Creative Sound Blaster Z Soundkarte für 54,48€ [amazon]
824°Abgelaufen

Creative Sound Blaster Z Soundkarte für 54,48€ [amazon]

54,48€62,90€-13%Amazon Angebote
78
eingestellt am 30. MärBearbeitet von:"ElbowDrop"
Guten Tag,

momentan ist in den amazon Blitzangeboten folgender Artikel reduziert im Angebot:

*UPDATE* momentan sind 100% reserviert. Bitte Wartelistenoption nutzen.

Creative Sound Blaster ZSoundkarte für 54,48€

PVG: 62,90€

Beschreibung:

Kanäle: 6 (5.1) • Auflösung: 24bit • Abtastrate: 192kHz • Eingänge
(analog): 1x Klinke (3.5mm) • Eingänge (digital): 1x Toslink • Ausgänge
(analog): 4x Klinke (3.5mm) • Ausgänge (digital): 1x TOSlink •
Besonderheiten: inkl. Mikrofon, EAX 5.0 HD, OpenAL, Dolby Digital, DTS Connect

  • Für die Verarbeitung von CrystalVoice-Effekten konzipierter Sound
    Core3D-Audioprozessor, zur Entlastung des Prozessors; Rauschabstand: 116 dB
  • Dank der SBX Pro Studio-Technologien wird ein realistischer Klang
    mit 3D-Surround-Effekten für Ihre Lautsprecher und Headsets erzeugt
  • Optimal auf Sprachübertragung ohne zusätzliche Bedienung
    abgestimmtes Mikrofon mit Beamforming für freie Hände beim Chatten
  • Stereomikrofon unterdrückt alle Geräusche außerhalb eines
    festgelegten Akustikbereichs für eine klare und deutliche Sprachübertragung
  • Lieferumfang: Creative Sound Blaster Z Interne Soundkarte,
    Sound-Blaster-Mikrofon mit Beamforming, Kurzanleitung, Installations-CD
    mit Windows-Treiber, Creative-Softwarepaket, Benutzerhandbuch

Testbericht:hardwareluxx.de/ind…t=1

Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Sound Blaster 16 awe...Das war n Sound.
anonymous2k1vor 27 m

Sound Blaster 16 awe...Das war n Sound.


Gibt's die auch für den ISA-Slot? Damals hieß MP3 noch MIDI.
Bearbeitet von: "fryNRW" 30. Mär
Paxnexvor 37 m

Lohnt sich das den jetzt, wenn auf meinem MB nen ALC1220 verbaut ist? …Lohnt sich das den jetzt, wenn auf meinem MB nen ALC1220 verbaut ist? (GA-AB350-Gaming 3)Der soll ja ganz gut sein.Leider gehen die Meinungen da ja stark auseinander..


Also ich habe ein ASUS Prime X370-Pro mit dem selben Chip...
Bevor ich auf den Ryzen gegangen bin, hatte ich immer ne extra Sound-Karte. Zuletzt ne Sound Blaster Recon3D. Habe bei dem Board davor schon keine erwähnenswerte Unterschiede im Klang zwischen Board-Lösung und der Karte ausmachen können.
Jetzt bei dem Board habe ich die Recon3D nichtmal mehr eingebaut, und bin mit dem Sound zufrieden.

Ich sag mal, wenn du ein absoluter Enthusiast bist, kann sich das sehr wohl rentieren, aber für jemanden mit normalen Ansprüchen denke ich, die OnBoard reicht.
Bearbeitet von: "madkill0r" 30. Mär
Paxnexvor 17 m

Lohnt sich das den jetzt, wenn auf meinem MB nen ALC1220 verbaut ist? …Lohnt sich das den jetzt, wenn auf meinem MB nen ALC1220 verbaut ist? (GA-AB350-Gaming 3)Der soll ja ganz gut sein.Leider gehen die Meinungen da ja stark auseinander..

Hallo, nach dem Umstieg auf ein neues Mainboard war mein Sound irgendwie matt und ohne Power. Nach viel Herumprobieren und Testen bin ich bei dieser USB-Soundkarte für unter 30 Euro gelandet und bin 100%ig damit zufrieden: Behringer U-Control UCA222 USB Audio Interface Link
Bearbeitet von: "Clumpsy" 30. Mär
78 Kommentare
Lohnt sich das den jetzt, wenn auf meinem MB nen ALC1220 verbaut ist? (GA-AB350-Gaming 3)
Der soll ja ganz gut sein.
Leider gehen die Meinungen da ja stark auseinander..
Die Karte ist ja mal richtig Preisstabil. Gibts da eigentlich keine Nachfolgermodelle?
Sound Blaster 16 awe...Das war n Sound.
Paxnexvor 17 m

Lohnt sich das den jetzt, wenn auf meinem MB nen ALC1220 verbaut ist? …Lohnt sich das den jetzt, wenn auf meinem MB nen ALC1220 verbaut ist? (GA-AB350-Gaming 3)Der soll ja ganz gut sein.Leider gehen die Meinungen da ja stark auseinander..

