354°
ABGELAUFEN
[CSL] CSL PC 656 (AMD A10-7850K Black Edition, 8GB RAM, AMD Radeon R7 iGPU mit 2GB, ASUS A68HM-PLUS Mainboard [Gbit LAN + 7.1], 250W FSP Fortron, PC-Gehäuse) für 219,90€ versandkostenfrei

[CSL] CSL PC 656 (AMD A10-7850K Black Edition, 8GB RAM, AMD Radeon R7 iGPU mit 2GB, ASUS A68HM-PLUS Mainboard [Gbit LAN + 7.1], 250W FSP Fortron, PC-Gehäuse) für 219,90€ versandkostenfrei

ElektronikCSL Computer Angebote

[CSL] CSL PC 656 (AMD A10-7850K Black Edition, 8GB RAM, AMD Radeon R7 iGPU mit 2GB, ASUS A68HM-PLUS Mainboard [Gbit LAN + 7.1], 250W FSP Fortron, PC-Gehäuse) für 219,90€ versandkostenfrei

Preis:Preis:Preis:219,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

CSL hat ein paar neue Angebote. Eins finde ich ziemlich gut: den CSL PC 656 für 219,90€. Benutzt den Gutschein "SVX99XV6" im Warenkorb.


CPU:\x09\x09AMD A10-7850K Black Edition APU (Accelerated Processing Unit) 4× 3700 MHz, mit TurboCORE Technologie bis zu 4000 MHz, mit integrierter Grafikeinheit
CPU-Kühler:\x09\x09Silent-Kühler für Sockel AM3+ / FM1 / FM2
Speicher:\x09\x098192 MB DDR3-RAM, 1600 MHz, Micron®/Elixir®/Kingston®
Grafik:\x09\x09AMD Radeon™ R7 Grafik, 2048 MB HyperMemory, DirectX® 12 fähig, VGA, DVI, HDMI
Mainboard:\x09\x09ASUS A68HM-PLUS, Sockel FM2+, AMD A68H FCH, 4× SATA III, RAID support, 2× USB 3.0, 2× USB 2.0, 2× Front-USB, 1× PCIe X16, 1× PCIe X1, 1× PCI, 2× PS/2, 7.1 HD Audio
Netzwerk:\x09\x0910/100/1000 MBit/s Ethernet LAN, DSL fähig
Sound:\x09\x09integrierter OnBoard 7.1 Controller ALC887, HD-Audio
Gehäuse:\x09\x09Design-Mini-Tower (CSL 6008), Farbe schwarz, gebürsteter Edelstahl-Look / Mesh
Netzteil:\x09\x09250 Watt Fortron FSP Netzteil, 82% Effizienz

---------------

Vergleich der Einzelkomponenten:

1. CPU: AMD A10-7850K Black Edition = 102,72€
2. Mainboard: ASUS A68HM-PLUS = 55,06€
3. 8GB RAM = 25€

Summe: 182,78€ + Gehäuse (~25€) + Netzteil (~30€) = 237,78€


Die Komponenten liegen also unter dem Einkaufspreis. Es fehlt lediglich noch eine HDD / SSD sowie ein OS.

Der A10-7850K bietet mehr Leistung als der A8-7800 und eine recht starke integrierte GPU (Radeon R7). Einen Test der Spielefähigkeit der iGPU findet ihr im 1. Kommentar - tl;dr: FHD ist damit durchaus auf mittleren Details möglich. Ein bisschen was an Leistung kann durch OC rausgeholt werden (freier Multi + mehr MHz).

Insgesamt hat man damit einen recht potenten Allrounder, der ein bisschen mehr kann als nur Casual Games und Solitär.

52 Kommentare

:8192 MB DDR3-RAM, 1600 MHz


Ich werde wohl niemals verstehen, weshalb alle Fertig-PCs mit dem Prozessor nur 1600MHz Ram verbaut haben.
Der 7850K profitiert sehr stark von schnellem Ram (2133/2400Mhz)

:8192 MB DDR3-RAM, 1600 MHz


Ich würde mich eher über den fehlenden DP-Anschluß für FreeSync ärgern, das gleicht mehr aus als die ca. 10% schlechtere Leistung.

Mich wundert viel mehr dass noch gar kein amd-hater hier sein unwissen kundgegeben hat

Schmein

Mich wundert viel mehr dass noch gar kein amd-hater hier sein unwissen kundgegeben hat


Bisher ist es noch gesittet^^ Warten wir mal ab, was noch passiert.

:8192 MB DDR3-RAM, 1600 MHz



​kann ich nur zustimmen, 1600er RAM bei der CPU ist ein großer Fehler, macht 15-20% Leistung aus

HendrikCBR


SysZero


Dann verkauft den RAM und baut 2400er ein. Immer noch weniger Aufwand und günstiger als Selbstbau.
Bearbeitet von: "Xeswinoss" 23. August

Wo ist der Unterschied zwischen den A Prozessoren und der Bulldozer Reihe?

edit: Abgesehen vom Stromverbrauch

Bearbeitet von: "Mom3nt" 23. August


Die IGPU ?
Und Bulldozer ist ne Reihe wie z.B. Skylake und A ist eine Version der Reihe z.B. i5 oder Pentiums ...

