589°
ABGELAUFEN
CSL PC 529 (Intel G3920 Skylake, ASUS H110M-K D3 Sockel 1151, 4GB RAM, 250W FSP Fortron) für 174,90€ [CSL]

CSL PC 529 (Intel G3920 Skylake, ASUS H110M-K D3 Sockel 1151, 4GB RAM, 250W FSP Fortron) für 174,90€ [CSL]

ElektronikCSL Computer Angebote

CSL PC 529 (Intel G3920 Skylake, ASUS H110M-K D3 Sockel 1151, 4GB RAM, 250W FSP Fortron) für 174,90€ [CSL]

Preis:Preis:Preis:174,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei CSL-Computer gibt es einen interessanten PC, den CSL 529. Diesen erhaltet ihr für 174,90€. Nutzt den Gutschein "GBXVJD7T" im Warenkorb.


Prozessor: Intel® Celeron® G3920, 2x 2900 MHz
Prozessorkühler: Silent-Kühler für Sockel 1155/1150
Mainboard (1151): ASUS H110M-K D3, Sockel 1151, Intel® H110 Chipsatz
Arbeitsspeicher: 4096 MB DDR3-RAM, 1600 MHz
Grafik: Intel HD Graphics 510 (CPU integrated), VGA, DVI
Gehäuse: Modell CSL 6008 schwarz
Netzteil: 250 Watt Fortron FSP Netzteil, 82% Effizienz
Soundkarte: onBoard HD Audio 7.1
Extras: CSL Software-CD
Garantieerweiterung: 24 Monate Herstellergarantie

---------------------

PVG der Einzelkomponenten:

1. CPU Intel G3920: 56,43€
2. Mainboard ASUS H110M-K D3: 61,57€
3. RAM: ~13€

= 131€ + Gehäuse + Netzteil und ein bisschen Kleinkram = unter dem Selbstkostenpreis


Der Intel G3920 basiert bereits auf der Skylake-Architektur und ist quasi ein etwas abgespeckter G4400 (was sich kaum bemerkbar macht). Die Leistung ist für Office und Multimedia auf jeden Fall ausreichend - er ist wesentlich performanter als der J1900 / J2900 oder vergleichbare CPUs.

Eine SSD fehlt noch und ggf. ein weiterer 4GB-RAM-Riegel - es lohnt sich jedoch nicht, diese bei CSL zu erwerben, dafür sind die Aufpreise einfach zu hoch.

Alternativ gibt es noch eine Konfiguration mit

Beliebteste Kommentare

Pu244

Chrome kann den PC ganz schön auslasten und bei EDGE gehen sowieso die Lichter aus (das Ding hat sogar meinen i7 3770 mit 32GB RAM fertig gemacht.Ich kenne viele Leute die solche Office und Multimediasysteme sehr lange nutzen, meist werden sie wegen zuwenig RAM verschrottet. Hier wäre ein Skylake Celeron ideal, einfach irgendeinen i5 nachrüsten und die Bänke mit billigem Speicher vollklatschen sowie eventuell noch eine Graka für 50€ rein - fertig!Die Phenom II mit DDR3 Unterstützung kann man ganz einfach aufrüsten, bei denn DDR2 Modellen lohnt es sich eher ein komplett neues Board samt CPU zu kaufen.

32 GB Arbeitsspeicher zum Surfen zu wenig? PCs werden wegen zu wenig RAM (der Komponente, die man am einfachsten aufrüsten kann) verschrottet? In einen 200€ Office Rechner einen i5 nachrüsten, der mehr kostet als der ganze Rechner? Eine 50€ Grafikkarte, einen zusätzlichen Stromfresser, in einem Office-PC nachrüsten, wo aktuell die interne Grafik bei Skylake schon so gut ist und HEVC, 4k Auflösungen (bei entsprechendem Mainboard + Anschluss) etc. beherrscht?
Was sind das für weltfremde Ansichten?
Bearbeitet von: "Xboy" 11. September

46 Kommentare

Wie immer Top Dealaufbau.

Mal schauen, wann das Gemotze wg. 250W NT losgeht....

Ein Einsteiger-PC ohne nervige HDD im Lieferumfang? Hot.

Xboy

Ein Einsteiger-PC ohne nervige HDD im Lieferumfang? Hot.


Ja, hab ich mir auch gedacht. Heutzutage baut eh jeder ne kleine SSD rein, die HDD ist da obsolet. Für Daten etc. kann man entweder ne große 3,5'' oder eben ne externe 2,5'' nehmen - alles andere ist Schmarrn.

