-72°
Ctek MXS 5.0 - Ladegerät

Ctek MXS 5.0 - Ladegerät

ElektronikEbay Angebote

Ctek MXS 5.0 - Ladegerät

Preis:Preis:Preis:60,50€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf der Suche nach einem guten Ladegerät, welches Batterien teilweise regenieren kann und fast jeglich Art von KFZ & NFZ Batterien laden kann, bin ich auf das Ctek MXS 5.0 gestossen.

Laut den Kundenmeinungen und auch Testberichten von Autobild.de und GTÜ, soll es mit eines der besten Ladegeräte sein.
Zu verdankten hat man das ganze einer Microprozessor gesteuerten Elektronik.

Lange Rede, kurzer Sinn ich bin auf einen Super Preis gestoßen, vom Händler.

Vergleichspreis: Idealo 66,49€.
Sollte die Auktion schon aufgekauft sein, immer im Auge behalten, das Autohaus stellt regelmäßig neue Ware ein

12 Kommentare

ist die alte Version wenn das Bild stimmt. Neue hat anstatt schneeflocke den Modus agm und leicht modifiziert

Wo ist der unterschied? Soweit ich informiert bin, sind die Funktionen gleich. Das schneeflockensymbol soll soweit ich weiss, den Ladestrom der Umgebungstemperatur anpassen. AGM Batterien sollen damit aber auch geladen werden können

Da ich selber aber keine AGM Batterie besitze, sondern nur normale Batterien und hier auch 2 Problemfälle stehen habe, werde ich das Ladegerät mal ausgiebig testen

Das alte ist ohne automatischen Temperaturausgleich, das neue mit! Somit würde ich doch zum neueren greifen! (Wenn ich nicht schon das alte auch gute hätte^^)

Hab das im Firmenwagen und verrichtet sehr gut seinen Dienst

Beim neuen ist der Modusknopf rot und nicht schwarz

Vergleichbarenoder gar baugleiche Modelle sind durchaus für die Hälfte zu haben....

"wer billig kauft, kauft meist doppelt"
-> scheint auch hier zu gelten. Die "baugleichen Modelle" die es immer mal wieder beim Discounter gibt sehen halt nur ähnlich aus, taugen aber nicht wirklich. Ich kenne Leute, die haben ein gutes CTEK Gerät seit Jahren, ich ebenfalls. Im Bekanntenkreis 2 Beispiele bei denen das 20 EUR "baugleiche Modell) vom Discounter beim 2 oder 4 mal Benutzen verreckt ist oder die Batterie halt doch nicht richtig erkannt/geladen hat.
Ist hier wie bei normalen Akkuladegeräten für den Haushalt, klar gibts die für nen 5-10 er und laden tun die auch (oder auch nicht), ist aber mit nem gescheiten BC-700 (oder wie die alle heißen), oder nem teureren Ladegerät aber nicht vergleichbar.

rodcruiser

"wer billig kauft, kauft meist doppelt" -> scheint auch hier zu gelten. Die "baugleichen Modelle" die es immer mal wieder beim Discounter gibt sehen halt nur ähnlich aus, taugen aber nicht wirklich. Ich kenne Leute, die haben ein gutes CTEK Gerät seit Jahren, ich ebenfalls. Im Bekanntenkreis 2 Beispiele bei denen das 20 EUR "baugleiche Modell) vom Discounter beim 2 oder 4 mal Benutzen verreckt ist oder die Batterie halt doch nicht richtig erkannt/geladen hat. Ist hier wie bei normalen Akkuladegeräten für den Haushalt, klar gibts die für nen 5-10 er und laden tun die auch (oder auch nicht), ist aber mit nem gescheiten BC-700 (oder wie die alle heißen), oder nem teureren Ladegerät aber nicht vergleichbar.



es handelt sich um das Modell nicht bei einer Fälschung oder Nachbau.
CTEK hat irgendwo zwischen 2012-2013 eine Neuauflage des MXS 5.0 auf den Markt gebracht.

Laut Hersteller ist statt des Schneeflockensymbols, jetzt AMG aufgedruckt und die Taste ist jetzt rot. Die Funktionen des Geräts sind absoulut gleicht, nur mit dem unterschied, dass die neue Version ein Temperatursensor hat.
Ich frag mich nur wofür? Bei maximal 5A Ladestrom bringt man eine "normale" Batterie nicht so schnell zum kochen.
Wenn man aber ein 6 oder 8 AH Rollerbatterie anschliesst, sieht das schon ganz anders aus.

vorallem frag ich mich, wie erkennt das Gerät die Temperatur? sind da sensoren in den Klemmen verbaut?

Jedenfalls werd ich, auch wenn es wohl anscheinend die alte Version ist, diese mal testen und sollte die Unbrauchbar sein, per Wiederrufsrecht umtauschen.

Zumindest ist das der bester Preis, den ich je im Netz aktuell gesehen habe. Klar gibt es die neue Version schon für 15-20€ mehr, aber mein 25€ Ladegerät haut mit 12A raus und da war bis jetzt auch jede Batterie voll, ohne das diese gekocht haben.

Mit geht es mehr um die Sulfatierung, da ich hier 2 alte Batterien stehen habe und das gerne testen würde

Hat jmd Erfahrungen mit der recondition-Funktion bei tiefentladenen Batterien.

Ist n guter Preis, ja. Habe nachgeschaut und meins am 23.01.2013 für 62€ ink Versand gekauft, mit Gutschein bei Voelkner!

Ja und ich nutze seit ca. 4 Jahren eins für 20€ welches genau so von den Spezifikationen ist und dieses wird extremsten Beanspruchungen ausgesetzt und funktioniert wie am ersten Tag.
Damit werden regelmäßig bis zu 7 Autobatterien auch durchaus direkt nacheinander von leer zu voll aufgeladen, teilweise schon mit Unterspannung, selbst diese werden recht zuverlässig aus ihrem Nahtodzustand befreit. Die Batterien haben zwischen 8 (noch zusätzlich 2 Motorradbatterien) und 90Ah.
Also einen besseren "Hardcore"-Praxistest kann es kaum geben, sind bestimmt schon an die 1000 Ladevorgänge absolviert worden.

rodcruiser

"wer billig kauft, kauft meist doppelt" -> scheint auch hier zu gelten. Die "baugleichen Modelle" die es immer mal wieder beim Discounter gibt sehen halt nur ähnlich aus, taugen aber nicht wirklich. Ich kenne Leute, die haben ein gutes CTEK Gerät seit Jahren, ich ebenfalls. Im Bekanntenkreis 2 Beispiele bei denen das 20 EUR "baugleiche Modell) vom Discounter beim 2 oder 4 mal Benutzen verreckt ist oder die Batterie halt doch nicht richtig erkannt/geladen hat. Ist hier wie bei normalen Akkuladegeräten für den Haushalt, klar gibts die für nen 5-10 er und laden tun die auch (oder auch nicht), ist aber mit nem gescheiten BC-700 (oder wie die alle heißen), oder nem teureren Ladegerät aber nicht vergleichbar.


The36o

ist die alte Version wenn das Bild stimmt. Neue hat anstatt schneeflocke den Modus agm und leicht modifiziert



Artikelbild stimmte glücklicherweise nicht.

Ich hab meins heute bekommen und es ist schon die neue Version mit dem roten Knipf und dem AGM Modus

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text