jahre Gewährleistung haben wollen. Für solche würde ich dann eben eher den Lenco als den Medion-Spieler empfehlen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text