334°
ABGELAUFEN
Crucial Arbeitsspeicher "16 GB DDR3-1600 Kit" für 109,90€ @ ZackZack

Crucial Arbeitsspeicher "16 GB DDR3-1600 Kit" für 109,90€ @ ZackZack

ElektronikZackZack Angebote

Crucial Arbeitsspeicher "16 GB DDR3-1600 Kit" für 109,90€ @ ZackZack

Preis:Preis:Preis:109,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Derzeit im ZackZack-Sale für 109,90€ somit rund 16€ Ersparnis zum nächsten Idealopreis der bei 126€ liegt.

idealo.de/pre…tml

Das Crucial BLS2C8G3D169DS3CEU Kit ist ein Set aus zwei 8-GB-DDR3-1600-Speichermodulen (PC3-12800) aus der Ballistix-Sport-XT-Serie. Die 240-Pin-Unbuffered-DIMM-Module sind mit 4-GBit-FBGA-Chips bestückt und besitzen vergoldete Kontakte. Die Module sind auf eine CAS-Latenz von 9 bei 1600 MHz spezifiziert und benötigen 1,5 V Spannung.
Serie
Ballistix Sport XT

Gesamtkapazität
16384 MB

Anzahl Module
2

Bauform
DIMM

Typ
SDRAM-DDR3

Standard
DDR3 - 1600 (PC3 - 12800)

Timings
CAS Latency (CL) 9
RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 9
RAS-Precharge-Time (tRP) 9
Row-Active-Time (tRAS) 24

Anschluss
240-Pin

Organisation
1024Mx64

Spannung
1,5 Volt

Spannungsbereich
ab 1,5 Volt bis 1,5 Volt

27 Kommentare

s1_pricetrend90.png

wow ein zack Deal
wie interessant

Kinder-RAM...

pppoeter

Kinder-RAM...



Kinderram?? was ist dann erwachsenenram und warum?

pppoeter

Kinder-RAM...



Na wenn deine restlichen 13 Kommentare seit 2012 genauso geistreich waren prost mahlzeit

Da hab ich ja was losgetreten mit meinem ersten Ram Deal vor ein paar Tagen. Jetzt kommt hier ja nur noch Arbeitsspeicher...
16€ find ich zu wenig Ersparnis. Und UM HIMMELS WILLEN, hört auf 1600 Ram mit 9er Timings zu posten. Cold.

pppoeter

Kinder-RAM...




Hätt ich auch gerne mal Erklärt....

tille89d

Da hab ich ja was losgetreten mit meinem ersten Ram Deal vor ein paar Tagen. Jetzt kommt hier ja nur noch Arbeitsspeicher... 16€ find ich zu wenig Ersparnis. Und UM HIMMELS WILLEN, hört auf 1600 Ram mit 9er Timings zu posten. Cold.




Jau und Du bist hier auf der Plattform der Einzigste der Ram Deals und dazu noch mit angemessenen Timings (die Du bestimmst) posten darf???

looooooooool X)

pppoeter

Kinder-RAM...

tille89d

Da hab ich ja was losgetreten mit meinem ersten Ram Deal vor ein paar Tagen. Jetzt kommt hier ja nur noch Arbeitsspeicher... 16€ find ich zu wenig Ersparnis. Und UM HIMMELS WILLEN, hört auf 1600 Ram mit 9er Timings zu posten. Cold.



Beleibe nicht. Aber die Leute, die Ram posten, sollten sich am derzeitigen Stand der Technik orientieren. Und das ist mittlerweile 1333 bei CL7, 1600 bei CL8, 1866 bei CL8/9, 2000/2133 bei CL9/10 und bei höheren Taktraten CL11/12.
Als reiner Office User kann man sich sowas schon holen. Nur würde ich halt dazu schreiben, dass es mittlerweile nicht mehr State of the art ist. Den Unterschied von CL 8 auf CL9 merkt man nämlich beim Zocken sehr wohl.

Sorry Leute, planloser Noob hier. Wollte die ganze Zeit schon RAM aufrüsten, würde sich das KIT hier für mein schon etwas älteres Mainboard ASUS M4A785TD-V EVO eignen? Ich wollte ursprünglich meinen ganzen PC erneuern, aber ich denke 16 statt 4 GB RAM würden sich schon mal wesentlich besser anfühlen... Danke!

