CSL R'Evolve 13,3" Convertible
116°Abgelaufen

CSL R'Evolve 13,3" Convertible

16
eingestellt am 8. Mai
Hallo,
hab heute ein Angebot von CSL per E
-Mail bekommen, welches ich ganz interessant finde. Ist ein hauseigenes 360° Convertible Notebook mit 13,3" Touch-Display. Die Specs sind eigentlich ziemlich gut, die CPU ist nicht die schnellste aber für Office und Co. allemal ausreichend. Besonders gut finde ich die Möglichkeit eine M.2 SSD einbauen zu können. Auf der Seite sind auch Links zu entsprechenden Varianten mit bereits eingebauter SSD. Zudem ist eine Tasche mit dabei. Ich selbst hab direkt zugeschlagen, das Angebot geht aber wohl noch bis zum 14.05. .
Hier einmal die technischen Daten:

CPU:Intel Celeron N3450, 4× 2200 MHz Burst FrequenzFestplatte:32 GB eMMC, SSD Speicher, optional erweiterbar mit M.2 SATA (2242)Speicher:4 GB DDR3-RAMGrafik:Intel® HD Graphics 500 mit Intel® Quick Sync Video, Intel® Clear Video HD Technology & Intel® Wireless DisplayAnschlüsse:2× USB 3.1, 1× Micro-HDMI (Audio/Video), 1× Kopfhörer-Out, Bluetooth 4.2Cardreader:3-in-1 SD-Cardreader (SD/SDHC/SDXC) bis max. 400 GBNetzwerk:nicht vorhandendrahtlos Netzwerk:802.11a/b/g/n/ac Intel® AC 3165 WLAN (bis zu 433 MBit/s), 2.4 GHz & 5 GHz Dual BandSound:integrierter OnBoard 5.1 Controller, HD-Audio, 5.1 über Video Out, Stereo über KlinkenausgangMonitor:34 cm (13,3") 1920 x 1080 Pixel, Full HD, IPS-Panel, 10 Punkt Touchscreen, 360° klappbarTastatur/Maus:Notebook Tastatur im QWERTZ-Layout, TouchpadZubehör:Kurzanleitung, Netztteil, Netzkabel, GerätebatterieAbmessung:333 mm x 225 mm x 18 mmGewicht:1,4 kgAkku:bis zu 6 Stunden LaufzeitBesonderheiten:integrierte 2 MegaPixel Kamera mit 2 integrierten Mikrofonen, Bluetooth® 4.2, Fingerprint-SensorFarbe:SilberBetriebssystem:Windows 10 Home (64Bit)
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Trekstor Primebook C13 abklatsch mit 32GB weniger Speicher und dann noch teurer
Ein Celeron N3450 - so ein Asi-Prozessor! Du solltest Deine Bestellung lieber stornieren. Daran wirst Du keine Freude haben.
Elektroschrott
Diese ganzen billig Laptops sollte man verbieten. Die landen meistens nach kurzer Zeit eh auf dem Müll.
An sich ist die Ausstattung ja nicht schlecht, aber wieso packt man da nicht einfach eine i3 CPU rein? Das reicht aus und ist deutlich flotter. Von mir aus für 100 Euro teurer. Kann man sich immernoch leisten.

Nur Mal zum Vergleich, die CPU ist so gut wie eine 7 Jahre alte Core2Duo CPU.
Genau so ein Laptop hab ich noch zuhause und letztens hab ich Ubuntu drauf installiert. Es läuft total langsam.
Würdet ihr für solch ein 7 Jahre altes und langsames Notebook 300€ ausgeben? Wohl kaum.
Was für fundierte Kommentare.
Der Prozessor ist für jegliche normale Aufgaben ausreichend. Ob Office, Mail, YouTube oder Netflix ...kein Hängen und kein Murren. Wenn Ubuntu nicht laufen sollte, dann hast du etwas falsch gemacht. Ich bekomme langsam nen Hals wenn ich was von mindestens I3 lese. Entweder ich spiele, und das ab 1000 Euro oder ich spiele nicht und mache alles Sonstige und dazu brauche ich keine große Leistung selbst unter W10 nicht. Hier habe ich Mobilität und Funktion zu einem wirklich guten Preis.
Bearbeitet von: "DickeHose" 9. Mai
16 Kommentare
Trekstor Primebook C13 abklatsch mit 32GB weniger Speicher und dann noch teurer
...oder einfach das Primebook C13 mit ähnlichen Specs, dem doppelten Speicher (32GB sind bei Windows ein Witz) und einem niedrigeren Preis
Das Trekstor hat zusätzlich auch noch einen USB-C Gen1
Ein Celeron N3450 - so ein Asi-Prozessor! Du solltest Deine Bestellung lieber stornieren. Daran wirst Du keine Freude haben.
Elektroschrott
Diese ganzen billig Laptops sollte man verbieten. Die landen meistens nach kurzer Zeit eh auf dem Müll.
An sich ist die Ausstattung ja nicht schlecht, aber wieso packt man da nicht einfach eine i3 CPU rein? Das reicht aus und ist deutlich flotter. Von mir aus für 100 Euro teurer. Kann man sich immernoch leisten.