Ich hab bei Systemtreff zugeschlagen.Sehr geiles Teil und voll leise. Hat hier Jemand schon erfahrungen mit CSL?? Die Frau braucht noch nen Rechner.

Sollten jemandem die 250 Watt nicht ausreichen, kann man für 20 € mehr auch 400 Watt ordern.

250W...die CPU braucht nicht mal ein. 50W Netzteil. Und der Rest braucht auch nix.

Habe ein ähnliches System selber gebaut aber mit 8GB DDR4, 120GB SSD und Pentium G4400. Kostenpunkt 230€.
Wenn man die Aufpreise verrechnet ist das der Deal jetzt nicht so besonders.
Vor allem würde ich Komponenten anders wählen, DDR4 Baord und DDR4 wäre deutlich sinnvoller schon alleine wegen der Zukunftssicherheit.

Ustrof

250W...die CPU braucht nicht mal ein. 50W Netzteil. Und der Rest braucht auch nix.Habe ein ähnliches System selber gebaut aber mit 8GB DDR4, 120GB SSD und Pentium G4400. Kostenpunkt 230€.Wenn man die Aufpreise verrechnet ist das der Deal jetzt nicht so besonders.Vor allem würde ich Komponenten anders wählen, DDR4 Baord und DDR4 wäre deutlich sinnvoller schon alleine wegen der Zukunftssicherheit.


Eben: selber gebaut. Da liegt der Unterschied. Und DDR3 oder 4 ist vollkommen wurscht.

Xeswinoss

Eben: selber gebaut. Da liegt der Unterschied. Und DDR3 oder 4 ist vollkommen wurscht.


Jetzt nicht, aber, wenn man sich in 2-3 Jahren vielleicht mal dazu entschließt, das Teil aufzurüsten, und DDR3 kaum erhältlich und teuer ist, sieht das anders aus.
Und etwas schneller ist es auch, wenn man mal was forderndes macht dauert es ein paar Sekunden weniger
Da DDR4 eigentlich nicht teurer ist hat man dadurch ja keinen Nachteil. Im Gegensatz zu 3.

Selber bauen...finde ich jetzt nicht so stressig aber muss man selber wissen.
Bearbeitet von: "Ustrof" 11. September

Ustrof

Selber bauen...finde ich jetzt nicht so stressig aber muss man selber wissen.


Deine Einschätzung zu DDR3 teile ich nur bedingt. Klar, irgendwann ist DDR4 allumgreifend Standard. Aber die "Reserven" sollten groß genug sein - und das ist ja kein PC für die Ewigkeit^^ Aufrüsten würde ich hier ggf. in einiger Zeit die CPU, das wars dann auch schon.

Und bzgl. Selbstbau: klar, wer die Fertigkeiten hat. Lohnt sich aber gerade im Low-Budget-Bereich nur bedingt, je höher man natürlich kommt, desto sinnvoller wird es dann auch, weil dann das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten an Wert gewinnt. Das hier ist eher "bekommen - nachrüsten (SSD + RAM) - Windows drauf - fertig".

Das Netzteil darf eigentlich laut EU Richtline in dem PC garnicht verbaut werden, dafür braucht man meines Wissens für Komplett PCs 85%

Von den Ausnahmeregeln profitiert der PC auch nicht, denn er hat keinen der folgenden Punke:

-1000W Netzteil
-16GB RAM
-5 oder mehr Kerne
-eine Graka mit 320GB/sec Speicherdrurchsatz

Aber wo kein Kläger, da kein Richter...

Ustrof

Selber bauen...finde ich jetzt nicht so stressig aber muss man selber wissen.



Naja, DDR3 wird wohl bald sehr teuer (wobei ich mich langsam frage wann der Punkt kommt), während man dann bei einem Skylakesystem problemlos und vermutlich billig, auf 32 oder 64GB DDR4 gehen kann. Ich halte das für einen der Hauptvorteile von Skylake.

Pu244

Naja, DDR3 wird wohl bald sehr teuer (wobei ich mich langsam frage wann der Punkt kommt), während man dann bei einem Skylakesystem problemlos und vermutlich billig, auf 32 oder 64GB DDR4 gehen kann. Ich halte das für einen der Hauptvorteile von Skylake.


Ihr redet immer von "aufrüsten". Mehr als 8GB sind hier nicht sinnvoll - mir fällt kein Szenario ein, was darüber hinaus (16GB oder mehr) rechtfertigt (für Videoschnitt etc. gibts ganz andere PCs).

Xeswinoss

Ihr redet immer von "aufrüsten". Mehr als 8GB sind hier nicht sinnvoll - mir fällt kein Szenario ein, was darüber hinaus (16GB oder mehr) rechtfertigt (für Videoschnitt etc. gibts ganz andere PCs).



