Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Countryside Let's BBQ Einweggrill für 1,99 Euro [Kaufland]
160° Abgelaufen

Countryside Let's BBQ Einweggrill für 1,99 Euro [Kaufland]

1,99€2,99€-33%Kaufland Angebote
Expert (Beta)13
eingestellt am 15. JunVerfügbar: Bundesweit

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Für Notfälle, wenn unterwegs der Heißhunger auf Gegrilltes kommt. Im Auto fast so wichtig wie der Verbandkasten.
Bei Kaufland bekommt ihr in der Woche vom 25.06.- 01.07. das kleine, kompakte Einweg BBQ Grillgerät für nur 1,99 Euro.
Ideal für Picknick und Camping.

PVG: Normalerweise kostet der Grill bei Kaufland 2,99 Euro. Bei Media Markt kostet so ein Einweggrill 3,99 Euro.

1604212-sXLOh.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Dann doch lieber gar nicht grillen
Dass solche Teile noch erlaubt sind
Ich finde Einweggrills gehen gar nicht. Und das 1. vom Umwelt- und 2. vom Handling- und Ergebnisaskpet her.
13 Kommentare
Dann doch lieber gar nicht grillen
Dass solche Teile noch erlaubt sind
Ich finde Einweggrills gehen gar nicht. Und das 1. vom Umwelt- und 2. vom Handling- und Ergebnisaskpet her.
Nur weeil etwas möglich ist, muss es nicht gemacht werden, Schadse um das Material, schade um das Fleisch.
kingboa15.06.2020 12:51

Ich finde Einweggrills gehen gar nicht. Und das 1. vom Umwelt- und 2. vom …Ich finde Einweggrills gehen gar nicht. Und das 1. vom Umwelt- und 2. vom Handling- und Ergebnisaskpet her.


...weil sie meistens direkt auf das Gras gestellt werden und damit die Grasnarbe zerstören und dann anschließend im nahe gelegenen Gebüsch entsorgt werden... Aber ich fürchte das entsprechende Käuferklientel liest und interessiert das eh nicht.
Bearbeitet von: "mahmarabatt22" 15. Jun
Ich grille echt viel, bin aber noch nie in die Verlegenheit gekommen, so einen Einweggrill zu brauchen.
*grübel* Oder habe ich event. tatsächlich mal einen schönes Neon-Steak bei einer Feier im Stadtpark, wo ich mal eingeladen war, bekommen? Ansonsten hab ich es bislang noch immer geschafft, einen richtigen Grill dorthin zu bekommen, wo ich grade grillen wollte.

PS: Der Umweltaspekt ist dabei noch das eine ... (Metallrost und Alu ist gut recyclebar, Kohle verbrennt eh .... unnötig isses trotzdem) ... aber allein die "grillerischen Möglichkeiten" sind bei den Dingern doch so begrenzt ... keine Möglichkeit die Hitze zu regulieren ... Neon-Steak außen schwarz, innen roh .... alternativ vielleich am besten geeignet vielleicht eine vorgebrühte Bratwurst. Aber sonst ist man doch schon arg eingeschränkt ...
Bearbeitet von: "quecksilber" 15. Jun
Einmal im Urlaub probiert, bringt nicht die nötige Hitze, schade ums Produkt das vergrillt werden soll.
Früher (vor 40 Jahren) hatten wir eine Feuerstelle beim Asche-Fußballfeld. Nachmittags für uns "Kinder" und abends für die Älteren. Nie Probleme, kein Feuerausbruch, alles easy. Dann änderte sich etwas in diesem Land. Auf einmal war "alles" ein Problem. Keiner hätte so ein Produkt gekauft, warum auch?

Heute ersticken junge Menschen an CO, weil sie noch nie Feuer gemacht haben. Genau das ist die Zielgruppe dieses Produktes.

PS: Wenn runtergesetzt, so 50 Cent, ideal für den normalen Grill und die Aluschale kann man als Wasserschale nutzen.
Bearbeitet von: "Mike19XX" 15. Jun
quecksilber15.06.2020 15:49

Ich grille echt viel, bin aber noch nie in die Verlegenheit gekommen, so …Ich grille echt viel, bin aber noch nie in die Verlegenheit gekommen, so einen Einweggrill zu brauchen.*grübel* Oder habe ich event. tatsächlich mal einen schönes Neon-Steak bei einer Feier im Stadtpark, wo ich mal eingeladen war, bekommen? Ansonsten hab ich es bislang noch immer geschafft, einen richtigen Grill dorthin zu bekommen, wo ich grade grillen wollte.PS: Der Umweltaspekt ist dabei noch das eine ... (Metallrost und Alu ist gut recyclebar, Kohle verbrennt eh .... unnötig isses trotzdem) ... aber allein die "grillerischen Möglichkeiten" sind bei den Dingern doch so begrenzt ... keine Möglichkeit die Hitze zu regulieren ... Neon-Steak außen schwarz, innen roh .... alternativ vielleich am besten geeignet vielleicht eine vorgebrühte Bratwurst. Aber sonst ist man doch schon arg eingeschränkt ...



Wie bitte, vorgebrühte Bratwurst?

Da kriege ich das Kotzen, wenn ich auf dem (Weihnachts)markt eine Wurst bekomme, bei der beim Reinbeißen das heiße Wasser raussifft. Erstens verbrenn ich mir den Mund, zweitens schmeckt das gewässert absolut beschissen. Raus mit Dir!
Bearbeitet von: "Cisy" 15. Jun
Cisy15.06.2020 20:43

Wie bitte, vorgebrühte Bratwurst? Da kriege ich das Kotzen, wenn …Wie bitte, vorgebrühte Bratwurst? Da kriege ich das Kotzen, wenn ich auf dem (Weihnachts)markt eine Wurst bekomme, bei der beim Reinbeißen das heiße Wasser raussifft. Erstens verbrenn ich mir den Mund, zweitens schmeckt das gewässert absolut beschissen. Raus mit Dir!


Mooooment!
Das war mein Vorschlag für so einen Einweggrill, weil schlicht unkritisch zu grillen und unkritisch wenn nicht richtig gegart.
Empfehlen würde weder Einweggrills noch vorgebrühte Bratwürste.
Habe Leute gesehen, die auf solchen Dingern Spare Ribs machen wollten. Kurze Geschichte: Klappt nicht
Ein "-" ... für die Umwelt
Für kleine Würstchen mehr als ausreichend.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text