Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Amazon] Crucial P1 CT1000P1SSD8 1TB Internes SSD (3D NAND, NVMe, PCIe, M.2)
457° Abgelaufen

[Amazon] Crucial P1 CT1000P1SSD8 1TB Internes SSD (3D NAND, NVMe, PCIe, M.2)

114,99€130,94€-12%Amazon Angebote
12
eingestellt am 24. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Servus,

ich hoffe alle wichtigen Infos sind beschrieben, leider kenne ich mit Festplatten garnicht aus. Fall jemand vorschläge zur Anpassung hat, kann ich diese gerne aufnehmen.








  • Kapazitäten bis zu 1 TB mit sequentiellen Lese-/Schreibvorgängen bis zu 2.000/1.700 MB/s
  • Die NVMe PCIe-Schnittstelle ist der nächste Schritt bei der Speicherinnovation
  • Micron 3D NAND – Fortschritt in der Speicherwelt seit 40 Jahren
  • Lieferumfang: Crucial P1 CT1000P1SSD8 1TB Internes SSD
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Keine Empfehlung, weil Non-QLC einfach minimal teurer ist.

Corsair MP510 137,90€, direkt von Amazon
Alternativ die Silicon Power mit 1TB für 129,99€ (quasi baugleich mit der MP510)

Kurze Erklärung: Wenn der SLC-Cache voll ist, sinkt die Schreibrate auf 80MB/s~, was nicht wirklich viel ist. Im Alltag tritt das bei den meisten Usern nicht auf. Dennoch ist es bei der Technologie gut zu wissen, wann es passiert. Nach 1GB wäre es im Alltag bemerkbar, nach 300GB wäre es jedem egal, denn so viel schreibt niemand am Stück. Wo sind wir bei der P1? Wenn die SSD voll ist, sind wir bei 12GB SLC-Cache (d.h. ihr könnt 12GB Daten schreiben, bis die Drosslung eintritt). Wenn leer bis zu 100GB.

Wie viel ihr schreibt, ist natürlich individuell. Jemand der 4k Videos schneidet, hat das schnell. Wer nichts besonderes macht, wird es niemals merken. Wer seine SSD schon fast voll hat und ein großes Spiel installiert, wird es merken. Allerdings ist ein voller Cache auch nicht so tragisch. Zwar sind 80MB/s nicht viel und ich finde den Vergleich mit Festplatten immer schwierig, weil Festplatten bei parallelen Zugriffen einfach viel schlechter reagieren (2-3 Sachen parallel und da geht nichts, hier kann man immer noch problemlos nebenbei ein Programm öffnen).

Noch ein Gedanke: M.2 Slots sind rar. Meist hat man nur einen und wenn man zwei hat, will man nicht zwei nutzen, weil dann der Grafikkarten-Slot auf x8 begrenzt wird und der zweite Port auch nur mit x2 angebunden wird. Die nächste Ryzen-Generation wird jedoch zwei vollwertige Slots anbieten. Meine Empfehlung daher: paar Euro mehr investieren (die Silicon Power gab es vor ein paar Tagen für 118€ - für 3€ Differenz tue ich mir die SLC-Cache Problematik nicht an und habe sogar eine noch schnellere SSD).

Ansonsten ist QLC nicht schlecht an sich. Der Cache muss nur groß genug sein und/oder der Preis eben drunter angesetzt sein.
12 Kommentare
Keine Schokolade dabei... Cold
Um genau zu sein, wäre der nächst höhere Vergleichspreis 118,49€
Mediamarkt (Ebay) und Compuland (ebenfalls Ebay) wollen aber auch nur 114,99€
Bearbeitet von: "zoeck" 24. Mai
Keine Empfehlung, weil Non-QLC einfach minimal teurer ist.

Corsair MP510 137,90€, direkt von Amazon
Alternativ die Silicon Power mit 1TB für 129,99€ (quasi baugleich mit der MP510)

Kurze Erklärung: Wenn der SLC-Cache voll ist, sinkt die Schreibrate auf 80MB/s~, was nicht wirklich viel ist. Im Alltag tritt das bei den meisten Usern nicht auf. Dennoch ist es bei der Technologie gut zu wissen, wann es passiert. Nach 1GB wäre es im Alltag bemerkbar, nach 300GB wäre es jedem egal, denn so viel schreibt niemand am Stück. Wo sind wir bei der P1? Wenn die SSD voll ist, sind wir bei 12GB SLC-Cache (d.h. ihr könnt 12GB Daten schreiben, bis die Drosslung eintritt). Wenn leer bis zu 100GB.

Wie viel ihr schreibt, ist natürlich individuell. Jemand der 4k Videos schneidet, hat das schnell. Wer nichts besonderes macht, wird es niemals merken. Wer seine SSD schon fast voll hat und ein großes Spiel installiert, wird es merken. Allerdings ist ein voller Cache auch nicht so tragisch. Zwar sind 80MB/s nicht viel und ich finde den Vergleich mit Festplatten immer schwierig, weil Festplatten bei parallelen Zugriffen einfach viel schlechter reagieren (2-3 Sachen parallel und da geht nichts, hier kann man immer noch problemlos nebenbei ein Programm öffnen).

