207°
ABGELAUFEN
CORRATEC X-Vert Motion Disc 26er (RH 39cm)
CORRATEC X-Vert Motion Disc 26er (RH 39cm)
Dies & DasJEHLE Bikes Angebote

CORRATEC X-Vert Motion Disc 26er (RH 39cm)

Preis:Preis:Preis:434€
Zum DealZum DealZum Deal
Mir ist bewusst das Fahrrad Deals hier immer sehr schwierig sind aber ich möchte euch das trotzdem nicht vorenthalten auch auf die Gefahr hin hier ein Cold zu bekommen.

Leider hat es nur eine RH von 39cm, damit ist es für mich zu klein, ansonsten finde ich die Ausstattung für den Preis ziemlich gut. Nächster Preis den ich finden konnte waren um die 480€/550€ (zzgl. Versand) allerdings von, z.m. für mich, unbekannten Händlern.

Daten (copy&paste):
Rahmen X Vert 26er. 1.5 HT. 6061 Alloy TB.
Naben ZZYZX, Adjustable Bearings, 32 Hole, QR, FRONT. ZZYZX, Adjustable Bearings, 32 Hole, Shimano FH, REAR.
Gabel RST Gila 26er ML 100mm Disc
Speichen Mach1 Stainless
Schaltwerk Shimano DEORE M591 9 Speed
Bereifung Conti X King 26 x 2.2
Umwerfer Shimano DEORE M590, 34.9 Low Clamp, Dual Pull, for 44/48T (Triple)
Pedale MTB, Cross Pedal
Schalthebel Shimano Alivio M430
Lenker ZZYZX ALLOY MTB BAR. 15 mm rise. 9 degree sweep. 660 mm.
Kurbelgarnitur ACERA FC-M391
Griffe Kraton grip
Innenlager BSA Square 68x122
Vorbau ZZYZX Alloy. 31.8
Kette KMC X9 9 Speed
Sattel Corratec MTB Saddle
Zahnkranz Shimano HG30 9 Speed 11-34
Sattelstütze ZZYZX Twin Bolt Alloy. 30.8 x 350
Bremsen Tektro HDC-300 Hydro Disc. Tektro 180/160 mm, 6 Bolt
Felgen ZZYZX Cross Attack 3.0 Disc Rim. 32 Hole.
Modelljahr Modell 2014


Link für Mobil: jehlebikes.shopgate.com/ite…137
- reraps

Beste Kommentare

Für den Preis vollkommen in Ordnung. In dem Preissegment gibt es selbst bei reinen Versendern wie Radon nicht mehr fürs Geld. Nen Alpencross wird das Ding nicht überleben, aber für die Wochenendtour auf der Waldautobahn oder einfach als Freizeitrad top!

15 Kommentare

Bei dem Link kommt bei mir ein Fuji Nevada für 899€ ...

Verfasser

jehlebikes.de/cor…tml ist als Link hinterlegt und funktioniert bei mir auch?

Verfasser

Ah sehe aber das wenn man von Mobile den Link aufruft jehlebikes.de automatisch auf die Startseite weiterleitet.

reraps

http://www.jehlebikes.de/corratec-x-vert-motion-disc-26er-2014.html ist als Link hinterlegt und funktioniert bei mir auch?



Ich komme bei dem Link auch zum Nevada..

Also mir gefällt das Bike (vom Aussehen).
Außerdem freue ich mich eigentlich über jeden Fahrrad Deal. Daher ein Hot von mir.

Hätte ich nicht vor zwei Tagen ein minderwertiges Plus-Fahrrad erworben ;D
... Würde ich hier glatt zuschlagen

Schalthebel Shimano Alivio M430, Kurbelgarnitur ACERA FC-M391, Bremsen Tektro HDC-300 Hydro Disc. Tektro 180/160 mm, 6 Bolt

am falschen ende gespart, finger weg von dem schrott!

Verfasser

ultraviolettenacht

Schalthebel Shimano Alivio M430, Kurbelgarnitur ACERA FC-M391, Bremsen Tektro HDC-300 Hydro Disc. Tektro 180/160 mm, 6 Bolt am falschen ende gespart, finger weg von dem schrott!



Ja, totaler Schrott, vor allem bei dem Schalthebel... damit kommt man nur früh zum Bäcker wenn man schiebt. (Ironie Ende)

es ist ja wohl mehr als klar das man das Fahrrad nicht mit einem vergleichen kann das mehr als das doppelte kostet. Und für das Geld hat es eine tolle Ausstattung.

Aber was mich interessiert ist, welches ist das richtige Ende zu sparen? Am Rahmen? Umwerfer?

reraps

es ist ja wohl mehr als klar das man das Fahrrad nicht mit einem vergleichen kann das mehr als das doppelte kostet. Und für das Geld hat es eine tolle Ausstattung.


Aber ich will XTR-Vollausstattung für 399€!

Für den Preis vollkommen in Ordnung. In dem Preissegment gibt es selbst bei reinen Versendern wie Radon nicht mehr fürs Geld. Nen Alpencross wird das Ding nicht überleben, aber für die Wochenendtour auf der Waldautobahn oder einfach als Freizeitrad top!

