Crucial M500 interne 480GB SSD für 222€ (MediaMarkt Konter) @amazon
545°Abgelaufen

Crucial M500 interne 480GB SSD für 222€ (MediaMarkt Konter) @amazon

38
eingestellt am 10. Dez 2013heiß seit 10. Dez 2013
Bei amazon gibt es nun auch die Crucial M500 interne 480GB SSD für 222€.

Vergleichspreis: 243€
Ersparnis: 21€

Die Ersparnis ist zwar nicht der Burner, allerdings sind die SSD's auch ziemlich preisstabil, da sind knapp 10% dann doch ok.

38 Kommentare

Gibt es schon mind. 10 Mal...

Ähm heute schon ganz oben mit 756 Grad. Leicht zu übersehen....nicht

Takahschi

Gibt es schon mind. 10 Mal...



Nicht korrekt ... der Deal hier bezieht sich erstmals auf Amazon !!!

Verfasser

Ja in den Überschriften war immer nur von MediaMarkt die Rede, wusste ja nicht, dass auch der amazon-Link mitreingenommen wurde...

da genauso. Der hatte dann den Link geändert weil Amazon mitgezogen ist. Steht sogar im Deal.

Hot!

Und nun lass brennen.

Vergisst net euren 10 Euro Facebook Gutschein

M500 is spitze, hab die vor 4 Monaten bei WHD Amazon für 215,- geschossen. Rattenschnell!!

Erfreuliche Entwicklung. Wenn ich mir in zwei Jahren mein Windows 8 Tablet kaufe, sind da dann wohl 1TB drin und ich muss keine 1.000,-€ dafür hinblättern.

nö, die größere-SSD-Implementierungsverzögerung der IT-Hersteller liegt bei
3,3 Jahren.
Deswegen sind immer noch 32 + 64GB am häufigsten bei Tablets...

Für mich wird´s interessant, wenn ´ne Samsung oder Intel 1000 GB für 50 EURO zu haben ist.

Rabenrecht

Für mich wird´s interessant, wenn ´ne Samsung oder Intel 1000 GB für 50 EURO zu haben ist.


Und wieviel sollen "normale" HDDs dann kosten?oO

Rabenrecht

Für mich wird´s interessant, wenn ´ne Samsung oder Intel 1000 GB für 50 EURO zu haben ist.




Die sind dann längst 'museal'.

Wer hat sich das Ding jetzt eigentlich alles bestellt? Mal Hand hoch!

Hab keine 20 Hände.

Deal ist übrigens noch aktiv, man muss nur amazon als Händler auswählen. Liefertermin aktuell 21.12.

Sehr schlechter Support für DE und komplizierte RMA Abwicklung - nach UK verseneden ...

Rabenrecht

Die sind dann längst 'museal'.



Den Preis werden weder du noch ich, noch sonstwer hier im Forum jemals lebend erleben! 1TB für 50€ sind für SSDs schlichtweg Utopie und wirds auch niemals geben.

Rabenrecht

Die sind dann längst 'museal'.



Geringerer Produktionsaufwand als HDDs...1TB werden in 10 Jahren für 50 Cent zu haben sein.

Braucht man zum Einbau einer 2,5" SSD in dne Floppy Schacht eines PC Gehäuses irgendwas?

Rabenrecht

Geringerer Produktionsaufwand als HDDs...1TB werden in 10 Jahren für 50 Cent zu haben sein.



Nutz nur nix wen das Material dafür immer teurer wird, Silizium wird leider nicht billiger. Und für 50cent? träum mal da ruhig weiter.
Der Preis fürs Grundgerüst ist über die Jahre recht stabilgeblieben und sogar teurer geworden.
Daher sind die Platten über Jahre (Flut mal ausgenommen) recht stabil gewesen, wen man 1 Patternplatten zum vergleich nimmt und die Speicherkapazität ausser Acht lässt.
Die Festplattentechnik ist recht ausgereizt und um viel mehr TB auf den Dingern zu bekommen muss schon ein richtig großer Techniksprung passieren.
Bei Chips wird mit jeder verkleinerung der Technik die Herstellungsverfahren dummerweise expotenziell teurer. Vor allem die Anschaffung der Maschienen geht in ganz andere Dimensionen.
Jede neue Fertigungsstufe kostet in der Umsetzung bisher immer gut das 3-4 Fache der vorherigen Technik.


Rabenrecht

Geringerer Produktionsaufwand als HDDs...1TB werden in 10 Jahren für 50 Cent zu haben sein.




Silikon... really...

Rabenrecht

Silikon... really...



Sowas passiert wenn man nebenbei nachrichten über die verunreinigten Silikonimplantate hört... :-)

Rabenrecht

Silikon... really...



Nicht verunreinigt, sondern schlicht Industriesilikon.

Danke für den Hinweis, gekauft für 212 €

Hat jemand einen Tipp für die Datenübertragung von einer Festplatte zur SSD unter Linux? Ich habe irgendwie gehört, dass es nicht schlau ist einfach nur die Partitionen zu kopieren.

samba

Hat jemand einen Tipp für die Datenübertragung von einer Festplatte zur SSD unter Linux? Ich habe irgendwie gehört, dass es nicht schlau ist einfach nur die Partitionen zu kopieren.



Das geht relativ einfach mit gparted. Du musst für korrektes allignment unbedingt darauf achten daß die erste kopierte Partition auf der SSD bei Block 1024 bzw 2048 beginnt.
Ich bin mir nicht ganz sicher aber glaube daß gparted sogar automatisch danach fragt. "Ausrichten an Zylinder oder MiB"
MiB ist das richtige bei einer SSD.