Quelle : Computerbase

Die Systeme können aufgrund des in der CPU integrierten Speichercontrollers von niedrigeren Latenzen (CL-Werte) bzw. einem höheren Takt etwas profitieren - das ganze aber eher nur in der Theorie. Die Praxis zeigt, dass die Unterschiede gerade messbar, aber keinesfalls spürbar sind:
Welchen RAM für Intel „Ivy Bridge“? Bei AMD verhält sich dies analog.
Primär entscheidet also der Preis des Kits über die Kaufempfehlung.

Die 8GB
Prinzipiell ist es bei den Systemen von der Leistung her egal, ob man 4GB-Riegel (2x4GB) oder 2GB-Riegel (4x2GB) einsetzt. Doch eine Vollbestückung belastet das Board zusätzlich und verhindert eine weitere Aufrüstung. Von daher sollte man, auch aufgrund des derzeitigen Marktes, zu einem 8GB Kit bestehend aus 2x 4GB Modulen greifen.
Für die maximale und optimale Nutzung ab 4GB wird aber ein 64-Bit Windows vorausgesetzt, da ein 32-Bit OS Speichermengen ab 4GB nicht komplett verwalten und adressieren kann.

Pride79

Quelle : Computerbase Die Systeme können aufgrund des in der CPU integrierten Speichercontrollers von niedrigeren Latenzen (CL-Werte) bzw. einem höheren Takt etwas profitieren - das ganze aber eher nur in der Theorie. Die Praxis zeigt, dass die Unterschiede gerade messbar, aber keinesfalls spürbar sind: Welchen RAM für Intel „Ivy Bridge“? Bei AMD verhält sich dies analog. Primär entscheidet also der Preis des Kits über die Kaufempfehlung. Die 8GB Prinzipiell ist es bei den Systemen von der Leistung her egal, ob man 4GB-Riegel (2x4GB) oder 2GB-Riegel (4x2GB) einsetzt. Doch eine Vollbestückung belastet das Board zusätzlich und verhindert eine weitere Aufrüstung. Von daher sollte man, auch aufgrund des derzeitigen Marktes, zu einem 8GB Kit bestehend aus 2x 4GB Modulen greifen. Für die maximale und optimale Nutzung ab 4GB wird aber ein 64-Bit Windows vorausgesetzt, da ein 32-Bit OS Speichermengen ab 4GB nicht komplett verwalten und adressieren kann.




Der neuste Artikel ist das aber auch nicht! X)

pppoeter

Kinder-RAM...



So ein Schwachsinn. Den Unterschied siehst du nur auf dem Papier.

pppoeter

Kinder-RAM...



Das stimmt so nicht. Es geht zwar nur um 1-5 FPS aber das kann bei schlechten Systemen den Sprung von >30 FPS zu 0 FPS und damit einem flüssigen nicht stotternden Bild ausmachen...

anandtech.com/sho…l/8

tille89d

Das stimmt so nicht. Es geht zwar nur um 1-5 FPS aber das kann bei schlechten Systemen den Sprung von >30 FPS zu 0 FPS und damit einem flüssigen nicht stotternden Bild ausmachen... http://www.anandtech.com/show/7364/memory-scaling-on-haswell/8



Man nehme deinen Link, gehe auf die unterste Bewertung und schaue sich die Zeile 2400 an. Wieso sind die FPS bei 10 besser als bei 9 z.B.?

Weißt du eigentlich was die CL aussagt oder postest du einfach die "vertrauenswürdig" aussehenden "Tests" einer Website?

Die kompletten "Test"ergebnisse sehen für mich eher aus, als ob sie gewürfelt worden wären.

tille89d

Das stimmt so nicht. Es geht zwar nur um 1-5 FPS aber das kann bei schlechten Systemen den Sprung von >30 FPS zu 0 FPS und damit einem flüssigen nicht stotternden Bild ausmachen... http://www.anandtech.com/show/7364/memory-scaling-on-haswell/8



Also anandtech würde ich schon als vertrauenswürdige Quelle bezeichnen. Und der CL Wert gibt die Anzahl der Zyklen an, die zwischen der Anfrage an den Ram und der letztlichen Bereitstellung der Daten liegen.