Nur Mal zum Vergleich, die CPU ist so gut wie eine 7 Jahre alte Core2Duo CPU.
Genau so ein Laptop hab ich noch zuhause und letztens hab ich Ubuntu drauf installiert. Es läuft total langsam.
Würdet ihr für solch ein 7 Jahre altes und langsames Notebook 300€ ausgeben? Wohl kaum.
Jetzt nicht, dass ich dieses Convertible (32 GB!) gerne kaufen würde, aber was habt ihr nur gegen den Prozessor? Für viele Zwecke reicht der doch völlig aus. Ich hab ein Miix 310 mit einem deutlich schwächeren Atom und nutz das gerne zum Surven im Liegen, Email und für anspruchslose Spiele. Hätte auch besseres im Haus, aber das ist schwerer, unbequemer
Was für fundierte Kommentare.
Der Prozessor ist für jegliche normale Aufgaben ausreichend. Ob Office, Mail, YouTube oder Netflix ...kein Hängen und kein Murren. Wenn Ubuntu nicht laufen sollte, dann hast du etwas falsch gemacht. Ich bekomme langsam nen Hals wenn ich was von mindestens I3 lese. Entweder ich spiele, und das ab 1000 Euro oder ich spiele nicht und mache alles Sonstige und dazu brauche ich keine große Leistung selbst unter W10 nicht. Hier habe ich Mobilität und Funktion zu einem wirklich guten Preis.
Bearbeitet von: "DickeHose" 9. Mai
BiGfReAkvor 8 h, 16 m

ElektroschrottDiese ganzen billig Laptops sollte man verbieten. Die landen …ElektroschrottDiese ganzen billig Laptops sollte man verbieten. Die landen meistens nach kurzer Zeit eh auf dem Müll. An sich ist die Ausstattung ja nicht schlecht, aber wieso packt man da nicht einfach eine i3 CPU rein? Das reicht aus und ist deutlich flotter. Von mir aus für 100 Euro teurer. Kann man sich immernoch leisten.Nur Mal zum Vergleich, die CPU ist so gut wie eine 7 Jahre alte Core2Duo CPU.Genau so ein Laptop hab ich noch zuhause und letztens hab ich Ubuntu drauf installiert. Es läuft total langsam.Würdet ihr für solch ein 7 Jahre altes und langsames Notebook 300€ ausgeben? Wohl kaum.


Hast du denn in deinem 7 Jahre alten Notebook auch eine mit 7 Jahren über ihrer Lebenserwartung betriebenen veraltete Festplatte oder eine SSD, die mit der emmc eher vergleichbar ist?

Ich habe gestern einen 7 Jahre alten i5 PC hochgefahren. War auch nicht sonderlich flott.
BiGfReAkvor 11 h, 0 m

ElektroschrottDiese ganzen billig Laptops sollte man verbieten. Die landen …ElektroschrottDiese ganzen billig Laptops sollte man verbieten. Die landen meistens nach kurzer Zeit eh auf dem Müll. An sich ist die Ausstattung ja nicht schlecht, aber wieso packt man da nicht einfach eine i3 CPU rein? Das reicht aus und ist deutlich flotter. Von mir aus für 100 Euro teurer. Kann man sich immernoch leisten.Nur Mal zum Vergleich, die CPU ist so gut wie eine 7 Jahre alte Core2Duo CPU.Genau so ein Laptop hab ich noch zuhause und letztens hab ich Ubuntu drauf installiert. Es läuft total langsam.Würdet ihr für solch ein 7 Jahre altes und langsames Notebook 300€ ausgeben? Wohl kaum.


Sorry, aber du schreibst Müll.
Der N3450 (habe ich im Beelink AP34) ist nicht mit einem alten Core2Duo zu vergleichen. Es ist eine Quadcore CPU, der alle möglichen neueren Codecs implementiert hat, der schafft es auch 4K Filme abzuspielen ohne sich anzustrengen. Beim Core2Duo muss die SW alles dekodieren, deshalb läuft der ständig auf Volllast und ist selbst mit FHD Filmen auf Youtube überfordert.
Ganz zu schweigen von der Energieeffizienz - der N3450 ist im 14nm Verfahren gefertigt. Dadurch kann er in lüfterlosen (!) Devices eingestzt werden.
Und da kommen wir auch schon zu deiner i3-Empfehlung: Lüfterlos geht damit nicht, er ist energiehungriger (als entweder kürzere Akkulaufzeit oder grösserer Akku nötig -> mehr Gewicht) und von Vielen wird die Mehrleistung gar nicht benötigt. Der i3 ist für eine andere Anwendergruppe.