Leider wieder auf 254,-

Na ja, eigentlich brauchte ich keine 480Gig. Hat jemand vielleicht n Tipp für eine 240er? Ich habe gerade noch die Crucial M4 als Systemplatte. Da ich den Rechner jetzt eh platt mache, wäre eine vielleicht sogar zügigere Ergänzung nett.

Thx4help

Angebot des Jahres war die Platte bei Amazon für 207 Euro mit Gutschein.

Na wahrscheinlich wird das wohl nicht mehr kommen. Kannst du die Platte als 240er für den normalen Amazonpreis -fb Gutschein empfehlen, oder gibt es bessere Alternativen?

Nuckel

Angebot des Jahres war die Platte bei Amazon für 207 Euro mit Gutschein.


Denke mal, dass du da nicht viel falsch machen kannst. Schneller als jede HDD ist die ohnehin.

Nuckel

Angebot des Jahres war die Platte bei Amazon für 207 Euro mit Gutschein.

Bestimmt, daher hab ich ja schon ne M4 fürs BS :-) Ich such nur nach nem Upgrade... Samsung EVO vielleicht?

Nuckel

Angebot des Jahres war die Platte bei Amazon für 207 Euro mit Gutschein.

Hast sich erledigt. Hab jetzt mal sicherheitshalber die 840er Pro genommen.

Rabenrecht

Die sind dann längst 'museal'.




Kennst du die Sprüche: "640 kB sollten eigentlich genug für jeden sein." oder "Dieses Internet wird sich niemals druchsetzen!" oder "Von diesen Eisenpferden wird man Krank!"

c0rE

Kennst du die Sprüche: "640 kB sollten eigentlich genug für jeden sein." oder "Dieses Internet wird sich niemals druchsetzen!" oder "Von diesen Eisenpferden wird man Krank!"



Und was soll das mit dem Preis der Platte zu tuen haben?
Richtig, absolut nix!
HDs z.B. liegen seit Jahren auf einem ähnlichen Preisniveau, egal wieviel Kapazität diese hatten. Das Material hierfür wird nunmal teure und nicht billiger. Genauso wie für SSDs, irgendwo sind einfach Materialbedingte Preisgrenzen (vom Speicherplätz völlig unabhängig und auch hier wird jede neue Kapazitätsgröße die aus Fertigungsverkleinerung besteht, erstmal deutlich teurer sein. Schlicht weil jeden neue Fertigung 2-3x so teuer wird als die vorherige)

c0rE

Kennst du die Sprüche: "640 kB sollten eigentlich genug für jeden sein." oder "Dieses Internet wird sich niemals druchsetzen!" oder "Von diesen Eisenpferden wird man Krank!"



Aha. Das Material wird also teuerer. Schön und Gut. Das macht trotzdem keinen Sinn. Ich würde jetzt mal ins blaue Schätzen, dass in einem Ram Riegel, der 4GB Speicher hat nicht sonderlich mehr Material verbaut wird als in einem alten Riegel der nur 128MB hat. Der wäre dann ja um einiges größer oder etwa nicht ? Auch würde ich stark bezweifeln, dass in einer 640GB SSD deutlich viel mehr Material verbaut ist als in einer 128GB Ram SSD, da sich, aufgrund der Forschung, die Datendichte beim vorhandenen Material deutlich erhöht. Ich weiß es nicht zu 100%, ich würde diese These jedenfalls so aufstellen

c0rE

Aha. Das Material wird also teuerer. Schön und Gut. Das macht trotzdem keinen Sinn. Ich würde jetzt mal ins blaue Schätzen, dass in einem Ram Riegel, der 4GB Speicher hat nicht sonderlich mehr Material verbaut wird als in einem alten Riegel der nur 128MB hat. Der wäre dann ja um einiges größer oder etwa nicht ? Auch würde ich stark bezweifeln, dass in einer 640GB SSD deutlich viel mehr Material verbaut ist als in einer 128GB Ram SSD, da sich, aufgrund der Forschung, die Datendichte beim vorhandenen Material deutlich erhöht. Ich weiß es nicht zu 100%, ich würde diese These jedenfalls so aufstellen



Lesen und Verstehen ist hier scheinbar nicht sonderlich beliebt.....
Du führst im Prinzip nur das aus, was ich dir erklärt habe...:p
Die Technik wird feiner, verbraucht aber imense Entwicklungskosten, und bietet im Endeffekt mehr GB fürs gleiche Geld.
Momentan hat eine 512GB SSD noch 4x soviele Bausteine und ist dementsprechend deutlich aber nicht nicht zwangsläufig 4x so teuer, den das Gehäuse und die Elektronik ist identisch. Es werden lediglich mehr Speicherchips aufgelötet. Das ist u.a. auch der Grund warm die großen SSDs auch oft viel schneller sind, die interne Technik ist grob mit einem RAID1 vergleichbar. Die Chips werden parralel angesprochen, je mehr davon gleichzeitig genutzt werden, je schneller die Platte (lesen und schreibend).
Der Grundtenor ist eben das das Grundgrüst gleich bleibt, ob da nun 64 oder 512GB (1TB ist etwas anderes, daher extrem teuer) drin sind. Daher ist eine 64GB vom Preisleistungsverhalten eher schlecht.
Daher wirds auch 1TB niemals, auch nicht mit neuer Technik, billiger werden als es jetzt 64GB sind. Durch die Extremen Entwicklungskosten, eher sogar etwas teurer.

immer noch verfügbar

Aktuell 234,39 €
Also abgelaufen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text