Hallo, nach dem Umstieg auf ein neues Mainboard war mein Sound irgendwie matt und ohne Power. Nach viel Herumprobieren und Testen bin ich bei dieser USB-Soundkarte für unter 30 Euro gelandet und bin 100%ig damit zufrieden: Behringer U-Control UCA222 USB Audio Interface Link
Bearbeitet von: "Clumpsy" 30. Mär
anonymous2k1vor 27 m

Sound Blaster 16 awe...Das war n Sound.


Gibt's die auch für den ISA-Slot? Damals hieß MP3 noch MIDI.
Bearbeitet von: "fryNRW" 30. Mär
Paxnexvor 37 m

Lohnt sich das den jetzt, wenn auf meinem MB nen ALC1220 verbaut ist? …Lohnt sich das den jetzt, wenn auf meinem MB nen ALC1220 verbaut ist? (GA-AB350-Gaming 3)Der soll ja ganz gut sein.Leider gehen die Meinungen da ja stark auseinander..


Also ich habe ein ASUS Prime X370-Pro mit dem selben Chip...
Bevor ich auf den Ryzen gegangen bin, hatte ich immer ne extra Sound-Karte. Zuletzt ne Sound Blaster Recon3D. Habe bei dem Board davor schon keine erwähnenswerte Unterschiede im Klang zwischen Board-Lösung und der Karte ausmachen können.
Jetzt bei dem Board habe ich die Recon3D nichtmal mehr eingebaut, und bin mit dem Sound zufrieden.

Ich sag mal, wenn du ein absoluter Enthusiast bist, kann sich das sehr wohl rentieren, aber für jemanden mit normalen Ansprüchen denke ich, die OnBoard reicht.
Bearbeitet von: "madkill0r" 30. Mär
Ja, die gute alte Soundblaster und Terratec Zeit. Damals noch viel Mucke selbst geschraubt. Bin mittlerweile mit dem Onboard Chip dank ASIO for All Driver gut bedient. Zumal ich den Mini PCIe Port von der Grafikkarte verbaut habe. Bin ganz zufrieden. Dennoch guter Deal.
kennyrocksvor 37 m

Die Karte ist ja mal richtig Preisstabil. Gibts da eigentlich keine …Die Karte ist ja mal richtig Preisstabil. Gibts da eigentlich keine Nachfolgermodelle?


Nachfolger ist der Soundblaster AE-5.
Ich sehe aber immer noch keinen Grund meine X-fi Xtreme zu ersetzen.
Also ich hatte die Soundblaster Z gekauft und ein Beyerdynamic MMX 300 2nd Generation dran gepackt und keinen Unterschied zu meinem Onboard Sound Realtek alc 892 festgestellt (Mein Mainboard ist ein Gigabyte GA-H87-HD3, also schon was älter ;)) Natürlich kann man bei der Soundblaster einige Funktionen einschalten, dass verfälscht aber auch wieder den Sound. Dementsprechend kann ich die nicht empfehlen. Aber vielleicht höre ich auch einfach nur schlecht :') oder bin nicht so Audiophile.
Bearbeitet von: "l3L4CKY" 30. Mär
l3L4CKYvor 5 m

Also ich hatte die Soundblaster Z gekauft und ein Beyerdynamic MMX 300 2nd …Also ich hatte die Soundblaster Z gekauft und ein Beyerdynamic MMX 300 2nd Generation dran gepackt und keinen Unterschied zu meinem Onboard Sound Realtek alc 892 festgestellt (Mein Mainboard ist ein Gigabyte GA-H87-HD3, also schon was älter ;)) Natürlich kann man bei der Soundblaster einige Funktionen einschalten, dass verfälscht aber auch wieder den Sound. Dementsprechend kann ich die nicht empfehlen. Aber vielleicht höre ich auch einfach nur schlecht :') oder bin nicht so Audiophile.


Hast Du Spiele getestet oder Musik in lossless?
Wow gibts die immer noch? Respekt. Dachte Creative ist ein Relikt der 90er... damals hatte ich eine SB16 für den ISA Bus, muss so Mitte der 90er gewesen sein. Das noch so viele Anwender ne dedizierte soundkarte brauchen wundert mich schon etwas...
Muss man die kaufen wenn man sich eh Verstärker + Boxen kaufen will?
Ich glaube, man braucht nicht unbedingt eine Soundkarte im Alltag. Ich möchte meine Asus Xonar Dgx aber allein aufgrund der Uni Xonar Treiber nicht missen. Finde die Treiber der Realtek onboard Chips meist nicht so umfangreich in den Einstellungsmöglichkeiten.
MaximusLongusvor 13 m

Hast Du Spiele getestet oder Musik in lossless?