Für den Preis ok, v.a. in Anbetracht der Preissteigerungen in den letzten Jahren, als super Schnapper würde ich es nicht bezeichnen.

Ein paar Punkte die mir aufgefallen sind:
-Sattelstütze hat 30,8 Durchmesser, Standard ist eher 30,9 in diesem Bereich, sollte aber kein Problem sein, zur Not muss das Sattelrohr bei neuer Stütze minimal aufgerieben werden.
- Innenlager/Kurbel: Vierkant, ist zwar haltbar aber deutlich schwerer und weniger steif als neuere Entwicklungen wie Kurbeln mit Pressfit- oder Hollowtechlager
- Schaltung ist 9fach. Inzwischen ist (leider) 10- oder 11fach Standard. Nichtsdestotrotz gibt es noch Verschleissteile zu kaufen, auch auf hohem Niveau.

Insgesamt ist das Bike in meinen Augen für den Einstieg ins mountainbiken im Flachland oder leichten Mittelgebirgen schon ganz ok. Wer dann angefixt wird und seinen Fahrkönnen und das Terrain erweitert, in dem er artgerecht mit dem MTB unterwegs ist, kommt dann aber doch schnell an die Grenzen des Materials. Die größten spürbaren Sprünge sind an Gabel (Komfort), Bremsen (Standfestigkeit, Bremsverhalten) und Kurbel/Tretlager (Gewicht) zu erwarten. Für Leute die ein MTB artgerecht einsetzen und bewegen, lohnt sich bei einem Hardtail in meinen Augen bis etwa 900/1000€ jeder Euro den man mehr ausgibt.

Revolvermann

Für den Preis ok, v.a. in Anbetracht der Preissteigerungen in den letzten Jahren, als super Schnapper würde ich es nicht bezeichnen. Ein paar Punkte die mir aufgefallen sind: -Sattelstütze hat 30,8 Durchmesser, Standard ist eher 30,9 in diesem Bereich, sollte aber kein Problem sein, zur Not muss das Sattelrohr bei neuer Stütze minimal aufgerieben werden. - Innenlager/Kurbel: Vierkant, ist zwar haltbar aber deutlich schwerer und weniger steif als neuere Entwicklungen wie Kurbeln mit Pressfit- oder Hollowtechlager - Schaltung ist 9fach. Inzwischen ist (leider) 10- oder 11fach Standard. Nichtsdestotrotz gibt es noch Verschleissteile zu kaufen, auch auf hohem Niveau. Insgesamt ist das Bike in meinen Augen für den Einstieg ins mountainbiken im Flachland oder leichten Mittelgebirgen schon ganz ok. Wer dann angefixt wird und seinen Fahrkönnen und das Terrain erweitert, in dem er artgerecht mit dem MTB unterwegs ist, kommt dann aber doch schnell an die Grenzen des Materials. Die größten spürbaren Sprünge sind an Gabel (Komfort), Bremsen (Standfestigkeit, Bremsverhalten) und Kurbel/Tretlager (Gewicht) zu erwarten. Für Leute die ein MTB artgerecht einsetzen und bewegen, lohnt sich bei einem Hardtail in meinen Augen bis etwa 900/1000€ jeder Euro den man mehr ausgibt.



Da hat jemand Ahnung.
Habe selber das Bike seit knapp einem Jahr. Bin ganz zufrieden. Sei es Acera oder Alivio. Alles hat es bestanden, die Schaltung funktioniert. Also meckert dabei nicht. In meinen Augen brauchen nur Leute, die wirklich Trails fahren usw, Deore XT oder höher bzw. SRAM X9.

Ach ja nur so ein Hinweis, die Bremsen sind der letzte Schrott. Die 180er vorne bremst noch einwandfrei, aber die 160er hinten... Die vibriert beim bremsen und die Bremsleistung ist sowas fürn Arsch.

Aber für 400 ist es auf jeden Fall kein Falscher Kauf, auch wenn ich dieses Bike vor einem Jahr exakt für den selben Preis gekauft habe.

reraps

Aber was mich interessiert ist, welches ist das richtige Ende zu sparen? Am Rahmen? Umwerfer?



das kommt natürlich darauf an was man damit vorhat. aber an der gesamten schaltung würde ich nicht sparen, wenn das rad eine weile problemlos funktionieren soll.

da kann man lieber an den reifen oder an der gabel sparen. ( eine federgabel braucht der otto normal zum bäckerfahrer eh nicht. )

hier ist ja eher das gegenteil der fall ^^

reraps

Aber was mich interessiert ist, welches ist das richtige Ende zu sparen? Am Rahmen? Umwerfer?


ich hab an meinem Stadtfahrrad ne bestimmt 10-15Jahre Schaltung mit SLX oO fahre damit ca 3000km pro Jahr ;), das einzige was ich an der Schaltung ersetzt habe sind die Schaltröllchen & bei Verschleiß Kette & Zahnkranz

reraps

Aber was mich interessiert ist, welches ist das richtige Ende zu sparen? Am Rahmen? Umwerfer?



Ab SLX ist ja auch alles in Ordnung, aber darunter sollte man nicht gehen (Deore geht vielleicht auch noch)...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text