70°
CrossOver 2795QHD 2560x1440 LG AH-IPS 96 Hz 27" Monitor

CrossOver 2795QHD 2560x1440 LG AH-IPS 96 Hz 27" Monitor

ElektronikEbay Angebote

CrossOver 2795QHD 2560x1440 LG AH-IPS 96 Hz 27" Monitor

Preis:Preis:Preis:333€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich denke es sollte sich jeder vor dem Kauf erst einmal ausführlich über die Korea Monitore und speziell den CrossOver 2795QHD informieren. Es besteht auf jeden Fall ein Risiko beim Kauf.


Derzeit gibt es den CrossOver 2795QHD über ebay für 279€. Mit Steuern macht das 333€.

Der Monitor hat von den Specs eigentlich alles was man braucht:

27", QHD, IPS, ohne PWM, nicht allzu hoher Input Lag und übertaktbar auf 96 bis 110 Hz

Für den günstigen Preis gibt es aber ein paar Haken.

Es handelt sich bei dem verbauten Panel wohl um Ausschussware (A-) von LG.
Es kann also passieren, dass man ein paar Pixelfehler hat und zudem ist Backlightbleeding möglich. Es gibt als Option noch die Pixel Perfect Variante, die allerdings 291€ kostet vor Steuern. Diese hat laut Aussagen des Verkäufers nur maximal 3 Pixelfehler. Laut diversen Foren lohnt sich der Aufpreis für die Pixel Perfect Variante aber nicht, da noch kein Unterschied in der Pixelfehleranzahl festgestellt wurde. Es haben schon sehr viele diese Korea Monitore bestellt und die Pixelfehler und Backlightbleeding sind meist kaum vorhanden.

Zudem besitzt der Monitor nur einen Dual DVI Anschluss und ist nicht mit Laptops zu betreiben.

Um die 96Hz, die eigentlich immer erreicht werden können, muss der Monitor übertaktet werden. Oft schafft er auch 110 Hz ohne Artefakte.


Quellen dazu:
thttp://www.overclock.net/t/1555354/official-crossover-2795-qhd-pwm-flicker-free-overclock-able-matte-1440p-ah-ips


Qipu oder Payback nicht vergessen!

17 Kommentare

Ich habe damals 3 Geräte bestellt. Hätte ich sie einzeln bestellt, dann hätte ich keine Import Steuern bezahlen müssen.

Ein Gerät hatte einen pseudo Pixelfehler ganz am Rand.

Da das Netzteil extern ist, ist die Ausfallwahrscheinlichkeit gering.

Fast 3 Jahre später sind die Geräte in Germany kaum auf dem Markt bzw. die Markenhersteller bieten nichts vergleichbares an. 96 hz machen alle Geräte, aber nicht jede Grafikkarte. Das Backlightbleeding ist nach ein paar Tagen und Einstellungen komplett verschwunden. Den Standfuß kann man demontieren.

Oh weh, LG H-IPS, die Alarmglocken schrillen. Da sparen die Hersteller nämlich gerne am eigentlich notwendigen Polarizer, so dass IPS-Glow zu sehen ist. Auch hier wieder?

lieber benq oder acer

Kosmo09

lieber benq oder acer


Acer ist auch Müll. Für einen guten Bildschirm muss man (leider) auch gutes Geld bezahlen. You get what you payed for...

sind die 40zöller auch reduziert?

Lieber Dell U2715H.

Die Bemessungsgrundlage für die EUSt beinhaltet immer die Versandkosten.

> Pixel Perfect >> maximal drei tote Pixel


...

Ich weiß nicht, ob sich der Kauf lohnt, man muss halt sehr stark abwägen. Nur Dual-DVI, hohe Wahrscheinlichkeit für Pixelfehler und Backlightbleeding, wahrscheinlich kein doller Support vom Hersteller, da dieser am anderen Ende der Welt sitzt. Das einzig positive, was man hier vorheben kann, ist der Preis.
Wobei man sich beim Preis wegen der negativen Aspekte natürlich Gedanken machen muss. Eventuell kauft man zwei Mal, und das wird dann richtig teuer

> Pixel Perfect >> maximal drei tote Pixel



Du sprichst nicht aus Erfahrung, sondern vermutest das ^^


Hatte vor reichlich 3 Jahren einen nahezu baugleichen Yamaksi Catleap für ca. 250,- inkl. Einfuhrumsatzsteuer gekauft. Damals war der günstigste WQHD IPS-Monitor mit 27 Zoll irgend ein Dell-Gerät für ungefähr 600,-. Wenn man bedenkt, dass Verarbeitung und Standfuß eher minderwertig daherkommen, nur ein DVI-Anschluß existiert und man im Fall der Fälle keine Garantie besitzt (meiner ist nach knapp 2 Jahren kaputt gegangen) würde ich, wenn man nicht unbedingt die overclocking Funktionalität benötigt, eher Abstand davon nehmen. Vor allem da die Preisunterschiede zu den in Deutschland direkt verfügbaren Modellen mittlerweile eher marginal ausfallen.