Spiele und Spotify. Habe keine lossless Musik.
Bearbeitet von: "l3L4CKY" 30. Mär
l3L4CKYvor 6 m

Spiele und Spotify. Habe keine lossless Musik.


Alles klar, danke.
Mich hätte es gerade bei Musik interessiert, denn dort spielen gute Kopfhörer und Soundkarten ihre Stärken aus.
Oder die On-Board-Lösungen sind wirklich gut genug, dass der Normalhörer (ich z.B.) auch keinen Unterschied
feststellt.
GordonGekko87vor 13 m

Muss man die kaufen wenn man sich eh Verstärker + Boxen kaufen will?


Wenn der PC als Zuspieler (Quelle) dienen soll, dann ja.
Natürlich nur, wenn man hohe Ansprüche hat und auf lossless Musik steht.
Also wer hier (
) keinen Unterschied hört, bleibt besser beim onboard Sound

Edit: in der App kann man irgendwie keinen Text mit ner URL verknüpfen
Bearbeitet von: "versor" 30. Mär
GordonGekko87vor 30 m

Muss man die kaufen wenn man sich eh Verstärker + Boxen kaufen will?


Eher nicht. PC per optisch digital oder, besser, per HDMI mit dem AVR verbinden und den Verstärker die Arbeit verrichten lassen.
MaximusLongusvor 17 m

Wenn der PC als Zuspieler (Quelle) dienen soll, dann ja.Natürlich nur, …Wenn der PC als Zuspieler (Quelle) dienen soll, dann ja.Natürlich nur, wenn man hohe Ansprüche hat und auf lossless Musik steht.


... und wenn der Verstärker nicht per Digitaleingang angeschlossen wird.
fryNRWvor 1 h, 11 m

Gibt's die auch für den ISA-Slot? Damals hieß MP3 noch MIDI.


Adlib karte mit yamaha soundchip, ich halte nix von so modernen soundblaster karten
Sieht cool aus - dumm nur, dass die Einbaulage genau verkehrt herum ist bei diesen Midi Tower Gehäusen mit Fenster.
anonymous2k1vor 1 h, 52 m

Sound Blaster 16 awe...Das war n Sound.


Nene, die Gravis Ultrasound... Das war nen Sound!
Damit Doom war schon geil.
Abendessenvor 10 m

Sieht cool aus - dumm nur, dass die Einbaulage genau verkehrt herum ist …Sieht cool aus - dumm nur, dass die Einbaulage genau verkehrt herum ist bei diesen Midi Tower Gehäusen mit Fenster.


Kommt auf das Gehäuse an!

Corsair Carbide Series 600C Clear Inverses
versorvor 39 m

Also wer hier ([Video] ) keinen Unterschied hört, bleibt besser beim …Also wer hier ([Video] ) keinen Unterschied hört, bleibt besser beim onboard SoundEdit: in der App kann man irgendwie keinen Text mit ner URL verknüpfen


Hehe der Klassiker. Einfach Volume hochdrehen und schon hört man feinste Details... hey und das sogar auf meinem 80€ billig-android smartphone
Die Z ist m. E. nur etwas wenn man einen miesen onboard Sound hat. Bei besseren Onboardlösungen macht die Z wohl keinen Sinn. Für audiophile Personen natürlich auch nicht.
was für ein schrott...alles seit der x-fi titanium ist einfach nur noch massenmarktmüll. billigere onboardchipsätze, die sich um das drum herum präsentieren. so eine scheiß z ist also auch nichts anderes als ein onboardchip mit bissl besseren komponenten

dazu die eingeschränkte software und voila: das teil ist einfach mist!

jede gebrauchte x-fi titanium für unter 20€ macht da welten mehr her als der schrott ala recon oder z oder ae irgenbdwas
Und wenn man das ist, kauft man sich gleich etwas hochwertigeres.

Sind die Treiber eigentlich immer noch so eine Katastrophe bei Creative? Hatte schon lange keine mehr, die letzte war meine X-Fi Xtreme Pro Fatal1ty.
mitatouchevor 1 h, 28 m

Ja, die gute alte Soundblaster und Terratec Zeit. Damals noch viel Mucke …Ja, die gute alte Soundblaster und Terratec Zeit. Damals noch viel Mucke selbst geschraubt. Bin mittlerweile mit dem Onboard Chip dank ASIO for All Driver gut bedient. Zumal ich den Mini PCIe Port von der Grafikkarte verbaut habe. Bin ganz zufrieden. Dennoch guter Deal.