Chrome kann den PC ganz schön auslasten und bei EDGE gehen sowieso die Lichter aus (das Ding hat sogar meinen i7 3770 mit 32GB RAM fertig gemacht.

Ich kenne viele Leute die solche Office und Multimediasysteme sehr lange nutzen, meist werden sie wegen zuwenig RAM verschrottet. Hier wäre ein Skylake Celeron ideal, einfach irgendeinen i5 nachrüsten und die Bänke mit billigem Speicher vollklatschen sowie eventuell noch eine Graka für 50€ rein - fertig!

Die Phenom II mit DDR3 Unterstützung kann man ganz einfach aufrüsten, bei denn DDR2 Modellen lohnt es sich eher ein komplett neues Board samt CPU zu kaufen.

wenigstens brauchbares NT und auf keinen Fall die 20€ aufpreis für das CSL 400W zahlen, das wird grütze hoch zehn sein, das keine 300W schafft xD wenn dann das be quet 350W


Pu244

Das Netzteil darf eigentlich laut EU Richtline in dem PC garnicht verbaut werden, dafür braucht man meines Wissens für Komplett PCs 85%Aber wo kein Kläger, da kein Richter...



falsch die Behörden fangen an zu testen, langsam haben die Händler gemerkt das sie Verantwortlich sind und haften.

82% der shop ist mal wahrscheinlich etwas dumm und stellt sich mit der Angabe selsbt ein bein gestellt

Pu244


_poiu_


Ihr hättet recht, wenn es ein Komplett-PC wäre. Ist aber als Aufrüst-PC deklariert^^ Kenne die Gesetzeslage nicht, würde aber wetten, das ist ne Grauzone.

Pu244

_poiu_



Da Komplett PC von CSL verkauft wird, sind die verantwortlich als Anbieter. Die Gesetzeslage ist so das der der dem PC zusammenbaut und verkauft als Hersteller des Pakets die EU Richtline erfüllen muss.

Ich spreche aus erster Hand wir machen diese Reporte im Labor und überprüfen Netzteile, Mainboards also die Komplett PCs auf Standby usw...

ecopsu.eu

P.S.

die habe nauch ein Report als PDF angehängt

csl-computer.com/sho…pdf

Das Problem dieser gilt nur für ein PC, wen nman das NT frei wählen kann ist dieser wertlos.

Naja wie ich grade sehe ist der Report auch nicht DIN Gerecht, die sollten da mal in die DIN Norm reinschauen xD
Bearbeitet von: "_poiu_" 11. September

Ich schau zwar gerade nach einem Bundle in dem Bereich, aber 60 Euro für Gehäuse und Netzteil.. da behalt ich lieber das alte Zeugs..

Ich liebe deine Deals!

Hier mal ein PC der minimal teurer ist:

1 Intel Celeron G3900, 2x 2.80GHz, boxed (BX80662G3900)
1 G.Skill Value 4 DIMM Kit 8GB, DDR4-2133, CL15-15-15-35 (F4-2133C15D-8GNT)
1 Gigabyte GA-H110M-S2H
1 Arctic Alpine 11 GT Rev. 2
1 LC-Power 2004MB schwarz
1 Corsair VS Series VS450 450W ATX 2.31 (CP-9020096-EU)

Preis: 190€

Vorteil gegenüber dem im Deal:
8GB RAM, besseres Netzteil, etwas höherwertigeres Board, DDR4 und (ganz wichtig meiner Meinung nach) HDMI Anschluss

Bearbeitet von: "headhunter5575" 11. September

headhunter5575

Hier mal ein PC der minimal teurer ist:1 Intel Celeron G3900, 2x 2.80GHz, boxed (BX80662G3900)1 G.Skill Value 4 DIMM Kit 8GB, DDR4-2133, CL15-15-15-35 (F4-2133C15D-8GNT)1 Gigabyte GA-H110M-S2H1 Arctic Alpine 11 GT Rev. 21 LC-Power 2004MB schwarz1 Corsair VS Series VS450 450W ATX 2.31 (CP-9020096-EU)Preis: 190€Vorteil gegenüber dem im Deal:8GB RAM, besseres Netzteil, etwas höherwertigeres Board, DDR4 und (ganz wichtig meiner Meinung nach) HDMI Anschluss


Und der kommt zusammengebaut an?

Das 450W-Netzteil ist oversized. Das Netzteil sollte optimalerweise zu 50% ausgelastet sein. Keine deiner Komponenten zieht auch nur ansatzweise Strom.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text