Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Verschlüsselung mit Cryptomator: Version 1.5 erschienen -> 40% Rabatt
340° Abgelaufen

Verschlüsselung mit Cryptomator: Version 1.5 erschienen -> 40% Rabatt

5,99€9,99€-40%
25
eingestellt am 17. AprBearbeitet von:"Jonas268"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo zusammen,

mein letzter Deal mit 4,99 EUR für die .apk Version ist abgelaufen.

#############
Version 1.5.0 ist erschienen, auch für den Desktop (kostenlos)

Was ist Cryptomator:
"Freie clientseitige Verschlüsselung für Ihre Cloud-Daten.
Open Source Software: Keine Hintertüren, keine Anmeldung."

Desktop für Windows, Linux, MAC = kostenlos und Open Source
Mobile für Android und iOS = siehe unten, Software ist hier Open Core
#############

App aus dem Playstore kostet 5,99 EUR statt 9,99 EUR
play.google.com/sto…=en

.apk (Android) ohne Playstore 5,99 EUR mit dem Code "STAYATHOME"
cryptomator.org/and…id/

iOS 5,99 EUR statt 9,99 EUR
apps.apple.com/us/…535
#################
Neuerungen https//gi…5.0
Zusätzliche Info

Gruppen

25 Kommentare
Naja Open Source ist das nicht... Ist ja schön (und absolut notwendig und sinnvoll!!!), dass die das Kryptografie Verfahren offenlegen.

Trotzdem ist die Bezeichnung imho nicht in Ordnung.
ottinho17.04.2020 10:05

Naja Open Source ist das nicht... Ist ja schön (und absolut notwendig und …Naja Open Source ist das nicht... Ist ja schön (und absolut notwendig und sinnvoll!!!), dass die das Kryptografie Verfahren offenlegen.Trotzdem ist die Bezeichnung imho nicht in Ordnung.


Ist Cryptomator nicht nur auf iOS closed?
BTW: Cryptomator autohot
Bearbeitet von: "Thordi" 17. Apr
Die (Win-)Desktop-Variante sieht nun zeitgemäß aus und hat endlich die Option bekommen, minimiert in den SysTray zu starten. Bisher musste ich auf eine Frickellösung zurückgreifen, um das Cryptomator-Fenster nicht nach jedem Systemstart händisch wegklicken zu müssen.
Thordi17.04.2020 10:07

Ist Cryptomator nicht nur auf iOS closed?BTW: Cryptomator autohot



Neee Android auch. Ich versteh ja auch grundsätzlich, dass die das irgendwie finanzieren müssen. Und die Desktop Clients sind ja auch kostenlos.

Trotzdem kann man das dann in den App Stores anders formulieren
Hatte die ältere Vollversion installiert und jetzt gratis das Upgrade gemacht. Danke.
Bearbeitet von: "JustusP" 17. Apr
SGlud2Vpcywga2VpbiBEZWFsLiBXZXIgd2FzIGFuZGVyZXMgc2FndCAtIGzDvGd0IDpw
ottinho17.04.2020 10:05

Naja Open Source ist das nicht... Ist ja schön (und absolut notwendig und …Naja Open Source ist das nicht... Ist ja schön (und absolut notwendig und sinnvoll!!!), dass die das Kryptografie Verfahren offenlegen.Trotzdem ist die Bezeichnung imho nicht in Ordnung.



Also, da der komplette Source der Desktop-Anwendungen Quelloffen ist und zudem die Core-Lib von Android und iOS, ist das Kryptoverfahren offengelegt.

Klar, es besteht das Restrisiko, dass die in der GUI irgendwas verkackt haben bzw. (noch unwahrscheinlicher) dort eine Backdoor drinne haben. Aber welches plattformunabhängige Produkt kannst du mal eben als Alternative empfehlen?

Also mir fällt da nichts ein, dessen Aufwand-/Nutzen-Verhältnis vergleichbar ist.
dmo17.04.2020 10:49

Also, da der komplette Source der Desktop-Anwendungen Quelloffen ist und …Also, da der komplette Source der Desktop-Anwendungen Quelloffen ist und zudem die Core-Lib von Android und iOS, ist das Kryptoverfahren offengelegt.Klar, es besteht das Restrisiko, dass die in der GUI irgendwas verkackt haben bzw. (noch unwahrscheinlicher) dort eine Backdoor drinne haben. Aber welches plattformunabhängige Produkt kannst du mal eben als Alternative empfehlen?Also mir fällt da nichts ein, dessen Aufwand-/Nutzen-Verhältnis vergleichbar ist.