> Pixel Perfect >> maximal drei tote Pixel


Steht ja schon alles in der Delabeschreibung bzw der Beschreibung auf ebay. Ich habe persönlich keine Erfahrungen mit den Importgeräten aus Südkorea, habe mich damals vor ein paar Jahren, als die Sache aufkam, in zahlreichen Foren (CB/PCGH) über die Geräte informiert und weiterverfolgt.
Und wie jetzt stroh80 über mir geschrieben hat, überwiegen die Nachteile deutlich zu stark in Relation zu vergleichbaren Geräten, die es in Deutschland mit Support und besserer Ausstattung zu einem geringen Aufpreis gibt.
Meiner Meinung nach kauft man hier mehr oder weniger die Katze im Sack.

Habe das Gerät hier stehen: 96Hz, kein Pixelfehler, Kein BLD, also ein perfektes Exemplar. 'Ne Portion Glück gehört natürlich mit dazu, aber für die 350€ die ich bezahlt hab gibt es keinen vergleichbaren Monitor

Bin auf der suche nach einem 27Zoll Gerät mit einer guten Auflösung, also nicht nur FullHD für Office und Co. also nicht zum Zocken.
Ist der dann was für mich oder gibt es da was günstigeres bzw. besseres?

stroh80

Hatte vor reichlich 3 Jahren einen nahezu baugleichen Yamaksi Catleap für ca. 250,- inkl. Einfuhrumsatzsteuer gekauft. Damals war der günstigste WQHD IPS-Monitor mit 27 Zoll irgend ein Dell-Gerät für ungefähr 600,-. Wenn man bedenkt, dass Verarbeitung und Standfuß eher minderwertig daherkommen, nur ein DVI-Anschluß existiert und man im Fall der Fälle keine Garantie besitzt (meiner ist nach knapp 2 Jahren kaputt gegangen) würde ich, wenn man nicht unbedingt die overclocking Funktionalität benötigt, eher Abstand davon nehmen. Vor allem da die Preisunterschiede zu den in Deutschland direkt verfügbaren Modellen mittlerweile eher marginal ausfallen.


Was ist da Kaputt gegangen, ich habe meinen jetzt auch 3 Jahre ohne Pixelfehler oder sonst was, war auch der Yamakasi. Habe ihn erst gestern gegen ein 144hz Modell getauscht. Aber das Bild ist bis darauf das er ja spiegelt, also bei Sonne von hinten etwas blöd...echt super sonst. Hatte bei mir so ein Farbprofil mit Spezial Werkzeug eingestellt und das war bombastisch. also damals echt das Nonplusultra.

stroh80

Hatte vor reichlich 3 Jahren einen nahezu baugleichen Yamaksi Catleap für ca. 250,- inkl. Einfuhrumsatzsteuer gekauft. Damals war der günstigste WQHD IPS-Monitor mit 27 Zoll irgend ein Dell-Gerät für ungefähr 600,-. Wenn man bedenkt, dass Verarbeitung und Standfuß eher minderwertig daherkommen, nur ein DVI-Anschluß existiert und man im Fall der Fälle keine Garantie besitzt (meiner ist nach knapp 2 Jahren kaputt gegangen) würde ich, wenn man nicht unbedingt die overclocking Funktionalität benötigt, eher Abstand davon nehmen. Vor allem da die Preisunterschiede zu den in Deutschland direkt verfügbaren Modellen mittlerweile eher marginal ausfallen.


Wie ist denn der 144Hz Monitor im Vergleich von der Bildqualität?

stroh80

Hatte vor reichlich 3 Jahren einen nahezu baugleichen Yamaksi Catleap für ca. 250,- inkl. Einfuhrumsatzsteuer gekauft. Damals war der günstigste WQHD IPS-Monitor mit 27 Zoll irgend ein Dell-Gerät für ungefähr 600,-. Wenn man bedenkt, dass Verarbeitung und Standfuß eher minderwertig daherkommen, nur ein DVI-Anschluß existiert und man im Fall der Fälle keine Garantie besitzt (meiner ist nach knapp 2 Jahren kaputt gegangen) würde ich, wenn man nicht unbedingt die overclocking Funktionalität benötigt, eher Abstand davon nehmen. Vor allem da die Preisunterschiede zu den in Deutschland direkt verfügbaren Modellen mittlerweile eher marginal ausfallen.



Der Montior ist nicht mehr angegangen (durchgehendes Blinken der grünen LED). Das Netzteil war soweit noch in Ordnung. Nach Rechersche in diversen Hardware-Foren, scheint das wohl an einem defekten PCB gelegen zu haben.

anderes, ich würde jetzt nicht sagen besses, ist halt nur ein TN Panel. Der Yamakasi hat ja IPS S , im Dunkeln ist das richtig geil. Bei Helligkeit siehst du halt meist nur dich selbst im Bildschirm^^[.[/quote]
Wie ist denn der 144Hz Monitor im Vergleich von der Bildqualität?[/quote]

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text