Noch ein Gedanke: M.2 Slots sind rar. Meist hat man nur einen und wenn man zwei hat, will man nicht zwei nutzen, weil dann der Grafikkarten-Slot auf x8 begrenzt wird und der zweite Port auch nur mit x2 angebunden wird. Die nächste Ryzen-Generation wird jedoch zwei vollwertige Slots anbieten. Meine Empfehlung daher: paar Euro mehr investieren (die Silicon Power gab es vor ein paar Tagen für 118€ - für 3€ Differenz tue ich mir die SLC-Cache Problematik nicht an und habe sogar eine noch schnellere SSD).

Ansonsten ist QLC nicht schlecht an sich. Der Cache muss nur groß genug sein und/oder der Preis eben drunter angesetzt sein.
DealBen24.05.2019 13:00

Keine Empfehlung, weil Non-QLC einfach minimal teurer ist.Corsair MP510 …Keine Empfehlung, weil Non-QLC einfach minimal teurer ist.Corsair MP510 137,90€, direkt von AmazonAlternativ die Silicon Power mit 1TB für 129,99€ (quasi baugleich mit der MP510)Kurze Erklärung: Wenn der SLC-Cache voll ist, sinkt die Schreibrate auf 80MB/s~, was nicht wirklich viel ist. Im Alltag tritt das bei den meisten Usern nicht auf. Dennoch ist es bei der Technologie gut zu wissen, wann es passiert. Nach 1GB wäre es im Alltag bemerkbar, nach 300GB wäre es jedem egal, denn so viel schreibt niemand am Stück. Wo sind wir bei der P1? Wenn die SSD voll ist, sind wir bei 12GB SLC-Cache (d.h. ihr könnt 12GB Daten schreiben, bis die Drosslung eintritt). Wenn leer bis zu 100GB. Wie viel ihr schreibt, ist natürlich individuell. Jemand der 4k Videos schneidet, hat das schnell. Wer nichts besonderes macht, wird es niemals merken. Wer seine SSD schon fast voll hat und ein großes Spiel installiert, wird es merken. Allerdings ist ein voller Cache auch nicht so tragisch. Zwar sind 80MB/s nicht viel und ich finde den Vergleich mit Festplatten immer schwierig, weil Festplatten bei parallelen Zugriffen einfach viel schlechter reagieren (2-3 Sachen parallel und da geht nichts, hier kann man immer noch problemlos nebenbei ein Programm öffnen).Noch ein Gedanke: M.2 Slots sind rar. Meist hat man nur einen und wenn man zwei hat, will man nicht zwei nutzen, weil dann der Grafikkarten-Slot auf x8 begrenzt wird und der zweite Port auch nur mit x2 angebunden wird. Die nächste Ryzen-Generation wird jedoch zwei vollwertige Slots anbieten. Meine Empfehlung daher: paar Euro mehr investieren (die Silicon Power gab es vor ein paar Tagen für 118€ - für 3€ Differenz tue ich mir die SLC-Cache Problematik nicht an und habe sogar eine noch schnellere SSD).Ansonsten ist QLC nicht schlecht an sich. Der Cache muss nur groß genug sein und/oder der Preis eben drunter angesetzt sein.


Top erklärt, vielleicht noch ein Hinweis auf die geringere Lebensdauer bei QLC
Modell: Crucial P1, 1 TB, M.2/PCIe (CT1000P1SSD8)
Format: M.2 2280
Schnittstelle: PCIe 3.0 x4, NVMe 1.3
sequentiell lesen: 2000 MB/s • schreiben: 1700 MB/s
IOPS 4K lesen/schreiben: 170k/240k
Speichermodule: 3D-NAND-4-bit-Flash ("QLC"), Micron, 64 Layer
Controller: Silicon Motion SM2263EN, 4 Kanäle
DRAM-Cache: 1 GiB DDR3
TBW: 200 TB
Herstellergarantie: fünf Jahre oder bis Erreichen der TBW
PVG und weitere Info bei Geizhals: geizhals.de/cru…v=e
Kann mir jmd. mal sagen wo ich günstig Schraubenzieher bekomme, um die Sicherungsschrauben der M2 SSD zu lösen?
Mittlerweile krass gestiegen im Preis: 115 EUR.
Boxswurst25.05.2019 15:09

@DealBen Wo findet man denn die Silicon Power 1TB fur 129€? Bei Idealo f …@DealBen Wo findet man denn die Silicon Power 1TB fur 129€? Bei Idealo finde ich nur die Silicon Power PCIe M.2 NVMe SSD M.2 1TB Gen3x4 R/W up to 3.200/3.000MB/s.


Auf Amazon kostet die SSD gerade 199€. Scheint wohl ein Platzhalterpreis zu sein, da die verfügbare Anzahl gestern gegen 0 gegangen ist.
Bearbeitet von: "derbayer" 25. Mai
Hmm... Bin gerade in den Staaten und hab mir nen Lenovo X1 Extreme(i7, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD) für einen Hardcore-Preis von 1299$ gegönnt und wollte eben noch ne 2. SSD die mit der eingebauten mithalten kann (R/W 3422/2451). Also meinst du einfach abwarten?
Bearbeitet von: "Boxswurst" 25. Mai
Boxswurst25.05.2019 15:09

@DealBen Wo findet man denn die Silicon Power 1TB fur 129€? Bei Idealo f …@DealBen Wo findet man denn die Silicon Power 1TB fur 129€? Bei Idealo finde ich nur die Silicon Power PCIe M.2 NVMe SSD M.2 1TB Gen3x4 R/W up to 3.200/3.000MB/s.


Hat SP direkt auf Amazon vertrieben, ist leider als Händler nicht mehr gelistet. Schade.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text