Hier mal ein schönes Review, der zeigt, wozu der N3450 in der Lage ist:
Bearbeitet von: "Schnapper67" 9. Mai
Beim Primebook C13 wurde in Rezensionen oft das Display bemängelt. Ob das bei diesem Gerät besser ist weiß ich nicht, wird sich aber wenn es da ist noch rausstellen. Ich bin auch der Meinung, dass ein I3 für so ein Gerät nicht unbedingt notwendig und, wie Schnapper67 schon sagte, sogar nachteilig sein kann. So ein Gerät ist nicht auf Leistung, sondern auf Komfort beim Arbeiten ausgelegt. Für mich ist ein Notebook sowieso nur für kleinere Aufgaben wie Office etc. wichtig, den Rest erledige ich auf meinem Rechner. Denke das wird vielen anderen auch so gehen.
N3450 ist Apollo Lake und daher in der Performance schon wesentlich stärker als Atom...
In Sachen Quad Core Performance steht es aufgrund 4 physischer Kerne einem Low End i3 wie dem i3-6006U in nichts nach.

Für den Desktop Betrieb benötigt man aber Single Core Performance und die ist nach wie vor unterirdisch.

Wäre eine echte SSD verbaut wäre es ein OK Deal, hier aber von mir ein Cold da 32GB eMMC verbaut.

BiGfReAkvor 13 h, 57 m

ElektroschrottDiese ganzen billig Laptops sollte man verbieten. Die landen …ElektroschrottDiese ganzen billig Laptops sollte man verbieten. Die landen meistens nach kurzer Zeit eh auf dem Müll. An sich ist die Ausstattung ja nicht schlecht, aber wieso packt man da nicht einfach eine i3 CPU rein? Das reicht aus und ist deutlich flotter. Von mir aus für 100 Euro teurer. Kann man sich immernoch leisten.Nur Mal zum Vergleich, die CPU ist so gut wie eine 7 Jahre alte Core2Duo CPU.Genau so ein Laptop hab ich noch zuhause und letztens hab ich Ubuntu drauf installiert. Es läuft total langsam.Würdet ihr für solch ein 7 Jahre altes und langsames Notebook 300€ ausgeben? Wohl kaum.



Schlechter Vergleich, es geht auch um die Energieeffizienz. Ein N3450 hat eine TDP von 6W, was zieht dein Core2Duo?
Außerdem ist die Quad Core Performance des N3450 der des Core2Duo weit überlegen.
Bearbeitet von: "Level0fZer0es" 9. Mai
Kann bitte jemand vom Gerät berichten sobald er es in den Händen hat!? Danke.
Interessieren würde mich:
Bildschirm und Touch Funktion
USB-C mit Thunderbold !?
Ist es möglich das BS von der SSD zu booten !? Also als primäre Platte einzurichten.
DickeHose9. Mai

Kann bitte jemand vom Gerät berichten sobald er es in den Händen hat!? D …Kann bitte jemand vom Gerät berichten sobald er es in den Händen hat!? Danke. Interessieren würde mich:Bildschirm und Touch FunktionUSB-C mit Thunderbold !? Ist es möglich das BS von der SSD zu booten !? Also als primäre Platte einzurichten.


Hallo @DickeHose,
das Notebook verfügt über folgende Anschlüsse: 2 x USB 3.1 (1× Micro-HDMI (Audio/Video), 1× Kopfhörer-Out, Bluetooth 4.2 (kein Thunderbold, kein USB C)

Es ist möglich, das Betriebssystem von einer SSD zu booten. Falls Sie das Notebook inklusive einer SSD bestellen, würde das Betriebssystem von uns direkt auf der SSD installiert. Das Notebook ist optional mit einer SSD mit 128GB, 256 GB oder 512GB erhältlich.

Viele Grüße,

Ihr Team von CSL-Computer
Bearbeitet von: "CSLComputer" 11. Mai
Oh welche Ehre! Der Distributor selbst. Danke für die Antwort. Da bleibe ich bei meinem Gerät. Es ist sehr angenehm mit nur einer Steckverbindung die Desktopumgebung zu verbinden über USB -C. Wegen der SSD fragte ich nur auf Grund von Problemen bei andern Geräten die nachträglich eingebaute SSD als primäre Festplatte einzurichten.
Ich hätte sonst mein Odys zurückgegeben. So bleibt es erst einmal dabei.
Finde das einen guten Preis... selbst mit Windows dabei. Aber keine Frage, eine SSD gehört noch dazu.
BiGfReAk8. Mai

ElektroschrottDiese ganzen billig Laptops sollte man verbieten. Die landen …ElektroschrottDiese ganzen billig Laptops sollte man verbieten. Die landen meistens nach kurzer Zeit eh auf dem Müll. An sich ist die Ausstattung ja nicht schlecht, aber wieso packt man da nicht einfach eine i3 CPU rein? Das reicht aus und ist deutlich flotter. Von mir aus für 100 Euro teurer. Kann man sich immernoch leisten.Nur Mal zum Vergleich, die CPU ist so gut wie eine 7 Jahre alte Core2Duo CPU.Genau so ein Laptop hab ich noch zuhause und letztens hab ich Ubuntu drauf installiert. Es läuft total langsam.Würdet ihr für solch ein 7 Jahre altes und langsames Notebook 300€ ausgeben? Wohl kaum.


Zumal man für den Preis auch ein gebrauchtes Fujitsu T935 bekommt. Klar, ist gebraucht, daher ein unfairer vergleich, aber mit diesem Gerät sollte man deutlich glücklicher werden als mit dieser Möhre hier.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text