Bearbeitet von: "Crunk" 23. August

Und ihr könnt Ram doch selbst overclocken wenn ihr wollt und vor allem ist der Preis nunmal nicht 300 sondern 220


Bulldozer ist Sockel AM3+ ohne integrierte Grafikeinheit und A-Prozessoren sind Sockel FM2+ mit integrierter Grafikeinheit.

Manche alten Bulldozer-Mainboards haben aber noch eine reichlich verstaubte IGP zur Bildausgabe.

Bearbeitet von: "masterblaster01" 23. August

:8192 MB DDR3-RAM, 1600 MHz





16 GB bei den heutigen Preisen wäre interessant

Mom3nt

Wo ist der Unterschied zwischen den A Prozessoren und der Bulldozer Reihe?edit: Abgesehen vom Stromverbrauch


Danke, jetzt hab ichs

Hier ein Gegenvorschlag, den ich so ähnlich (bis auf das Mainbord) bei mir im Einsatz hatte:

-AMD A10 Series 7850K 4x 3.70GHz So.FM2+ BOX
-420 Watt LC-Power Office Serie 420H-12 Non-Modular
-Sharkoon VG4-S Midi Tower ohne Netzteil schwarz
-8GB G.Skill RipJawsX DDR3-2133 DIMM CL10 Dual Kit
-MSI A88XM-E35 V2 AMD A88X So.FM2+ Dual Channel DDR3 mATX Retail

Kostenpunkt: 233,60€ Siehe hier
Zusätzlich hatte ich noch einen Artic Alpine 64+ CPU Kühler und einen Artic F12 Gehäuselüfter. Liefer sehr schön.
Voteil ist eben, dass mit diesem Chipsatz auch eine Übertaktung der APU möglich ist


Die Ersparnis kommt bei dir durch das Netzteil zustande. LC Power scheint aber wirklich der absolut letzte Schrott zu sein, hier nur mal ein Teil der 550W-Version:
computerbase.de/201…10/

Ach ja, und der Einbau etc. ist natürlich auch nicht beziffert^^

Bearbeitet von: "Xeswinoss" 23. August

Raven6

Hier ein Gegenvorschlag, den ich so ähnlich (bis auf das Mainbord) bei mir im Einsatz hatte:-AMD A10 Series 7850K 4x 3.70GHz So.FM2+ BOX-420 Watt LC-Power Office Serie 420H-12 Non-Modular-Sharkoon VG4-S Midi Tower ohne Netzteil schwarz-8GB G.Skill RipJawsX DDR3-2133 DIMM CL10 Dual Kit-MSI A88XM-E35 V2 AMD A88X So.FM2+ Dual Channel DDR3 mATX RetailKostenpunkt: 233,60€ Siehe hierZusätzlich hatte ich noch einen Artic Alpine 64+ CPU Kühler und einen Artic F12 Gehäuselüfter. Liefer sehr schön. :DVoteil ist eben, dass mit diesem Chipsatz auch eine Übertaktung der APU möglich ist


Warum ein 420W Netzteil??? Die APU zieht selbst unter Volllast in Benchmarks nicht mehr als 100W maximal. Da gibt es wesentlich bessere Netzteile zu dem Preis und keinen Chinaböller von LC Power!
Bearbeitet von: "Lemi1818" 9. September

Xeswinoss


Mit einem Test von vor 5 Jahren kannst du auch Xilence kaputt machen, jetzt unter BeQuit hat sich das z.B. auch geändert.
Bei MF hat das Netzteil 4,5 Sterne bei 33 Bewertungen... Ich behaupte mal dreist, dass in einem billigen OEM, wo an Motherboardchipsatz und bei diesem Modell ezzenziellem Hauptspeichertakt gespart wird, auch kein besseres dabei ist...

Einbau wiederum geb ich dir natürlich recht, aber ich kennen keinen, der nicht entweder das Teil selbst zusammenschrauben kann (ist nicht schwieriger als ein IKEA Schrank) oder jemanden kennt, der es für ein Bierchen erledigt. ^^

Wie auch immer, wenn ich einen neuen PC kaufen wollte, würde ich den Eigenbau immer als Alternative in Betracht ziehen.

Lemi1818

Warum ein 420W Netzteil??? Die APU zieht selbst unter Volllast in Benchmarks nicht mehr als 100W maximal. Da gibt es wesentlich bessere Netzteile zu dem Preis und keinen Chinaböller von LC Power!



Nur ein Vorschlag, kannst natürlich auch etwas anderes nehmen...

Raven6


Alles gut^^ Ich wollte dein Angebot auch nicht "diskreditieren", ich habe nur nach der Ersparnis gesucht sozusagen. Und die lag eben beim Netzteil, und mir schien 15€ für ein 420W-Netzteil irgendwie utopisch. Würde ich mir auch nicht kaufen. Das NT hier hat zwar nur 250W, ist aber immerhin von FSP Fortron.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text