Ich stör mich einfach nur an der Bezeichnung der Open Source bei den Apps. Bzw. das verschwurbelte Marketing-Sprech à la "basiert auf der Open-Source Desktop-Anwendung". Und das auch gar nicht sooo sehr, wie es vielleicht in so nem mydealz Kommentar rüber kommt

An Cryptomator selbst hab ich nix auszusetzen! Gutes Produkt!
Unterschiede zu Boxcryptor Classic?
dmo17.04.2020 10:49

Also, da der komplette Source der Desktop-Anwendungen Quelloffen ist und …Also, da der komplette Source der Desktop-Anwendungen Quelloffen ist und zudem die Core-Lib von Android und iOS, ist das Kryptoverfahren offengelegt.Klar, es besteht das Restrisiko, dass die in der GUI irgendwas verkackt haben bzw. (noch unwahrscheinlicher) dort eine Backdoor drinne haben. Aber welches plattformunabhängige Produkt kannst du mal eben als Alternative empfehlen?Also mir fällt da nichts ein, dessen Aufwand-/Nutzen-Verhältnis vergleichbar ist.


Deutscher Dienst, also nicht direkt Backdoor der NSA sondern nur für die von Angie zwischengelagert hm
ottinho17.04.2020 10:05

Naja Open Source ist das nicht... Ist ja schön (und absolut notwendig und …Naja Open Source ist das nicht... Ist ja schön (und absolut notwendig und sinnvoll!!!), dass die das Kryptografie Verfahren offenlegen.Trotzdem ist die Bezeichnung imho nicht in Ordnung.



dmo17.04.2020 10:49

Also, da der komplette Source der Desktop-Anwendungen Quelloffen ist und …Also, da der komplette Source der Desktop-Anwendungen Quelloffen ist und zudem die Core-Lib von Android und iOS, ist das Kryptoverfahren offengelegt.Klar, es besteht das Restrisiko, dass die in der GUI irgendwas verkackt haben bzw. (noch unwahrscheinlicher) dort eine Backdoor drinne haben. Aber welches plattformunabhängige Produkt kannst du mal eben als Alternative empfehlen?Also mir fällt da nichts ein, dessen Aufwand-/Nutzen-Verhältnis vergleichbar ist.


Selbst wenn alles Open Source ist, sagt das ja noch gar nichts drüber aus, was auf dem Weg vom Source Code bis auf mein Handy passiert.
Vielleicht wird ja beim Kompilieren eine Backdoor reingepatcht, oder beim Bauen der APK oder wenn die APK im Google Play Store veröffentlicht wird. Gerade der letzte Schritt wäre für NSA und Co sehr attraktiv, da eine zentrale Anlaufstelle.
HighlanderHauch17.04.2020 12:44

Kommentar gelöscht



Ist schon klar. Aber gerade das ist ja (bis auf den Kryptografie Teil) bei den Apps nicht möglich
Hat jemand Erfahrungen, wie das mit dem Ressourcenverbrauch (CPU-Last) ist? Boxcryptor und OneDrive bringen meinen Mac regelmäßig zum Schwitzen
Jumpingtom17.04.2020 23:08

Hat jemand Erfahrungen, wie das mit dem Ressourcenverbrauch (CPU-Last) …Hat jemand Erfahrungen, wie das mit dem Ressourcenverbrauch (CPU-Last) ist? Boxcryptor und OneDrive bringen meinen Mac regelmäßig zum Schwitzen



Kommt drauf an. Meine externe 1TB HDD mit Fotos und kleinen Files will sich auch gerne mal aufhängen (Windows), auf meiner SSD läuft es easy.
nafspa1217.04.2020 12:43

Selbst wenn alles Open Source ist, sagt das ja noch gar nichts drüber aus, …Selbst wenn alles Open Source ist, sagt das ja noch gar nichts drüber aus, was auf dem Weg vom Source Code bis auf mein Handy passiert.Vielleicht wird ja beim Kompilieren eine Backdoor reingepatcht, oder beim Bauen der APK oder wenn die APK im Google Play Store veröffentlicht wird. Gerade der letzte Schritt wäre für NSA und Co sehr attraktiv, da eine zentrale Anlaufstelle.


Das stimmt so nicht.

developer.android.com/stu…ing

Der Key für die Signatur verbleibt bei dem Entwickler. Ein verändern der apk würde zu einer nicht passenden Signatur führen.
huerhuer17.04.2020 23:32

Das stimmt so nicht. …Das stimmt so nicht. https://developer.android.com/studio/publish/app-signing#opt-outDer Key für die Signatur verbleibt bei dem Entwickler. Ein verändern der apk würde zu einer nicht passenden Signatur führen.