Und ich beschäftige mich nunmehr seit meinem 10ten Lebensjahr mit Computern. Mittlerweile bin ich 25 und baue geschätzt meinen 8ten PC zusammen plus viele PCs für Freunde. Ich bilde mir ein, dass ich durchaus Unterschiede bei verschiedenen Rams erkenne. Auch Benchmarke ich meine wassergekühlten und übertakteten PCs alle selber um mir mein eigenes Bild zu machen.

Warum es eine Abweichung bei dem untersten Test gab, kann ich mir nicht ganz erklären. Vielleicht war die Spannung nicht hoch genug um den Ram mit genügend Voltage zu versorgen um die Latenzzeiten dauerhaft aufrecht zu erhalten. Vielleicht wurde das Modul auch einfach außerhalb seiner Spezifikationen getestet. Wer weiss. Aber nur wegen einem abweichenden Testergebnis würde ich nicht den gesamten Test in Frage stellen...

Du willst damit also uns allen hier erzählen, dass du Unterschiede im Nanosekundenbereich wahrnehmen kannst?

Selbst wenn man eine Million Zugriffe hat, ist das eine Zeit im Millisekundenbereich die in Relation zu der menschlichen Reaktionszeit zu vernachlässigen ist.

Dass du PCs zusammenschraubst sagt gar nichts aus. Man muss nicht nur etwas nachplappern können sondern die Zahlen auch verstehen. Und hier scheitert es offenbar.


ktxjg

Du willst damit also sagen, dass du Unterschiede im Nanosekundenbereich bemerken kannst? Selbst wenn man eine Million Zugriffe hat, ist das eine Zeit im Millisekundenbereich die in Relation zu der menschlichen Reaktionszeit zu vernachlässigen ist. Dass du PCs zusammenschraubst sagt gar nichts aus. Man muss nicht nur etwas nachplappern können sondern die Zahlen auch verstehen. Und hier scheitert es offenbar.



Sag mal, du willst es aber auch nicht kapieren. Es geht hier nicht um einen Zugriff im Nanosekundenbereich sondern abertausende, die sich dann in einigen Frames Unterschied beim Spielen wiederspiegeln.

Insbesondere bei meinen alten PCs, wo neuere Spiele vor 6-10 Jahren die Hardware locker mal ausgereizt haben, konnte ich nicht selten mit höheren Taktraten und/oder besseren Latenzzeiten bei einem Austausch meiner Ram Riegeln das Spiel erst flüssig machen.

Ich gebe zu, dass die Unterschiede deutlich geringer geworden sind, aber ich werde mir nicht meine Erfahrung ausreden lassen, dass ich damals Spiele mit schlechtem Ram bei nur 24 FPS spielen konnte und ein neuerer Ram Riegel auch mal gut und gerne 3 FPS bringen konnte.

Heutzutage kommt es eher auf CPU und GPU an, aber dennoch sollte man sich nicht ein eigenes "Bottleneck" schaffen indem man bei einem übertakteten 4790K auf 4,8 Ghz und 2x 290x nen 1600 CL10/11 Ram verwendet.

tille89d

Den Unterschied von CL 8 auf CL9 merkt man nämlich beim Zocken sehr wohl.

Ist auch ne Bildung.

Nach deiner Erklärung müssten ja alle die z.B. eine Workstation für speicherkritische Anwendungen nutzen ahnungslos sein, denn es gibt schlichtweg keinen DDR3 1600 ECC RAM mit einer Latenz kleiner 11.

Oder stellen Computerspiele deiner Meinung nach die einzige Anwendung für leistungsfähige Hardware dar und PC Bastler sind die wahren Experten und nicht die, die für, mehrere Tausend Euro Workstations kaufen?

Oder meinst du nicht auch dass es viel wahrscheinlicher ist, dass man diesen Speicher nur verkauft um Gamer abzuzocken?

tille89d

Da hab ich ja was losgetreten mit meinem ersten Ram Deal vor ein paar Tagen. Jetzt kommt hier ja nur noch Arbeitsspeicher... 16€ find ich zu wenig Ersparnis. Und UM HIMMELS WILLEN, hört auf 1600 Ram mit 9er Timings zu posten. Cold.


Immerhin wärmer als bei dir, nicht wahr?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text