151°
ABGELAUFEN
Cooler Master V550 Semi Modular (80Plus Gold, Modular) @ZackZack
Cooler Master V550 Semi Modular (80Plus Gold, Modular) @ZackZack
Kategorien
  1. Elektronik

Cooler Master V550 Semi Modular (80Plus Gold, Modular) @ZackZack

GelöschterUser24790
Preis:Preis:Preis:69,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei ZackZack gibt es bis Morgen Abend das V550 Semi Modular-Netzteil von Cooler Master (von Seasonic hergestellt) im Angebot. Vergleichspreise starten erst bei 78,86€, die Ersparnis beträgt damit gute 11%.

Technische Daten:

Lüfter: 120mm
PFC: aktiv
Anschlüsse (Mainboard): 1x 20/24-Pin, 1x 4/8-Pin ATX12V
Anschlüsse (Grafikkarte): 2x 6/8-Pin PCIe - modular (1 Kabel)
Anschlüsse (Laufwerke): 3x IDE + 1x Floppy - modular (1 Kabel)
Anschlüsse (Laufwerke): 6x SATA - modular (2 Kabel)
durchschnittliche Effizienz: 90%, 80 PLUS Gold zertifiziert Abmessungen (BxHxT): 150x86x140mm
Besonderheiten: unterstützt "Haswell" C6/C7 Low-Power States
Herstellergarantie: fünf Jahre

Preisvergleich: geizhals.de/coo…tml

Herstellerseite: coolermaster.com/pro…tml

Test (engl.): techpowerup.com/rev…tml

24 Kommentare
Avatar

GelöschterUser24790

Die Kabel im Detail (von geizhals entlehnt):

1010430-7.jpg

Schade, 4 PCI-E wären schön gewesen. X)

Avatar

GelöschterUser24790

Slashhammer

Schade, 4 PCI-E wären schön gewesen. X)


Wurde im englischen Test auch angemerkt (_;)

robafella

Wurde im englischen Test auch angemerkt (_;)


Habe ich auch gerade gelesen, positiv fällt die geringe Lautstärke auf und die hohe Leistung auf der 12V Schiene (540 Watt).
box_bottom_close2.jpg

Top Netzteil. Vor allem die einzelne starke 12V Schiene ist toll.

Die zwei PCIe Anschlüße finde ich vollkommen ausreichend da wohl die wenigsten Leute ein Gespann aus zwei Grafikkarten betreiben werden bzw wollen.

Naja...Single Rail ist kein lobenswerter Punkt.
Was ihr mit 4x PCIe wollt, würde ich auch gerne mal wissen, denn für SLI/CF mit Karten, bei denen sich eben jene Nutzung auch lohnt (High-End), ist das Netzteil viel zu schwach.

Für eine Grafikkarte (auch Highend) reichen 2x 6+2-Pin. Für SLI/CF wären 550W zu wenig, von daher machen mehr Anschlüsse hier wenig Sinn.

Was willst du mit 4 PCI-E Anschlüssen an nem 550W Netzteil?

Erst denken, dann posten

Wenn ein Netzteil qualitativ hochwertig gefertigt ist finde ich eine starke single-rail viel besser als eine multi-rail Lösung.

Das wird aber ein ewig umstrittenes Thema bleiben, ich habe jedenfalls mein NT extra wegen der single-rail gekauft da eher für sehr stromhungrige Hardware geeignet

Das Geheimnis um die Leistungsverteilung

Ich glaub es herrscht allgemein beim Netzteilkauf sehr viel Unwissenheit. Man sollte sein Netzteil immer entsprechend der Hardware kaufen. Für nen Core i5 4570K und ne Graka ala 280X oder 770GTX reicht zum Beispiel ein hochwertiges 450Watt Netzteil völlig aus. Wer sein Netzteil viel zu hoch dimensioniert nutzt die Effizienz nicht optimal aus...

n1c0

Ich glaub es herrscht allgemein beim Netzteilkauf sehr viel Unwissenheit. Man sollte sein Netzteil immer entsprechend der Hardware kaufen. Für nen Core i5 4570K und ne Graka ala 280X oder 770GTX reicht zum Beispiel ein hochwertiges 450Watt Netzteil völlig aus. Wer sein Netzteil viel zu hoch dimensioniert nutzt die Effizienz nicht optimal aus...


und wer die effizienz nicht optimal ausnutzt hat auch keine nachteile

n1c0

Ich glaub es herrscht allgemein beim Netzteilkauf sehr viel Unwissenheit. Man sollte sein Netzteil immer entsprechend der Hardware kaufen. Für nen Core i5 4570K und ne Graka ala 280X oder 770GTX reicht zum Beispiel ein hochwertiges 450Watt Netzteil völlig aus. Wer sein Netzteil viel zu hoch dimensioniert nutzt die Effizienz nicht optimal aus...



Versteh nicht so ganz was du damit überhaupt sagen willst!?

Gino

Versteh nicht so ganz was du damit überhaupt sagen willst!?


Naja das ein Großteil zu überdimensionierten Netzteilen greift anstatt das Geld in was hochwertiges mit hohem Wirkungsgrad zu stecken. Frei nach dem Motto viel hilft viel

Ein Netzteil wird erst ab 20% Auslastung effizient. Da die meisten Rechner vermutlich die meiste Zeit nur im Teillastbetrieb laufen um im Internet zu surfen sollte man deswegen nicht zu hoch dimensionieren.
Die 550W sind deshalb schon fast zu viel da dieses NT erst ab ca 90 Watt effizient wird. Je stärker ein NT desto mehr verschiebt sich das nach oben.

nqfptqjt.jpg

tekkit

und wer die effizienz nicht optimal ausnutzt hat auch keine nachteile


Richtig... wenn du höhere Stromkosten nicht als Nachteil auffasst! Und Effizienz ist eh überbewertet, warum machen die Hersteller das eigentlich? Wenn dir dein Netzteil 300 Watt unter Vollast liefert, es aber 400 Watt dafür vom Netz zieht, dann zahlst du auch die 400Watt - dein Stromanbieter freut sich

Hast du dir mal die Wirkungsgradkurve von Netzteilen unter Last bei 230V angeschaut? Ich nehme an nein, daher hol es mal hier nach!

