135°
Creative ZxR Soundkarte 169€ statt 199€(Amazon Blitzangenot)

Creative ZxR Soundkarte 169€ statt 199€(Amazon Blitzangenot)

ElektronikAmazon Angebote

Creative ZxR Soundkarte 169€ statt 199€(Amazon Blitzangenot)

Preis:Preis:Preis:169€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei den Amazon Blitzangeboten gibt es momentan die Creative ZxR Soundkarte für 169€.

Nächster idealo Preis liegt bei 199€ inkl. Versand, macht eine Ersparnis von guten 30€.

Habe die soundkarte selbst und kann sie uneingeschränkt weiter empfehlen!

Hier gehts zur Hersteller Seite dort sind alle infos zur Soundkarte zu entnehmen:

m.creative.com/de/…zxr

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

21 Kommentare

Lohnt sich die Karte tatsächlich oder gibt es eine günstigere Alternative, die etwas günstiger wäre?

Funktionieren die Triber einwandfrei unter Windows 10 (mit DTS)

Wie ist die im Vergleich zum Asus Essence STX II 7.1

EightyEight

Lohnt sich die Karte tatsächlich oder gibt es eine günstigere Alternative, die etwas günstiger wäre?



Nicht unbedingt günstiger, doch Auzentech hat meinem letzten Stand nach (der allerdings auch 2-3 Jahre alt ist) den weitaus besseren Ruf. Selbst die Asus Xonar glänzen durch ein besseres P/L-Verhältnis ... wobei der Treibersupport von Asus meinem empfinden nach eher schlecht als recht ist. Dafür gibt es einige Usertreiber die ganz gut sind. Die Frage ist, wofür du die Karte brauchst? Jedes System unter 200-300 Euro dürfte sich mit einem Onboard-Chip begnügen.

Die Asus Xonar DGX wurde seinerzeit häufig als gute Einstiegskarte bezeichnet, ich weiß allerdings nicht, ob es heute auch noch so ist.

Auzentech ist pleite

Ich habe davor eine externe Lösung gehabt, die Xonar U7 von Asus, die Treiber waren die reinste Katastrophe! Ständig abgestürzt und die Umschaltung Kopfhörer/Speaker bzw. SPDIF finktuonierte bei mir nur sporadisch und mit viel gefummel.. mit der ZxR bin ich zufrieden nun sehr zufrieden Treiber sind auch sehr viel besser

Viel schlimmer als Creative Treiber kann es gar nicht sein. Das ist mit Abstand das schlimmste, was mir in Sachen treibern am pc vorgekommen ist.

Soundkarten gibt es doch in jeder preisklasse. Die Frage ist doch wofür ihr sie benötigt ? Für den otto normal pcler sicher unnötig.

IchSchneidMirNeKuhAuf

Soundkarten gibt es doch in jeder preisklasse. Die Frage ist doch wofür ihr sie benötigt ? Für den otto normal pcler sicher unnötig.


Für mich muss es nicht die teurste Karte überhaupt sein, aber einen besseren Klang als Onboard möchte ich schon haben.
Ich habe einmal nur den klaren Sound bei einem Kumpel gehört und bin schon lange am Überlegen welche Soundkarte ich mir zulegen könnte. Leider habe ich mich damit bisher wenig beschäftigen können und oft gelesen, dass Treiber sehr oft für die Tonne sind. Bestätigen die meisten Nutzer von diversen Karten auch hier.

Ich brauche im Endeffekt keine 200 Eur Karte, aber im Rahmen 100 Eur ist doch bestimmt was für mehr als nur 0815-PC-Anwender zu finden?

IchSchneidMirNeKuhAuf

Soundkarten gibt es doch in jeder preisklasse. Die Frage ist doch wofür ihr sie benötigt ? Für den otto normal pcler sicher unnötig.