Was ist das?
Wie verhält es sich mit Störgeräuschen? Bei meinem Onboard Sound hatte ich bei GPU Last massive Störgeräusche. Über den optischen Ausgang bekam ich die weg, dieser hat aber andere Nachteile.
cool400vor 9 m

Was ist das?


Soundkarten zum Musik machen.
igwvor 5 m

Wie verhält es sich mit Störgeräuschen? Bei meinem Onboard Sound hatte ich …Wie verhält es sich mit Störgeräuschen? Bei meinem Onboard Sound hatte ich bei GPU Last massive Störgeräusche. Über den optischen Ausgang bekam ich die weg, dieser hat aber andere Nachteile.


Hatte ich vor Jahren, als ich mal auf die "Onboardsound reicht"-Fraktion gehört hatte auch. Soundblaster gekauft, keine Probleme mehr.
Solche Karten sind heutzutage kaum noch nötig. Mag Ausnahmefälle geben, aber grundsätzlich haben die meisten "Gaming" Boards vernünftige integrierte und abgeschirmte Soundchips.
Bearbeitet von: "G00fY2" 30. Mär
ds1vor 18 m

Hehe der Klassiker. Einfach Volume hochdrehen und schon hört man feinste …Hehe der Klassiker. Einfach Volume hochdrehen und schon hört man feinste Details... hey und das sogar auf meinem 80€ billig-android smartphone


Würd ich nicht so sehen. Der Soundchip "errechnet" ja quasi die Details. Wenn dabei schon schlechte Arbeit geleistet wird, braucht man "dahinter" auch keine 400€ Lautsprecher mehr hängen. Weiterhin kannst du bei onboard Chips so Dinge wie ASIO lange suchen. Ich hab auf meinem Gigabyte Gaming 7 einen onboard Chip von creative drauf - und selbst der taugt mir nicht (nicht mal Hardwarebeschleunigung wird unterstützt). ASIO4all kann man auch in den Skat drücken. Hab mir die creative audigy rx in den PC gehangen und der Unterschied ist unüberhörbar.
Gab es am black Friday ziemlich viele im warehouse für 3x,xx€. Wer warten kann bis Ende November.
Peakeyvor 43 m

Adlib karte mit yamaha soundchip, ich halte nix von so modernen …Adlib karte mit yamaha soundchip, ich halte nix von so modernen soundblaster karten



Ach was, ich emuliere die Soundkarte und höre über den PC-Speaker.
anonymous2k1vor 2 h, 29 m

Sound Blaster 16 awe...Das war n Sound.


Gab es das? Kannte nur Sound Blaster 16 und AWE 32.
versorvor 15 m

Würd ich nicht so sehen. Der Soundchip "errechnet" ja quasi die Details. …Würd ich nicht so sehen. Der Soundchip "errechnet" ja quasi die Details. Wenn dabei schon schlechte Arbeit geleistet wird, braucht man "dahinter" auch keine 400€ Lautsprecher mehr hängen. Weiterhin kannst du bei onboard Chips so Dinge wie ASIO lange suchen. Ich hab auf meinem Gigabyte Gaming 7 einen onboard Chip von creative drauf - und selbst der taugt mir nicht (nicht mal Hardwarebeschleunigung wird unterstützt). ASIO4all kann man auch in den Skat drücken. Hab mir die creative audigy rx in den PC gehangen und der Unterschied ist unüberhörbar.


naja man muss nicht audiophil veranlagt sein um zu hören, dass man beim 2. abspielen des battlefield openers etwas mehr aufgedreht hat. klar hört man dann die stimmen besser. von diesem PCGH bericht hätte ich auch mehr erwartet... der spielt ernsthaft den opener eines spiels ab und meint man hört hier einen unterschied? würde mich jetzt wundern wenn der sound von battlefield unkomprimiert als FLAC o.ä. vorliegt...da hätte ich vom "tester" etwas mehr professionalität erwartet und zum abspielen zB ne SACD verwendet... aber doch sicher nicht der ton aus nem shooter.

nicht falsch verstehen ich steh auch auf hochwertiges audiovergnügen, hab selbst nen USB DAC am PC der nen 250 Ohm KH befeuert. über die on-board buchse am PC bekomm ich da auch nicht den pegel drauf den ich gerne hätte... aber bei den ganzen marketingversprechen ist auch viel hokus-pokus dabei. und wenn ich dann diesen gesponsorten PCGH "test" sehe ist alles verloren...
Die Karte lohnt auf jeden Fall um den Onboard sound abzulösen. Für mich ist der Unterschied deutlich. Nicht nur beim Ton Ausgang sondern auch beim ton eingang. Die Leute im Teamspeak verstehen mich besser.
*UPDATE* momentan sind 100% reserviert. Bitte Wartelistenoption nutzen.
mitatouchevor 26 m

Soundkarten zum Musik machen.


Ich meine dieses ASIO :-D
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text