Ne gute Effizienz hast du also bei 40-80% Auslastung. Deshalb sollte man sein Netzteil eben nicht zu klein und nicht zu groß dimensionieren um genau in dem Bereich zu bleiben, ergo optimale Ausnutzung der Effizienz!
Avatar

GelöschterUser713

Gino

Versteh nicht so ganz was du damit überhaupt sagen willst!?



Und wenn man erweitert kann man neu kaufen.
Bis Du 50 EUR mit einem effizienten Netzteil eingespart hast vergehen einige Jahre, da reisst ein Neukauf (weil zu klein) ein größeres Loch.

1. Zackzack Angebote sind meistens Ladenhüter.
2. 550 Watt ist für Highend zu wenig (SLI oder 780 Ti OC)
3. Teilmodular ist uninteressant.
4. Ich will gerade wissen welcher Hersteller dahinter steckt. Coolermaster ist nur ein Reseller.

ElNuntius


Ein Neukauf würde bei diesem 550W NT wohl unnötig sein. Ich glaube viele von euch haben eine ganz falsche Vorstellung davon wieviel Strom ein Rechner (mit einer Grafikkarte) braucht.

Ich habe einen i5 3570k @ 4,3GHz, eine 200W @stock vCore stromfressende HD7870 mit Tahiti LE GPU, Soundkarte, SSD + 2 Festplatten und ziehe unter absoluter Vollast (Prime95 + Furmark) 360W aus der Steckdose (+- paar Watt Meßtoleranz). Der Rechner verbraucht unter Berücksichtigung der NT Effizienz also etwa 315W. Deswegen habe ich mir ein kleines 450W 80+ Gold Netzteil mit single-rail gekauft um genug Power für die 7870 zu haben. Da würde sogar noch eine Geforce Titan (etwa 260W) vermutlich damit laufen.
Bei multi-rail würde man definitiv ein stärkeres NT brauchen damit genug Saft für die GraKa verfügbar wäre

Ich habe gerade mal den idle Verbrauch meines Systems gemessen. Dieser beträgt 75W und liegt somit genau im richtig effizienten Bereich meines NT.

powermueller

4. Ich will gerade wissen welcher Hersteller dahinter steckt. Coolermaster ist nur ein Reseller.



Hersteller ist Enhance Electronics.




ElNuntius

Und wenn man erweitert kann man neu kaufen. Bis Du 50 EUR mit einem effizienten Netzteil eingespart hast vergehen einige Jahre, da reisst ein Neukauf (weil zu klein) ein größeres Loch.


Wenn man zukünftig auf SLI/Crossfire erweitert ja, doch da kommst du mit 550Watt auch nicht weit. Da musst schon auf 650-700 Watt geht. Ansonsten trifft deine Aussage auf Single CPU/GPU Systeme nämlich nicht zu...

tekkit

und wer die effizienz nicht optimal ausnutzt hat auch keine nachteile


Mit optimal effizient verstehe ich im optimalen Wirkungsgrad. Ich denke du kannst es in den Diagrammen ablesen die ich mir übrigens nicht angucken muss. Effizient ist sinnvoll, ja. Optmimal effizient, extrem schwierig und nicht notwendig.
Aber das hast du ja alles schon geschrieben
Avatar

GelöschterUser713

ElNuntius

Und wenn man erweitert kann man neu kaufen. Bis Du 50 EUR mit einem effizienten Netzteil eingespart hast vergehen einige Jahre, da reisst ein Neukauf (weil zu klein) ein größeres Loch.



Jain,
es kommt auf das System an.
Schau Dir mal an, was ein FX 8er im Gesamtsystem braucht. Und dann steck mal ne Grafikkarte dazu.

ElNuntius

Jain,es kommt auf das System an.Schau Dir mal an, was ein FX 8er im Gesamtsystem braucht. Und dann steck mal ne Grafikkarte dazu.


Doch

Für nen Test des AMD FX-9590 wurden folgende Netzteile verwendet:
be quiet! Straight Power E9-400W (Leistungsaufnahme)
be quiet! Straight Power E9-550W (Rest)

Die verbaute Graka war eine Nvidia GeForce GTX Titan, selbst für Overclocking haben die 550Watt gelangt.

Für den Test deines erwähnten FX 8er war im GTX680 Verbund sogar das E9-400W ausreichend!

Wie schon gesagt, deine Aussage passt nicht...
Avatar

GelöschterUser713

OK, sehe ich ein.

Ich würde das bevorzugen:

voelkner.de/pro…tml

War der Testsieger im c't-Netzteil-Test 3/2013. Derzeit versandkostenfrei und mit 5 EUR Gutschein für 51,26 EUR. Die Modelle der Raider-Serie mit 550 und 750 W sind auch sehr interessant. Das Fotron war das effizienteste Netzteil im Test. FSP ist der größte Netzteilhersteller der Welt. Optisch keine so Blender wie das Cooler-Master-Modell und ohne Kabel-Management, aber wen stört das schon, wenn es im Gehäuse verschwindet. Laut c't gilt der alte Rat, ein Netzteil nicht unnötig stark zu wählen, nur noch mit Einschränkungen: Der Wirkungsgrad ist verglichen mit schwächeren nicht nennenswert geringer, der Anschaffungspreis jedoch höher.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text