Du brauchst auch die entsprechenden Lautsprecher. Nicht irgendwelche Brüllwürfel für 150-200€.
Ansonsten reicht auch Onboard-Sound. Wo man etwas Im Treiber optimiert.

IchSchneidMirNeKuhAuf

Soundkarten gibt es doch in jeder preisklasse. Die Frage ist doch wofür ihr sie benötigt ? Für den otto normal pcler sicher unnötig.


Habe hier ein Sennheiser G4me one, würde ich damit einen Unterschied hören verglichen mit onboard sound?

Ich ahbe ein Beyerdynamics MMX 300 und Onboard sound

Cheatyx

Ich ahbe ein Beyerdynamics MMX 300 und Onboard sound


Das es funktioniert ist mir klar. Die Frage ist, ist das wie ne Wii am 4k Monitor? Wie 180er Reifen am M5? Also ginge da noch hörbar mehr?

Blulub

Das es funktioniert ist mir klar. Die Frage ist, ist das wie ne Wii am 4k Monitor? Wie 180er Reifen am M5? Also ginge da noch hörbar mehr?



Ich hab eine Sound Blaster Z und nen Beyer T90 und höre keinen Unterschied zu onboard. Zwischenzeitlich hatte ich auch mal nen FiiO E10k und auch damit hab ich keinen Unterschied bemerken können. Zumindest keinen, der mir 82€ rechtfertigen würde. Viele halten mich nun sicher für nicht ganz dicht die Bude mit so einer Soundkarte zu betreiben, aber ich hab einfach noch nichts besseres besorgt.

Klar, die Z ist keines weges vergleichbar mit der ZxR, aber damit will ich dir nur sagen, dass onboard auch manchmal ausreicht. Die Creative Treiber Katastrophe kann ich aufjedenfall auch bestätigen.

Wenn ich z.b. über den Toslink Eingang meinen PS4 Sound abgreifen möchte, dann klappt das zwar sofort, aber sobald ich die Konsole ausmache, MUSS ich auch den Eingang abdrehen (haken wegmachen bei "als wiedergabequelle verwenden"), denn sonst habe ich eine 50%ige CPU Last mit nem 3770k...


Ich habe z.B. mit Onboard das Problem, dass ich meine Lautsprecher und Headset nicht unabhängig voneinander steuern kann (außer Ausstecken).

Ich denke wenn man sich eine SOundkarte ~>100€ kauft, hat diese nicht so einen großen unterschied zu Onboard. Das einzige was mich nervt sind auch die Treiber. Asus und Creative sollen beide nicht so toll sein und funktionieren geradeso unter Win 10

audiotrak prodigy hd2

Die beste soundkarte die ich jemals hatte !

2 Stück im einsatz - daphile musik server

Super sound

latrine

Viel schlimmer als Creative Treiber kann es gar nicht sein. Das ist mit Abstand das schlimmste, was mir in Sachen treibern am pc vorgekommen ist.


Davon kann ich habe ein Lied singen, habe es bis heute nicht geschafft den Creative Omni unter Windows 10 zum laufen zu bekommen. Support hat zwar geantwortet um noch weitere Informationen einzuholen, aber mir fehlt leider die Zeit mich damit weiter zu beschäftigen.

Grundsätzlich kann sind onboard Chips besser als ihr Ruf, einen qualitativen Unterschied hört man trotzdem, vorausgesetzt man hat Boxen, die es auflösen können.
Ich habe einen Unterschied beim Wechsel von onboard (midrange gigabyte Board) zur Asus xonar dx (~60€) gehört. Aber auch nur, weil ich studiomonitore für 300€ habe (krk rokkit 6).

Asus Xonar DGX und fertig. Gibt's für 36€ bei Amazon. 100 mal besser als onboard. Und für das Geld kann man es auch einfach mal ausprobieren wenn man keine 1000€ High End Studio Monitore hat. Virtual Surround z.B. sind eine nette Spielerei

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text