Und wie sicherst Du ab, dass der Key nicht doch heimlich im Hintergrund abgegriffen wird? Dir ist bekannt, dass die Unternehmen in den USA dazu gezwungen werden können, mit den Geheimdiensten zusammen zu arbeiten und darüber nichts erzählen dürfen? en.m.wikipedia.org/wik…ary
Mag auf den ersten Blick paranoid wirken, aber die Gefahr besteht. Ähnliches Spiel mit Huawei und Cisco. Mit Huawei haben die Amis ein Problem, weil sie da keinen Zugriff bekommen, bei Cisco haben sie ihn mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.
Sollte heißer werden hier. Wem die 2-Geräte Restriktion und die unverschlüsselten Dateinamen bei kostenfreien Accounts, das ansonsten sauteure Abo-Modell sowie vor allen Dingen die Online-Kontopflicht bei Boxcryptor nicht gefällt, muss hier einfach zuschlagen.

Hab dadurch jetzt auch günstig eine Apple Lizenz, mit Familienfreigabe. Vielen Dank
Gemeiner-Kerl18.04.2020 09:47

Sollte heißer werden hier. Wem die 2-Geräte Restriktion und die u …Sollte heißer werden hier. Wem die 2-Geräte Restriktion und die unverschlüsselten Dateinamen bei kostenfreien Accounts, das ansonsten sauteure Abo-Modell sowie vor allen Dingen die Online-Kontopflicht bei Boxcryptor nicht gefällt, muss hier einfach zuschlagen.Hab dadurch jetzt auch günstig eine Apple Lizenz, mit Familienfreigabe. Vielen Dank



Hatte noch nie iOS, kannst du quasi eine gekaufte App mit eingetragenen Usern teilen?
Jonas26818.04.2020 13:13

Hatte noch nie iOS, kannst du quasi eine gekaufte App mit eingetragenen …Hatte noch nie iOS, kannst du quasi eine gekaufte App mit eingetragenen Usern teilen?


Im Prinzip ja, bis zu afair 5 weitere "Familienmitglieder" können die apps miteinander teilen - klappt nicht bei allen apps und nicht bei in-app-Käufen.
apple.com/de/…ng/

Bei Android auch kaum anders, aber bei uns in der Familie bin ich ohnehin der einzige mit Android.
support.google.com/goo…=de
Also am PC finde ich die App top (bis auf die ein oder andere Kleinigkeit), aufm Handy aus meiner Sicht "unbrauchbar".
Fotos werden nur neue geladen, wenn sie denn dann geladen werden.
Alle Bilder einer Galerie (bei mir ca. 4600) können nicht auf einmal geladen werden, App führt die Aktion einfach nicht aus, so sieht es auch bei der "Massenverarbeitung" anderer Dateien aus.
Den Gedanken und die Idee finde ich Top, am Rechner auch Ok, aber am Handy aus meiner Sicht zu umständlich.
UND mir fehlt das verschlüsselte teilen von Dateien.

Besitze die Pro Version schon ein paar Tage.
Bearbeitet von: "horrorschow" 18. Apr
nafspa1218.04.2020 00:08

Und wie sicherst Du ab, dass der Key nicht doch heimlich im Hintergrund …Und wie sicherst Du ab, dass der Key nicht doch heimlich im Hintergrund abgegriffen wird? Dir ist bekannt, dass die Unternehmen in den USA dazu gezwungen werden können, mit den Geheimdiensten zusammen zu arbeiten und darüber nichts erzählen dürfen? https://en.m.wikipedia.org/wiki/Warrant_canaryMag auf den ersten Blick paranoid wirken, aber die Gefahr besteht. Ähnliches Spiel mit Huawei und Cisco. Mit Huawei haben die Amis ein Problem, weil sie da keinen Zugriff bekommen, bei Cisco haben sie ihn mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.


Glaube AES ist auch so ein Standard an dem der ein oder andere Geheimdienst mitentwickelt hat.
Generell aber Lattenhagen, das Tool und die Idee dahinter sind Top, auch wenn die Software für mich auf meinem Handy, eher unbrauchbar ist.
Bearbeitet von: "horrorschow" 18. Apr
Heute ist der letzte Tag um die 40% mitzunehmen @team
Jonas26823.04.2020 10:20

Heute ist der letzte Tag um die 40% mitzunehmen @team


Sorry, aber für ein Update zum letzten Tag ist es mir hier nicht heiß genug.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text